Barack Obama

BerĂĽhmte US-Amerikaner

Geboren im Geburtsland USA

Yo! Howdy! Hi! Das Geburtsland USA: Welche berühmten Persönlichkeiten, bekannten Stars und Promis kamen in den USA zur Welt? Auf dieser Seite finden Sie die größten US-Amerikaner und US-Amerikanerinnen, die berühmten US-amerikanischen Söhne und Töchter des Landes, wie etwa Barack Obama, der in Honolulu, Oahu, Hawaii geboren wurde, Elvis Presley, John F. Kennedy, Martin Luther King und Michael Jackson.

Landesinfo

Flagge USAUSA – Nordamerika

Karte USA

Die Vereinigten Staaten von Amerika, Uncle Sam, das Land der unbegrenzten Möglichkeiten, sind ein Staat in Nordamerika. Hauptstadt ist Washington, D.C.. In den USA leben ca. 310 Mio. US-Amerikaner, US-Amerikanerinnen und Einwohner anderer Nationalitäten. Amtssprache ist Englisch. Die Vereinigten Staaten von Amerika umfassen eine Fläche von rund 10 Mio. km². Der höchste Berg in den USA ist der Mount McKinley mit 6.194 Metern. Nachbarländer sind Mexiko, Kanada und Kuba.

Nationalfeiertag

04.07.

Amerikanischer Independence Day ist der 4. Juli (Tag der Ratifizierung der Unabhängigkeitserklärung im Jahr 1776).

Gute WĂĽnsche

»Happy Birthday!«

– Geburtstagsgruß in den USA

Geschenkidee

  US-MĂĽnzen

US Quarter Dollar

USA-Lesetipps

Die Geschichte der Deutschen in Amerika

Buch »Die Geschichte der Deutschen in Amerika«

Eine Erfolgsgeschichte von 1680 bis zur Gegenwart: Vieles, was uns „typisch amerikanisch“ erscheint, ist auf den Einfluss der eingewanderten Deutschen zurĂĽckzufĂĽhren. 256 Seiten. amazon.de

Der Wilde Westen: Traum und Realität

Buch »Der Wilde Westen: Traum und Realität«

Preisgekrönte Fotografien aus den letzten 125 Jahren erzählen authentisch und intensiv ihre ganz eigene Geschichte von Aufbruch, Visionen und Entdeckungen. 304 Seiten. amazon.de

Das USA Buch

Buch »Das USA Buch«

Highlights eines faszinierendes Landes: Die USA sind ein Land der reizvollen Kontraste, menschenleer und quirlig, karg und ĂĽberbordend, urban und wild, aber immer einzigartig! 576 Seiten. amazon.de

Eine Geschichte des amerikanischen Volkes

Buch »Eine Geschichte des amerikanischen Volkes«

Eine unkonventionelle Darstellung der amerikanischen Geschichte von Kolumbus bis zur Ă„ra Clinton aus der Perspektive von Fabrikarbeitern, Frauen, Sklaven, Schwarzen, Indianern, Vertretern der Arbeiterklasse und der Einwanderer. 688 Seiten. amazon.de

USA. Vertraute Bilder, fremdes Land

Buch »USA. Vertraute Bilder, fremdes Land«

Ute Mehnert zeigt in ihrem informativen Wegweiser das LebensgefĂĽhl und den Alltag in den USA hinter Micky Maus und Marshallplan, Barbie und Burger, Pop-Art und Popcorn, Madonna und Obama. 240 Seiten. amazon.de

Webtipps

USA-Links

Interessante externe Webseiten mit Infos ĂĽber den Staat USA:

Top 20 berĂĽhmte US-Amerikaner

Leonardo DiCaprio  Los Angeles 1974

Leonardo DiCaprio, geboren am 11. November 1974

Leonardo DiCaprio wurde am 11. November 1974 in Los Angeles, Kalifornien geboren. Er ist ein US-amerikanischer Schauspieler, der mit „Titanic“ (1997) seinen Leinwand-Durchbruch feierte und seither mit Filmen wie „Aviator“ (2004), „Inception“ (2010), „The Wolf of Wall Street“ (2013) und seiner oscarprämierten Rolle in „The Revenant“ (2015) zu den populärsten Hollywood-Stars zählt.

Brad Pitt  Shawnee 1963

Brad Pitt, geboren am 18. Dezember 1963

Brad Pitt wurde am 18. Dezember 1963 in Shawnee, Oklahoma in den Vereinigten Staaten geboren. Er ist einer der populärsten US-amerikanischen Schauspieler (u. a. „Interview mit einem Vampir“ 1994, „12 Monkeys“ 1995, „Fight Club“ 1999, „Ocean’s Eleven“ 2001, „Troja“ 2004, „Babel“ 2006, „Der seltsame Fall des Benjamin Button“ 2008, „Inglourious Basterds“ 2009) und Produzent.

Johnny Depp  Owensboro 1963

Johnny Depp, geboren am 9. Juni 1963

Johnny Depp wurde am 9. Juni 1963 in Owensboro, Kentucky in den Vereinigten Staaten geboren. Er ist ein US-amerikanischer Schauspieler, der Ende der 1980er mit der US-Serie „21 Jump Street“ (1987–1991) zum Teenie-Schwarm wurde und in Filmen wie „Fluch der Karibik“ (2003), „Wenn Träume fliegen lernen“ (2004) und „Charlie und die Schokoladenfabrik“ (2005) häufig exzentrische Charaktere verkörpert.

Barack Obama  Honolulu 1961

Barack Obama, geboren am 4. August 1961

Barack Obama wurde am 4. August 1961 in Honolulu, Oahu, Hawaii in den Vereinigten Staaten geboren. Er ist ein US-amerikanischer Politiker der Demokraten, der als erster Afroamerikaner Präsident der USA (2009–2017) war, in seiner Amtszeit u. a. „Obamacare“ einfĂĽhrte, den Drohnenkrieg gegen TerrorfĂĽhrer forcierte, sich mit der NSA-Affäre konfrontiert sah und mit dem Friedensnobelpreis 2009 geehrt wurde.

Michael Jackson  Gary 1958

Michael Jackson, geboren am 29. August 1958

Michael Jackson wurde am 29. August 1958 in Gary, Indiana in den Vereinigten Staaten geboren. Er war ein häufig als „King of Pop“ betitelter US-amerikanischer Sänger, Komponist, Tänzer und einer der kommerziell erfolgreichsten KĂĽnstler ĂĽberhaupt (u. a. das weltweit meistverkaufte Album „Thriller“ 1982 mit „Billie Jean“, „Bad“ 1987 mit „Man in the Mirror“, „Dangerous“ 1991, „HIStory“ 1995).

Tom Hanks  Concord 1956

Tom Hanks, geboren am 9. Juli 1956

Tom Hanks wurde am 9. Juli 1956 in Concord, Kalifornien in den Vereinigten Staaten geboren. Er ist ein US-amerikanischer Schauspieler und Filmemacher, der fĂĽr seine Rollen in „Philadelphia“ (1993) und „Forrest Gump“ (1994) mit dem Oscar ausgezeichnet wurde und mit weiteren Kassenerfolgen wie „Schlaflos in Seattle“ (1993), „Apollo 13“ (1995) und „Cast Away“ (2000) zum Publikumsliebling wurde.

Bill Gates  Seattle 1955

Bill Gates, geboren am 28. Oktober 1955

Bill Gates wurde am 28. Oktober 1955 in Seattle, Washington in den Vereinigten Staaten geboren. Er ist ein US-amerikanischer Unternehmer und zusammen mit Paul Allen GrĂĽnder der „Microsoft Corporation“ (1975), der mit einem geschätzten Vermögen von rund 75 Milliarden Dollar als reichster Mensch der Welt gilt und gemeinsam mit seiner Frau Melinda Gates der weltweit größten Privatstiftung vorsitzt.

Steve Jobs  San Francisco 1955

Steve Jobs, geboren am 24. Februar 1955

Steve Jobs wurde am 24. Februar 1955 in San Francisco, Kalifornien geboren. Er war einer der bedeutendsten Unternehmer in der Computerindustrie, u. a. einer der GrĂĽnder des Unternehmens „Apple“ (1976) und MitgrĂĽnder des Filmstudios „Pixar“ (1985).

Sylvester Stallone  New York City 1946

Sylvester Stallone, geboren am 6. Juli 1946

Sylvester Stallone wurde am 6. Juli 1946 in New York City geboren. Er ist ein US-amerikanischer Schauspieler, Regisseur und Drehbuchautor, der in seiner Paraderolle als Boxer „Rocky Balboa“ im Film „Rocky“ (1976, fĂĽnf Fortsetzungen) weltberĂĽhmt wurde und wenig später erstmals Vietnam-Heimkehrer „John Rambo“ in „First Blood“ (1982) verkörperte.

Donald Trump  New York City 1946

Donald Trump, geboren am 14. Juni 1946

Donald Trump wurde am 14. Juni 1946 in Queens, New York City in den Vereinigten Staaten geboren. Er ist ein US-amerikanischer Unternehmer und der 45. Präsident der USA, der sich bei den Präsidentschaftswahlen 2016 mit dem Slogan „Make America Great Again“ gegen Hillary Clinton durchsetzte und 2017 als wohl umstrittenster Präsident der jĂĽngeren US-Geschichte die Nachfolge von Barack Obama antrat.

Muhammad Ali  Louisville 1942

Muhammad Ali, geboren am 17. Januar 1942

Muhammad Ali wurde am 17. Januar 1942 in Louisville, Kentucky in den Vereinigten Staaten geboren. Er war ein auch als „The Greatest“ bekannter US-amerikanischer Boxer, der nach legendären Kämpfen wie dem „Rumble in the Jungle“ (1974) weithin als größter Schwergewichtsboxer aller Zeiten erachtet wird und mehrfach zum „Sportler des Jahrhunderts“ (u. a. vom IOC 1999) gewählt wurde.

Elvis Presley  Tupelo 1935

Elvis Presley, geboren am 8. Januar 1935

Elvis Presley wurde am 8. Januar 1935 in Tupelo, Mississippi in den Vereinigten Staaten geboren. Er war ein US-amerikanischer Sänger und Schauspieler, der als einer der bedeutendsten Vertreter der Rock- und Popkultur („King of Rock ’n’ Roll“) und mit ĂĽber einer Milliarde verkauften Platten (u. a. „Hound Dog“ 1956, „Suspicious Minds“ 1968) als weltweit erfolgreichster SolokĂĽnstler gilt.

Johnny Cash  Kingsland 1932

Johnny Cash, geboren am 26. Februar 1932

Johnny Cash wurde am 26. Februar 1932 in Kingsland, Arkansas in den Vereinigten Staaten geboren. Er war einer der bedeutendsten US-amerikanischen Country-Sänger und Songschreiber (u. a. „Folsom Prison Blues“ 1955, „I Walk the Line“ 1956, „Ring of Fire“ 1963), ausgezeichnet mit 15 Grammy Awards.

Clint Eastwood  San Francisco 1930

Clint Eastwood, geboren am 31. Mai 1930

Clint Eastwood wurde am 31. Mai 1930 in San Francisco, Kalifornien geboren. Er ist ein US-amerikanischer Schauspieler (u. a. in „FĂĽr eine Handvoll Dollar“ 1964, als „Dirty Harry“ 1971–1988), Filmregisseur und Produzent (u. a. „Erbarmungslos“ 1992, „Million Dollar Baby“ 2005) sowie mehrfacher Oscar-Preisträger.

Martin Luther King  Atlanta 1929

Martin Luther King, geboren am 15. Januar 1929

Martin Luther King wurde am 15. Januar 1929 in Atlanta, Georgia in den Vereinigten Staaten geboren. Er war ein US-amerikanischer Baptistenpfarrer und BĂĽrgerrechtler, der als Aktivist beim „Montgomery Bus Boycott“ (1955) bekannt und zum AnfĂĽhrer der US-BĂĽrgerrechtsbewegung gegen die Rassentrennung wurde, 1963 seine berĂĽhmte „I have a dream“-Rede hielt und mit dem Friedensnobelpreis 1964 geehrt wurde.

Marilyn Monroe  Los Angeles 1926

Marilyn Monroe, geboren am 1. Juni 1926

Marilyn Monroe wurde am 1. Juni 1926 in Los Angeles, Kalifornien geboren. Sie war eine US-amerikanische Filmlegende, Schauspielerin (u. a. „Blondinen bevorzugt“ 1953, „Manche mögen’s heiß“ 1959), Sängerin, Filmproduzentin und Fotomodel.

John F. Kennedy  Brookline 1917

John F. Kennedy, geboren am 29. Mai 1917

John F. Kennedy wurde am 29. Mai 1917 in Brookline, Massachusetts in den Vereinigten Staaten geboren. Er war ein US-amerikanischer Politiker der Demokraten und der 35. sowie jĂĽngste direkt gewählte Präsident der USA (1961–1963), der in der Zeit des Kalten Krieges mit Kubakrise, Vietnamkrieg und Mauerbau konfrontiert war, 1963 das Bekenntnis „Ich bin ein Berliner“ abgab und einem Attentat zum Opfer fiel.

Walt Disney  Chicago 1901

Walt Disney, geboren am 5. Dezember 1901

Walt Disney wurde am 5. Dezember 1901 in Chicago, Illinois geboren. Er war ein US-amerikanischer Filmschaffender und Unternehmer, der mit seiner „Walt Disney Company“, Zeichentrickfiguren wie „Micky Maus“, Dokumentationen wie „Die WĂĽste lebt“ und seinen Freizeitparks die Unterhaltungsindustrie des 20. Jahrhunderts und das kulturelle Gedächtnis von Generationen prägte.

Abraham Lincoln  Hodgenville 1809

Abraham Lincoln, geboren am 12. Februar 1809

Abraham Lincoln wurde am 12. Februar 1809 in Hodgenville, Hardin County (heute LaRue County, Kentucky) in den Vereinigten Staaten geboren. Er war ein US-amerikanischer Politiker der Republikanischen Partei und der 16. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika (1861–1865), der im amerikanischen BĂĽrgerkrieg die Nordstaaten erfolgreich gegen die SĂĽdstaaten fĂĽhrte und u. a. die Abschaffung der Sklaverei durchsetzte.

Benjamin Franklin  Boston 1706

Benjamin Franklin, geboren am 17. Januar 1706

Benjamin Franklin wurde am 17. Januar 1706 in Boston, Massachusetts in den Vereinigten Staaten geboren. Er war ein nordamerikanischer Staatsmann und Politiker, Naturwissenschaftler und Erfinder u. a. des Blitzableiters (1750), Schriftsteller und Verleger sowie als Mitunterzeichner der Verfassung ein GrĂĽndervater der Vereinigten Staaten von Amerika.

US-Amerikaner nach Regionen und Orten

Lade Karte…

BerĂĽhmte Amerikaner nach US-Staaten

Bundesstaaten in den USA von A bis Z

Abhängige Gebiete und Territorien von A bis Z

Große Städte und interessante Geburtsorte in den USA von A bis Z

US-Amerikaner nach Jahrhunderten

US-Amerikaner nach Themen

BerĂĽhmte und bekannte US-Amerikaner in thematischen Listen

»Amerika ist ein sauberer Vorort von New York.«

– Ephraim Kishon über die USA

Nordamerika entdecken

Länder des Kontinents Nordamerika