Elizabeth II.

Geburtsjahr 1926

91. Geburtstage im Jahr 2017

Wer wurde vor 91 Jahren im Jahr 1926 geboren? Die Chronik des Jahrgangs 1926 mit den prominenten Persönlichkeiten, die in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts im Jahr 1926 zur Welt kamen. Zu ihnen zählen etwa Elizabeth II., Marilyn Monroe, Jerry Lewis und Klaus Kinski. Im Jahr 1926 geborene berühmte Personen kamen vor 91 Jahren zur Welt.

Geboren im Jahr 1926

15.01.Maria Schell

Maria Schell, geboren am 15. Januar 1926

Maria Schell (Maria Margarete Anna Schell) war eine österreichisch-schweizerische Schauspielerin, die in den 1950ern und 1960ern als „Seelchen“ auch über den deutschsprachigen Raum hinaus zu den beliebtesten Kinostars zählte und in Filmen wie „Die letzte Brücke“ (1954), „Gervaise“ (1956) und „Die Brüder Karamasow“ (1958) spielte. Sie wurde am 15. Januar 1926 in Wien geboren und starb am 26. April 2005 im Alter von 79 Jahren in Preitenegg.

11.02.Leslie Nielsen

Leslie Nielsen, geboren am 11. Februar 1926

Leslie Nielsen (Leslie William Nielsen) war ein kanadischer Schauspieler, der vor allem durch seine Rolle als „Frank Drebin“ in der Slapstick-Filmreihe „Die nackte Kanone“ (ab 1988) bekannt ist. Er wurde am 11. Februar 1926 in Regina, Saskatchewan in Kanada geboren und starb am 28. November 2010 im Alter von 84 Jahren in Fort Lauderdale, Florida in den Vereinigten Staaten.

06.03.Andrzej Wajda

Andrzej Wajda, geboren am 6. März 1926

Andrzej Wajda war ein polnischer Regisseur, dessen Trilogie „Eine Generation“ (1955), „Der Kanal“ (1957) und „Asche und Diamant“ (1958) zu den Meisterwerken des polnischen Kinos gezählt wird und der für sein Lebenswerk u. a. mit dem Kyoto-Preis (1987) sowie dem Oscar (2000) ausgezeichnet wurde. Er wurde am 6. März 1926 in Suwałki in Polen geboren und starb am 9. Oktober 2016 im Alter von 90 Jahren in Warschau.

16.03.Jerry Lewis

Jerry Lewis, geboren am 16. März 1926

Jerry Lewis (Joseph Levitch) ist ein für seinen Slapstick-Humor bekannter US-amerikanischer Komiker, Schauspieler, Regisseur und Produzent, der zunächst vor allem im Duo mit Dean Martin große Erfolge auf der Bühne feierte. Er wurde am 16. März 1926 in Newark, New Jersey in den Vereinigten Staaten geboren.

17.03.Siegfried Lenz

Siegfried Lenz, geboren am 17. März 1926

Siegfried Lenz war einer der bekanntesten deutschen Schriftsteller der Nachkriegszeit, der mit seinem berühmtesten Roman „Deutschstunde“ (1968) einen Klassiker der deutschen Erzählkunst schuf und mit weiteren Werken wie „So zärtlich war Suleyken“ (1955) und „Arnes Nachlaß“ (1999) eine Millionenauflage erzielte. Er wurde am 17. März 1926 in Lyck in Ostpreußen (heute Polen) geboren und starb am 7. Oktober 2014 im Alter von 88 Jahren in Hamburg.

09.04.Hugh Hefner

Hugh Hefner, geboren am 9. April 1926

Hugh Hefner (Hugh Marston Hefner) ist ein US-amerikanischer Verleger, der mit dem „Playboy“ (1953) das wohl berühmteste Männermagazin weltweit gründete und die „Playboy Bunnies“ zu seinem international bekannten Markenzeichen machte. Er wurde am 9. April 1926 in Chicago, Illinois geboren.

21.04.Elizabeth II.

Elizabeth II., geboren am 21. April 1926

Queen Elizabeth II. (Elizabeth Alexandra Mary Windsor) ist die Königin des Vereinigten Königreichs von Großbritannien und Nordirland, die seit ihrer Thronbesteigung im Jahr 1952 seit über 60 Jahren das Staatsoberhaupt des United Kingdoms sowie der Commonwealth-Mitgliedsstaaten und damit die am längsten gediente Monarchin der britischen Geschichte ist. Sie wurde am 21. April 1926 in Mayfair, City of Westminster, London in England geboren.

17.05.Dietmar Schönherr

Dietmar Schönherr, geboren am 17. Mai 1926

Dietmar Schönherr war ein österreichischer Schauspieler, Schriftsteller und Moderator, der als Kommandant Cliff Allister McLane in der ersten deutschen Science-Fiction-TV-Serie „Raumpatrouille Orion“ (1966) bekannt wurde und später „Wünsch Dir Was“ sowie die erste deutsche Talkshow („Je später der Abend“ 1973) moderierte. Er wurde am 17. Mai 1926 in Innsbruck in Österreich geboren und starb am 18. Juli 2014 im Alter von 88 Jahren auf Ibiza in Spanien.

26.05.Miles Davis

Miles Davis, geboren am 26. Mai 1926

Miles Davis (Miles Dewey Davis) war einer der bedeutendsten und einflussreichsten US-amerikanischen Jazzmusiker des 20. Jahrhunderts, Bandleader und Komponist, der u. a. mit „Kind of Blue“ (1959) das als wegweisend eingestufte meistverkaufte Jazz-Album aller Zeiten schuf. Er wurde am 26. Mai 1926 in Alton, Illinois in den Vereinigten Staaten geboren und starb am 28. September 1991 im Alter von 65 Jahren in Santa Monica, Kalifornien.

01.06.Marilyn Monroe

Marilyn Monroe, geboren am 1. Juni 1926

Marilyn Monroe (Norma Jeane Baker) war eine US-amerikanische Filmlegende, Schauspielerin (u. a. „Blondinen bevorzugt“ 1953, „Manche mögen’s heiß“ 1959), Sängerin, Filmproduzentin und Fotomodel. Sie wurde am 1. Juni 1926 in Los Angeles, Kalifornien geboren und starb am 5. August 1962 im Alter von 36 Jahren ebenda.

25.06.Ingeborg Bachmann

Ingeborg Bachmann, geboren am 25. Juni 1926

Ingeborg Bachmann war eine österreichische Schriftstellerin, die als eine der bedeutendsten deutschsprachigen Autorinnen des 20. Jahrhunderts gilt und u. a. den Roman „Malina” (1971), den Erzählband „Das dreißigste Jahr” (1961) sowie das Libretto zur Oper „Der Prinz von Homburg” (1960) schrieb. Sie wurde am 25. Juni 1926 in Klagenfurt in Österreich geboren und starb am 17. Oktober 1973 im Alter von 47 Jahren in Rom.

30.06.Peter Alexander

Peter Alexander, geboren am 30. Juni 1926

Peter Alexander (Peter Alexander Ferdinand Maximilian Neumayer) war ein österreichischer Unterhalter, Sänger und Schauspieler, der insbesondere in den 1950er- und 1960er-Jahren in zahlreichen Filmen wie „Im weißen Rößl“ (1960) spielte, mehrere Nummer-1-Hits hatte (u. a. „Die kleine Kneipe“ 1976) und bis in die 1990er Gastgeber großer Fernsehshows war. Er wurde am 30. Juni 1926 in Wien geboren und starb am 12. Februar 2011 im Alter von 84 Jahren ebenda.

13.08.Fidel Castro

Fidel Castro, geboren am 13. August 1926

Fidel Castro (Fidel Alejandro Castro Ruz) war ein kubanischer Politiker, der als Revolutionär gegen den Diktator Batista (1959) an die Macht kam, als „Maximo Lider“ Jahrzehnte die Geschicke des karibischen Inselstaates sowie der kommunistischen Partei Kubas lenkte und im Kampf gegen seinen Erzfeind USA zur weltweiten Ikone vieler Linker wurde. Er wurde am 13. August 1926 in Birán in Kuba geboren und starb am 25. November 2016 im Alter von 90 Jahren in Havanna.

18.10.Chuck Berry

Chuck Berry, geboren am 18. Oktober 1926

Chuck Berry (Charles Edward Anderson Berry) war ein als Pionier des Rock'n'Roll geltender US-amerikanischer Sänger, Gitarrist und Komponist, der mit Hits wie „Roll Over Beethoven“ (1956), „Rock and Roll Music“ (1957), „Johnny B. Goode“ (1958) und „Sweet Little Sixteen“ (1958) stilbildend für viele nachfolgende Größen der Musikgeschichte war. Er wurde am 18. Oktober 1926 in St. Louis, Missouri in den Vereinigten Staaten geboren und starb am 18. März 2017 im Alter von 90 Jahren in St. Charles, Missouri.

18.10.Klaus Kinski

Klaus Kinski, geboren am 18. Oktober 1926

Klaus Kinski (Klaus Günter Karl Kinski Nakszynski) war ein als exzentrisch geltender populärer deutscher Schauspieler (u. a. „Doktor Schiwago“ 1965, „Nosferatu – Phantom der Nacht“ 1979, „Fitzcarraldo“ 1982). Er wurde am 18. Oktober 1926 in Zoppot (heue Sopot) in der Freien Stadt Danzig (heute Polen) geboren und starb am 23. November 1991 im Alter von 65 Jahren in Lagunitas-Forest Knolls, Kalifornien in den Vereinigten Staaten.

Prominente 91. Geburtstage 2017 – Weitere im Jahr 1926 geborene Persönlichkeiten

Gestorben im Jahr 1926

Nekrolog: Todesfälle des Jahres 1926

Claude Monet, geboren am 14. November 1840

Wer ist im Jahr 1926 gestorben? Vor 91 Jahren im Jahr 1926 starb Claude Monet, geboren am 14. November 1840. Er war ein bedeutender französischer Maler zunächst des Realismus und in späteren Jahren des Impressionismus, dessen Name sich aus Monets Gemälde „Impression, Sonnenaufgang“ (1872 „Impression soleil levant“) ableitet. Weitere im Jahr 1926 verstorbene Personen sind:

† 04.04.Thomas Burberry (†90)
† 04.04.August Thyssen (†83)
† 10.06.Antoni Gaudí (†73)
† 26.08.Gongsa Ugyen Wangchuk (†64)
† 31.10.Harry Houdini (†52)
† 29.12.Rainer Maria Rilke (†51)

Ereignisse und Zeitgeist 1926

Schlagzeilen: Was geschah im Jahr 1926?

Irène Joliot-Curie und Frédéric Joliot-Curie geben sich das Ja-Wort. Aristide Briand und Gustav Stresemann erhalten den Friedensnobelpreis. Grazia Deledda ist der Träger des Nobelpreises für Literatur 1926.

Alter

91

Wie alt ist man, wenn man 1926 geboren ist? Promis und Personen, die im Jahr 1926 zur Welt kamen, werden bzw. wurden 2017 91 Jahre alt.

Geschenke-Shop

Geschenke zum 91. Geburtstag 2017

Unsere Geschenkideen für alle, die im Jahr 2017 ihren 91. Geburtstag feiern:

Zeitungen des Jahres 1926

Zeitungen

Originale Tageszeitungen und Zeitschriften von einem historischen Datum im Geburtsjahr 1926:

  
  Zeitungen von diesem Tag

Das Jahr 1926

MCMXXVI

Das Jahr 1926 im 20. Jahrhundert liegt 91 Jahre zurück. In Römischen Zahlen wird es MCMXXVI geschrieben.

Chinesisches Horoskop 1926

Feuer-Tiger

Das Jahr 1926 fällt in den 1. Teilzyklus des 77. Zyklus des chinesischen Kalenders. Im chinesischen Horoskop begann am 13. Februar im Jahr 1926 das Jahr des Feuer-Tigers (丙寅), zuvor endete das Jahr des Holz-Büffels. Das nächste Jahr im Zeichen des Tigers war das Jahr 1938.

Webtipps

Informationen zum Jahr 1926

Lesetipp zu 1926

Jahrgang 1926/27: Erinnerungen an die Jahre unter dem Hakenkreuz

Buch »Jahrgang 1926/27: Erinnerungen an die Jahre unter dem Hakenkreuz«

Die Flackhelfer von einst schildern in subjektiven Berichten ihre Erinnerungen an eine verlorene Jugend. Heute im hohen Alter, waren sie bei Kriegsende 1945 kaum volljährig. Ein autenthisches Buch über Schuld, Verantwortung und Erinnerung. 2007 Seiten. amazon.de

Empfehlen

Jahres-Ranking:  10/10

Das Jahres-Ranking wird berechnet aus Faktoren wie Relevanz, Bekanntheit und Popularität der Personen. Empfehlen Sie den Jahrgang 1926 weiter:

Kalender 1926

1920er-Jahre