Joanne K. Rowling

Geboren 1965

52. Geburtstage im Jahr 2017

Wer wurde vor 51 Jahren im Jahr 1965 geboren? Die Chronik des Jahrgangs 1965 mit den prominenten Persönlichkeiten, die in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts im Jahr 1965 zur Welt kamen. Zu ihnen zählen etwa Joanne K. Rowling, Charlie Sheen, Mads Mikkelsen und Katarina Witt. In diesem Jahr feierten bzw. feiern die im Jahr 1965 Geborenen ihren 51. Geburtstag.

Geboren im Jahr 1965

?.?.Waris Dirie

Waris Dirie, geboren  1965

Waris Dirie ist eine österreichische Menschenrechtsaktivistin, Model und Autorin („Wüstenblume“ 1998) mit somalischen Wurzeln, die sich u. a. als UN-Sonderbotschafterin (1997–2003) und mit ihrer Organisation „Desert Flower Foundation“ (seit 2002) gegen die Genitalverstümmelung bei Frauen engagiert. Sie wurde 1965 in Gaalkacyo in Somalia geboren.

12.01.Maybrit Illner

Maybrit Illner, geboren am 12. Januar 1965

Maybrit Illner ist eine deutsche Journalistin und Fernsehmoderatorin, die im ZDF die wöchentliche Polit-Talkshow „Maybrit Illner“ (seit 1999, bis 2007 als „Berlin Mitte“) moderiert. Sie wurde am 12. Januar 1965 in Ost-Berlin in der Deutschen Demokratischen Republik (DDR) geboren.

25.03.Sarah Jessica Parker

Sarah Jessica Parker, geboren am 25. März 1965

Sarah Jessica Parker ist eine US-amerikanische Schauspielerin, die weltweit durch ihre Hauptrolle als „Carrie Bradshaw“ in der Fernsehserie „Sex and the City“ bekannt wurde. Sie wurde am 25. März 1965 in Nelsonville, Ohio in den Vereinigten Staaten geboren.

04.04.Robert Downey Jr.

Robert Downey Jr., geboren am 4. April 1965

Robert Downey Jr. ist ein US-amerikanischer Schauspieler (u. a. „Chaplin“ 1992, „Natural Born Killers“ 1994, „Kiss Kiss, Bang Bang“ 2005, „Tropic Thunder“ 2008, „Sherlock Holmes“ 2009). Er wurde am 4. April 1965 in New York City geboren.

11.04.Simone Thomalla

Simone Thomalla, geboren am 11. April 1965

Simone Thomalla ist eine deutsche Schauspielerin, die von 2008 bis 2015 in der Fernsehreihe „Tatort“ als Kommissarin „Eva Saalfeld“ an der Seite von Martin Wuttke als „Andreas Keppler“ in Leipzig ermittelte. Sie wurde am 11. April 1965 in Leipzig in der Deutschen Demokratischen Republik (DDR) geboren.

11.05.Guido Maria Kretschmer

Guido Maria Kretschmer, geboren am 11. Mai 1965

Guido Maria Kretschmer ist ein deutscher Modedesigner, der u. a. durch die Fernsehsendung „Shopping Queen“ (seit 2012) bundesweit bekannt wurde. Er wurde am 11. Mai 1965 in Münster geboren.

10.06.Veronica Ferres

Veronica Ferres, geboren am 10. Juni 1965

Veronica Ferres (Veronika Maria Cäcilia Ferres) ist eine deutsche Schauspielerin (u. a. „Die Manns“ 2001), die in den 1990ern mit Filmen wie „Das Superweib“ (1996) und „Rossini“ (1997) bekannt wurde und heute zu den populärsten Schauspielerinnen Deutschlands zählt. Sie wurde am 10. Juni 1965 in Solingen geboren.

12.06.Wolfgang Herrndorf

Wolfgang Herrndorf, geboren am 12. Juni 1965

Wolfgang Herrndorf war ein deutscher Schriftsteller (u. a. „Sand“ 2011), der mit seinem Jugend- und Abenteuerroman „Tschick“ (2010) einen literarischen Roadmovie schuf und seinen größten Erfolg hatte. Er wurde am 12. Juni 1965 in Hamburg geboren und starb am 26. August 2013 im Alter von 48 Jahren in Berlin.

21.06.Yang Liwei

Yang Liwei, geboren am 21. Juni 1965

Yang Liwei ist der erste chinesische Raumfahrer bzw. Taikonaut, der den ersten bemannten chinesischen Weltraumflug an Bord der Kapsel „Shenzhou 5“ (2003) absolvierte und mehrmals die Erde umkreiste. Er wurde am 21. Juni 1965 in Suizhong, Liaoning in China geboren.

25.07.Ina Müller

Ina Müller, geboren am 25. Juli 1965

Ina Müller ist eine deutsche Sängerin (u. a. Alben „Das wär dein Lied gewesen“ 2011, „48“ 2013) und Moderatorin, die seit 2007 mit ihrer Late-Night-Show „Inas Nacht“ aus der Hamburger Hafenkneipe „Zum Schellfischposten“ auf Sendung ist. Sie wurde am 25. Juli 1965 in Köhlen, Geestland bei Cuxhaven geboren.

31.07.Joanne K. Rowling

Joanne K. Rowling, geboren am 31. Juli 1965

Joanne K. Rowling (Joanne Rowling) ist eine britische Schriftstellerin der Fantasy-Romane um „Harry Potter“ (1997–2007), die in über 67 Sprachen übersetzt und über 400 Millionen Mal verkauft sowie erfolgreich verfilmt wurden (2001–2011). Sie wurde am 31. Juli 1965 in Yate, South Gloucestershire in England geboren.

03.09.Charlie Sheen

Charlie Sheen, geboren am 3. September 1965

Charlie Sheen (Carlos Irwin Estévez) ist ein US-amerikanischer Schauspieler, der zuletzt insbesondere als Hauptdarsteller „Charlie Harper“ in der US-Sitcom „Two and a Half Men“ (2003–2011) auftrat und bekannt war. Er wurde am 3. September 1965 in New York City geboren.

07.09.Jörg Pilawa

Jörg Pilawa, geboren am 7. September 1965

Jörg Pilawa (Jörg Michael Pilawa) ist ein deutscher TV-Moderator, der vor allem als Gastgeber zahlreicher Quizshows wie „Das Quiz mit Jörg Pilawa“ (2001–2010), „Rette die Million!“ (2010–2013) und „Quizduell“ (seit 2014) bekannt ist. Er wurde am 7. September 1965 in Hamburg geboren.

12.09.Oliver Kalkofe

Oliver Kalkofe, geboren am 12. September 1965

Oliver Kalkofe (Oliver Lars Fred Kalkofe) ist ein deutscher Komiker und Schauspieler, der vor allem für seine satirischen und parodistischen Werke bekannt ist (u. a. TV-Sendung „Kalkofes Mattscheibe“ seit 1994, Edgar-Wallace-Parodie „Der Wixxer“ 2004). Er wurde am 12. September 1965 in Hannover geboren.

02.11.Shah Rukh Khan

Shah Rukh Khan, geboren am 2. November 1965

Shah Rukh Khan ist der aktuell erfolgreichste und ein vielfach ausgezeichneter indischer Filmschauspieler, der in über 70 „Bollywood“-Filmen spielte und diese seit Anfang der 2000er-Jahre auch produziert. Er wurde am 2. November 1965 in Neu-Delhi, Delhi in Indien geboren.

21.11.Björk

Björk, geboren am 21. November 1965

Björk (Björk Guðmundsdóttir) ist eine international bekannte isländische Sängerin, Komponistin und Schauspielerin, die mit dem Debütalbum „Björk“ (1977) auf Island zum Kinderstar wurde, von 1987 bis 1992 mit den „Sugarcubes“ auftrat, solo u. a. das Album „Post“ (1995) veröffentlichte und 2002 in „Dancer in the Dark“ spielte. Sie wurde am 21. November 1965 in Reykjavík in Island geboren.

22.11.Mads Mikkelsen

Mads Mikkelsen, geboren am 22. November 1965

Mads Mikkelsen (Mads Dittmann Mikkelsen) ist ein dänischer Schauspieler, der vor allem für seine Rollen in „Für immer und ewig“ (2002), „King Arthur“ (2004), „James Bond 007: Casino Royale“ (2006) und als Hauptdarsteller der TV-Serie „Hannibal“ (seit 2013) bekannt ist. Er wurde am 22. November 1965 in Kopenhagen in Dänemark geboren.

30.11.Ben Stiller

Ben Stiller, geboren am 30. November 1965

Ben Stiller (Benjamin Edward Stiller) ist ein US-amerikanischer Schauspieler, der vor allem für seine Rollen in Kinokomödien wie „Verrückt nach Mary“ (1998), „Meine Braut, ihr Vater und ich“ (2000) sowie „Nachts im Museum“ (2006) bekannt ist und daneben auch als Drehbuchautor, Regisseur und Produzent (u. a. „Tropic Thunder“ 2008) tätig ist. Er wurde am 30. November 1965 in New York City geboren.

03.12.Katarina Witt

Katarina Witt, geboren am 3. Dezember 1965

Katarina Witt ist eine ehemalige deutsche Eiskunstläuferin und mit zwei Goldmedaillen (1984, 1988) eine der erfolgreichsten Eiskunstläuferinnen in der Geschichte der Olympischen Spiele sowie vierfache Weltmeisterin (1984/85, 1987/88). Sie wurde am 3. Dezember 1965 in West-Staaken (heute Berlin-Staaken) geboren.

21.12.Anke Engelke

Anke Engelke, geboren am 21. Dezember 1965

Anke Engelke (Anke Christina Fischer) ist eine populäre deutsche Komikerin (u. a. „Sat.1-Wochenshow“, „Ladykracher“), Schauspielerin, Moderatorin, Musikerin und Synchronsprecherin (u. a. von „Marge Simpson“ seit 2007). Sie wurde am 21. Dezember 1965 in Montreal, Québec in Kanada geboren.

Prominente 51. Geburtstage 2016: Weitere im Jahr 1965 geborene Persönlichkeiten

Alter

51

Wie alt ist man, wenn man 1965 geboren ist? Promis und Personen, die im Jahr 1965 zur Welt kamen, werden bzw. wurden 2016 51 Jahre alt. Im kommenden Jahr 2017 feiern sie ihren 52. Geburtstag.

Geschenke-Shop

Geschenke zum 52. Geburtstag 2017

Unsere Geschenkideen für alle 1965 Geborenen, die im kommenden Jahr ihren 52. Geburtstag feiern:

Zeitungen des Jahres 1965

Zeitungen

Originale Tageszeitungen und Zeitschriften von einem historischen Datum im Geburtsjahr 1965:

  
  Zeitungen von diesem Tag

Münzen aus dem Jahr 1965

Echte Original-Münzen des Jahrgangs 1965 auf Wunsch mit Personalisierung:

Das Jahr 1965

MCMLXV

Das Jahr 1965 im 20. Jahrhundert liegt 51 Jahre zurück. In Römischen Zahlen wird es MCMLXV geschrieben.

Chinesisches Horoskop 1965

Holz-Schlange

Das Jahr 1965 fällt in den 4. Teilzyklus des 77. Zyklus des chinesischen Kalenders. Im chinesischen Horoskop begann am 2. Februar im Jahr 1965 das Jahr der Holz-Schlange (乙巳), zuvor endete das Jahr des Holz-Drachen. Das nächste Jahr im Zeichen der Schlange war das Jahr 1977.

Lesetipps zu 1965

1965: Das Jahr, in dem alles möglich war

Buch »1965: Das Jahr, in dem alles möglich war«

1965. In ganz Europa herrscht eine extreme Kältewelle. In Rostock sitzt ein Theologie-Student namens Joachim Gauck über seiner Examensarbeit. Die Rolling Stones starten richtig durch. Zeit für ein besonderes Buch, das diesen Jahrgang feiert. 250 Seiten. amazon.de

Chronik 1965

Buch »Chronik 1965«

Tag für Tag des Jahres 1965 in Wort und Bild. Der Klassiker der Jahrgangsbuch-Chroniken erinnert detailliert an die großen Ereignisse und Umwälzungen des Jahres 1965. 240 Seiten. amazon.de

Empfehlen

Jahres-Ranking:  10/10

Das Jahres-Ranking wird berechnet aus Faktoren wie Relevanz, Bekanntheit und Popularität der Personen. Empfehlen Sie den Jahrgang 1965 weiter:

Gestorben im Jahr 1965

Todesfall des Jahres

Stan Laurel

Stan Laurel, geboren am 16. Juni 1890

Das Jahr 1965 ist das Todesjahr von Stan Laurel, der am 16. Juni 1890 geboren wurde. Er war ein englischer Komiker, Filmschauspieler, Drehbuchautor und Regisseur, der vor allem mit Oliver Hardy als Komikerduo „Laurel und Hardy“ (auch „Dick und Doof“) bekannt ist und als der kreative Kopf hinter den zwischen 1926 und 1951 produzierten über 100 Kurzfilmen und Spielfilmen gilt.

Nekrolog: Die Todesfälle des Jahres 1965

Wer ist vor 51 Jahren im Jahr 1965 gestorben? Der Nekrolog mit den Todesfällen 1965 bekannter Promis und berühmter Persönlichkeiten:

04.01.T. S. Eliot (†76)
24.01.Winston Churchill (†90)
15.02.Nat King Cole (†45)
21.02.Malcolm X (†39)
23.02.Stan Laurel (†74)
28.02.Adolf Schärf (†74)
01.04.Helena Rubinstein (†94)
21.04.Edward Victor Appleton (†72)
09.05.Leopold Figl (†62)
13.06.Martin Buber (†87)
05.07.Porfirio Rubirosa (†56)
27.08.Le Corbusier (†77)
04.09.Albert Schweitzer (†90)
08.09.Hermann Staudinger (†84)
27.09.Clara Bow (†60)
11.10.Dorothea Lange (†70)
12.10.Paul Hermann Müller (†66)
16.12.William Somerset Maugham (†91)

Ereignisse und Zeitgeist 1965

Das war 1965: Die Schlagzeilen des Jahres

Was geschah 1965? In Rom geht das Zweite Vatikanische Konzil zu Ende. Die noch junge Queen Elisabeth II. stattet Deutschland ihren ersten viel bejubelten Staatsbesuch ab. Alexei Leonow verlässt als erster Mensch ein Raumschiff und schwebt frei im All. Mit dem Early Bird wird der erste kommerzielle Nachrichtensatellit auf seine Umlaufbahn geschossen. Mit dem Mont-Blanc-Tunnel wird der damals längste Straßentunnel der Welt zwischen Italien und Frankreich eröffnet.

Sport 1965: Sieger und Wettkämpfe

In der Bundesliga wird Werder Bremen Deutscher Fußballmeister 1965. Den DFB-Pokal 1965 gewinnt Borussia Dortmund. In der Formel 1 gewinnt Jim Clark die Weltmeisterschaft des Jahres 1965.

Kultur 1965: Musik, Filme und Literatur

Musikalisch wippt das Jahr 1965 zum Song „Il Silenzio“ von Nini Rosso, der in den bundesdeutschen Musikcharts ganz oben zu finden ist. France Gall gewinnt den Eurovision Song Contest 1965. Bei den Oscars 1965 wird „My Fair Lady“ zum besten Film des Jahres gekürt und mit insgesamt acht Preisen prämiert. Rex Harrison erhält den Oscar als Bester Hauptdarsteller, Julie Andrews wird als Beste Hauptdarstellerin prämiert. Michail Scholochow ist der Träger des Nobelpreises für Literatur 1965. Auf dem Büchermarkt verkaufen sich bei den Westdeutschen 1965 am besten „Die schöne Wilhelmine“ von Ernst von Salomon und „Leise, er könnte dich hören“ von Sumner Locke Elliott.