Antonio Vivaldi

4. März

1678 wurde Antonio Vivaldi geboren

Antonio Vivaldis Geburtstag jährt sich am 4. März 2023 zum 345. Mal. Vivaldi war ein berühmter italienischer Komponist und Violinist des Barocks, der vor allem Konzerte für die Violine, über vierzig Opern sowie geistliche Chormusik schrieb und dessen berühmtestes Werk die vier Violinkonzerte „Die vier Jahreszeiten“ (1725) sind. Außerdem jähren sich am 4. März die Geburtstage von Heinrich der Seefahrer (1394–1460) und Miriam Makeba (1932–2008).

Kalenderblatt 4.3.

4. März 2023 Samstag · 63. Tag · KW 9

Das Kalenderblatt zum 4. März: Der 4. März ist der 63. Tag des Jahres und fällt 2023 auf einen Samstag. Es sind noch 30 Tage bis zum 04.03.2023. Wer hat am 4. März Geburtstag? In unserer Tageschronik finden Sie die berühmten Stars, Promis und bedeutenden Personen, die am 4. März geboren wurden. In diesem Jahr haben u. a. folgende Jahrgänge Jubiläum:

Fakten zum Tag

  Infos zum 4. März Sternzeichen, Namenstage & Co.

Horoskop:  Geburtstagskinder vom 4. März wurden im Sternzeichen Fische geboren.

Namenstage:  Am 4. März haben u. a. Edwin, Humbert und Kasimir Namenstag.

Hochzeit:  Am 4. März im Jahr 1952 gaben sich Ronald Reagan und Nancy Reagan das Ja-Wort.

Chronik & Zeitungen

Historische Zeitungen vom 4. März

Zeitungen

Finden Sie originale Zeitungen und Zeitschriften z. B. von einem 4. März im Zeitungsarchiv:

  
  Zeitungen von diesem Tag

geboren.am entdecken

Empfehlen

Tages-Ranking:  10/10

Das Tages-Ranking wird berechnet aus Faktoren wie Relevanz, Bekanntheit und Popularität der Geburtstagskinder. Empfehlen Sie diesen Tag weiter:

Geboren am 4. März

1965 Khaled Hosseini  57

Khaled Hosseini, geboren am 4. März 1965

Khaled Hosseini ist ein afghanisch-US-amerikanischer Schriftsteller, der in seinen Romanen „Drachenläufer“ (2003), „Tausend strahlende Sonnen“ (2007) und „Traumsammler“ (2013) Geschichten aus seinem Heimatland Afghanistan erzählt und internationale Bestseller landete. Er wurde am 4. März 1965 in Kabul in Afghanistan geboren. In diesem Jahr feiert Hosseini seinen 58. Geburtstag.

1965 WestBam  57

WestBam, geboren am 4. März 1965

Maximilian Lenz, wie er mit richtigem Namen heißt, ist ein deutscher Techno-DJ, der mit der „Mayday“ seit 1991 den größten Indoor-Rave Deutschlands mitveranstaltet. Er wurde am 4. März 1965 in Münster geboren. In diesem Jahr feiert WestBam seinen 58. Geburtstag.

1957 Mykelti Williamson  65

Mykelti Williamson, geboren am 4. März 1957

Mykelti Williamson ist ein US-amerikanischer Schauspieler, der vor allem für seine Verkörperung des Benjamin Buford Blue (kurz „Bubba”) im Spielfilm „Forrest Gump“ (1994) bekannt ist und zuletzt u. a. in den US-TV-Serien „24“ (2010) und „Justified“ (2012–2015) zu sehen war. Er wurde am 4. März 1957 in St. Louis, Missouri in den Vereinigten Staaten geboren. In diesem Jahr feiert Williamson seinen 66. Geburtstag.

1953 Scott Hicks  69

Scott Hicks, geboren am 4. März 1953

Scott Hicks ist ein in Ostafrika aufgewachsener australischer Filmregisseur (u. a. „Shine“ 1996, „Schnee, der auf Zedern fällt“ 1999, „The Lucky One – Für immer der Deine“ 2012). Er wurde am 4. März 1953 in Uganda geboren. In diesem Jahr feiert Hicks seinen 70. Geburtstag.

1952 Umberto Tozzi   70

Umberto Tozzi, geboren am 4. März 1952

Umberto Tozzi ist ein italienischer Musiker und Sänger, der Ende der 1970er mit seinen Italo-Pop-Nummern „Ti amo“ (1977), „Tu“ (1978) und „Gloria“ (1979) gleich drei internationale Hits landete. Geboren wurde er am 4. März 1952 in Turin in Italien. Tozzi feiert in diesem Jahr seinen 71. Geburtstag.

1948 James Ellroy  74

James Ellroy, geboren am 4. März 1948

James Ellroy ist ein US-amerikanischer Schriftsteller (u. a. „L.A. Confidental” 1990, 1997 verfilmt). Geboren wurde er Ende der 1940er-Jahre am 4. März 1948 in Los Angeles, Kalifornien. Ellroy feiert in diesem Jahr 2023 seinen 75. Geburtstag.

1944 Bobby Womack  78 (†70)

Bobby Womack, geboren am 4. März 1944

Robert Dwayne Womack war ein US-amerikanischer Soul-Sänger, Musiker und Komponist, der mit „It’s All Over Now“ (1964) u. a. den ersten Nummer-1-Hit der Rolling Stones komponierte. Geboren wurde er am 4. März 1944 in Cleveland, Ohio in den Vereinigten Staaten und starb am 27. Juni 2014 mit 70 Jahren in Tarzana, Los Angeles, Kalifornien. In diesem Jahr hätte er seinen 79. Geburtstag gefeiert.

1943 Lucio Dalla  79 (†68)

Lucio Dalla, geboren am 4. März 1943

Lucio Dalla war ein italienischer Musiker, Sänger und Liedermacher, der mit seinen häufig kritischen Liedertexten zu den beliebtesten Popstars seines Landes zählte und dessen großer internationaler Erfolg „Caruso“ aus den 1980ern zum italienischen Klassiker wurde. Er wurde am 4. März 1943 in Bologna in Italien geboren und verstarb mit 68 Jahren am 1. März 2012 in Montreux, Waadt in der Schweiz. Dieses Jahr hätte er seinen 80. Geburtstag gefeiert.

1938 F. W. Bernstein  84 (†80)

F. W. Bernstein, geboren am 4. März 1938

Fritz Weigle, wie er mit richtigem Namen hieß, war ein deutscher Satiriker, Dichter und Karikaturist, der die „Neue Frankfurter Schule“ mitbegründete, vor allem für seine Wimmelbilder, humorigen Reime und Cartoons bekannt war, für die Zeitschriften „Pardon“ und „Titanic“ arbeitete und Professor für Karikatur und Bildgeschichte (1984–1999) war. Geboren wurde er am 4. März 1938 in Göppingen und starb am 20. Dezember 2018 mit 80 Jahren in Berlin. In diesem Jahr wäre er 85 Jahre alt geworden.

1936 Jim Clark  86 (†32)

Jim Clark, geboren am 4. März 1936

James Clark war ein britischer Rennfahrer und als zweifacher Weltmeister (1963, 1965) sowie Gewinner von 25 Grands Prix einer der erfolgreichsten Piloten der Formel 1, der bei einem Rennen auf dem Hockenheimring tödlich verunglückte. Geboren wurde er am 4. März 1936 in Kilmany, Fife in Schottland und starb am 7. April 1968 mit 32 Jahren in Hockenheim. In diesem Jahr hätte er seinen 87. Geburtstag gefeiert.

1932 Miriam Makeba   90 (†76)

Miriam Makeba, geboren am 4. März 1932

Miriam Makeba war eine auch unter dem Namen „Mama Afrika“ bekannte südafrikanische Sängerin und Vertreterin der Weltmusik (u. a. „Pata Pata“ 1967), die gegen die Apartheid kämpfte und sich in ihrer Heimat für die Menschenrechte einsetzte. Geboren wurde sie am 4. März 1932 in Prospect Township, nahe Johannesburg in Südafrika und verstarb am 10. November 2008 mit 76 Jahren in Castel Volturno in Italien. In diesem Jahr wäre sie 91 Jahre alt geworden.

1883 Julius Fromm  139 (†62)

Julius Fromm, geboren am 4. März 1883

Israel Fromm, so sein richtiger Name, war ein deutscher Gummifabrikant, der mit seinen „Fromms“ (1916) die ersten (nahtfreien) Kondome herstellte und damit großen Erfolg hatte. Er wurde am 4. März 1883 in Konin in Preußen (heute Polen) geboren und verstarb mit 62 Jahren am 12. Mai 1945 in London. 2023 jährt sich sein Geburtstag zum 140. Mal.

1879 Bernhard Kellermann  143 (†72)

Bernhard Kellermann, geboren am 4. März 1879

Bernhard Kellermann war ein deutscher Schriftsteller, dessen Hauptwerk „Der Tunnel“ (1913) mit einer Millionenauflage ein internationaler Bestseller der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts war. Er wurde am 4. März 1879 in Fürth geboren und starb mit 72 Jahren am 17. Oktober 1951 in Klein Glienicke (heute zu Potsdam). Sein Geburtstag jährt sich 2023 zum 144. Mal.

1678 Antonio Vivaldi  344 (†63)

Antonio Vivaldi, geboren am 4. März 1678

Antonio Lucio Vivaldi war ein berühmter italienischer Komponist und Violinist des Barocks, der vor allem Konzerte für die Violine, über vierzig Opern sowie geistliche Chormusik schrieb und dessen berühmtestes Werk die vier Violinkonzerte „Die vier Jahreszeiten“ (1725) sind. Geboren wurde er am 4. März 1678 in Venedig in Venedig (heute Italien) und verstarb am 28. Juli 1741 mit 63 Jahren in Wien. Sein Geburtstag jährt sich 2023 zum 345. Mal.

1394 Heinrich der Seefahrer  628 (†66)

Heinrich der Seefahrer, geboren am 4. März 1394

Heinrich der Seefahrer war ein portugiesischer Prinz und Sohn von Johann I., der als Förderer der Seefahrt Portugals Weg zur Entdeckernation ebnete und sich seinen Beinamen durch die Beauftragung zahlreicher Entdeckungsfahrten entlang Afrikas Westküste zur Erschließung eines Seewegs nach Indien verdiente. Geboren wurde er nach dem zu dieser Zeit verwendeten julianischen Kalender am 4. März 1394 in Porto in Portugal und verstarb am 13. November 1460 mit 66 Jahren in Sagres, Faro im Königreich Algarve (heute Portugal). Sein Geburtstag jährt sich 2023 zum 629. Mal.

Gestorben am 4. März

Gedenktage am 4. März 2023

Matthew Calbraith Perry, geboren am 10. April 1794

Vor 165 Jahren im Jahr 1858 starb Matthew Calbraith Perry, geboren am 10. April 1794. Er war ein US-amerikanischer Commodore der US-Navy, der durch den Vertrag von Kanagawa (1854) die 200-jährige Isolationspolitik Japans beendete und japanische Häfen für den Handel mit den USA öffnete. Weitere Todestage berühmter Personen, die an einem 4. März gestorben sind:

März