Nikolaus Kopernikus

BerĂŒhmte Polen

Geboren im Geburtsland Polen

Dzien dobry! Das Geburtsland Polen: Welche berĂŒhmten Persönlichkeiten, bekannten Stars und Promis kamen in Polen zur Welt? Auf dieser Seite finden Sie die grĂ¶ĂŸten Polen und Polinnen, die berĂŒhmten polnischen Söhne und Töchter des Landes, wie etwa Nikolaus Kopernikus, der in Thorn geboren wurde, Marie Curie, Johannes Paul II., FrĂ©dĂ©ric Chopin und Adam MaƂysz.

Landesinfo

Flagge PolenPolen – Mitteleuropa

Karte Polen

Polen ist ein Staat in Europa. Die Hauptstadt des Landes ist Warschau. In Polen leben ca. 39 Mio. Polen, Polinnen und Einwohner anderer NationalitĂ€ten. Amtssprache ist Polnisch. Polen umfasst eine FlĂ€che von rund 313.000 km² und ist damit etwas grĂ¶ĂŸer als Italien. Der höchste Berg in Polen ist der Rysy mit 2.499 Metern. NachbarlĂ€nder sind die Russische Förderation, Deutschland, die Ukraine, Tschechien, Weißrussland, die Slowakei und Litauen.

Nationalfeiertag

03.05.

Polnische Nationalfeiertage sind der 3. Mai (Verabschiedung der ersten polnischen Verfassung im Jahr 1791) und der 11. November (Tag der Wiederherstellung der UnabhĂ€ngigkeit im Jahr 1918).

Gute WĂŒnsche

»Wszystkiego Najlepszego!«

– Geburtstagsgruß in Polen

Polen-Lesetipp

Polen. Ein LÀnderportrÀt

Buch »Polen. Ein LÀnderportrÀt«

Brigitte JĂ€ger-Dabek fĂŒhrt in die bewegte Geschichte und reichhaltige Kultur Polens ein, rĂ€umt mit Vorurteilen auf und ebnet dem Leser so einen Weg zum VerstĂ€ndnis des unbekannten Nachbarn. 240 Seiten. amazon.de

Webtipps

Polen-Links

Interessante externe Webseiten mit Infos ĂŒber den Staat Polen:

Top 20 berĂŒhmte Polen

Robert Lewandowski Warschau 1988

Robert Lewandowski, geboren am 21. August 1988

Robert Lewandowski wurde am 21. August 1988 in Warschau in Polen geboren. Er ist ein polnischer Fußballspieler, der als StĂŒrmer seit 2014 fĂŒr den FC Bayern MĂŒnchen in der deutschen Bundesliga sowie seit 2008 fĂŒr die polnische Fußballnationalmannschaft spielt.

Adam MaƂysz WisƂa 1977

Adam MaƂysz, geboren am 3. Dezember 1977

Adam MaƂysz wurde am 3. Dezember 1977 in WisƂa, Schlesien in Polen geboren. Er ist ein ehemaliger polnischer Skispringer, der als u. a. vierfacher Skisprung-Weltcupgewinner (2001–2003, 2007) und dreifacher Skisprung-Weltmeister (2001, 2003, 2007) der erfolgreichste Skispringer Polens ist.

Krystyna Janda Starachowice 1952

Krystyna Janda, geboren am 18. Dezember 1952

Krystyna Janda wurde am 18. Dezember 1952 in Starachowice in Polen geboren. Sie ist eine polnische Schauspielerin, die mit ihrem DebĂŒtfilm „Der Mann aus Marmor“ (1977) und dem Oscar prĂ€mierten „Mephisto“ (1981) international bekannt wurde, fĂŒr ihre Rolle in „Verhör einer Frau“ (1982) in Cannes geehrt wurde und die Hauptrolle in „Ein kurzer Film ĂŒber das Töten“ (1988) spielte.

Lech Walesa Popowo 1943

Lech Walesa, geboren am 29. September 1943

Lech Walesa wurde am 29. September 1943 in Popowo in Polen geboren. Er ist ein polnischer Politiker und Gewerkschafter, der als Vorsitzender der freien Gewerkschaft „Solidarnoƛć“ (1980–1990) verhaftet wurde, fĂŒr sein Engagement fĂŒr Frieden und Freiheit in seinem Land den Friedensnobelpreises 1983 erhielt und von 1990 bis 1995 StaatsprĂ€sident Polens war.

Andrzej Wajda SuwaƂki 1926

Andrzej Wajda, geboren am 6. MĂ€rz 1926

Andrzej Wajda wurde am 6. MĂ€rz 1926 in SuwaƂki in Polen geboren. Er war ein polnischer Regisseur, dessen Trilogie „Eine Generation“ (1955), „Der Kanal“ (1957) und „Asche und Diamant“ (1958) zu den Meisterwerken des polnischen Kinos gezĂ€hlt wird und der fĂŒr sein Lebenswerk u. a. mit dem Kyoto-Preis (1987) sowie dem Oscar (2000) ausgezeichnet wurde.

BenoĂźt Mandelbrot Warschau 1924

BenoĂźt Mandelbrot, geboren am 20. November 1924

BenoĂźt Mandelbrot wurde am 20. November 1924 in Warschau in Polen geboren. Er war ein bedeutender französisch-US-amerikanischer Mathematiker, der insbesondere BeitrĂ€ge auf dem Gebiet der theoretischen Physik sowie Finanzmathematik leistete und als Vater der fraktalen Geometrie gilt (Entdecker der Mandelbrot-Menge).

WisƂawa Szymborska Prowent (heute Bnin, Kórnik) 1923

WisƂawa Szymborska, geboren am 2. Juli 1923

WisƂawa Szymborska wurde am 2. Juli 1923 in Prowent (heute Bnin, KĂłrnik) in Polen geboren. Sie war eine polnische Dichterin und TrĂ€gerin des Nobelpreises fĂŒr Literatur 1996 „fĂŒr ihr Werk, das ironisch-prĂ€zise den historischen und biologischen Zusammenhang in Fragmenten menschlicher Wirklichkeit hervortreten lĂ€sst“.

Johannes Paul II. Wadowice 1920

Johannes Paul II., geboren am 18. Mai 1920

Johannes Paul II. wurde am 18. Mai 1920 in Wadowice in Polen geboren. Er war der bisher einzige polnische Papst der römisch-katholischen Kirche, der von 1978 bis 2005 als erster Nicht-Italiener seit über 500 Jahren auf dem Stuhl Petri saß, das zweitlĂ€ngste belegte Pontifikat in der Kirchengeschichte ausĂŒbte und sich mit seiner Autorität gegen den Kommunismus stellte.

Witold LutosƂawski Warschau 1913

Witold LutosƂawski, geboren am 25. Januar 1913

Witold LutosƂawski wurde am 25. Januar 1913 in Warschau in Polen geboren. Er war ein bedeutender polnischer Komponist und Dirigent des 20. Jahrhunderts, der mit Kompositionen wie dem „Konzert fĂŒr Orchester“ (1950–1954) in Erinnerung geblieben ist und zu den Pionieren der modernen Dirigierkunst zĂ€hlt.

Irena Sendler Warschau 1910

Irena Sendler, geboren am 15. Februar 1910

Irena Sendler wurde am 15. Februar 1910 in Warschau in Polen geboren. Sie war eine polnische Krankenschwester und Sozialarbeiterin, die rund 2.500 jĂŒdischen Kindern zur Flucht aus dem Warschauer Ghetto verhalf, ihnen damit das Leben rettete und u. a. als „Gerechte unter den Völkern“ (1965) ausgezeichnet wurde.

Maximilian Maria Kolbe ZduƄska Wola 1894

Maximilian Maria Kolbe, geboren am 8. Januar 1894

Maximilian Maria Kolbe wurde am 8. Januar 1894 in ZduƄska Wola in Russland (heute Polen) geboren. Er war ein polnischer Franziskaner-Minorit, der als Missionar ins Konzentrationslager Ausschwitz deportiert wurde, sich dort fĂŒr einen fremden MithĂ€ftling opferte und dafĂŒr in der katholischen Kirche als MĂ€rtyrer und Heiliger verehrt wird.

JĂłzef Retinger Krakau 1888

JĂłzef Retinger, geboren am 17. April 1888

JĂłzef Retinger wurde am 17. April 1888 in Krakau in Österreich-Ungarn geboren. Er war ein gut in Europa vernetzter polnischer Politikberater, der internationale Organisationen wie die „EuropĂ€ische Bewegung“ (1948), den „Europarat“ (1949) und die „Bilderberg-Konferenzen“ mitgrĂŒndete bzw. initiierte und damit in vielfĂ€ltiger Weise an der europĂ€ischen Einigung beteiligt war.

Arthur Rubinstein ƁódĆș (Lodsch) 1887

Arthur Rubinstein, geboren am 28. Januar 1887

Arthur Rubinstein wurde am 28. Januar 1887 in ƁódĆș in Polen geboren. Er war ein berĂŒhmter polnischer Pianist, der vielfach zu den besten klassischen Pianisten gezĂ€hlt und insbesondere als bester Chopin-Interpret des 20. Jahrhunderts angesehen wird.

Janusz Korczak Warschau 1878

Janusz Korczak, geboren am 22. Juli 1878

Janusz Korczak wurde am 22. Juli 1878 in Warschau in Polen geboren. Er war ein sich mit außergewöhnlichem Engagement fĂŒr Kinder einsetzender polnischer Arzt und PĂ€dagoge, der u. a. in Warschau das Waisenhaus „Dom Sierot“ grĂŒndete, dort die Idee einer demokratischen Kinderrepublik verwirklichte und mit seinen Waisenkindern 1942 ins Vernichtungslager ging.

Marie Curie Warschau 1867

Marie Curie, geboren am 7. November 1867

Marie Curie wurde am 7. November 1867 in Warschau in Polen geboren. Sie war eine bedeutende polnisch-französische Physikerin und Chemikerin, die fĂŒr die Erforschung der radioaktiven Strahlung und Mitentdeckung der Elemente Polonium und Radium die Nobelpreise fĂŒr Physik (1903) und Chemie (1911) erhielt und damit die erste weibliche sowie zweifache NobelpreistrĂ€gerin ist.

WƂadysƂaw Reymont Kobiele Wielkie 1867

WƂadysƂaw Reymont, geboren am 7. Mai 1867

WƂadysƂaw Reymont wurde am 7. Mai 1867 in Kobiele Wielkie in Polen geboren. Er war ein polnischer Schriftsteller, der fĂŒr sein Nationalepos „Die Bauern“ mit dem Nobelpreis fĂŒr Literatur 1924 ausgezeichnet wurde.

Henryk Sienkiewicz Wola Okrzejska 1846

Henryk Sienkiewicz, geboren am 5. Mai 1846

Henryk Sienkiewicz wurde am 5. Mai 1846 in Wola Okrzejska in Polen geboren. Er war ein polnischer Schriftsteller (u. a. „Quo vadis?“) und TrĂ€ger des Nobelpreises fĂŒr Literatur 1905 „auf Grund seiner großartigen Verdienste als epischer Schriftsteller“.

Frédéric Chopin ƻelazowa Wola 1810

FrĂ©dĂ©ric Chopin, geboren am 22. Februar 1810

FrĂ©dĂ©ric Chopin wurde am 22. Februar 1810 in Ć»elazowa Wola im Herzogtum Warschau (heute Polen) geboren. Er war ein polnischer Komponist, Pianist und MusikpĂ€dagoge, der mit seinem Werk wie den „Nocturnes“ (1827–1846) zu den einflussreichsten und populĂ€rsten Klavierkomponisten des 19. Jahrhunderts gezĂ€hlt wird.

Johannes Hevelius Danzig 1611

Johannes Hevelius, geboren am 28. Januar 1611

Johannes Hevelius wurde am 28. Januar 1611 in Danzig in Polen-Litauen (heute Polen) geboren. Er war ein Astronom und BĂŒrgermeister der Stadt Danzig, der als BegrĂŒnder der Kartografie des Mondes gilt.

Nikolaus Kopernikus Thorn 1473

Nikolaus Kopernikus, geboren am 19. Februar 1473

Nikolaus Kopernikus wurde nach dem zu seiner Zeit verwendeten julianischen Kalender am 19. Februar 1473 in Thorn in Polen geboren. Er war einer der bedeutendsten Astronomen der Geschichte und Mathematiker, der mit seinem Hauptwerk „De Revolutionibus Orbium Coelestium“ (1543) sein revolutionĂ€res heliozentrisches Weltbild (in Abkehr vom geozentrischen) vorstellte und die Sonne im Zentrum unseres Planetensystems verortete.

Polen nach Regionen und Orten

Lade Karte


Woiwodschaften in Polen von A bis Z

Große StĂ€dte und interessante Geburtsorte in Polen von A bis Z

Polen nach Jahrhunderten

Polen nach Themen

Europa