Peter Tschaikowski

7. Mai

1840 wurde Peter Tschaikowski geboren

Peter Tschaikowskis Geburtstag jährte sich am 7. Mai 2016 zum 176. Mal. Tschaikowski war ein bedeutender russischer Komponist des 19. Jahrhunderts, der u. a. die Musik zu den weltberühmten Balletten „Schwanensee“ (1877) und „Der Nussknacker“ (1892) sowie die Oper „Pique Dame“ (1890) komponierte. Außerdem jähren sich am 7. Mai die Geburtstage von Johannes Brahms (1833–1897) und Eva Perón (1919–1952).

Kalenderblatt 7.5.

7. Mai 2016 Samstag · 128. Tag · KW 18

Das Kalenderblatt zum 7. Mai: Der 7. Mai ist in diesem Schaltjahr der 128. Tag des Jahres und fiel 2016 auf einen Samstag. Der 07.05.2016 war vor 218 Tagen. Wer hat am 7. Mai Geburtstag? Die berühmten Stars, Promis und bedeutenden Personen, die am 7. Mai geboren wurden. In diesem Jahr hatten u. a. folgende Jahrgänge Jubiläum:

Kalender

Geburtsmonat Mai

Entdecken Sie die historischen und VIP-Geburtstage des Monats. Welche Promis haben im Mai Geburtstag?

Fakten zum Tag

Infos zum 7. Mai Sternzeichen, Namenstage & Co.

Horoskop:  Geburtstagskinder vom 7. Mai wurden im Sternzeichen Stier geboren.

Namenstage:  Am 7. Mai haben u. a. Gesine, Gisela, Helga, Notker und Silke Namenstag.

Chronik & Zeitungen

Tageschronik 7. Mai

Produktabbildung Tageschronik

Das Geburtstagsbuch mit über 1.200 Einträgen zu allen wichtigen Ereignissen, Personen und Daten vom 7. Mai im vergangenen Jahrhundert. 140 Seiten.

Zeitungen vom 7. Mai

Zeitungen

Originale Zeitungen und Zeitschriften z. B. von einem 7. Mai aus dem Zeitungsarchiv:

  
  Zeitungen von diesem Tag

Bauernregel

»Wenn sich naht Sankt Stanislaus, schlagen alle Bäume aus.«

– Bauernregel zum 7. Mai

Empfehlen

Tages-Ranking:  10/10

Das Tages-Ranking wird berechnet aus Faktoren wie Relevanz, Bekanntheit und Popularität der Geburtstagskinder. Empfehlen Sie diesen Tag weiter:

Geboren am 7. Mai

1946 Carmen Thomas   70

Carmen Thomas, geboren am 7. Mai 1946

Carmen Thomas ist eine deutsche Journalistin und die erste weibliche Moderatorin einer Sportsendung im deutschen Fernsehen („Das aktuelle Sportstudio“ 1973–1974). Sie wurde am 7. Mai 1946 in Düsseldorf geboren. In diesem Jahr feierte Thomas ihren 70. Geburtstag.

1939 José Antonio Abreu  77

José Antonio Abreu, geboren am 7. Mai 1939

José Antonio Abreu ist ein venezolanischer Komponist, Ökonom, Politiker, Erzieher, Aktivist und Gründer des größten musikalischen Projektes in Venezuela. Geboren wurde er am 7. Mai 1939 in Valera in Venezuela. Abreu feierte in diesem Jahr seinen 77. Geburtstag.

1919 Eva Perón  97 (†33)

Eva Perón, geboren am 7. Mai 1919

María Eva Duarte de Perón, so ihr richtiger Name, war eine argentinische Politikerin und Sängerin, die als zweite Frau des Präsidenten Juan Domingo Perón die „First Lady“ Argentiniens war, u. a. das Frauenwahlrecht durchsetzte und insbesondere von der Arbeiterklasse ihres Landes verehrt wurde. Geboren wurde sie am 7. Mai 1919 in Los Toldos in Argentinien und verstarb am 26. Juli 1952 mit 33 Jahren in Buenos Aires. Dieses Jahr wäre sie 97 Jahre alt geworden.

1908 Max Grundig  108 (†81)

Max Grundig, geboren am 7. Mai 1908

Max Grundig war ein deutscher Unternehmer und Gründer des nach ihm benannten Elektronikkonzerns „Grundig“ (1930), den er zum größten Radiohersteller Europas formte. Er wurde am 7. Mai 1908 in Nürnberg geboren und starb mit 81 Jahren am 8. Dezember 1989 in Baden-Baden. 2016 jährte sich sein Geburtstag das 108. Mal.

1901 Gary Cooper  115 (†60)

Gary Cooper, geboren am 7. Mai 1901

Frank James Cooper war einer der populärsten US-amerikanischen Schauspieler seiner Zeit, der u. a. in Rollen als Westernheld bekannt wurde (u. a. „Sergeant York“ 1941, „Wem die Stunde schlägt“ 1943, „Zwölf Uhr mittags“ 1952), und dreifacher Oscar-Preisträger. Geboren wurde er am 7. Mai 1901 in Helena, Montana in den Vereinigten Staaten und verstarb am 13. Mai 1961 mit 60 Jahren in Beverly Hills, Kalifornien. 2016 jährte sich sein Geburtstag zum 115. Mal.

1892 Josip Broz Tito  124 (†87)

Josip Broz Tito, geboren am 7. Mai 1892

Josip Broz Tito war ein jugoslawischer kommunistischer Politiker, der als Ministerpräsident und Staatspräsident Jugoslawien 35 Jahre (1945–1980) diktatorisch regierte. Er wurde am 7. Mai 1892 in Kumrovec in Österreich-Ungarn (heute Kroatien) geboren und verstarb mit 87 Jahren am 4. Mai 1980 in Ljubljana in Jugoslawien (heute Slowenien). Sein Geburtstag jährte sich 2016 zum 124. Mal.

1867 Władysław Reymont  149 (†58)

Władysław Reymont, geboren am 7. Mai 1867

Władysław Stanisław Reymont war ein polnischer Schriftsteller, der für sein Nationalepos „Die Bauern“ mit dem Nobelpreis für Literatur 1924 ausgezeichnet wurde. Geboren wurde er am 7. Mai 1867 in Kobiele Wielkie in Polen und starb am 5. Dezember 1925 mit 58 Jahren in Warschau. Sein Geburtstag jährte sich 2016 zum 149. Mal.

1861 Rabindranath Tagore  155 (†80)

Rabindranath Tagore, geboren am 7. Mai 1861

Rabindranath Tagore war ein indischer Dichter (u. a. Gedichtband „Gitanjali“ 1910), Philosoph, Maler, Komponist, Musiker und der erste asiatische Nobelpreisträger als Träger des Nobelpreises für Literatur 1913, den er „auf Grund der tiefen und hohen Beziehung sowie der Schönheit und Frische seiner Dichtungen (…)“ erhielt. Geboren wurde er am 7. Mai 1861 in Kalkutta, Bengalen in Indien und starb am 7. August 1941 mit 80 Jahren in Kalkutta. Sein Geburtstag jährte sich 2016 zum 155. Mal.

1855 Oskar von Miller  161 (†78)

Oskar von Miller, geboren am 7. Mai 1855

Oskar Miller war ein deutscher Bauingenieur und der Begründer des Deutschen Museums (1925) in München, dem größten naturwissenschaftlich-technischen Museum der Welt. Geboren wurde er am 7. Mai 1855 in München und starb am 9. April 1934 mit 78 Jahren ebenda. Sein Geburtstag jährte sich 2016 zum 161. Mal.

1840 Peter Tschaikowski  176 (†53)

Peter Tschaikowski, geboren am 7. Mai 1840

Pjotr Iljitsch Tschaikowski war ein bedeutender russischer Komponist des 19. Jahrhunderts, der u. a. die Musik zu den weltberühmten Balletten „Schwanensee“ (1877) und „Der Nussknacker“ (1892) sowie die Oper „Pique Dame“ (1890) komponierte. Er wurde nach dem gregorianischen Kalender am 7. Mai 1840 (am 25. April 1840 nach dem damals in dieser Region noch verwendeten julianischen Kalender) in Kamsko-Wotkinski Sawod (heute Wotkinsk, Udmurtien) in Russland geboren und verstarb mit 53 Jahren am 6. November 1893 (Gregorianischer Kalender, am 25. Oktober 1893 nach julianischem Kalender) in Sankt Petersburg. Sein Geburtstag jährte sich 2016 zum 176. Mal.

1833 Johannes Brahms  183 (†63)

Johannes Brahms, geboren am 7. Mai 1833

Johannes Brahms war ein bedeutender deutscher Komponist der Romantik, Pianist und Dirigent, der u. a. die berühmte Klavierkomposition „Ungarische Tänze“ (1858–1869), die Chormusik „Ein deutsches Requiem“ (1865–1868) und die Vertonung des Wiegenlieds „Guten Abend, gut’ Nacht“ (1868) schuf. Geboren wurde er am 7. Mai 1833 in Hamburg und starb am 3. April 1897 mit 63 Jahren in Wien. Sein Geburtstag jährte sich 2016 zum 183. Mal.

1748 Olympe de Gouges  268 (†45)

Olympe de Gouges, geboren am 7. Mai 1748

Marie Gouze war eine französische Revolutionärin, Frauenrechtlerin und populäre Schriftstellerin ihrer Zeit, die in ihrer „Erklärung der Rechte der Frau und Bürgerin“ (1791) Gleichberechtigung einforderte. Sie wurde am 7. Mai 1748 in Montauban in Frankreich geboren und verstarb mit 45 Jahren am 3. November 1793 in Paris (auf dem Revolutionsplatz, heute Place de la Concorde). Ihr Geburtstag jährte sich 2016 zum 268. Mal.

1711 David Hume  305 (†65)

David Hume, geboren am 7. Mai 1711

David Hume war ein einflussreicher schottischer Philosoph, Historiker und Ökonom der Aufklärung, der für seinen philosophischen Empirismus und Skeptizismus bekannt ist. Geboren wurde er nach dem gregorianischen Kalender am 7. Mai 1711 (am 26. April 1711 nach dem damals am Geburtsort noch verwendeten julianischen Kalender) in Edinburgh in Schottland und starb am 25. August 1776 mit 65 Jahren ebenda. Sein Geburtstag jährte sich 2016 zum 305. Mal.

Gestorben am 7. Mai

Gedenktage am 7. Mai 2016

Willard Boyle, geboren am 19. August 1924

Wer ist an einem 7. Mai gestorben? Vor fünf Jahren im Jahr 2011 starb Willard Boyle, geboren am 19. August 1924. Er war ein kanadischer Physiker, der zusammen mit George Elwood Smith den Nobelpreis für Physik 2009 „für die Erfindung des CCD-Sensors“ für lichtempfindliche elektronische Bildaufnahmeelemente etwa in Digitalkameras erhielt. Weitere Todestage berühmter Personen am 7. Mai:

† 2011Gunter Sachs (†78)
† 1998Allan McLeod Cormack (†74)
† 1951Warner Baxter (†62)
† 1945Louis Adlon (†70)
† 1840Caspar David Friedrich (†65)
† 1825Antonio Salieri (†74)
† 973Otto I. der Große (†60)