Che Guevara

Berühmte Argentinier

Geboren im Geburtsland Argentinien

Hola! Das Geburtsland Argentinien: Welche berühmten Persönlichkeiten, bekannten Stars und Promis kamen in Argentinien zur Welt? Auf dieser Seite finden Sie die größten Argentinier und Argentinierinnen, die berühmten argentinischen Söhne und Töchter des Landes, wie etwa Che Guevara, der in Rosario geboren wurde, Lionel Messi, Franziskus, Diego Maradona und Eva Perón.

Landesinfo

Flagge ArgentinienArgentinien – Südamerikas Südkegel

Karte Argentinien

Argentinien, das Land der Gauchos, ist ein Staat in Südamerika. Hauptstadt ist Buenos Aires. In Argentinien leben ca. 41 Mio. Argentinier, Argentinierinnen und Einwohner anderer Nationalitäten. Amtssprache ist Spanisch. Argentinien umfasst eine Fläche von rund 3 Mio. km² und ist damit etwa fünfmal so groß wie Frankreich. Der höchste Berg in Argentinien ist der Aconcagua mit 6.959 Metern. Nachbarländer sind Brasilien, Chile, Bolivien, Paraguay und Uruguay.

Nationalfeiertag

25.05.

Argentinischer Nationalfeiertag ist der 25. Mai (Tag der Unabhängigkeitserklärung von Spanien im Jahr 1810).

Lesetipp

Kleine Geschichte Argentiniens

Buch »Kleine Geschichte Argentiniens«

Michael Riekenberg erzählt Argentiniens Geschichte von der präkolumbischen Zeit über die spanische Kolonisierung bis hin zur nationalen Unabhängigkeit und den Problemen der Gegenwart. 206 Seiten. amazon.de

Webtipps

Argentinien-Links

Interessante externe Webseiten mit Infos über den Staat Argentinien:

Top 10 berühmte Argentinier

Lionel Messi  Rosario 1987

Lionel Messi, geboren am 24. Juni 1987

Lionel Messi wurde am 24. Juni 1987 in Rosario in Argentinien geboren. Er ist ein argentinischer Fußballspieler, der sich beim FC Barcelona (seit 2004) zum Rekordtorschützen der spanischen Liga kickte, für die argentinische Nationalmannschaft spielte (2005–2016) und für sein herausragendes Talent fünfmal als FIFA-„Weltfußballer des Jahres“ (2009–2012, 2015) geehrt wurde.

Gabriela Sabatini  Buenos Aires 1970

Gabriela Sabatini, geboren am 16. Mai 1970

Gabriela Sabatini wurde am 16. Mai 1970 in Buenos Aires in Argentinien geboren. Sie ist eine argentinische Tennisspielerin (bis 1996) und Unternehmerin, die Ende der 1980er-Jahre den Höhepunkt ihrer sportlichen Karriere erreichte und eine der Haupt-Rivalinnen von Steffi Graf in zahlreichen Duellen war.

Diego Maradona  Lanús 1960

Diego Maradona, geboren am 30. Oktober 1960

Diego Maradona wurde am 30. Oktober 1960 in Lanús in Argentinien geboren. Er ist ein ehemaliger argentinischer Fußballspieler u. a. in der Nationalmannschaft (1977–1994), Trainer der Nationalmannschaft (seit 2009) und Weltfußballer des Jahres (1986).

Daniel Barenboim  Buenos Aires 1942

Daniel Barenboim, geboren am 15. November 1942

Daniel Barenboim wurde am 15. November 1942 in Buenos Aires in Argentinien geboren. Er ist ein weltweit renommierter argentinisch-israelischer Pianist und Dirigent, der zusammen mit Edward Said das West-Eastern Divan Orchestra (1999) gründete, in dem jüdische und arabische Jugendliche gemeinsam musizieren.

Franziskus  Buenos Aires 1936

Franziskus, geboren am 17. Dezember 1936

Franziskus wurde am 17. Dezember 1936 in Buenos Aires in Argentinien geboren. Er ist ein argentinischer Geistlicher, der seit 2013 als erster Jesuit, erster Argentinier sowie erster Nichteuropäer seit rund 1300 Jahren Papst der römisch-katholischen Kirche ist und in seinen ersten Amtsjahren u. a. mit seiner Bescheidenheit sowie der Thematisierung sozialer Fragen Schlagzeilen macht.

Mercedes Sosa  San Miguel de Tucumán 1935

Mercedes Sosa, geboren am 9. Juli 1935

Mercedes Sosa wurde am 9. Juli 1935 in San Miguel de Tucumán in Argentinien geboren. Sie war eine auch als „La Negra“ international bekannte argentinische Sängerin, die mit ihren Protestliedern („Nueva canción“) wie auf ihrem Debütalbum „Canciones con fundamento“ (1965) politische und soziale Missstände in Lateinamerika aufgriff und zeitweise im Exil leben musste.

Che Guevara  Rosario 1928

Che Guevara, geboren am 14. Juni 1928

Che Guevara wurde am 14. Juni 1928 in Rosario in Argentinien geboren. Er war ein argentinischer marxistischer Politiker, Guerillaführer und zentraler Anführer der Kubanischen Revolution von 1957/58.

Alfredo Di Stéfano  Buenos Aires 1926

Alfredo Di Stéfano, geboren am 4. Juli 1926

Alfredo Di Stéfano wurde am 4. Juli 1926 in Buenos Aires in Argentinien geboren. Er war ein argentinisch-spanischer Fußballspieler und Fußballtrainer, der u. a. für „Real Madrid“ spielte, in der erfolgreichsten Zeit des Klubs das legendäre „weiße Ballett“ (1953–1964) als Stürmer anführte und als einer der besten Spieler weltweit galt.

Eva Perón  Los Toldos 1919

Eva Perón, geboren am 7. Mai 1919

Eva Perón wurde am 7. Mai 1919 in Los Toldos in Argentinien geboren. Sie war eine argentinische Politikerin und Sängerin, die als zweite Frau des Präsidenten Juan Domingo Perón die „First Lady“ Argentiniens war, u. a. das Frauenwahlrecht durchsetzte und insbesondere von der Arbeiterklasse ihres Landes verehrt wurde.

Jorge Luis Borges  Buenos Aires 1899

Jorge Luis Borges, geboren am 24. August 1899

Jorge Luis Borges wurde am 24. August 1899 in Buenos Aires in Argentinien geboren. Er war ein international bekannter argentinischer Schriftsteller und Lyriker, der phantastische Geschichten und Gedichte verfasste (u. a. „Tlön, Uqbar, Orbis Tertius“ 1940).

Argentinier und Argentinierinnen A–Z

Weitere bekannte Frauen und Männer des Landes Argentinien von A bis Z

»Ein Argentinier ist ein Italiener, der Spanisch spricht, glaubt, ein Franzose zu sein und gern ein Engländer wäre.«

– Argentinische Redensart

Südamerika entdecken

Länder des Kontinents Südamerika