Judith Kerr

14. Juni

Vor 100 Jahren wurde Judith Kerr geboren

Am 14. Juni 2023 jährt sich der Geburtstag von Judith Kerr zum hundertsten Mal. Sie war eine britische Schriftstellerin und Illustratorin deutscher Herkunft, die mit ihrer jüdischen Familie 1933 vor den Nazis nach Großbritannien flüchtete und vor allem für ihre Jugendbücher wie das teils autobiografische Werk „Als Hitler das rosa Kaninchen stahl“ (1971) bekannt ist. Neben Kerr haben am 14. Juni u. a. Donald Trump (1946) und Che Guevara (1928–1967) Geburtstag.

Kalenderblatt 14.6.

14. Juni 2023 Mittwoch · 165. Tag · KW 24

Das Kalenderblatt zum 14. Juni: Der 14. Juni ist der 165. Tag des Jahres und fällt 2023 auf einen Mittwoch. Es sind noch 131 Tage bis zum 14.06.2023. Wer hat am 14. Juni Geburtstag? In unserer Tageschronik finden Sie die berühmten Stars, Promis und bedeutenden Personen, die am 14. Juni geboren wurden. In diesem Jahr haben u. a. folgende Jahrgänge Jubiläum:

Fakten zum Tag

  Infos zum 14. Juni Sternzeichen, Namenstage & Co.

Horoskop:  Geburtstagskinder vom 14. Juni sind im Sternzeichen Zwillinge geboren.

Namenstage:  Am 14. Juni haben u. a. Träger der Namen Hartwig und Meinrad Namenstag.

Chronik & Zeitungen

Historische Zeitungen vom 14. Juni

Zeitungen

Finden Sie originale Zeitungen und Zeitschriften z. B. von einem 14. Juni im Zeitungsarchiv:

  
  Zeitungen von diesem Tag

geboren.am entdecken

Empfehlen

Tages-Ranking:  10/10

Das Tages-Ranking wird berechnet aus Faktoren wie Relevanz, Bekanntheit und Popularität der Geburtstagskinder. Empfehlen Sie diesen Tag weiter:

Geboren am 14. Juni

1982 Lang Lang   40

Lang Lang, geboren am 14. Juni 1982

Lang Lang ist ein chinesischer Pianist, der mit seinen internationalen Konzertauftritten seit Anfang der 2000er-Jahre weltweit bekannt wurde. Er wurde am 14. Juni 1982 in Shenyang, Liaoning in China geboren. In diesem Jahr feiert Lang seinen 41. Geburtstag.

1969 Steffi Graf  53

Steffi Graf, geboren am 14. Juni 1969

Stefanie Maria Graf ist eine ehemalige deutsche Tennisspielerin, die in ihrer Sportkarriere 22 Grand-Slam-Turniere gewann, 1988 als bisher einzige Sportlerin in einem Jahr sowohl Siegerin aller vier Grand-Slam-Turniere als auch Olympiasiegerin („Golden Slam“) wurde und 377 Wochen auf Platz 1 der Tennis-Weltrangliste stand. Geboren wurde sie am 14. Juni 1969 in Mannheim. Graf feiert in diesem Jahr ihren 54. Geburtstag.

1961 Boy George  61

Boy George, geboren am 14. Juni 1961

George Alan O’Dowd, so sein richtiger Name, ist ein populärer britischer Pop-Sänger, Songschreiber und DJ, der in den 1980er-Jahren als Sänger der Gruppe „Culture Club“ (u. a. „Do You Really Want to Hurt Me“ 1982) bekannt wurde. Geboren wurde er am 14. Juni 1961 in Bexleyheath, Kent (heute zu Bexley, London) in England. Boy George feiert in diesem Jahr seinen 62. Geburtstag.

1958 Olaf Scholz  64

Olaf Scholz, geboren am 14. Juni 1958

Olaf Scholz ist ein deutscher SPD-Politiker, der Ende 2021 zum Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland gewählt wurde, zuvor Bürgermeister Hamburgs (2011–2018) und Bundesminister war, und kurz nach Beginn seiner Kanzlerschaft in Reaktion auf Russlands Angriffskrieg gegen die Ukraine eine „Zeitenwende“ ausrief. Er wurde am 14. Juni 1958 in Osnabrück geboren. In diesem Jahr feiert Scholz seinen 65. Geburtstag.

1954 Gianna Nannini  68

Gianna Nannini, geboren am 14. Juni 1954

Gianna Nannini ist eine auch als „Königin des Italo-Rock“ gefeierte italienische Sängerin und Songschreiberin, die mit ihrem Welthit „Bello e impossibile“ (1986), dem WM-Song „Un’estate italiana“ (1990) und Liedern wie „Latin Lover“ (1982) und „I Maschi“ (1988) als erfolgreichste Rocksängerin Italiens gilt. Sie wurde am 14. Juni 1954 in Siena, Toskana in Italien geboren. In diesem Jahr feiert Nannini ihren 69. Geburtstag.

1949 Papa Wemba  73 (†66)

Papa Wemba, geboren am 14. Juni 1949

Jules Shungu Wembadio Pene Kikumba, so sein richtiger Name, war ein häufig als „König der kongolesischen Rumba“ betitelter kongolesischer Musiker, der als wohl berühmtester Künstler seines Landes den von ihm mitgeprägten Musikstil „Soukous“ mit Hits wie „L'Esclave“ (1986), „Le Voyageur“ (1992) und „Yolele“ (1995) über die Landesgrenzen hinaus bekannt machte. Geboren wurde er am 14. Juni 1949 in Lubefu in Belgisch-Kongo (heute Kongo-Kinshasa) und starb mit 66 Jahren am 24. April 2016 in Abidjan in der Elfenbeinküste. Dieses Jahr wäre er 74 Jahre alt geworden.

1946 Donald Trump  76

Donald Trump, geboren am 14. Juni 1946

Donald John Trump ist ein US-amerikanischer Unternehmer und der ehemalige 45. Präsident der USA, der unter dem Slogan „Make America Great Again“ die Wahl 2017 gewann und nach zahllosen Kontroversen als wohl umstrittenster Präsident der jüngeren US-Geschichte das Amt 2021 nur widerwillig verließ. Er wurde am 14. Juni 1946 in Queens, New York City in den Vereinigten Staaten geboren. In diesem Jahr feiert Trump seinen 77. Geburtstag.

1928 Che Guevara  94 (†39)

Che Guevara, geboren vermutlich am 14. Juni 1928

Ernesto Guevara de la Serna, wie er mit richtigem Namen hieß, war ein argentinischer marxistischer Politiker und Guerillaführer, der als zentraler Anführer der Kubanischen Revolution von 1957/1958 in die Geschichtsbücher eingegangen ist und mit seinem ikonischen Konterfei zum Posterboy wurde. Er wurde vermutlich am 14. Juni 1928 in Rosario in Argentinien geboren und starb am 9. Oktober 1967 mit 39 Jahren in La Higuera in Bolivien. In diesem Jahr hätte er seinen 95. Geburtstag gefeiert.

1923 Judith Kerr  99 (†95)

Judith Kerr, geboren am 14. Juni 1923

Judith Kerr war eine britische Schriftstellerin und Illustratorin deutscher Herkunft, die mit ihrer jüdischen Familie 1933 vor den Nazis nach Großbritannien flüchtete und vor allem für ihre Jugendbücher wie das teils autobiografische Werk „Als Hitler das rosa Kaninchen stahl“ (1971) bekannt ist. Geboren wurde sie am 14. Juni 1923 in Berlin und verstarb mit 95 Jahren am 23. Mai 2019. 2023 jährt sich ihr Geburtstag zum hundertsten Mal.

1864 Alois Alzheimer  158 (†51)

Alois Alzheimer, geboren am 14. Juni 1864

Alois Alzheimer war ein deutscher Psychiater und Neuropathologe, der als Erster die heute nach ihm benannte Demenzerkrankung „Alzheimer“ beschrieb (1906). Er wurde am 14. Juni 1864 in Marktbreit geboren und starb am 19. Dezember 1915 im Alter von 51 Jahren in Breslau in Deutschland (heute Polen). In diesem Jahr jährt sich sein Geburtstag das 159. Mal.

Weitere am 14. Juni geborene Personen

Gestorben am 14. Juni

Gedenktage am 14. Juni 2023

Karl August von Sachsen-Weimar-Eisenach, geboren am 3. September 1757

Vor 195 Jahren im Jahr 1828 starb Karl August von Sachsen-Weimar-Eisenach, geboren am 3. September 1757. Er war ein deutscher Herzog (1758–1815) und Großherzog (1815–1828) von Sachsen-Weimar-Eisenach, der seinem Großherzogtum 1816 eine Verfassung gab und unter dem sich Weimar mit Persönlichkeiten wie Johann Wolfgang von Goethe zu einem europäischen Zentrum der Literatur entwickelte. Weitere Todestage berühmter Personen, die an einem 14. Juni gestorben sind:

Juni