Leonardo da Vinci

BerĂĽhmte Italiener

Geboren im Geburtsland Italien

Ciao! Das Geburtsland Italien: Welche berühmten Persönlichkeiten, bekannten Stars und Promis kamen in Italien zur Welt? Auf dieser Seite finden Sie die größten Italiener und Italienerinnen, die berühmten italienischen Söhne und Töchter des Landes, wie etwa Leonardo da Vinci, der in Anchiano bei Vinci geboren wurde, Galileo Galilei, Christoph Kolumbus, Marco Polo und Bud Spencer.

Landesinfo

Flagge ItalienItalien – Südeuropa

Italien, der Stiefel, ist ein Staat in Europa. Hauptstadt ist Rom. In Italien leben ca. 61 Mio. Italiener, Italienerinnen und Einwohner anderer Nationalitäten. Amtssprache ist Italienisch. Italien umfasst eine Fläche von rund 302.000 km² und ist damit etwa siebenmal so groĂź wie die Niederlande. Der höchste Berg in Italien ist der Mont Blanc de Courmayeur mit 4.748 Metern. Nachbarländer sind Frankreich, die Republik Ă–sterreich, die Schweiz, Slowenien, San Marino und der Vatikan.

Nationalfeiertag

25.04.

Italienischer Nationalfeiertag ist der 25. April (Ende der deutschen Besatzung im Jahr 1945).

Gute WĂĽnsche

»Buon Compleanno!«

– Geburtstagsgruß in Italien

Italien-Lesetipps

Auf der Suche nach Italien

Buch »Auf der Suche nach Italien«

Eine Geschichte der Menschen, Städte und Regionen Italiens von der Antike ĂĽber das Mittelalter und die Renaissance bis zur Gegenwart. David Gilmour ĂĽber Pracht, Kunst, Identität und groĂźe Gestalten der Vergangenheit. 464 Seiten. amazon.de

Italien. Ein Länderporträt

Buch »Italien. Ein Länderporträt«

Gianluca Falanga ĂĽber die nicht selten chaotischen Zustände seines Heimatlandes, die lebendige Vielfalt der italienischen Gesellschaft, den Alltag seiner Landsleute sowie die Geschichte und politische Kultur Italiens. 210 Seiten. amazon.de

Geschichte Italiens

Buch »Geschichte Italiens«

Das Standardwerk ĂĽber die Geschichte Italiens von Wolfgang Altgeld und anderen beginnt mit dem Mittelalter und fĂĽhrt die Darstellung bis in die unmittelbare Zeitgeschichte fort. Ein Buch ĂĽber historische Rollen und Erfahrungen. 550 Seiten. amazon.de

SPQR. Die tausendjährige Geschichte Roms

Buch »SPQR. Die tausendjährige Geschichte Roms«

Unkonventionell, scharfsinnig und akademisch versiert, so erzählt Althistorikerin und Cambridge-Professorin Mary Beard ihre neue groĂźe Geschichte des Römischen Reichs und seiner Bewohner. Ein neuer Blick auf das alte Rom mit prächtiger Bebilderung. 656 Seiten. amazon.de

Top 20 berĂĽhmte Italiener

Markus Lanz Bruneck 1969

Markus Lanz, geboren am 16. März 1969

Markus Lanz wurde am 16. März 1969 in Bruneck, SĂĽdtirol in Italien geboren. Er ist ein in Deutschland arbeitender italienischer TV-Moderator, der als Moderator der RTL-Sendung „Explosiv – Das Magazin“ (1999-2008) bekannt wurde, seit 2008 Gastgeber der ZDF-Talkshow „Markus Lanz“ ist und durch die letzten 16 Ausgaben der Fernsehshow „Wetten, dass.?“ (2012–2014) fĂĽhrte.

Reinhold Messner Brixen 1944

Reinhold Messner, geboren am 17. September 1944

Reinhold Messner wurde am 17. September 1944 in Brixen, SĂĽdtirol in Italien geboren. Er ist ein bekannter Tiroler Bergsteiger, der als erster Mensch alle 14 Achttausender der Erde bestieg (1970–1986), ĂĽber seine Expeditionen BĂĽcher verfasste und Filme machte und sich auch politisch betätigt.

Terence Hill Venedig 1939

Terence Hill, geboren am 29. März 1939

Terence Hill wurde am 29. März 1939 in Venedig in Italien geboren. Er ist ein italienischer Schauspieler, der gemeinsam mit Filmpartner Bud Spencer in parodistischen Italowestern wie „Die rechte und die linke Hand des Teufels“ (1970), „Vier Fäuste fĂĽr ein Halleluja“ (1972) oder „Das Krokodil und sein Nilpferd“ (1974) seine Filmgegner aufmischte.

Sophia Loren Rom 1934

Sophia Loren, geboren am 20. September 1934

Sophia Loren wurde am 20. September 1934 in Rom geboren. Sie ist eine italienische Schauspielerin und Oscar-Preisträgerin, die in den 1960er-Jahren mit Filmen wie „Und dennoch leben sie“ (1960), „Gestern, heute und morgen“ (1962) und „Hochzeit auf Italienisch“ (1964) weltweit populär wurde.

Bud Spencer Neapel 1929

Bud Spencer, geboren am 31. Oktober 1929

Bud Spencer wurde am 31. Oktober 1929 in Neapel in Italien geboren. Er war ein italienischer Schauspieler und Schwimmer, der mit seinem Filmpartner Terence Hill in Italowestern wie „Vier Fäuste fĂĽr ein Halleluja“ (1972) ein Millionenpublikum begeisterte und in seiner vorherigen Sportkarriere als erster Italiener 100 Meter Freistil in unter einer Minute schwamm (1950).

Florence Nightingale Florenz 1820

Florence Nightingale, geboren am 12. Mai 1820

Florence Nightingale wurde am 12. Mai 1820 in Florenz in Italien geboren. Sie war eine britische Krankenschwester und Pionierin der Krankenpflege („Notes on Nursing“ 1859), die durch ihren Einsatz fĂĽr die verwundeten Soldaten im Krimkrieg (1853–1856) zur britischen Nationalheldin wurde („Lady mit der Lampe“) und das Tortendiagramm erfand.

Giuseppe Verdi Le Roncole bei Busseto 1813

Giuseppe Verdi, geboren am 10. Oktober 1813

Giuseppe Verdi wurde am 10. Oktober 1813 in Le Roncole bei Busseto in Italien geboren. Er war ein groĂźer italienischer Komponist der Romantik, der zahlreiche Meisterwerke der italienischen Opernliteratur wie „Nabucco“ (1842), „Rigoletto“ (1851), „La Traviata“ (1853), „Don Carlos“ (1867), „Aida“ (1871) und „Otello“ (1887) komponierte.

Antonio Vivaldi Venedig 1678

Antonio Vivaldi, geboren am 4. März 1678

Antonio Vivaldi wurde am 4. März 1678 in Venedig in Venedig (heute Italien) geboren. Er war ein berĂĽhmter italienischer Komponist und Violinist des Barocks, der vor allem Konzerte fĂĽr die Violine, ĂĽber vierzig Opern sowie geistliche Chormusik schrieb und dessen berĂĽhmtestes Werk die vier Violinkonzerte „Die vier Jahreszeiten“ (1725) sind.

Galileo Galilei Pisa 1564

Galileo Galilei, geboren am 15. Februar 1564

Galileo Galilei wurde nach dem zu seiner Zeit verwendeten julianischen Kalender am 15. Februar 1564 in Pisa in Italien geboren. Er war ein italienisches Universalgenie und MitbegrĂĽnder der modernen Naturwissenschaft, der sich vor allem als Astronom betätigte, das von Nikolaus Kopernikus postulierte heliozentrische Weltmodell untermauerte und darĂĽber in einen heftigen Streit mit der katholischen Kirche geriet.

Raffael Urbino 1483

Raffael, geboren am 6. April 1483

Raffael wurde nach dem zu seiner Zeit verwendeten julianischen Kalender am 6. April 1483 in Urbino in Italien geboren. Er war ein italienischer Maler (u. a. „Sixtinische Madonna“ 1512/13) und Baumeister der italienischen Hochrenaissance, der wegen der Perfektion seiner Werke bis heute neben Michelangelo und Leonardo da Vinci zu den drei groĂźen Meistern seiner Zeit zählt.

Michelangelo Buonarroti Caprese 1475

Michelangelo Buonarroti, geboren am 6. März 1475

Michelangelo Buonarroti wurde nach dem zu seiner Zeit verwendeten julianischen Kalender am 6. März 1475 in Caprese in Italien geboren. Er war ein bedeutender italienischer Vertreter der Hochrenaissance, der inbesondere als Bildhauer (u. a. „David“ von Florenz 1504) und Maler (u. a. Freskenbemalung der Sixtinischen Kapelle, „Die Erschaffung Adams“ 1512) in die Kunstgeschichte einging und auch als Architekt und Dichter aktiv war.

Niccolò Machiavelli Florenz 1469

Niccolò Machiavelli, geboren am 3. Mai 1469

Niccolò Machiavelli wurde nach dem zu seiner Zeit verwendeten julianischen Kalender am 3. Mai 1469 in Florenz in Florenz (heute Italien) geboren. Er war ein italienischer Staatsphilosoph, Politiker und Diplomat, Geschichtsschreiber und Dichter, der mit seinem Werk „Der FĂĽrst“ („Il Principe“ 1513) eines der einflussreichsten politischen BĂĽcher der Geschichte schrieb und mit ihm als Pionier der Politikwissenschaft gilt.

Leonardo da Vinci Anchiano bei Vinci 1452

Leonardo da Vinci, geboren am 15. April 1452

Leonardo da Vinci wurde nach dem zu seiner Zeit verwendeten julianischen Kalender am 15. April 1452 in Anchiano bei Vinci in Italien geboren. Er war ein als Universalgenie der Renaissance geltender Wissenschaftler, Ingenieur und Erfinder, KĂĽnstler und Philosoph, der u. a. berĂĽhmte Gemälde wie „Das Abendmahl“ (1494–1498) und die „Mona Lisa“ (1503–1506), zahlreiche Skizzen revolutionärer Kriegs- und Fluggeräte sowie anatomische Studien schuf.

Amerigo Vespucci Florenz 1451

Amerigo Vespucci, geboren am 9. März 1451

Amerigo Vespucci wurde nach dem zu seiner Zeit verwendeten julianischen Kalender am 9. März 1451 in Florenz in Florenz (heute Italien) geboren. Er war ein florentinischer Seefahrer, Navigator, Kaufmann und Kartograph, der als erster seine Ăśberzeugung niederschrieb, dass der von Christoph Kolumbus entdeckte und später nach ihm „Amerika“ benannte Erdteil ein neuer unbekannter Kontinent sei.

Christoph Kolumbus Genua 1451

Christoph Kolumbus, geboren 1451

Christoph Kolumbus wurde nach dem zu seiner Zeit verwendeten julianischen Kalender 1451 in Genua in Genua (heute Italien) geboren. Er war der wohl berühmteste genuesische Seefahrer und Entdecker, der viermal den Atlantik überquerte, im Auftrag der spanischen Krone auf der Suche nach einem Seeweg nach Indien den Kontinent Amerika für Europa neu entdeckte (1492) und das Zeitalter der Kolonialisierung eröffnete.

Dante Alighieri Florenz 1265

Dante Alighieri, geboren 1265

Dante Alighieri wurde nach dem zu seiner Zeit verwendeten julianischen Kalender 1265 in Florenz im Heiligen Römischen Reich (heute Italien) geboren. Er war ein bedeutender italienischer Dichter des Mittelalters, dessen „Göttliche Komödie“ (1307–1321) zu den großen italienischen Meisterwerken und zur Weltliteratur zählt und das Italienische als Literatursprache etablierte.

Marco Polo Venedig 1254

Marco Polo, geboren 1254

Marco Polo wurde nach dem zu seiner Zeit verwendeten julianischen Kalender 1254 in Venedig in Venedig (heute Italien) geboren. Er war ein venezianischer Händler, der mit seinen dokumentierten und überwiegend als belegt geltenden Reisen die Gebiete Zentralasien und China in Europa bekannt machte und Entdecker folgender Generationen inspirierte.

Thomas von Aquin Roccasecca 1225

Thomas von Aquin, geboren 1225

Thomas von Aquin wurde nach dem zu seiner Zeit verwendeten julianischen Kalender 1225 in Roccasecca bei Aquino in Italien geboren. Er war ein heiliggesprochener italienischer Theologe und Philosoph des Mittelalters, der als Hauptvertreter der Scholastik und Begründer der wissenschaftlichen Theologie gilt und mit seiner Verknüpfung von Glaubensfragen mit der rationalen Logik des Aristoteles den katholischen Glauben nachhaltig prägte.

Franz von Assisi Assisi 1181

Franz von Assisi, geboren 1181

Franz von Assisi wurde nach dem zu seiner Zeit verwendeten julianischen Kalender 1181 in Assisi im Herzogtum Spoleto (heute Italien) geboren. Er war ein christlicher Ordensbruder und Prediger, der den franziskanischen Orden der Minderen BrĂĽder grĂĽndete und als Heiliger sowie Patron Italiens und der Tiere verehrt wird.

Mark Aurel Rom 121

Mark Aurel, geboren am 26. April 121

Mark Aurel wurde nach dem zu seiner Zeit verwendeten julianischen Kalender am 26. April 121 in Rom geboren. Er war ein römischer Kaiser (161–180) und als Nachfolger seines Adoptivvaters Antoninus Pius der letzte der „fĂĽnf guten Kaiser“ (nach Machiavelli 1503) aus der Glanzzeit des Römischen Reiches.

Italiener nach Regionen und Orten

Regionen in Italien von A bis Z

Große Städte und interessante Geburtsorte in Italien von A bis Z

Italiener nach Jahrhunderten

Italiener nach Themen

Europa