Marco Polo

Berühmte Venetier

Geboren in Venetien, Italien

Die Geburtsregion Venetien: Welche bekannten Persönlichkeiten kamen in Venetien in Italien zur Welt? Auf dieser Seite finden Sie berühmte gebürtige Venetier von gestern und heute, z. B. aus Venedig, Verona oder Padua. Zu ihnen zählen etwa Marco Polo, Antonio Vivaldi, Terence Hill und Giacomo Casanova.

Infos zur Region

Region Venetien – Oberitalien

Venetien liegt in Italien. Auf einer Fläche von rund 18.000 km² leben in Venetien etwa 4,8 Mio. Venetier. Die Hauptstadt ist Venedig.

Orte

Städte in Venetien

Berühmte Personen aus Venetien sortiert nach der Stadt ihrer Geburt:

Berühmte Venetier

Amy Adams Vicenza 1974

Amy Adams, geboren am 20. August 1974

In Vicenza wurde Amy Adams geboren. Adams kam am 20. August 1974 zur Welt und ist eine US-amerikanische Schauspielerin (u. a. „Catch Me If You Can“ 2002, „Junikäfer“ 2005, „Glaubensfrage“ 2008, „The Fighter“ 2010, „The Master“ 2012, „American Hustle“ 2013).

Roberto Baggio Caldogno 1967

Roberto Baggio, geboren am 18. Februar 1967

Roberto Baggio wurde in Caldogno geboren. Baggio kam am 18. Februar 1967 zur Welt und ist ein ehemaliger italienischer Fußballspieler u. a. bei Juventus Turin (1990–1995) und in der Nationalmannschaft (1988–2004) sowie FIFA-Weltfußballer des Jahres (1993).

Terence Hill Venedig 1939

Terence Hill, geboren am 29. März 1939

In Venedig wurde 1939 Terence Hill geboren. Er ist ein italienischer Schauspieler, der gemeinsam mit Filmpartner Bud Spencer in parodistischen Italowestern wie „Die rechte und die linke Hand des Teufels“ (1970), „Vier Fäuste für ein Halleluja“ (1972) oder „Das Krokodil und sein Nilpferd“ (1974) seine Filmgegner aufmischte.

Mario Capecchi Verona 1937

Mario Capecchi, geboren am 6. Oktober 1937

Mario Capecchi wurde 1937 in Verona geboren. Capecchi ist ein US-amerikanischer Genetiker und ein Träger des Nobelpreises für Physiologie oder Medizin 2007 „für bahnbrechende Entdeckungen im Bereich embryonaler Stammzellen und der DNA-Rekombination bei Säugetieren“.

Luciano Benetton Treviso 1935

Luciano Benetton, geboren am 13. Mai 1935

In Treviso wurde 1935 Luciano Benetton geboren. Benetton ist ein italienischer Modeunternehmer, der das von ihm zusammen mit seinen drei Geschwistern gegründete Familienunternehmen „Benetton“ (1965) u. a. mit polarisierenden Marketingkampagnen zur internationalen Modemarke formte und bis heute leitet.

Pierre Cardin San Biagio di Callalta 1922

Pierre Cardin, geboren am 2. Juli 1922

Pierre Cardin wurde in San Biagio di Callalta geboren. Cardin kam am 2. Juli 1922 zur Welt und ist ein erfolgreicher italienischer Modedesigner und Unternehmer, der in den 1960er-Jahren mit seinen avantgardistischen und futuristischen Modeentwürfen für das „Space Age“ bekannt wurde.

Johannes Paul I. Forno di Canale 1912

Johannes Paul I., geboren am 17. Oktober 1912

In Forno di Canale wurde Johannes Paul I. geboren. Er kam am 17. Oktober 1912 zur Welt und war ein Papst der römisch-katholischen Kirche, dessen Pontifikat im Dreipäpstejahr 1978 aufgrund seines Todes nur 33 Tage dauerte.

Agnes Pockels Venedig 1862

Agnes Pockels, geboren am 14. Februar 1862

Agnes Pockels wurde 1862 in Venedig geboren. Sie war eine deutsche Hausfrau und Chemikerin, die beim Abwasch die Oberflächenspannung von Wasser beobachte, als Autodidaktin zu einer Pionierin der Oberflächenchemie wurde, das Messgerät „Schieberrinne“ erfand und ihre Forschungen dank John William Strutt veröffentlichen konnte.

Pius X. Riese 1835

Pius X., geboren am 2. Juni 1835

In Riese wurde 1835 Pius X. geboren. Er war ein italienischer Geistlicher und 1954 heiliggesprochener Papst (1903–1914) der römisch-katholischen Kirche, der einerseits konservative Werte seiner Kirche verteidigte und zugleich eine Reformgesetzgebung einleitete.

Antonio Salieri Legnago 1750

Antonio Salieri, geboren am 18. August 1750

Antonio Salieri wurde 1750 in Legnago geboren. Er war ein bedeutender überwiegend am Wiener Hof arbeitender venezianischer Komponist (insbesondere zahlreicher Opern) und Dirigent sowie Musikpädagoge (u. a. Lehrer von Beethoven und Schubert), der posthum als angeblicher Gegenspieler von Mozart bekannt wurde.

Lorenzo da Ponte Ceneda (heute Vittorio Veneto) 1749

Lorenzo da Ponte, geboren am 10. März 1749

In Ceneda (heute Vittorio Veneto) wurde Lorenzo da Ponte geboren. Er kam am 10. März 1749 zur Welt und war ein italienischer Dichter und Librettist, der die Libretti zahlreicher teils berühmter Opern schrieb (u. a. „Die Hochzeit des Figaro“ 1786, „Don Giovanni“ 1787).

Giacomo Casanova Venedig 1725

Giacomo Casanova, geboren am 2. April 1725

Giacomo Casanova wurde in Venedig geboren. Er kam am 2. April 1725 zur Welt und war ein venezianischer Schriftsteller und Abenteurer, der durch zahlreiche Liebschaften bekannt wurde und als Sinnbild des Verführers seinen Namen „Casanova“ für eben diesen prägte.

Antonio Vivaldi Venedig 1678

Antonio Vivaldi, geboren am 4. März 1678

In Venedig wurde 1678 Antonio Vivaldi geboren. Er war ein berühmter italienischer Komponist und Violinist des Barocks, der vor allem Konzerte für die Violine, über vierzig Opern sowie geistliche Chormusik schrieb und dessen berühmtestes Werk die vier Violinkonzerte „Die vier Jahreszeiten“ (1725) sind.

Bartolomeo Cristofori Padua 1655

Bartolomeo Cristofori, geboren am 4. Mai 1655

Bartolomeo Cristofori wurde 1655 in Padua geboren. Er war ein italienischer Musikinstrumentenbauer und Erfinder des Klaviers, das er erstmals Ende des 17. Jahrhunderts baute und welches im Unterschied zum damals populären Cembalo durch eine neuartige Anschlagmechanik die Steuerung der Lautstärke durch die Stärke des Tastendrucks ermöglichte.

Elena Cornaro Venedig 1646

Elena Cornaro, geboren am 25. Juni 1646

In Venedig wurde Elena Cornaro geboren. Sie kam am 25. Juni 1646 zur Welt und war eine venezianische Philosophin und Gelehrte, der am 25. Juni 1678 von der Universität Padua als erster Frau der Welt ein Doktortitel (der Philosophie) verliehen wurde.

Andrea Palladio Padua 1508

Andrea Palladio, geboren am 30. November 1508

Andrea Palladio wurde 1508 in Padua geboren. Er war ein venezianischer und der bedeutendste Architekt der Renaissance sowie Begründer des „Palladianismus“, der als erster Berufsarchitekt gilt und mit seinem architekturtheoretischen Werk „I quattro libri dell'architettura“ (1570) großen Einfluss auf die klassizistische Architektur hatte.

Tizian Pieve di Cadore 1490

Tizian, geboren 1490

In Pieve di Cadore wurde 1490 Tizian geboren. Er war ein italienischer Maler der Hochrenaissance und bedeutendster Vertreter der venezianischen Malerei im 16. Jahrhundert, der von seinen Zeitgenossen als „Die Sonne unter den Sternen“ betitelt wurde und dessen umfangreiches wie vielseitiges Werk Portraits, Landschaften und religiöse Motive umfasst.

Girolamo Fracastoro Verona 1476

Girolamo Fracastoro, geboren 1476

Girolamo Fracastoro wurde in Verona geboren. Er kam 1476 zur Welt und war ein italienischer Arzt und Forscher, der mit seinem Lehrgedicht „Syphilis sive de morbo gallico“ (1530) der Krankheit seinen Namen gab und als Infektionsweg die Ansteckung durch Keime erkannte.

Christine de Pizan Venedig 1364

Christine de Pizan, geboren 1364

In Venedig wurde 1364 Christine de Pizan geboren. Sie war eine französische Schriftstellerin (u. a. „Buch von der Stadt der Frauen“ 1405), die als erste Berufsschriftstellerin Frankreichs und frühe feministische Kämpferin für die Emanzipation der Frau gilt.

Marco Polo Venedig 1254

Marco Polo, geboren 1254

Marco Polo wurde 1254 in Venedig geboren. Er war ein venezianischer Händler, der mit seinen dokumentierten und überwiegend als belegt geltenden Reisen die Gebiete Zentralasien und China in Europa bekannt machte und Entdecker folgender Generationen inspirierte.

Italien