Leonardo da Vinci

Berühmte Toskaner

Geboren in der Toskana, Italien

Die Geburtsregion Toskana: Welche bekannten Persönlichkeiten kamen in der Toskana in Italien zur Welt? Auf dieser Seite finden Sie berühmte gebürtige Toskaner von gestern und heute, z. B. aus Florenz, Pisa oder Siena. Zu ihnen zählen etwa Leonardo da Vinci, Galileo Galilei, Dante Alighieri und Niccolò Machiavelli.

Infos zur Region

Region Toskana – Mittelitalien

Toskana liegt in Italien. Auf einer Fläche von rund 23.000 km² leben in der Toskana etwa 3,7 Mio. Toskaner. Die Hauptstadt ist Florenz.

Orte

Städte in der Toskana

Berühmte Personen aus der Toskana sortiert nach der Stadt ihrer Geburt:

Toskana-Lesetipps

Das Toskana Buch

Buch »Das Toskana Buch«

Highlights einer faszinierenden Region: Zwischen Meer und Zypressenhainen breitet sich ihre liebliche Landschaft malerisch aus. Florenz, Pisa und Siena, dazu idyllische Kleinstädte und Dörfer, feine Sandstrände und eine der besten Landesküchen. 272 Seiten. amazon.de

Ein Jahr in der Toskana. Reise in den Alltag

Buch »Ein Jahr in der Toskana. Reise in den Alltag«

Andrea Thiele folgt ihrer Sehnsucht nach dem dolce vita. In der Sonne Italiens fährt sie mit ihrer Vespa zum Markt, erlebt die Kunst des arrangiarsi und wohnt in einem Olivenhain. Die Toskana zum Eintauchen. 192 Seiten. amazon.de

Webtipps

Links zur Region Toskana

Interessante Webseiten mit weiterführenden Informationen über die Region Toskana:

Top 10 berühmte Toskaner

Gianna Nannini Siena 1954

Gianna Nannini, geboren am 14. Juni 1954

In Siena, Toskana wurde 1954 Gianna Nannini geboren. Nannini ist eine auch als „Königin des Italo-Rock“ gefeierte italienische Sängerin und Songschreiberin, die mit ihrem Welthit „Bello e impossibile“ (1986), dem WM-Song „Un’estate italiana“ (1990) und Liedern wie „Latin Lover“ (1982) und „I Maschi“ (1988) als erfolgreichste Rocksängerin Italiens gilt.

Giacomo Puccini Lucca 1858

Giacomo Puccini, geboren am 22. Dezember 1858

Giacomo Puccini wurde in Lucca geboren. Er kam am 22. Dezember 1858 zur Welt und war ein italienischer Komponist, dessen berühmte Opernwerke wie „Tosca“ (1900), „Madama Butterfly“ (1904) und „Turandot“ (1926) zum weltweiten klassischen Standardrepertoire zählen.

Florence Nightingale Florenz 1820

Florence Nightingale, geboren am 12. Mai 1820

In Florenz wurde 1820 Florence Nightingale geboren. Sie war eine britische Krankenschwester und Pionierin der Krankenpflege („Notes on Nursing“ 1859), die durch ihren Einsatz für die verwundeten Soldaten im Krimkrieg (1853–1856) zur britischen Nationalheldin wurde („Lady mit der Lampe“) und das Tortendiagramm erfand.

Galileo Galilei Pisa 1564

Galileo Galilei, geboren am 15. Februar 1564

Galileo Galilei wurde 1564 in Pisa geboren. Er war ein italienisches Universalgenie und Mitbegründer der modernen Naturwissenschaft, der sich vor allem als Astronom betätigte, das von Nikolaus Kopernikus postulierte heliozentrische Weltmodell untermauerte und darüber in einen heftigen Streit mit der katholischen Kirche geriet.

Michelangelo Buonarroti Caprese 1475

Michelangelo Buonarroti, geboren am 6. März 1475

In Caprese wurde 1475 Michelangelo Buonarroti geboren. Er war ein bedeutender italienischer Vertreter der Hochrenaissance, Maler (u. a. Freskenbemalung der Sixtinischen Kapelle, „Die Erschaffung Adams“ 1512), Bildhauer (u. a. „David“ von Florenz 1504), Architekt und Dichter.

Niccolò Machiavelli Florenz 1469

Niccolò Machiavelli, geboren am 3. Mai 1469

Niccolò Machiavelli wurde 1469 in Florenz geboren. Er war ein italienischer Staatsphilosoph, Politiker und Diplomat, Geschichtsschreiber und Dichter, der mit seinem Werk „Der Fürst“ („Il Principe“ 1513) eines der einflussreichsten politischen Bücher der Geschichte schrieb und mit ihm als Pionier der Politikwissenschaft gilt.

Leonardo da Vinci Anchiano bei Vinci 1452

Leonardo da Vinci, geboren am 15. April 1452

In Anchiano bei Vinci wurde 1452 Leonardo da Vinci geboren. Er war ein als Universalgenie der Renaissance geltender Wissenschaftler, Ingenieur und Erfinder, Künstler und Philosoph, der u. a. berühmte Gemälde wie „Das Abendmahl“ (1494–1498) und die „Mona Lisa“ (1503–1506), zahlreiche Skizzen revolutionärer Kriegs- und Fluggeräte sowie anatomische Studien schuf.

Amerigo Vespucci Florenz 1451

Amerigo Vespucci, geboren am 9. März 1451

Amerigo Vespucci wurde 1451 in Florenz geboren. Er war ein florentinischer Seefahrer, Navigator, Kaufmann und Kartograph, der als erster seine Überzeugung niederschrieb, dass der von Christoph Kolumbus entdeckte und später nach ihm „Amerika“ benannte Erdteil ein neuer unbekannter Kontinent sei.

Dante Alighieri Florenz 1265

Dante Alighieri, geboren 1265

In Florenz wurde 1265 Dante Alighieri geboren. Er war ein bedeutender italienischer Dichter des Mittelalters, dessen „Göttliche Komödie“ (1307–1321) zu den großen italienischen Meisterwerken und zur Weltliteratur zählt und das Italienische als Literatursprache etablierte.

Leonardo Fibonacci Pisa 1175

Leonardo Fibonacci, geboren 1175

Leonardo Fibonacci wurde 1175 in Pisa geboren. Er war ein italienischer und der wohl bedeutendste Mathematiker des Mittelalters, der mit seinem theoretischen Werk „Liber abbaci“ (1202) das indische Zahlensystem in Europa popularisierte und mit der nach ihm benannten berühmten „Fibonacci-Folge“ (1202) das Wachstum einer Kaninchenpopulation beschrieb.

Toskaner A–Z

Weitere berühmte Frauen und Männer aus der Toskana von A bis Z

Italien