Antonio Gramsci

Berühmte Sarden

Geboren auf Sardinien, Italien

Die Geburtsregion Sardinien: Welche bekannten Persönlichkeiten kamen auf Sardinien in Italien zur Welt? Auf dieser Seite finden Sie berühmte gebürtige Sarden von gestern und heute. Zu ihnen zählen etwa Antonio Gramsci und Grazia Deledda.

Infos zur Region

Region Sardinien – Süditalien

Sardinien liegt in Italien. Auf einer Fläche von rund 24.000 km² leben auf Sardinien etwa 1,7 Mio. Sarden. Die Hauptstadt ist Cagliari.

Berühmte Sarden

Antonio Gramsci Ales 1891

Antonio Gramsci, geboren am 22. Januar 1891

In Ales, Sardinien wurde 1891 Antonio Gramsci geboren. Er war ein italienischer Schriftsteller, Philosoph und Politiker, der die Kommunistische Partei Italiens mitgründete und in Gefangenschaft mit den „Gefängnisheften“ (1929–1935) ein bedeutendes politisches Hauptwerk des Marxismus verfasste.

Grazia Deledda Nuoro, Sardinien 1871

Grazia Deledda, geboren am 27. September 1871

Grazia Deledda wurde 1871 in Nuoro, Sardinien geboren. Sie war eine italienische Schriftstellerin und die wohl berühmteste Dichterin Sardiniens, die 1926 mit dem Nobelpreis für Literatur ausgezeichnet wurde „für ihre von hohem Idealismus getragene Verfasserschaft, die mit Anschaulichkeit und Klarheit das Leben ihrer väterlichen Herkunft schildert (…)“.

Gestorben auf Sardinien

1882 starb Giuseppe Garibaldi auf Sardinien

Vor 141 Jahren im Jahr 1882 starb Giuseppe Garibaldi in Caprera in Italien. Er war ein italienischer Freiheitskämpfer, der als ein führender Kopf der Einheits- und Freiheitsbewegung „Risorgimento“ im 19. Jahrhundert unter König Viktor Emanuel II. mit seinem „Zug der Tausend“ Italien von seinen Besatzern befreite und bis heute als Nationalheld gilt. Geboren wurde er am 4. Juli 1807 in Nizza in Frankreich.

Italien