Lorde

Geboren 1996

20. Geburtstage im Jahr 2016

Wer wurde vor 20 Jahren im Jahr 1996 geboren? Die Chronik zum Jahrgang 1996 mit den prominenten Geburtstagen des Jahres: Die bekannten Persönlichkeiten auf dieser Seite kamen am Ende des 20. Jahrhunderts im Jahr 1996 zur Welt. Zu den Promi-Geburtstagskindern des Jahres 1996 zählen u. a. Lorde, Birdy und Abigail Breslin. Für die Promi-Geburtstagskinder aus dem Jahrgang 1996 ist dieses Jahr ein rundes Jubiläumsjahr: Sie feierten bzw. feiern 2016 ihren 20. Geburtstag. Das Jahr 1996 war ein Schaltjahr mit 366 Tagen.

Geboren im Jahr 1996

14.04.Abigail Breslin

Abigail Breslin, geboren am 14. April 1996

Abigail Breslin (Abigail Kathleen Breslin) ist eine US-amerikanische Schauspielerin (u. a. „Signs – Zeichen“ 2002, „Beim Leben meiner Schwester“ 2009), die bereits mit elf Jahren für einen Oscar (als Beste Nebendarstellerin in „Little Miss Sunshine“ 2006) nominiert wurde. Sie wurde am 14. April 1996 in New York City geboren.

15.05.Birdy

Birdy, geboren am 15. Mai 1996

Birdy (Jasmine van den Bogaerde) ist eine britische Sängerin, die in den 2010er-Jahren u. a. mit den Songs „People Help the People“ (2011) und „Wings“ (2013) in den europäischen Charts vertreten war. Sie wurde am 15. Mai 1996 in Lymington, Hampshire in England geboren.

07.11.Lorde

Lorde, geboren am 7. November 1996

Lorde (Ella Maria Lani Yelich-O’Connor) ist eine neuseeländische Sängerin und Songschreiberin, der mit ihrem Song „Royals“ (Album „Pure Heroine“ 2013) ein internationaler Hit gelang. Sie wurde am 7. November 1996 in Devonport in Neuseeland geboren.

Weitere bekannte Personen des Jahres 1996

In Jahr 1996 kamen daneben etwa Sasha Pieterse, eine US-amerikanische Schauspielerin, und Stefanie Giesinger, deutsches Fotomodell und Mannequin, zur Welt. Zudem wurden in diesem Jahrgang Lovelyn Enebechi, ebenfalls deutsches Fotomodell und Mannequin, und Amanda Todd, eine kanadische Schülerin, geboren.

Gestorben im Jahr 1996

Nekrolog: Todesfälle des Jahres 1996

Tupac Shakur, geboren am 16. Juni 1971

Wer ist im Jahr 1996 gestorben? Vor zwanzig Jahren im Jahr 1996 starb Tupac Shakur, geboren am 16. Juni 1971. Er war einer der erfolgreichsten US-amerikanischen Rapper und Hip-Hop-Musiker, der (größtenteils posthum) rund 100 Millionen Tonträger verkaufte (u. a. „California Love“ 1995, „Changes“ 1998, „Ghetto Gospel“ 2005). Weitere im Jahr 1996 verstorbene Personen sind:

† 08.01.François Mitterrand (†79)
† 02.02.Gene Kelly (†83)
† 23.02.Helmut Schön (†80)
† 20.05.Willi Daume (†82)
† 15.06.Ella Fitzgerald (†79)
† 19.12.Marcello Mastroianni (†72)

Ereignisse und Zeitgeist 1996

Schlagzeilen des Jahres: Was geschah 1996?

Die Spice Girls sind mit ihrer Debüt-Single Wannabe in über 30 Ländern der Welt auf Platz 1 der Charts. Prinz Charles und Prinzessin Diana lassen sich scheiden. Die Trennung der britischen Popband Take That löst Hysterie in so manchem Jugendzimmer aus. Die Rinderseuche BSE verbreitet unter Verbrauchern und Landwirten Angst und Schrecken. In Rio de Janeiro findet die Konferenz der Vereinten Nationen über Umwelt und Entwicklung statt. Mit dem Klonschaf Dolly kommt das erste geklonte Säugetier zur Welt. Dieter Bohlen heiratet Verona Pooth. Carlos Filipe Ximénes Belo und José Ramos-Horta erhalten den Friedensnobelpreis. Das Wort des Jahres 1996 in Deutschland ist „Sparpaket“, zum Unwort des Jahres wird „Rentnerschwemme“ gewählt.

Kultur 1996: Musik, Filme und Literatur des Jahres

Den Takt für das Jahr gibt in Deutschland u. a. Los del Rio mit dem Lied „Macarena“ an, das in den Charts 1996 weit oben rangiert. Die Filme „Independence Day“, „Werner – Das muß kesseln“ und „James Bond 007 – Goldeneye“ locken im Jahr 1996 die meisten Besucher in Deutschland in die Kinos. Bei der Oscar-Verleihung 1996 wird der Film „Braveheart“ als Film des Jahres und mit insgesamt fünf Oscars ausgezeichnet. Nicolas Cage erhält den Oscar als Bester Hauptdarsteller, Susan Sarandon wird als Beste Hauptdarstellerin prämiert. Wisława Szymborska ist der Träger des Nobelpreises für Literatur 1996. Die deutschen Belletristik-Besteller des Jahres 1996 sind „Der Pferdeflüsterer“ von Nicholas Evans und „Sofies Welt“ von Jostein Gaarder.

Sport 1996: Sieger und Wettkämpfe des Jahres

Die XXVI. Olympischen Sommerspiele werden in Atlanta ausgetragen. In der Fußball-Bundesliga wird Borussia Dortmund Meister der Saison 1995/1996. Der 1. FC Kaiserslautern gewinnt den DFB-Pokal 1996. Frank Busemann wird Deutschlands Sportler des Jahres 1996. Katja Seizinger wird zur Sportlerin des Jahres in Deutschland gekürt. Damon Hill gewinnt die Formel 1 und wird Weltmeister des Jahres 1996.

Alter

20

Wie alt ist man, wenn man 1996 geboren ist? Promis und Personen, die im Jahr 1996 zur Welt kamen, werden bzw. wurden 2016 20 Jahre alt.

Das Jahr 1996

MCMXCVI

Das Jahr 1996 im 20. Jahrhundert liegt 20 Jahre zurück. In Römischen Zahlen wird es MCMXCVI geschrieben.

Chinesisches Horoskop 1996

Feuer-Ratte

Das Jahr 1996 fällt in den 2. Teilzyklus des 78. Zyklus des chinesischen Kalenders. Im chinesischen Horoskop begann am 19. Februar im Jahr 1996 das Jahr der Feuer-Ratte (丙子), zuvor endete das Jahr des Holz-Schweins. Das nächste Jahr im Zeichen der Ratte war das Jahr 2008.

Webtipps

Informationen zum Jahr 1996

Empfehlen

Jahres-Ranking:  4/10

Das Jahres-Ranking wird berechnet aus Faktoren wie Relevanz, Bekanntheit und Popularität der Personen. Empfehlen Sie den Jahrgang 1996 weiter: