Marie Curie

7. November

1867 wurde Marie Curie geboren

Am 7. November 2020 jährt sich der Geburtstag von Marie Curie das 153. Mal. Curie war eine bedeutende polnisch-französische Physikerin und Chemikerin, die für die Erforschung der radioaktiven Strahlung und Mitentdeckung der Elemente Polonium und Radium die Nobelpreise für Physik (1903) und Chemie (1911) erhielt und damit die erste weibliche sowie zweifache Nobelpreisträgerin ist. Außerdem jähren sich am 7. November die Geburtstage von James Cook (1728–1779) und Leo Trotzki (1879–1940).

Kalenderblatt 7.11.

7. November 2020 Samstag · 312. Tag · KW 45

Das Kalenderblatt zum 7. November: Der 7. November ist in diesem Schaltjahr der 312. Tag des Jahres und fällt 2020 auf einen Samstag. Es sind noch 213 Tage bis zum 07.11.2020. Wer hat am 7. November Geburtstag? In unserer Tageschronik finden Sie die berühmten Stars, Promis und bedeutenden Personen, die am 7. November geboren wurden. In diesem Jahr haben u. a. folgende Jahrgänge Jubiläum:

Fakten zum Tag

  Infos zum 7. November Sternzeichen, Namenstage & Co.

Horoskop:  Geburtstagskinder vom 7. November wurden im Sternzeichen Skorpion geboren.

Namenstage:  Am 7. November haben u. a. Carina, Engelbert, Ernst und Tina Namenstag.

Hochzeit:  Am 7. November im Jahr 1951 gaben sich Frank Sinatra und Ava Gardner das Ja-Wort.

Chronik & Zeitungen

Historische Zeitungen vom 7. November

Zeitungen

Finden Sie originale Zeitungen und Zeitschriften z. B. von einem 7. November im Zeitungsarchiv:

  
  Zeitungen von diesem Tag

geboren.am entdecken

Empfehlen

Tages-Ranking:  10/10

Das Tages-Ranking wird berechnet aus Faktoren wie Relevanz, Bekanntheit und Popularität der Geburtstagskinder. Empfehlen Sie diesen Tag weiter:

Geboren am 7. November

1967 David Guetta  52

David Guetta, geboren am 7. November 1967

Pierre David Guetta ist ein seit Mitte der 2000er-Jahre über Frankreich hinaus populärer französischer House-DJ und Produzent (u. a. „When Love Takes Over“ 2009, „Sexy Bitch/Sexy Chick“ 2009), der mit zahlreichen internationalen Pop-Künstlern wie Rihanna, Akon, Kylie Minogue und Madonna zusammenarbeitet. Geboren wurde er am 7. November 1967 in Paris. Guetta feiert in diesem Jahr seinen 53. Geburtstag.

1967 Olaf Schubert  52

Olaf Schubert, geboren am 7. November 1967

Michael Haubold, wie er mit richtigem Namen heißt, ist ein deutscher Komiker, Kabarettist und Musiker, der mit einem Argyle-Pullunder als Markenzeichen u. a. im „Quatsch Comedy Club“ und in der ZDF-Sendung „heute-show“ auftritt. Geboren wurde er am 7. November 1967 in Plauen in der Deutschen Demokratischen Republik (DDR). Schubert feiert in diesem Jahr seinen 53. Geburtstag.

1953 Ottfried Fischer  66

Ottfried Fischer, geboren am 7. November 1953

Ottfried Fischer ist ein deutscher Schauspieler (u. a. „Benno Berghammer“ in „Der Bulle von Tölz“ 1995–2009, „Pfarrer Braun“ seit 2003) und Kabarettist (u. a. TV-Reihe „Ottis Schlachthof“ seit 1995). Geboren wurde er am 7. November 1953 in Ornatsöd. Fischer feiert in diesem Jahr seinen 67. Geburtstag.

1913 Albert Camus  106 (†46)

Albert Camus, geboren am 7. November 1913

Albert Camus war ein französisch-algerischer Schriftsteller, der mit Romanen wie „Der Fremde“ (1942) und „Die Pest“ (1947) neben Sartre und de Beauvoir ein bedeutender Vertreter des Existentialismus war und für seine scharfsinnige Beleuchtung „menschlicher Gewissensprobleme“ den Nobelpreis für Literatur 1957 erhielt. Geboren wurde er am 7. November 1913 in Mondovi in Algerien und verstarb am 4. Januar 1960 mit 46 Jahren in Villeblevin, Yonne in Frankreich. 2020 jährt sich sein Geburtstag das 107. Mal.

1903 Konrad Lorenz  116 (†85)

Konrad Lorenz, geboren am 7. November 1903

Konrad Zacharias Lorenz war ein österreichischer Zoologe, der als ein Begründer der modernen Verhaltensforschung gilt, und ein Träger des Nobelpreises für Physiologie oder Medizin 1973 „für ihre Entdeckungen zur Organisation und Auslösung von individuellen und sozialen Verhaltensmustern“. Geboren wurde er am 7. November 1903 in Wien und starb am 27. Februar 1989 mit 85 Jahren in Wien. Sein Geburtstag jährt sich 2020 zum 117. Mal.

1879 Leo Trotzki   140 (†60)

Leo Trotzki, geboren am 7. November 1879

Leo Trotzki war ein russischer Revolutionär der Oktoberrevolution 1917, der als kommunistischer Politiker u. a. die Rote Armee (1918) aufbaute, in der noch jungen Sowjetunion als Gegenspieler Stalins auftrat, Totalitarismus und Nationalismus kritisierte und schließlich ins Exil (1928) verbannt wurde. Geboren wurde er nach dem gregorianischen Kalender am 7. November 1879 (am 26. Oktober 1879 nach dem damals am Geburtsort noch verwendeten julianischen Kalender) in Janowka (heute Bereslawka) im Russischen Kaiserreich (heute Ukraine) und starb am 21. August 1940 mit 60 Jahren in Coyoacán (zu Mexiko-Stadt) in Mexiko. Sein Geburtstag jährt sich 2020 zum 141. Mal.

1878 Lise Meitner  141 (†89)

Lise Meitner, geboren am 7. November 1878

Lise Meitner war eine österreichisch-schwedische Kernphysikerin im Team des Nobelpreisträgers Otto Hahn, zu dessen Entdeckung der Kernspaltung sie zusammen mit Otto Frisch die erste theoretische Erklärung lieferte (1939). Sie wurde am 7. November 1878 in Wien geboren und starb mit 89 Jahren am 27. Oktober 1968 in Cambridge, Cambridgeshire in England. 2020 jährt sich ihr Geburtstag zum 142. Mal.

1867 Marie Curie  152 (†66)

Marie Curie, geboren am 7. November 1867

Maria Salomea Skłodowska-Curie war eine bedeutende polnisch-französische Physikerin und Chemikerin, die für die Erforschung der radioaktiven Strahlung und Mitentdeckung der Elemente Polonium und Radium die Nobelpreise für Physik (1903) und Chemie (1911) erhielt und damit die erste weibliche sowie zweifache Nobelpreisträgerin ist. Geboren wurde sie am 7. November 1867 in Warschau in Polen und verstarb am 4. Juli 1934 mit 66 Jahren in Sancellemoz (Sanatorium bei Passy, Savoyen) in Frankreich. 2020 jährt sich ihr Geburtstag das 153. Mal.

1810 Fritz Reuter  209 (†63)

Fritz Reuter, geboren am 7. November 1810

Heinrich Ludwig Christian Friedrich Reuter war einer der bedeutendsten niederdeutschen Schriftsteller und Dichter, der mit seinen häufig statirischen Werken wie „Kein Hüsung“ (1858), „Ut de Franzosentid“ (1859), „Ut mine Stromtid“ (1865), „Olle Kamellen“ (1865) und „Dörchläuchting“ (1866) das Plattdeutsche als Literatursprache etablierte. Er wurde am 7. November 1810 in Stavenhagen geboren und verstarb mit 63 Jahren am 12. Juli 1874 in Eisenach. Sein Geburtstag jährt sich 2020 zum 210. Mal.

1728 James Cook  291 (†50)

James Cook, geboren am 7. November 1728

James Cook war ein bedeutender britischer Seefahrer und Entdecker, der u. a. erstmals Neufundland kartographierte und als erster Europäer die Ostküste Australiens und Hawaii entdeckte. Er wurde nach dem gregorianischen Kalender am 7. November 1728 (am 27. Oktober 1728 nach dem damals in dieser Region noch verwendeten julianischen Kalender) in Marton, Middlesbrough in England geboren und starb mit 50 Jahren am 14. Februar 1779 in Kealakekua, Big Island, Hawaii in den Vereinigten Staaten. 2020 jährt sich sein Geburtstag das 292. Mal.

Weitere am 7. November geborene Personen

Gestorben am 7. November

Gedenktage am 7. November 2020

Steve McQueen, geboren am 24. März 1930

Vor vierzig Jahren im Jahr 1980 starb Steve McQueen, geboren am 24. März 1930. Er war ein erfolgreicher US-amerikanischer Schauspieler der 1960er und 1970er, der überwiegend als Western- und Abenteuer-Antiheld in Filmen wie „Die glorreichen Sieben“ (1960), „Gesprengte Ketten“ (1963), „Kanonenboot am Yangtse-Kiang“ (1966), „Thomas Crown“ (1968) und „Papillon“ (1973) zu sehen war. Weitere Todestage berühmter Personen, die an einem 7. November gestorben sind:

November