Gustav Stresemann

Geboren 1878

139. Geburtstage im Jahr 2017

Wer wurde vor 138 Jahren im Jahr 1878 geboren? Die Chronik zum Jahrgang 1878 mit den prominenten Geburtstagen des Jahres: Die bekannten Persönlichkeiten auf dieser Seite kamen in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts im Jahr 1878 zur Welt, wie etwa Gustav Stresemann, Alfred Döblin, Pancho Villa und Clemens August Graf von Galen. Im Jahr 1878 geborene berühmte Personen kamen vor 138 Jahren zur Welt.

Geboren im Jahr 1878

?.?.Marcel Boulestin

Marcel Boulestin (Xavier Marcel Boulestin) war ein überwiegend in London tätiger französischer Koch, der als erster Fernsehkoch der Welt mit seiner Kochshow „Cook’s night out“ (1937) in der BBC die französische Küche in England bekannt machte. Er wurde 1878 in Poitiers in Frankreich geboren und starb am 20. September 1943 im Alter von 65 Jahren in Paris.

04.01.Gerdt von Bassewitz

Gerdt von Bassewitz (Gerdt Bernhard von Bassewitz-Hohenluckow) war ein deutscher Schriftsteller und Dramatiker, der das 1912 in Leipzig uraufgeführte und 1959 sowie 1990 verfilmte Kindermärchen „Peterchens Mondfahrt“ schrieb. Er wurde am 4. Januar 1878 in Allewind (heute zu Hermaringen) im Königreich Württemberg (heute Deutschland) geboren und starb am 6. Februar 1923 im Alter von 45 Jahren in Berlin.

09.01.John B. Watson

John B. Watson, geboren am 9. Januar 1878

John B. Watson (John Broadus Watson) war ein US-amerikanischer Psychologe, der zu Beginn des 20. Jahrhunderts die psychologische Schule des Behaviorismus begründete und etablierte („Psychology as the Behaviorist Views it“ 1913). Er wurde am 9. Januar 1878 in Greenville, South Carolina in den Vereinigten Staaten geboren und starb am 25. September 1958 im Alter von 80 Jahren in New York City.

05.02.André Citroën

André Citroën, geboren am 5. Februar 1878

André Citroën war ein französischer Automobilkonstrukteur, der die nach ihm benannten Automobilfirma und Marke „Citroën“ (1919) gründete, ab 1934 das legendäre Modell „Traction Avant“ mit Vorderradantrieb bauen ließ und das Unternehmen im selben Jahr wegen finanzieller Schwierigkeiten an „Michelin“ verkaufen musste. Er wurde am 5. Februar 1878 in Paris geboren und starb am 3. Juli 1935 im Alter von 57 Jahren ebenda.

08.02.Martin Buber

Martin Buber, geboren am 8. Februar 1878

Martin Buber war ein österreichisch-israelischer jüdischer Philosoph und Theologe, der als Bibelübersetzer und Herausgeber von Schriften des Chassidismus bekannt wurde, eine Dialogphilosophie („Ich und Du“ 1923) entwickelte und sich für den interreligiösen sowie interkulturellen Dialog einsetzte. Er wurde am 8. Februar 1878 in Wien geboren und starb am 13. Juni 1965 im Alter von 87 Jahren in Jerusalem in Israel.

16.03.Clemens August Graf von Galen

Clemens August Graf von Galen, geboren am 16. März 1878

Clemens August Graf von Galen (Clemens Augustinus Joseph Emmanuel Pius Antonius Hubertus Marie von Galen) war ein deutscher katholischer Geistlicher und in der Zeit des Nationalsozialismus Bischof von Münster (1933–1946), der sich als einer von nur wenigen Kirchenvertretern mit drei berühmten Predigten (1941) offen gegen das NS-Regime wendete und u. a. die Gestapo sowie das „Euthanasie-Programm“ attackierte. Er wurde am 16. März 1878 in Dinklage geboren und starb am 22. März 1946 im Alter von 68 Jahren in Münster.

31.03.Jack Johnson

Jack Johnson, geboren am 31. März 1878

Jack Johnson (John Arthur Johnson) war ein auch als „Galveston Giant“ betitelter US-amerikanischer Boxer, der von 1908 bis 1915 der erste schwarze Schwergewichts-Weltmeister war. Er wurde am 31. März 1878 in Galveston, Texas in den Vereinigten Staaten geboren und starb am 10. Juni 1946 im Alter von 68 Jahren in Franklinton, North Carolina.

14.04.Robert Walser

Robert Walser, geboren am 14. April 1878

Robert Walser war ein deutschschweizerischer Dichter und Schriftsteller, der mit Werken wie den Romanen „Jakob von Gunten“ (1909) und „Der Räuber“ (1925) sowie den in Miniaturschrift verfassten „Mikrogrammen“ zu den „Klassikern der Moderne“ gerechnet wird. Er wurde am 14. April 1878 in Biel, Bern in der Schweiz geboren und starb am 25. Dezember 1956 im Alter von 78 Jahren in Herisau, Appenzell Ausserrhoden.

28.04.Lionel Barrymore

Lionel Barrymore, geboren am 28. April 1878

Lionel Barrymore war ein US-amerikanischer Schauspieler und Regisseur aus der Barrymore-Schauspielerfamilie, der für seine Rolle in „A Free Soul“ (1931) als bester Hauptdarsteller den Oscar gewann und vor allem als „Mr. Potter“ in „It's a Wonderful Life“ („Ist das Leben nicht schön?“, 1946) in Erinnerung geblieben ist. Er wurde am 28. April 1878 in Philadelphia, Pennsylvania in den Vereinigten Staaten geboren und starb am 15. November 1954 im Alter von 76 Jahren in Van Nuys, Los Angeles, Kalifornien.

10.05.Gustav Stresemann

Gustav Stresemann, geboren am 10. Mai 1878

Gustav Stresemann war ein bedeutender deutscher Politiker der Weimarer Republik, der 1918 die Deutsche Volkspartei (DVP) gründete, kurzzeitig Reichskanzler sowie Außenminister (1923) war und für sein Mitwirken an den Verträgen von Locarno mit dem Franzosen Aristide Briand den Friedensnobelpreis 1926 erhielt. Er wurde am 10. Mai 1878 in Berlin geboren und starb am 3. Oktober 1929 im Alter von 51 Jahren ebenda.

05.06.Pancho Villa

Pancho Villa, geboren am 5. Juni 1878

Pancho Villa (Francisco Villa) war ein kontrovers diskutierter mexikanischer Revolutionär und Freiheitskämpfer gegen die Diktatur von Porfirio Díaz (als Volksheld „mexikanischer Robin Hood“). Er wurde am 5. Juni 1878 in San Juan del Río, Durango in Mexiko geboren und starb am 20. Juli 1923 im Alter von 45 Jahren in Parral, Chihuahua.

22.07.Janusz Korczak

Janusz Korczak, geboren am 22. Juli 1878

Janusz Korczak (Henryk Goldszmit) war ein sich mit außergewöhnlichem Engagement für Kinder einsetzender polnischer Arzt und Pädagoge, der u. a. in Warschau das Waisenhaus „Dom Sierot“ gründete, dort die Idee einer demokratischen Kinderrepublik verwirklichte und mit seinen Waisenkindern 1942 ins Vernichtungslager ging. Er wurde am 22. Juli 1878 in Warschau in Polen geboren und starb am 5. August 1942 im Alter von 64 Jahren im Vernichtungslager Treblinka.

10.08.Alfred Döblin

Alfred Döblin, geboren am 10. August 1878

Alfred Döblin (Alfred Bruno Döblin) war ein deutscher Schriftsteller des Expressionismus (u. a. Erzählband „Die Ermordung einer Butterblume“ 1904/1905), der mit „Berlin Alexanderplatz“ (1929) einen der bekanntesten deutschen Romane des 20. Jahrhunderts über die sozialen Abgründe einer Metropole schrieb. Er wurde am 10. August 1878 in Stettin in Deutschland (heute Polen) geboren und starb am 26. Juni 1957 im Alter von 78 Jahren in Emmendingen.

20.09.Upton Sinclair

Upton Sinclair, geboren am 20. September 1878

Upton Sinclair (Upton Beall Sinclair) war ein Anfang des 20. Jahrhunderts populärer und sozialkritischer US-amerikanischer Schriftsteller (u. a. „Der Dschungel“ 1905 über die Arbeitsbedingungen in der Fleischkonserven-Industrie) und Pulitzer-Preisträger. Er wurde am 20. September 1878 in Baltimore, Maryland in den Vereinigten Staaten geboren und starb am 25. November 1968 im Alter von 90 Jahren in Bound Brook, New Jersey.

24.09.Charles-Ferdinand Ramuz

Charles-Ferdinand Ramuz, geboren am 24. September 1878

Charles-Ferdinand Ramuz war ein als Nationaldichter geltender und überwiegend in französischer Sprache arbeitender Schweizer Schriftsteller (u. a. „Das Dorf in den Bergen“ 1903, „Die Geschichte vom Soldaten“ 1920, „Bergsturz auf Derborence“ 1935). Er wurde am 24. September 1878 in Lausanne in der Schweiz geboren und starb am 23. Mai 1947 im Alter von 68 Jahren in Pully, Waadt.

01.11.Carlos Saavedra Lamas

Carlos Saavedra Lamas, geboren am 1. November 1878

Carlos Saavedra Lamas war ein argentinischer Rechtswissenschaftler und Politiker, der u. a. Präsident der Völkerbundversammlung (1936–1937) war und für seine Friedensvermittlungen in Lateinamerika als erster Südamerikaner mit dem Friedensnobelpreis (1936) geehrt wurde. Er wurde am 1. November 1878 in Buenos Aires in Argentinien geboren und starb am 5. Mai 1959 im Alter von 80 Jahren ebenda.

07.11.Lise Meitner

Lise Meitner, geboren am 7. November 1878

Lise Meitner war eine österreichisch-schwedische Kernphysikerin im Team des Nobelpreisträgers Otto Hahn, zu dessen Entdeckung der Kernspaltung sie zusammen mit Otto Frisch die erste theoretische Erklärung lieferte (1939). Sie wurde am 7. November 1878 in Wien geboren und starb am 27. Oktober 1968 im Alter von 89 Jahren in Cambridge, Cambridgeshire in England.

21.11.Gustav Radbruch

Gustav Radbruch, geboren am 21. November 1878

Gustav Radbruch war ein deutscher Jurist und Politiker, der zu den bedeutendsten Rechtsphilosophen des 20. Jahrhunderts gezählt wird und mit seiner „Radbruch’schen Formel“ (Aufsatz „Gesetzliches Unrecht und übergesetzliches Recht“ 1946) großen Einfluss auf die deutsche Rechtsgeschichte genommen hat. Er wurde am 21. November 1878 in Lübeck geboren und starb am 23. November 1949 im Alter von 71 Jahren in Heidelberg.

18.12.Josef Stalin

Josef Stalin, geboren am 18. Dezember 1878

Josef Stalin (Iossif Wissarionowitsch Dschugaschwili) war ein sowjetischer Politiker und totalitärer Diktator der Sowjetunion, der als Nachfolger Lenins und langjähriger Generalsekretär des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei (KPdSU, 1922–1953) eine Industriegesellschaft aufbaute und der Befehlshaber der „Roten Armee“ im Zweiten Weltkrieg war. Er wurde am 18. Dezember 1878 in Gori im Russischen Kaiserreich (heute Georgien) geboren und starb am 5. März 1953 im Alter von 74 Jahren in Kunzewo (heute zu Moskau) in der Russischen SFSR, Sowjetunion (heute Russland).

25.12.Louis Chevrolet

Louis Chevrolet, geboren am 25. Dezember 1878

Louis Chevrolet war ein schweizerisch-US-amerikanischer Rennfahrer und Automobilkonstrukteur, der die seit 1918 zum „General Motors“-Konzern gehörige Automobilfabrik „Chevrolet“ (1911) gründete. Er wurde am 25. Dezember 1878 in La Chaux-de-Fonds in der Schweiz geboren und starb am 6. Juni 1941 im Alter von 62 Jahren in Detroit, Michigan in den Vereinigten Staaten.

Gestorben im Jahr 1878

Nekrolog: Todesfälle des Jahres 1878

Pius IX., geboren am 13. Mai 1792

Wer ist im Jahr 1878 gestorben? Vor 138 Jahren im Jahr 1878 starb Pius IX., geboren am 13. Mai 1792. Er war der Papst der römisch-katholischen Kirche (1846–1878) mit dem längsten nachweisbaren Pontifikat der Kirchengeschichte, unter dem u. a. die umstrittenen Dogmen der päpstlichen Unfehlbarkeit und der unbefleckten Empfängnis verkündet wurden. Weitere im Jahr 1878 verstorbene Personen sind:

† 18.01.Antoine César Becquerel (†89)
† 20.03.Robert Mayer (†63)
† 13.05.Joseph Henry (†80)
† 15.06.Antonius Mathijsen (†72)
† 10.12.Henry Wells (†72)

Das Jahr 1878

MDCCCLXXVIII

Das Jahr 1878 im 19. Jahrhundert liegt 138 Jahre zurück. In Römischen Zahlen wird es MDCCCLXXVIII geschrieben.

Webtipps

Informationen zum Jahr 1878

Empfehlen

Jahres-Ranking:  10/10

Das Jahres-Ranking wird berechnet aus Faktoren wie Relevanz, Bekanntheit und Popularität der Personen. Empfehlen Sie den Jahrgang 1878 weiter: