Marie Curie

Weibliche Erfinder: Patente Frauen

Patente Frauen, sie stehen oft im Schatten ihrer männlichen Kollegen, aber haben nicht minder bedeutende Erfindungen gemacht, die wir heute teils in unser aller Alltag finden und benutzen.

Liste

1867 Marie Curie

Marie Curie, geboren am 7. November 1867

Marie Curie (Maria Salomea Skłodowska-Curie) wurde am 7. November 1867 in Warschau in Polen geboren. Sie war eine bedeutende polnisch-französische Physikerin und Chemikerin, die für die Erforschung der radioaktiven Strahlung und Mitentdeckung der Elemente Polonium und Radium die Nobelpreise für Physik (1903) und Chemie (1911) erhielt und damit die erste weibliche sowie zweifache Nobelpreisträgerin ist. Am 4. Juli 1934 starb sie mit 66 Jahren. In diesem Jahr jährte sich der Geburtstag zum 150. Mal.

1815 Ada Lovelace

Ada Lovelace, geboren am 10. Dezember 1815

Ada Lovelace (Augusta Ada Byron) wurde am 10. Dezember 1815 in London geboren. Sie war eine britische Mathematikerin, die mit ihren Kommentaren zur „Analytical Engine“ von Charles Babbage als erste Programmiererin der Welt gilt. Am 27. November 1852 starb sie mit 36 Jahren.

1870 Maria Montessori

Maria Montessori, geboren am 31. August 1870

Maria Montessori wurde am 31. August 1870 in Chiaravalle bei Ancona in Italien geboren. Sie war eine italienische Ärztin, Reformpädagogin, Philosophin und erste promovierte Frau Italiens (1896), die nach dem Leitgedanken „Hilf mir, es selbst zu tun“ die Montessoripädagogik mit neuen Lernelementen wie Freiarbeit und innovativen Lernmaterialien wie dem „Einsatzzylinder“ entwickelte. Am 6. Mai 1952 starb sie mit 81 Jahren.

1906 Grace Hopper

Grace Hopper, geboren am 9. Dezember 1906

Grace Hopper (Grace Brewster Murray Hopper) wurde am 9. Dezember 1906 in New York City geboren. Sie war eine US-amerikanische Informatikerin und Computerpionierin, die u. a. eine der ersten Programmiererinnen des wegweisenden Computers „Mark I“ sowie die Entwicklerin des ersten Compilers (1952) war und mit „FLOW-MATIC“ (1955) die erste der natürlichen Sprache ähnliche Programmiersprache entwickelte. Am 1. Januar 1992 starb sie mit 85 Jahren.

1913 Herta Heuwer

Herta Heuwer (Herta Charlotte Heuwer) wurde am 30. Juni 1913 in Königsberg, Ostpreußen (heute Kaliningrad) in Preußen, Deutschland (heute Russland) geboren. Sie war eine deutsche Imbissbuden-Besitzerin, die 1949 die Currywurst erfand und sich ihre Saucen-Kreation aus Tomatenmark, Curry und weiteren Gewürzen unter dem Namen „Chillup“ patentieren ließ (1959). Am 3. Juli 1999 starb sie mit 86 Jahren.

1761 Madame Tussaud

Madame Tussaud, geboren am 1. Dezember 1761

Madame Tussaud (Marie Tussaud) wurde am 1. Dezember 1761 in Straßburg in Frankreich geboren. Sie war eine bekannte französische Wachskünstlerin und die Gründerin des nach ihr benannten Wachs-Skulpturen-Museums „Madame Tussauds“ in London (1835). Am 16. April 1850 starb sie mit 88 Jahren.

1942 Christiane Nüsslein-Volhard

Christiane Nüsslein-Volhard, geboren am 20. Oktober 1942

Christiane Nüsslein-Volhard wurde am 20. Oktober 1942 in Magdeburg geboren. Sie ist eine deutsche Biochemikerin und als Trägerin des Nobelpreises für Medizin 1995 „für ihre grundlegenden Erkenntnisse über die genetische Kontrolle der frühen Embryoentwicklung“ die einzige mit einem Nobelpreis ausgezeichnete deutsche Wissenschaftlerin.

1916 Ruth Handler

Ruth Handler, geboren am 4. November 1916

Ruth Handler wurde am 4. November 1916 in Denver, Colorado in den Vereinigten Staaten geboren. Sie war eine US-amerikanische Unternehmerin, Mitgründerin des Spielzeugherstellers „Mattel“ (1945) und die Erfinderin der „Barbie“-Puppe (1959). Am 27. April 2002 starb sie mit 85 Jahren.

1878 Lise Meitner

Lise Meitner, geboren am 7. November 1878

Lise Meitner wurde am 7. November 1878 in Wien geboren. Sie war eine österreichisch-schwedische Kernphysikerin im Team des Nobelpreisträgers Otto Hahn, zu dessen Entdeckung der Kernspaltung sie zusammen mit Otto Frisch die erste theoretische Erklärung lieferte (1939). Am 27. Oktober 1968 starb sie mit 89 Jahren.

1906 Maria Goeppert-Mayer

Maria Goeppert-Mayer, geboren am 28. Juni 1906

Maria Goeppert-Mayer wurde am 28. Juni 1906 in Kattowitz in Oberschlesien (heute Polen) geboren. Sie war eine deutsch-amerikanische Physikerin, die zusammen mit J. Hans D. Jensen für ihre Entdeckung der Schalenstruktur der Atomkerne den Nobelpreis für Physik 1963 verliehen bekam. Am 20. Februar 1972 starb sie mit 65 Jahren.

1775 Maria Clementine Martin

Maria Clementine Martin wurde am 5. Mai 1775 in Brüssel in Belgien geboren. Sie war eine deutsche Nonne und Pflanzenheilkundlerin, Gründerin des Hauses „Klosterfrau“ und Erfinderin des bis heute vertriebenen Heilmittels „Klosterfrau Melissengeist“. Am 9. August 1843 starb sie mit 68 Jahren.

1882 Emmy Noether

Emmy Noether, geboren am 23. März 1882

Emmy Noether (Amalie Emmy Noether) wurde am 23. März 1882 in Erlangen geboren. Sie war eine hochangesehene deutsche Mathematikerin, die als eine der wenigen Frauen ihrer Disziplin dieser Zeit die Mathematik auf dem Gebiet der Algebra vorantrieb und gelegentlich als „Mutter der modernen Algebra“ bezeichnet wird. Am 14. April 1935 starb sie mit 53 Jahren.

1915 Marga Faulstich

Marga Faulstich, geboren am 16. Juni 1915

Marga Faulstich wurde am 16. Juni 1915 in Weimar geboren. Sie war eine bedeutende deutsche Glaschemikerin, die in ihrer langjährigen Berufslaufbahn bei der Firma Schott zahlreiche Typen optischer Gläser entwickelte (darunter das Leichtgewichts-Brillenglas SF 64). Am 1. Februar 1998 starb sie mit 82 Jahren.

1777 Barbe-Nicole Clicquot

Barbe-Nicole Clicquot, geboren am 16. Dezember 1777

Barbe-Nicole Clicquot wurde am 16. Dezember 1777 in Reims in Frankreich geboren. Sie war eine französische Unternehmerin und Erfinderin, die als erste weibliche Leiterin einer Champagnerkellerei (1805), Namensgeberin der bekannten Champagnermarke „Veuve Clicquot Ponsardin“ und Erfinderin der neuartigen Rüttelmethode zur Lagerung von Champagner zur „Grande Dame de Champagne“ wurde. Am 29. Juli 1866 starb sie mit 88 Jahren. In diesem Jahr jährt sich der Geburtstag zum 240. Mal.

1820 Florence Nightingale

Florence Nightingale, geboren am 12. Mai 1820

Florence Nightingale wurde am 12. Mai 1820 in Florenz in Italien geboren. Sie war eine britische Krankenschwester und Pionierin der Krankenpflege („Notes on Nursing“ 1859), die durch ihren Einsatz für die verwundeten Soldaten im Krimkrieg (1853–1856) zur britischen Nationalheldin wurde („Lady mit der Lampe“) und das Tortendiagramm erfand. Am 13. August 1910 starb sie mit 90 Jahren.

1862 Agnes Pockels

Agnes Pockels, geboren am 14. Februar 1862

Agnes Pockels (Agnes Luise Wilhelmine Pockels) wurde am 14. Februar 1862 in Venedig in Österreich (heute Italien) geboren. Sie war eine deutsche Hausfrau und Chemikerin, die beim Abwasch die Oberflächenspannung von Wasser beobachte, als Autodidaktin zu einer Pionierin der Oberflächenchemie wurde, das Messgerät „Schieberrinne“ erfand und ihre Forschungen dank John William Strutt veröffentlichen konnte. Am 21. November 1935 starb sie mit 73 Jahren.

1839 Josephine Cochrane

Josephine Cochrane, geboren am 8. März 1839

Josephine Cochrane (Josephine Garis Cochrane) wurde am 8. März 1839 in Ashtabula County, Ohio in den Vereinigten Staaten geboren. Sie war eine US-amerikanische Erfinderin, die das Patent auf die erste praxistaugliche Geschirrspülmaschine (1886, ausgezeichnet auf der Weltausstellung 1893) erhielt und mit ihrer eigenen Firma produzierte und vertrieb. Am 3. August 1913 starb sie mit 74 Jahren.

1868 Käthe Paulus

Käthe Paulus (Katharina Paulus) wurde am 22. Dezember 1868 in Zellhausen geboren. Sie war eine deutsche Schneiderin, Fallschirmspringerin und Ballonfahrerin, die den zusammenlegbaren Paketfallschirm erfand, mit dem sie in über 1500 Meter Höhe als erste Deutsche 1893 einen Sprung aus einem Ballon wagte. Am 26. Juli 1935 starb sie mit 66 Jahren.

1847 Margarete Steiff

Margarete Steiff, geboren am 24. Juli 1847

Margarete Steiff wurde am 24. Juli 1847 in Giengen an der Brenz geboren. Sie war die Gründerin der nach ihr benannten weltweit bekannten Spielwarenfabrik „Steiff“ (1880). Am 9. Mai 1909 starb sie mit 61 Jahren. In diesem Jahr jährte sich der Geburtstag zum 170. Mal.

1866 Mary Anderson

Mary Anderson, geboren am 19. Februar 1866

Mary Anderson wurde am 19. Februar 1866 in Burton Hill, Greene County, Alabama in den Vereinigten Staaten geboren. Sie war eine US-amerikanische Erfinderin, die den sich in nur wenigen Jahren zum Standard entwickelnden Scheibenwischer für die Windschutzscheibe von Autos (1903) erfand. Am 27. Juni 1953 starb sie mit 87 Jahren.

1873 Melitta Bentz

Melitta Bentz, geboren am 31. Januar 1873

Melitta Bentz (Amalie Auguste Melitta Bentz) wurde am 31. Januar 1873 in Dresden geboren. Sie war eine deutsche Unternehmerin und die Erfinderin des Kaffeefilters (1908). Am 29. Juni 1950 starb sie mit 77 Jahren.

1914 Hedy Lamarr

Hedy Lamarr, geboren am 9. November 1914

Hedy Lamarr wurde am 9. November 1914 in Wien geboren. Sie war eine in den 1930ern und 1940ern sehr populäre österreichische Schauspielerin (u. a. „Ekstase“ 1933, „White Cargo“ 1942) und Erfinderin, die zusammen mit George Antheil das ursprünglich für die Steuerung von Torpedos vorgesehene und heute im Mobilfunk verwendete „Frequenzsprungverfahren“ erfand. Am 19. Januar 2000 starb sie mit 85 Jahren.

1906 Estée Lauder

Estée Lauder, geboren am 1. Juli 1906

Estée Lauder wurde am 1. Juli 1906 in Queens, New York City in den Vereinigten Staaten geboren. Sie war eine US-amerikanische Unternehmerin in der Kosmetikbranche, die mit dem Verteilen von Gratisproben ihrer Produkte ein neues Marketingkonzept kreierte, durchschlagenden Erfolg hatte und ihr 1946 gegründetes Unternehmen „Estée Lauder Companies“ zu einem internationalen Kosmetikkonzern ausbaute. Am 24. April 2004 starb sie mit 97 Jahren.

1917 Marion Donovan

Marion Donovan wurde am 15. Oktober 1917 in Fort Wayne, Indiana in den Vereinigten Staaten geboren. Sie war eine US-amerikanische Erfinderin und Unternehmerin, die mit den „Boaters“ die 1951 patentierte erste Einwegwindel erfand und selbst vertrieb. Am 4. November 1998 starb sie mit 81 Jahren. In diesem Jahr jährte sich der Geburtstag zum 100. Mal.

1924 Bette Nesmith Graham

Bette Nesmith Graham (Bette Clair Nesmith Graham) wurde am 23. März 1924 in Dallas, Texas in den Vereinigten Staaten geboren. Sie war eine US-amerikanische Sekretärin, Erfinderin und Unternehmerin, die 1951 das später unter dem Markennamen „Tipp-Ex“ vertriebene „flüssige Papier“ („Liquid Paper“) zur Korrektur von Tippfehlern erfand. Am 12. Mai 1980 starb sie mit 56 Jahren.

1934 Mary Quant

Mary Quant, geboren am 11. Februar 1934

Mary Quant wurde am 11. Februar 1934 in Blackheath, London in England geboren. Sie ist eine britische Modedesignerin, die den Minirock (1962) und die Hot Pants erfand und damit die Mode in den 1960er-Jahren revolutionierte.

1958 Martine Kempf

Martine Kempf wurde am 9. Dezember 1958 in Straßburg in Frankreich geboren. Sie ist eine französische Erfinderin und Unternehmerin, die mit der „Katalavox“ (1982) ein Spracherkennungsprogramm für Körperbehinderte entwickelte, das gesprochene Befehle in Steuerungsimpulse für Maschinen umsetzt und z. B. die Steuerung eines Rollstuhls oder von Geräten in der Mikrochirurgie ermöglicht.

Themen

Verwandte Themen

Diese thematischen Listen berühmter Personen auf geboren.am könnten Sie auch interessieren:

Themen