Dietrich Bonhoeffer

Geburtsjahr 1906

111. Geburtstage im Jahr 2017

Wer wurde vor 111 Jahren im Jahr 1906 geboren? Die Chronik des Jahrgangs 1906 mit den prominenten Persönlichkeiten, die am Beginn des 20. Jahrhunderts im Jahr 1906 zur Welt kamen. Zu ihnen zählen etwa Dietrich Bonhoeffer, Billy Wilder, Hannah Arendt und Ray Mala. Im Jahr 1906 geborene berühmte Personen kamen vor 111 Jahren zur Welt.

Geboren im Jahr 1906

15.01.Aristoteles Onassis

Aristoteles Onassis, geboren am 15. Januar 1906

Aristoteles Onassis (Aristoteles Sokrates Homer Onassis) war ein berühmter griechischer Geschäftsmann und Reeder, der sich u. a. mit Öltankern zum reichsten Mann seines Landes aufschwang, in den 1950ern und 1960ern zum exklusiven Club der High Society zählte und u. a. mit seiner kurzzeitigen Ehe mit Jacqueline Kennedy Onassis für Schlagzeilen sorgte. Er wurde am 15. Januar 1906 in Smyrna (heute Izmir) im Osmanischen Reich (heute Türkei) geboren und starb am 15. März 1975 im Alter von 69 Jahren in Neuilly-sur-Seine, Paris in Frankreich.

04.02.Dietrich Bonhoeffer

Dietrich Bonhoeffer, geboren am 4. Februar 1906

Dietrich Bonhoeffer war ein lutherischer Theologe, Mitgründer der „Bekennenden Kirche“ und Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus. Er wurde am 4. Februar 1906 in Breslau in Deutschland (heute Polen) geboren und starb am 9. April 1945 im Alter von 39 Jahren im Konzentrationslager Flossenbürg.

07.02.Puyi

Puyi, geboren am 7. Februar 1906

Puyi (Aisin Gioro Puyi) war bis zum Ende des chinesischen Kaiserreichs durch die Ausrufung der Republik der letzte Kaiser von China (1908–1912) der Qing-Dynastie (1644–1912), dessen Leben 1987 von Bernardo Bertolucci verfilmt wurde. Er wurde am 7. Februar 1906 in Peking (Beijing) in China geboren und starb am 17. Oktober 1967 im Alter von 61 Jahren ebenda.

17.03.Brigitte Helm

Brigitte Helm, geboren am 17. März 1906

Brigitte Helm (Brigitte Eva Gisela Schittenhelm) war eine deutsche Schauspielerin, die mit ihrer Doppelrolle als Maschinenmensch und Jungfrau im monumentalen Stummfilm „Metropolis“ (1927) zur Film-Ikone der 1920er wurde und von den Medien ihrer Zeit als „Filmvamp“ und „Femme Fatale“ gefeiert wurde. Sie wurde am 17. März 1906 in Berlin geboren und starb am 11. Juni 1996 im Alter von 90 Jahren in Ascona, Tessin in der Schweiz.

19.03.Adolf Eichmann

Adolf Eichmann, geboren am 19. März 1906

Adolf Eichmann (Otto Adolf Eichmann) war ein deutscher SS-Obersturmbannführer und NS-Funktionär, der als Leiter des „Judenreferats“ ein maßgeblicher Organisator des Völkermords an den Juden war, als „Schreibtischtäter“ Vertreibung, Enteignung sowie Deportation organisierte, später vom Mossad entführt (1960) und zum Tode verurteilt wurde. Er wurde am 19. März 1906 in Solingen geboren und starb am 1. Juni 1962 im Alter von 56 Jahren in Ramla bei Tel Aviv in Israel.

13.04.Samuel Beckett

Samuel Beckett, geboren am 13. April 1906

Samuel Beckett (Samuel Barclay Beckett) war einer der bedeutendsten Schriftsteller des 20. Jahrhunderts (u. a. Theaterstück „Warten auf Godot“ 1952) und Träger des Nobelpreises für Literatur 1969 „für eine Dichtung, die in neuen Formen des Romans und des Dramas die künstlerische Aufrichtung des Menschen aus seiner Verlassenheit erreicht“. Er wurde am 13. April 1906 in Dublin in Irland geboren und starb am 22. Dezember 1989 im Alter von 83 Jahren in Paris.

03.06.Josephine Baker

Josephine Baker, geboren am 3. Juni 1906

Josephine Baker war eine französische Tänzerin, Sängerin und Schauspielerin, die auf den Bühnen der wilden 1920er leichtbekleidet zum vielleicht ersten schwarzen Superstar und Sexsymbol („schwarze Venus“) avancierte und später in der französischen Résistance sowie der US-Bürgerrechtsbewegung engagiert war. Sie wurde am 3. Juni 1906 in St. Louis, Missouri in den Vereinigten Staaten geboren und starb am 12. April 1975 im Alter von 68 Jahren in Paris.

22.06.Billy Wilder

Billy Wilder, geboren am 22. Juni 1906

Billy Wilder (Samuel Wilder) war ein einflussreicher US-amerikanischer Drehbuchautor, Filmregisseur und Filmproduzent, der amerikanische Filmklassiker wie „Sunset Boulevard“ (1950), „Das verflixte 7. Jahr“ (1955), den Krimi „Zeugin der Anklage“ (1957), die Kultkomödie „Manche mögen’s heiß“ (1959) und „Das Appartement“ (1960) schuf. Er wurde am 22. Juni 1906 in Sucha in Österreich-Ungarn (heute Polen) geboren und starb am 27. März 2002 im Alter von 95 Jahren in Los Angeles, Kalifornien.

01.07.Estée Lauder

Estée Lauder, geboren am 1. Juli 1906

Estée Lauder war eine US-amerikanische Unternehmerin in der Kosmetikbranche, die mit dem Verteilen von Gratisproben ihrer Produkte ein neues Marketingkonzept kreierte, durchschlagenden Erfolg hatte und ihr 1946 gegründetes Unternehmen „Estée Lauder Companies“ zu einem internationalen Kosmetikkonzern ausbaute. Sie wurde am 1. Juli 1906 in Queens, New York City in den Vereinigten Staaten geboren und starb am 24. April 2004 im Alter von 97 Jahren in Manhattan, New York City.

11.07.Herbert Wehner

Herbert Wehner, geboren am 11. Juli 1906

Herbert Wehner (Herbert Richard Wehner) war ein einflussreicher SPD-Politiker (ab 1946), der in jungen Jahren in der KPD aktiv war (1927–1942), nach dem Weltkrieg 34 Jahre SPD-Bundestagsabgeordneter war, viele Jahre die Bundestagsfraktion seiner Partei führte (1969–1983) und für seine zahlreichen Zwischenrufe im hohen Haus bekannt war. Er wurde am 11. Juli 1906 in Dresden geboren und starb am 19. Januar 1990 im Alter von 83 Jahren in Bonn.

25.09.Dmitri Schostakowitsch

Dmitri Schostakowitsch, geboren am 25. September 1906

Dmitri Schostakowitsch (Dmitri Dmitrijewitsch Schostakowitsch) war einer der bedeutendsten russischen Komponisten des 20. Jahrhunderts und Pianist (u. a. „Suite für Varieté-Orchester“ um 1955 mit dem u. a. in Stanley Kubriks Film „Eyes Wide Shut“ 1999 verwendeten „Walzer Nr. 2“). Er wurde am 25. September 1906 in Sankt Petersburg in Russland geboren und starb am 9. August 1975 im Alter von 68 Jahren in Moskau.

09.10.Léopold Sédar Senghor

Léopold Sédar Senghor, geboren am 9. Oktober 1906

Léopold Sédar Senghor war ein senegalesischer Staatsmann, Dichter (u. a. „Schattengesänge“ 1945) und Philosoph, der als einer der bedeutendsten Intellektuellen Afrikas im 20. Jahrhundert gilt und dem Senegal nach seiner Unabhängigkeit zwei Jahrzehnte als erster Präsident (1960–1980) vorstand. Er wurde am 9. Oktober 1906 in Joal in Französisch-Westafrika (heute Senegal) geboren und starb am 20. Dezember 2001 im Alter von 95 Jahren in Verson, Basse-Normandie in Frankreich.

14.10.Hannah Arendt

Hannah Arendt, geboren am 14. Oktober 1906

Hannah Arendt (Johanna Arendt) war eine bedeutende deutsch-US-amerikanische Philosophin, die sich, geprägt von den Erfahrungen in der NS-Zeit, insbesondere mit politischen Fragestellungen auseinandersetzte (u. a. „Elemente und Ursprünge totaler Herrschaft“ 1951, „Vita activa oder vom tätigen Leben“ 1958, „Über die Revolution“ 1963). Sie wurde am 14. Oktober 1906 in Linden, Hannover geboren und starb am 4. Dezember 1975 im Alter von 69 Jahren in New York City.

18.11.Klaus Mann

Klaus Mann, geboren am 18. November 1906

Klaus Mann (Klaus Heinrich Thomas Mann) war ein deutscher Schriftsteller und Sohn von Thomas Mann, der 1933 ins Exil in die USA ging (u. a. „Mephisto. Roman einer Karriere“ 1936). Er wurde am 18. November 1906 in München geboren und starb am 21. Mai 1949 im Alter von 42 Jahren in Cannes in Frankreich.

27.12.Ray Mala

Ray Mala, geboren am 27. Dezember 1906

Ray Mala war ein US-amerikanischer Schauspieler, der als erster Amerikaner indigener Abstammung und erster Alaskaner zum Filmstar seines Landes avancierte (u. a. „Eskimo“ 1933). Er wurde am 27. Dezember 1906 in Candle, Alaska in den Vereinigten Staaten geboren und starb am 23. September 1952 im Alter von 45 Jahren in Hollywood, Los Angeles, Kalifornien.

Weitere im Jahr 1906 geborene Persönlichkeiten

Das Jahr 1906

MCMVI

Das Jahr 1906 im 20. Jahrhundert liegt 111 Jahre zurück. In Römischen Zahlen wird es MCMVI geschrieben.

Chinesisches Horoskop 1906

Feuer-Pferd

Das Jahr 1906 fällt in den 4. Teilzyklus des 76. Zyklus des chinesischen Kalenders. Im chinesischen Horoskop begann am 25. Januar im Jahr 1906 das Jahr des Feuer-Pferdes (丙午), zuvor endete das Jahr der Holz-Schlange. Das nächste Jahr im Zeichen des Pferdes war das Jahr 1918.

Empfehlen

Jahres-Ranking:  10/10

Das Jahres-Ranking wird berechnet aus Faktoren wie Relevanz, Bekanntheit und Popularität der Personen. Empfehlen Sie den Jahrgang 1906 weiter:

Gestorben im Jahr 1906

Todesfall des Jahres

Paul Cézanne

Paul Cézanne, geboren am 19. Januar 1839

Das Jahr 1906 ist das Todesjahr von Paul Cézanne, der am 19. Januar 1839 geboren wurde. Er war ein französischer Maler, der mit seinen bahnbrechenden Werken als einer der bedeutendsten Wegbereiter der Moderne gilt.

Nekrolog: Die Todesfälle des Jahres 1906

Wer ist vor 111 Jahren im Jahr 1906 gestorben? Der Nekrolog mit den Todesfällen 1906 bekannter Promis und berühmter Persönlichkeiten:

18.02.John Batterson Stetson (†75)
12.03.Joseph Monier (†82)
13.03.Susan B. Anthony (†86)
19.04.Pierre Curie (†46)
14.05.Carl Schurz (†77)
23.05.Henrik Ibsen (†78)
09.10.Joseph Glidden (†93)
19.10.Karl Pfizer (†82)
22.10.Paul Cézanne (†67)
07.11.Heinrich Seidel (†64)
07.12.Élie Ducommun (†73)

Ereignisse und Zeitgeist 1906

Das war 1906: Die Schlagzeilen des Jahres

Was geschah 1906? Bei einem verheerenden Erdbeben werden großte Teil der Stadt San Francisco zerstört. Friedrich Wilhelm Voigt dringt als Hauptmann verkleidet in das Rathaus von Köpenick bei Berlin ein und narrt die Obrigkeit – er wird als Hauptmann von Köpenick bekannt. Das SOS wird an Stelle des bisherigen CQD auf der Internationalen Funkkonferenz in Berlin zum internationalen Notrufsignal erklärt. Theodore Roosevelt erhält den Friedensnobelpreis.

Kultur 1906: Musik, Filme und Literatur

Giosué Carducci ist der Träger des Nobelpreises für Literatur 1906.

Kalender 1906

1900er-Jahre