Edgar Allan Poe

19. Januar

1809 wurde Edgar Allan Poe geboren

Edgar Allan Poes Geburtstag jährte sich am 19. Januar 2022 zum 213. Mal. Poe war ein US-amerikanischer Schriftsteller und Poet, der als ein prägender Mitbegründer der modernen Kurzgeschichte (u. a. „Der Untergang des Hauses Usher“ 1839, „Der schwarze Kater“ 1843) und mit Werken wie „Der Doppelmord in der Rue Morgue“ (1841) als Erfinder der modernen Detektivgeschichte gilt. Außerdem haben am 19. Januar u. a. Janis Joplin (1943–1970) und Katharina Thalbach (1954) Geburtstag.

Kalenderblatt 19.1.

19. Januar 2022 Mittwoch · 19. Tag · KW 3

Das Kalenderblatt zum 19. Januar: Der 19. Januar ist der neunzehnte Tag des Jahres und fiel 2022 auf einen Mittwoch. Der 19.01.2022 war vor 252 Tagen. Wer hat am 19. Januar Geburtstag? In unserer Tageschronik finden Sie die berühmten Stars, Promis und bedeutenden Personen, die am 19. Januar geboren wurden. Im kommenden Jahr haben u. a. folgende Jahrgänge Jubiläum:

Fakten zum Tag

  Infos zum 19. Januar Sternzeichen, Namenstage & Co.

Horoskop:  Geburtstagskinder vom 19. Januar wurden im Sternzeichen Steinbock geboren.

Namenstage:  Am 19. Januar haben u. a. Mario, Martha und Pia Namenstag.

Chronik & Zeitungen

Historische Zeitungen vom 19. Januar

Zeitungen

Finden Sie originale Zeitungen und Zeitschriften z. B. von einem 19. Januar im Zeitungsarchiv:

  
  Zeitungen von diesem Tag

geboren.am entdecken

Empfehlen

Tages-Ranking:  10/10

Das Tages-Ranking wird berechnet aus Faktoren wie Relevanz, Bekanntheit und Popularität der Geburtstagskinder. Empfehlen Sie diesen Tag weiter:

Geboren am 19. Januar

1994 Matthias Ginter  28

Matthias Ginter, geboren am 19. Januar 1994

Matthias Lukas Ginter ist ein deutscher Fußballspieler, der bei Borussia Mönchengladbach (seit 2017) sowie in der deutschen Nationalmannschaft (seit 2014) spielt und zuvor beim SC Freiburg (2012–2014) sowie bei Borussia Dortmund (2014–2017) zum Kader zählte. Er wurde am 19. Januar 1994 in Freiburg im Breisgau geboren. In diesem Jahr feierte Ginter seinen 28. Geburtstag.

1966 Stefan Edberg  56

Stefan Edberg, geboren am 19. Januar 1966

Stefan Edberg ist ein ehemaliger schwedischer und einer der erfolgreichsten Tennisspieler der 1990er-Jahre, der u. a. 72 Wochen Platz 1 der Weltrangliste belegte und sechs Grand-Slam-Titel gewann. Er wurde am 19. Januar 1966 in Västervik in Schweden geboren. In diesem Jahr feierte Edberg seinen 56. Geburtstag.

1955 Simon Rattle  67

Simon Rattle, geboren am 19. Januar 1955

Sir Simon Denis Rattle ist ein international renommierter britischer Dirigent, der seit 2002 Chefdirigent der „Berliner Philharmoniker“ ist und u. a. bei der Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele 2013 das „London Symphony Orchestra“ dirigierte. Geboren wurde er am 19. Januar 1955 in Liverpool in England. Rattle feierte in diesem Jahr seinen 67. Geburtstag.

1954 Joachim Deckarm  68

Joachim Deckarm, geboren am 19. Januar 1954

Joachim Deckarm ist ein deutscher Handballer, der in den 1970er-Jahren zu den weltbesten Spielern seiner Sportart zählte, mit dem „VfL Gummersbach“ dreimal Deutscher Meister sowie mit der Nationalmannschaft u. a. Weltmeister (1978) wurde, bevor er seine Karriere nach einem folgenschweren Sturz 1979 beenden musste. Er wurde am 19. Januar 1954 in Saarbrücken geboren. In diesem Jahr feierte Deckarm seinen 68. Geburtstag.

1954 Katharina Thalbach  68

Katharina Thalbach, geboren am 19. Januar 1954

Katharina Thalbach ist eine deutsche Schauspielerin (u. a. „Die Leiden des jungen Werthers“ 1976, „Die Blechtrommel“ 1979, „Sonnenallee“ 1999, „Die Vermessung der Welt“ 2012) und Theater-Regisseurin. Sie wurde am 19. Januar 1954 in Ost-Berlin in der Deutschen Demokratischen Republik (DDR) geboren. In diesem Jahr feierte Thalbach ihren 68. Geburtstag.

1946 Dolly Parton  76

Dolly Parton, geboren am 19. Januar 1946

Dolly Rebecca Parton ist eine der erfolgreichsten US-amerikanischen Country-Sängerinnen, Songschreiberin (u. a. das von Whitney Houston gecoverte „I Will Always Love You“ stammt von ihr), Schauspielerin und achtfache Grammy-Preisträgerin. Sie wurde am 19. Januar 1946 in Sevierville, Tennessee in den Vereinigten Staaten geboren. In diesem Jahr feierte Parton ihren 76. Geburtstag.

1943 Janis Joplin  79 (†27)

Janis Joplin, geboren am 19. Januar 1943

Janis Lyn Joplin war eine populäre US-amerikanische Sängerin und Songschreiberin der 1960er-Jahre, die beim Monterey Pop Festival (1967) ihren Durchbruch feierte. Geboren wurde sie am 19. Januar 1943 in Port Arthur, Texas in den Vereinigten Staaten und starb am 4. Oktober 1970 mit 27 Jahren in Los Angeles, Kalifornien. Dieses Jahr wäre sie 79 Jahre alt geworden.

1921 Patricia Highsmith  101 (†74)

Patricia Highsmith, geboren am 19. Januar 1921

Patricia Highsmith war eine US-amerikanische Schriftstellerin, die neben ihren Kurzgeschichten vor allem als Autorin von Psychothrillern (u. a. „Strangers on a Train“ 1950) und ihre Krimiromanserie zur Figur „Tom Ripley“ (u. a. „Der talentierte Mr. Ripley“ 1955) bekannt ist. Geboren wurde sie am 19. Januar 1921 in Fort Worth, Texas in den Vereinigten Staaten und starb am 4. Februar 1995 mit 74 Jahren in Locarno in der Schweiz. Ihr Geburtstag jährte sich 2022 zum 101. Mal.

1906 Lilian Harvey  116 (†62)

Lilian Harvey, geboren am 19. Januar 1906

Lilian Helen Muriel Pape, wie sie mit richtigem Namen hieß, war eine britisch-deutsche Schauspielerin und Sängerin, die ihre berühmteste Rolle als Christel in „Der Kongreß tanzt“ (1931) spielte und in diesem den heutigen Evergreen „Das gibt's nur einmal“ sang. Sie wurde am 19. Januar 1906 in London geboren und verstarb mit 62 Jahren am 27. Juli 1968 in Juan-les-Pins in Frankreich. Ihr Geburtstag jährte sich 2022 zum 116. Mal.

1839 Paul Cézanne  183 (†67)

Paul Cézanne, geboren am 19. Januar 1839

Paul Cézanne war ein französischer Maler, der mit seinen bahnbrechenden Werken als einer der bedeutendsten Wegbereiter der Moderne gilt. Geboren wurde er am 19. Januar 1839 in Aix-en-Provence in Frankreich und starb am 22. Oktober 1906 mit 67 Jahren ebenda. Sein Geburtstag jährte sich 2022 zum 183. Mal.

1809 Edgar Allan Poe  213 (†40)

Edgar Allan Poe, geboren am 19. Januar 1809

Edgar Allan Poe war ein US-amerikanischer Schriftsteller und Poet, der als ein prägender Mitbegründer der modernen Kurzgeschichte (u. a. „Der Untergang des Hauses Usher“ 1839, „Der schwarze Kater“ 1843) und mit Werken wie „Der Doppelmord in der Rue Morgue“ (1841) als Erfinder der modernen Detektivgeschichte gilt. Geboren wurde er am 19. Januar 1809 in Boston, Massachusetts in den Vereinigten Staaten und starb am 7. Oktober 1849 mit 40 Jahren in Baltimore, Maryland. Sein Geburtstag jährte sich 2022 zum 213. Mal.

1736 James Watt  286 (†83)

James Watt, geboren am 30. Januar 1736

James Watt war ein schottischer Erfinder und Entwickler, dessen Verbesserung des Wirkungsgrades der Dampfmaschine wesentlich die Industrielle Revolution mit vorantrieb. Geboren wurde er nach dem gregorianischen Kalender am 30. Januar 1736 (am 19. Januar 1736 nach dem damals am Geburtsort noch verwendeten julianischen Kalender) in Greenock in Schottland und starb am 25. August 1819 mit 83 Jahren in Heathfield, Handsworth, West Midlands in England. 2022 jährte sich sein Geburtstag das 286. Mal.

Weitere am 19. Januar geborene Personen

Gestorben am 19. Januar

Gedenktage am 19. Januar 2022

Hardy Krüger, geboren am 12. April 1928

In diesem Jahr starb Hardy Krüger, geboren am 12. April 1928. Er war ein deutscher Schauspieler und Schriftsteller, der in der Nachkriegszeit auch international mit Filmen wie „Einer kam durch“ (1957), „Hatari!“ (mit John Wayne 1962) und „Der Flug des Phönix“ (mit James Stewart 1965) bekannt wurde und das deutsche TV-Publikum als „Weltenbummler“ auf Reisen schickte. Weitere Todestage berühmter Personen, die an einem 19. Januar gestorben sind:

Januar