Eusébio

25. Januar

1942 wurde Eusébio geboren

In diesem Jahr am 25. Januar hätte Eusébio seinen 75. Geburtstag gefeiert. Eusébio war ein als „Pantera Negra“ bekannter portugiesischer Fußballspieler, der in den 1960ern und 1970ern der größte Fußballstar Portugals war (u. a. bei „Benfica Lissabon“ 1960–1975). Außerdem jähren sich am 25. Januar die Geburtstage von Roy Black (1943–1991) und Virginia Woolf (1882–1941).

Kalenderblatt 25.1.

25. Januar 2017 Mittwoch · 25. Tag · KW 4

Das Kalenderblatt zum 25. Januar: Der 25. Januar ist der 25. Tag des Jahres und fiel 2017 auf einen Mittwoch. Der 25.01.2017 war vor 59 Tagen. Wer hat am 25. Januar Geburtstag? Die berühmten Stars, Promis und bedeutenden Personen, die am 25. Januar geboren wurden. In diesem Jahr hatten u. a. folgende Jahrgänge Jubiläum:

Kalender

Geburtsmonat Januar

Entdecken Sie die historischen und VIP-Geburtstage des Monats. Welche Promis haben im Januar Geburtstag?

Fakten zum Tag

Infos zum 25. Januar Sternzeichen, Namenstage & Co.

Horoskop:  Geburtstagskinder vom 25. Januar wurden im Sternzeichen Wassermann geboren.

Namenstag:  Am 25. Januar haben u. a. alle mit dem Namen Wolfram Namenstag.

Hochzeiten:  Am 25. Januar im Jahr 1533 gaben sich Anne Boleyn und Heinrich VIII. das Ja-Wort und 1943 trauten sich Rex Harrison und Lilli Palmer.

Chronik & Zeitungen

Tageschronik 25. Januar

Produktabbildung Tageschronik

Das Geburtstagsbuch mit über 1.200 Einträgen zu allen wichtigen Ereignissen, Personen und Daten vom 25. Januar im vergangenen Jahrhundert. 140 Seiten.

Zeitungen vom 25. Januar

Zeitungen

Originale Zeitungen und Zeitschriften z. B. von einem 25. Januar aus dem Zeitungsarchiv:

  
  Zeitungen von diesem Tag

Bauernregel

»Am Tage Pauli Bekehr – der halbe Winter hin, der halbe Winter her.«

– Bauernregel zum 25. Januar

Empfehlen

Tages-Ranking:  10/10

Das Tages-Ranking wird berechnet aus Faktoren wie Relevanz, Bekanntheit und Popularität der Geburtstagskinder. Empfehlen Sie diesen Tag weiter:

Geboren am 25. Januar

1981 Alicia Keys  36

Alicia Keys, geboren am 25. Januar 1981

Alicia Joseph Augello-Cook, wie sie mit richtigem Namen heißt, ist eine US-amerikanische Sängerin und Songwriterin (u. a. „Fallin“ 2001, „No One“ 2007, „Another Way to Die“ 2008, „Empire State of Mind“ 2009 mit Jay-Z) sowie bereits zwölffache Grammy-Preisträgerin. Geboren wurde sie am 25. Januar 1981 in New York City. Keys feierte in diesem Jahr ihren 36. Geburtstag.

1955 Petra Gerster  62

Petra Gerster, geboren am 25. Januar 1955

Petra Gerster ist eine deutsche Journalistin und Moderatorin, die aktuell die ZDF-Nachrichtensendung „heute“ (seit 1998) präsentiert und zuvor ein Jahrzehnt das ZDF-Frauenmagazin „ML Mona Lisa“ (1989–1999) moderierte. Geboren wurde sie am 25. Januar 1955 in Worms. Gerster feierte in diesem Jahr ihren 62. Geburtstag.

1943 Dagmar Berghoff  74

Dagmar Berghoff, geboren am 25. Januar 1943

Dagmar Berghoff ist eine deutsche Hörfunk- und TV-Moderatorin, die als erste Frau von 1976 bis 1999 Sprecherin der Nachrichtensendung „Tagesschau“ war. Geboren wurde sie am 25. Januar 1943 in Berlin. Berghoff feierte in diesem Jahr ihren 74. Geburtstag.

1943 Roy Black  74 (†48)

Roy Black, geboren am 25. Januar 1943

Gerhard Höllerich, wie er mit richtigem Namen hieß, war ein insbesondere ab Mitte der 1960er- bis in die 1970er-Jahre populärer deutscher Schlagersänger (u. a. „Ganz in Weiß“ 1966). Geboren wurde er am 25. Januar 1943 in Bobingen-Straßberg und starb am 9. Oktober 1991 im Alter von 48 Jahren in Heldenstein bei Mühldorf am Inn. Dieses Jahr hätte er seinen 74. Geburtstag gefeiert.

1942 Eusébio   75 (†71)

Eusébio, geboren am 25. Januar 1942

Eusébio da Silva Ferreira war ein als „Pantera Negra“ bekannter portugiesischer Fußballspieler, der in den 1960ern und 1970ern der größte Fußballstar Portugals war (u. a. bei „Benfica Lissabon“ 1960–1975). Er wurde am 25. Januar 1942 in Lourenço Marques (heute Maputo) in Portugiesisch-Ostafrika (heute Mosambik) geboren und verstarb mit 71 Jahren am 5. Januar 2014 in Lissabon in Portugal. In diesem Jahr hätte er seinen 75. Geburtstag gefeiert.

1938 Etta James  79 (†73)

Etta James, geboren am 25. Januar 1938

Jamesetta Hawkins, so ihr richtiger Name, war eine US-amerikanische Sängerin und R&B-Pionierin (u.a. „At Last“ Cover 1961), die für ihr Lebenswerk mit einem Grammy ausgezeichnet wurde. Sie wurde am 25. Januar 1938 in Los Angeles, Kalifornien geboren und verstarb im Alter von 73 Jahren am 20. Januar 2012 in Riverside, Kalifornien. In diesem Jahr wäre sie 79 Jahre alt geworden.

1928 Eduard Schewardnadse  89 (†86)

Eduard Schewardnadse, geboren am 25. Januar 1928

Eduard Schewardnadse war ein georgischer Politiker, der als letzter sowjetischer Außenminister (1985–1990, kurz 1991) unter Gorbatschow das Ende des Kalten Krieges und die deutsche Einheit mit gestaltete und später wenig erfolgreich als Staatsratsvorsitzender (1992–1995) und Präsident (1995–2003) Georgien regierte. Er wurde am 25. Januar 1928 in Mamati in der Georgischen SSR, Sowjetunion (heute Georgien) geboren und verstarb mit 86 Jahren am 7. Juli 2014 in Tiflis in Georgien. In diesem Jahr hätte er seinen 89. Geburtstag gefeiert.

1886 Wilhelm Furtwängler  131 (†68)

Wilhelm Furtwängler, geboren am 25. Januar 1886

Wilhelm Furtwängler war ein berühmter deutscher Dirigent und Komponist, der u. a. für viele Jahrzehnte der Chef und Dirigent der Berliner Philharmoniker war. Er wurde am 25. Januar 1886 in Schöneberg (heute zu Berlin) geboren und verstarb im Alter von 68 Jahren am 30. November 1954 in Ebersteinburg (heute zu Baden-Baden). Sein Geburtstag jährte sich 2017 zum 131. Mal.

1882 Virginia Woolf  135 (†59)

Virginia Woolf, geboren am 25. Januar 1882

Virginia Woolf war eine britische Schriftstellerin und Verlegerin, die u. a. zahlreiche Essays und Kurzgeschichten wie „Mrs. Dalloway“ (1925), „Ein eigenes Zimmer“ (1929) und „Die Wellen“ (1931) verfasste. Sie wurde am 25. Januar 1882 in London geboren und verstarb im Alter von 59 Jahren am 28. März 1941 in Lewes, Sussex. Ihr Geburtstag jährte sich 2017 zum 135. Mal.

1627 Robert Boyle   390 (†64)

Robert Boyle, geboren am 4. Februar 1627

Robert Boyle war ein irischer Naturforscher, Physiker und Chemiker, der den Begriff des chemischen Elements prägte und das umgekehrt proportionale Verhältnis zwischen Druck und Volumen bei Gasen konstanter Temperatur entdeckte. Geboren wurde er nach dem gregorianischen Kalender am 4. Februar 1627 (am 25. Januar 1627 nach dem damals am Geburtsort noch verwendeten julianischen Kalender) in Lismore, Waterford in Irland und verstarb mit 64 Jahren am 10. Januar 1692 (Gregorianischer Kalender, am 31. Dezember 1691 nach julianischem Kalender) in London. 2017 jährte sich sein Geburtstag das 390. Mal.

Weitere am 25. Januar geborene Personen

Gestorben am 25. Januar

Gedenktage am 25. Januar 2017

Al Capone, geboren am 17. Januar 1899

Wer ist an einem 25. Januar gestorben? Vor siebzig Jahren im Jahr 1947 starb Al Capone, geboren am 17. Januar 1899. Er war ein legendärer US-amerikanischer Verbrecher, der zur Zeit der Prohibition im Chicago der 1920er- und 1930er-Jahre ein berüchtigtes Gangster-Syndikat führte. Weitere Todestage berühmter Personen am 25. Januar:

† 2015Demis Roussos (†68)
† 2004Fanny Blankers-Koen (†85)
† 1990Ava Gardner (†67)
† 1960Beno Gutenberg (†70)
† 1884Johann Gottfried Piefke (†68)
† 1742Edmond Halley (†85)
† 1586Lucas Cranach der Jüngere (†70)