Roger Federer

Geburtsjahr 1981

36. Geburtstage im Jahr 2017

Wer wurde vor 36 Jahren im Jahr 1981 geboren? Die Chronik des Jahrgangs 1981 mit den prominenten Persönlichkeiten, die in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts im Jahr 1981 zur Welt kamen. Zu ihnen zählen etwa Roger Federer, Nora Tschirner, Matthias Schweighöfer und Jan Böhmermann. In diesem Jahr feierten bzw. feiern die im Jahr 1981 Geborenen ihren 36. Geburtstag.

Geboren im Jahr 1981

31.01.Justin Timberlake

Justin Timberlake, geboren am 31. Januar 1981

Justin Timberlake (Justin Randall Timberlake) ist ein US-amerikanischer Popmusiker, mehrfacher Grammy-Preisträger und Schauspieler (u. a. „The Social Network“ 2010), der Ende der 1990er-Jahre als Sänger der Boygroup „N Sync“ bekannt wurde und anschließend eine erfolgreiche Solokarriere startete. Er wurde am 31. Januar 1981 in Memphis, Tennessee in den Vereinigten Staaten geboren.

17.02.Paris Hilton

Paris Hilton, geboren am 17. Februar 1981

Paris Hilton (Paris Whitney Hilton) ist ein seit Anfang der 2000er-Jahre in den Medien populäres US-amerikanisches Fotomodel, gelegentliche Schauspielerin und Sängerin sowie Unternehmerin und zukünftige Erbin der Hilton-Familie. Sie wurde am 17. Februar 1981 in New York City geboren.

23.02.Jan Böhmermann

Jan Böhmermann, geboren am 23. Februar 1981

Jan Böhmermann ist ein deutscher Moderator, Komiker und Satiriker, der im Fernsehen aktuell u. a. mit seiner Late-Night-Show „Neo Magazin (Royale)“ (seit 2013) auf Sendung ist und für sein gefälschtes Stinkefinger-Fake-Video „Varoufake“ mit einem Grimme-Preis (2016) ausgezeichnet wurde. Er wurde am 23. Februar 1981 in Bremen-Gröpelingen geboren.

11.03.Matthias Schweighöfer

Matthias Schweighöfer, geboren am 11. März 1981

Matthias Schweighöfer ist ein deutscher Schauspieler, der mit Filmen wie „Herz im Kopf“ (2001), „Soloalbum“ (2003) und „Keinohrhasen“ (2007) bekannt wurde und als Regisseur u. a. die Filme „What a Man“ (2011) und „Schlussmacher“ (2013) auf die Leinwand brachte. Er wurde am 11. März 1981 in Anklam in der Deutschen Demokratischen Republik (DDR) geboren.

09.06.Natalie Portman

Natalie Portman, geboren am 9. Juni 1981

Natalie Portman (Natalie Hershlag) ist eine israelisch-US-amerikanische Schauspielerin (u. a. „Léon – Der Profi“ 1994, „Star Wars: Episode I-III“ 1999/2002/2005, „V wie Vendetta“ 2006, „Black Swan“ 2010) und Oscar-Preisträgerin. Sie wurde am 9. Juni 1981 in Jerusalem in Israel geboren.

12.06.Adriana Lima

Adriana Lima, geboren am 12. Juni 1981

Adriana Lima (Adriana Francesca Lima Jari´c) ist ein brasilianisches Model, das seit 2000 zur Riege der Models der Modemarke „Victoria’s Secret“ gehört und zu den weltweiten Supermodels der 2000er-Jahren gezählt wird. Sie wurde am 12. Juni 1981 in Salvador da Bahia in Brasilien geboren.

12.06.Nora Tschirner

Nora Tschirner, geboren am 12. Juni 1981

Nora Tschirner (Nora Marie Tschirner) ist eine deutsche Schauspielerin, die im Kino mit Filmen wie „Soloalbum“ (2003), „Keinohrhasen“ (2007) und „Zweiohrküken“ (2009) bekannt wurde und im TV seit 2013 als Kriminalkommissarin Kira Dorn im „Tatort“ aus Weimar ermittelt. Sie wurde am 12. Juni 1981 in Ost-Berlin in der Deutschen Demokratischen Republik (DDR) geboren.

29.07.Fernando Alonso

Fernando Alonso, geboren am 29. Juli 1981

Fernando Alonso (Fernando Alonso Díaz) ist ein spanischer Rennfahrer und mit Renault zweifacher sowie erster spanischer Weltmeister in der Formel 1 (2005 und 2006). Er wurde am 29. Juli 1981 in Oviedo in Spanien geboren.

04.08.Florian Silbereisen

Florian Silbereisen, geboren am 4. August 1981

Florian Silbereisen (Florian Bernd Silbereisen) ist ein populärer deutscher Showmaster und Sänger, der bereits in jungen Jahren mit volkstümlicher Musik bekannt geworden ist und seine Fans auf der Bühne und im Fernsehen mit Shows wie den „Festen der Volksmusik“ (seit 2004) unterhält. Er wurde am 4. August 1981 in Tiefenbach bei Passau geboren.

08.08.Roger Federer

Roger Federer, geboren am 8. August 1981

Roger Federer ist ein Schweizer Tennisspieler und Rekord-Gewinner von 17 Grand-Slam-Turnieren, der u. a. als einziger dreimal drei Grand-Slam-Titel in einer Saison gewinnen konnte und 276 Wochen Platz 1 der Tennis-Weltrangliste war. Er wurde am 8. August 1981 in Basel in der Schweiz geboren.

25.08.Rachel Bilson

Rachel Bilson, geboren am 25. August 1981

Rachel Bilson (Rachel Sarah Bilson) ist eine US-amerikanische Schauspielerin, die als „Summer Roberts“ in der US-Fernsehserie „O.C., California“ (2003–2007) bekannt wurde und seitdem u. a. in „New York, I Love You“ (2009) und „Waiting for Forever“ (2010) spielte. Sie wurde am 25. August 1981 in Los Angeles, Kalifornien geboren.

04.09.Beyoncé Knowles

Beyoncé Knowles, geboren am 4. September 1981

Beyoncé Knowles (Beyoncé Giselle Knowles) ist eine US-amerikanische R&B-Sängerin als Solokünstlerin (u. a. „Beautiful Liar“ 2007, „If I Were a Boy“ 2008) und ehemals Mitglied von „Destiny's Child“ (1990–2005) sowie mehrfache Grammy-Preisträgerin. Sie wurde am 4. September 1981 in Houston, Texas in den Vereinigten Staaten geboren.

26.09.Serena Williams

Serena Williams, geboren am 26. September 1981

Serena Williams (Serena Jameka Williams) ist eine sehr erfolgreiche US-amerikanische Tennisspielerin, die zweitweise Platz 1 der Tennis-Weltrangliste belegte, unter ihren 22 Grand-Slam-Titeln im Einzel u. a. siebenmal Wimbledon (2002-2016) gewann und dreimal als „Weltsportlerin des Jahres“ ausgezeichnet wurde. Sie wurde am 26. September 1981 in Saginaw, Michigan in den Vereinigten Staaten geboren.

03.10.Zlatan Ibrahimović

Zlatan Ibrahimović, geboren am 3. Oktober 1981

Zlatan Ibrahimović ist ein schwedischer Fußballspieler der Nationalmannschaft und u. a. bei Inter Mailand (2006–2009) sowie Paris Saint-Germain (seit 2012), der als einer der weltweit besten Stürmer gilt und als einziger siebenmal zu Schwedens Fußballer des Jahres gewählt wurde (Guldbollen 2005, 2007–2012). Er wurde am 3. Oktober 1981 in Malmö-Rosengård in Schweden geboren.

02.12.Britney Spears

Britney Spears, geboren am 2. Dezember 1981

Britney Spears (Britney Jean Spears) ist eine erfolgreiche US-amerikanische Popsängerin (u. a. „Baby One More Time“ 1998, „Oops!… I Did It Again“ 2000). Sie wurde am 2. Dezember 1981 in McComb, Mississippi in den Vereinigten Staaten geboren.

Prominente 36. Geburtstage 2017 – Weitere im Jahr 1981 geborene Persönlichkeiten

Alter

36

Wie alt ist man, wenn man 1981 geboren ist? Promis und Personen, die im Jahr 1981 zur Welt kamen, werden bzw. wurden 2017 36 Jahre alt.

Geschenke-Shop

Geschenke zum 36. Geburtstag 2017

Unsere Geschenkideen für alle, die im Jahr 2017 ihren 36. Geburtstag feiern:

Zeitungen des Jahres 1981

Zeitungen

Originale Tageszeitungen und Zeitschriften von einem historischen Datum im Geburtsjahr 1981:

  
  Zeitungen von diesem Tag

Münzen aus dem Jahr 1981

Echte Original-Münzen des Jahrgangs 1981 auf Wunsch mit Personalisierung:

Das Jahr 1981

MCMLXXXI

Das Jahr 1981 im 20. Jahrhundert liegt 36 Jahre zurück. In Römischen Zahlen wird es MCMLXXXI geschrieben.

Chinesisches Horoskop 1981

Metall-Hahn

Das Jahr 1981 fällt in den 5. Teilzyklus des 77. Zyklus des chinesischen Kalenders. Im chinesischen Horoskop begann am 5. Februar im Jahr 1981 das Jahr des Metall-Hahns (辛酉), zuvor endete das Jahr des Metall-Affen. Das nächste Jahr im Zeichen des Hahns war das Jahr 1993.

Empfehlen

Jahres-Ranking:  10/10

Das Jahres-Ranking wird berechnet aus Faktoren wie Relevanz, Bekanntheit und Popularität der Personen. Empfehlen Sie den Jahrgang 1981 weiter:

Gestorben im Jahr 1981

Todesfall des Jahres

Bob Marley

Bob Marley, geboren am 6. Februar 1945

Das Jahr 1981 ist das Todesjahr von Bob Marley, der am 6. Februar 1945 geboren wurde. Er war ein jamaikanischer Sänger, Gitarrist und Liederschreiber (u. a. „I Shot the Sheriff“ 1973, „No Woman, No Cry“ 1974, „Redemption Song“ 1979), der in den Bands „The Wailers“ (1963-1974) und „Bob Marley & The Wailers“ (1974–1981) spielte und als Begründer sowie bedeutendster Vertreter des Reggae gilt.

Nekrolog: Die Todesfälle des Jahres 1981

Wer ist vor 36 Jahren im Jahr 1981 gestorben? Der Nekrolog mit den Todesfällen 1981 bekannter Promis und berühmter Persönlichkeiten:

23.01.Samuel Barber (†70)
01.02.Donald Wills Douglas (†88)
09.02.Bill Haley (†55)
05.03.Paul Hörbiger (†86)
12.04.Joe Louis (†66)
30.04.Peter Huchel (†78)
11.05.Bob Marley (†36)
19.06.Lotte Reiniger (†82)
23.06.Zarah Leander (†74)
28.06.Peter Kreuder (†75)
28.06.Terry Fox (†22)
27.07.William Wyler (†79)
01.09.Albert Speer (†76)
08.09.Yukawa Hideki (†74)
06.10.Anwar as-Sadat (†62)
12.11.William Holden (†63)
26.11.Max Euwe (†80)
29.11.Natalie Wood (†43)

Ereignisse und Zeitgeist 1981

Das war 1981: Die Schlagzeilen des Jahres

Was geschah 1981? In Frankreich nimmt mit dem TGV Europas erster Hochgeschwindigkeitszug nun regelmäßig Fahrt auf. „Pac Man“ erobert weltweit die Bildschirme. Auf dem Petersplatz in Rom wird auf Papst Johannes Paul II. ein Attentat verübt. Diana Spencer und Charles Mountbatten-Windsor geben sich das Ja-Wort. Zur Person des Jahres 1981 kürt das US-amerikanische Magazine „Time“ Lech Walesa. 1981 ist „Nulllösung“ das Wort des Jahres in Deutschland.

Sport 1981: Sieger und Wettkämpfe

In der Fußball-Bundesliga wird der FC Bayern München Meister der Saison 1980/1981. Den DFB-Pokal 1981 gewinnt Eintracht Frankfurt. Ulrike Nasse-Meyfarth wird zur Sportlerin des Jahres in Deutschland gekürt. In der Formel 1 gewinnt Nelson Piquet die Weltmeisterschaft des Jahres 1981.

Kultur 1981: Musik, Filme und Literatur

Musikalisch wippt das Jahr 1981 zum Song „Dance Little Bird“ von Electronica's, der in den bundesdeutschen Musikcharts ganz oben zu finden ist. In der DDR ist das Lied „He John“ von den Puhdys ein Kassenschlager. Die Filme „Auf dem Highway ist die Hölle los“, „James Bond 007 – In tödlicher Mission“ und „Christiane F. – Wir Kinder vom Bahnhof Zoo“ locken im Jahr 1981 die meisten Besucher in der Bundesrepublik in die Kinos. Bei den Oscars 1981 wird „Eine ganz normale Familie“ zum besten Film des Jahres gekürt und mit insgesamt vier Preisen prämiert. Robert De Niro erhält den Oscar als Bester Hauptdarsteller, Sissy Spacek wird als Beste Hauptdarstellerin prämiert. Elias Canetti ist der Träger des Nobelpreises für Literatur 1981. Auf dem Büchermarkt verkaufen sich bei den Westdeutschen 1981 am besten „Die unendliche Geschichte“ von Michael Ende und „Momo“ von Michael Ende.

Kalender 1981

1980er-Jahre