Erich Kästner

23. Februar

1899 wurde Erich Kästner geboren

Am 23. Februar 2024 jährte sich der Geburtstag von Erich Kästner das 125. Mal. Er war ein berühmter deutscher Schriftsteller und Drehbuchautor (u. a. Kinderbücher „Emil und die Detektive“ 1929, „Pünktchen und Anton“ 1931, „Das fliegende Klassenzimmer“ 1931 und „Das doppelte Lottchen“ 1949, Roman „Fabian“ 1931). Neben Kästner haben am 23. Februar u. a. Jan Böhmermann (1981) und Andrea Sawatzki (1963) Geburtstag.

Kalenderblatt 23.2.

23. Februar 2024 Freitag · 54. Tag · KW 8

Das Kalenderblatt zum 23. Februar: Der 23. Februar ist der 54. Tag des Jahres und fiel 2024 auf einen Freitag. Der 23.02.2024 war vor 60 Tagen. Wer hat am 23. Februar Geburtstag? In unserer Tageschronik finden Sie die berühmten Stars, Promis und bedeutenden Personen, die am 23. Februar geboren wurden. In diesem Jahr hatten u. a. folgende Jahrgänge Jubiläum:

Fakten zum Tag

  Infos zum 23. Februar Sternzeichen, Namenstage & Co.

Horoskop:  Geburtstagskinder vom 23. Februar sind im Sternzeichen Fische geboren.

Namenstage:  Am 23. Februar haben u. a. Träger der Namen Raffaela und Romana Namenstag.

Chronik & Zeitungen

Historische Zeitungen vom 23. Februar

Zeitungen

Finden Sie originale Zeitungen und Zeitschriften z. B. von einem 23. Februar im Zeitungsarchiv:

  
  Zeitungen von diesem Tag

geboren.am entdecken

Empfehlen

Tages-Ranking:  10/10

Das Tages-Ranking wird berechnet aus Faktoren wie Relevanz, Bekanntheit und Popularität der Geburtstagskinder. Empfehlen Sie diesen Tag weiter:

Geboren am 23. Februar

1994 Dakota Fanning   30

Dakota Fanning, geboren am 23. Februar 1994

Hannah Dakota Fanning ist eine US-amerikanische Schauspielerin, die als Kinderdarstellerin in „Ich bin Sam“ (2001) ihre erste große Filmrolle hatte und seitdem u. a. in der Mystery-Miniserie „Taken“ (2002), im Drama „Die Bienenhüterin“ (2008) und in der „Twilight“-Trilogie (2009–2012) mitspielte. Geboren wurde sie am 23. Februar 1994 in Conyers, Georgia in den Vereinigten Staaten. Fanning feierte in diesem Jahr ihren 30. Geburtstag.

1981 Jan Böhmermann  43

Jan Böhmermann, geboren am 23. Februar 1981

Jan Böhmermann ist ein deutscher Moderator, Komiker und Satiriker, der im Fernsehen aktuell u. a. mit seiner Late-Night-Show „Neo Magazin (Royale)“ (seit 2013) auf Sendung ist und für sein gefälschtes Stinkefinger-Fake-Video „Varoufake“ mit einem Grimme-Preis (2016) ausgezeichnet wurde. Er wurde am 23. Februar 1981 in Bremen-Gröpelingen geboren. In diesem Jahr feierte Böhmermann seinen 43. Geburtstag.

1963 Andrea Sawatzki  61

Andrea Sawatzki, geboren am 23. Februar 1963

Andrea Sawatzki ist eine deutsche Schauspielerin (u. a. „Die Apothekerin“ 1997), die im Fernsehen vor allem als „Tatort“-Kommissarin „Charlotte Sänger“ (2001–2009) bekannt wurde. Sie wurde am 23. Februar 1963 in Kochel am See geboren. In diesem Jahr 2024 feierte Sawatzki ihren 61. Geburtstag.

1960 Gloria von Thurn und Taxis  64

Gloria von Thurn und Taxis, geboren am 23. Februar 1960

Mariae Gloria von Thurn und Taxis ist eine deutsche Unternehmerin und seit ihrer Heirat mit Johannes von Thurn und Taxis Mitglied des Hauses Thurn und Taxis, die in den 1980ern zunächst durch ihr öffentliches Party-Leben bekannt wurde und seit dem Tod ihres Mannes (1990) das Familienunternehmen verwaltet. Geboren wurde sie am 23. Februar 1960 in Stuttgart-Degerloch. Von Thurn und Taxis feierte in diesem Jahr ihren 64. Geburtstag.

1944 Johnny Winter   80 (†70)

Johnny Winter, geboren am 23. Februar 1944

John Dawson Winter war ein US-amerikanischer Bluesmusiker, Gitarrist und Sänger, der in den späten 1960ern zu einem populären Kopf der Bluesbewegung wurde (u. a. „Johnny Winter And Live“ 1970). Geboren wurde er am 23. Februar 1944 in Beaumont, Texas in den Vereinigten Staaten und verstarb mit 70 Jahren am 16. Juli 2014 in Zürich in der Schweiz. In diesem Jahr wäre er 80 Jahre alt geworden.

1940 Peter Fonda  84 (†79)

Peter Fonda, geboren am 23. Februar 1940

Peter Henry Fonda war ein US-amerikanischer Schauspieler (u. a. „Ulee’s Gold“ 1997) und Filmregisseur, der sich im Kultfilm „Easy Rider“ (1969) mit der berühmten Filmszene zu „Born to Be Wild“ auf der Route 66 sein filmisches Denkmal gesetzt hat. Geboren wurde er am 23. Februar 1940 in New York City und starb mit 79 Jahren am 16. August 2019 in Los Angeles, Kalifornien. In diesem Jahr wäre er 84 Jahre alt geworden.

1924 Allan McLeod Cormack   100 (†74)

Allan McLeod Cormack war ein südafrikanisch-US-amerikanischer Physiker und zusammen mit Godfrey Hounsfield Träger des Nobelpreises für Physiologie oder Medizin 1979 „für ihre Entwicklung der Computertomographie“. Geboren wurde er am 23. Februar 1924 in Johannesburg in Südafrika und verstarb mit 74 Jahren am 7. Mai 1998 in Winchester, Massachusetts in den Vereinigten Staaten. Sein Geburtstag jährte sich 2024 zum hundertsten Mal.

1899 Erich Kästner   125 (†75)

Erich Kästner, geboren am 23. Februar 1899

Emil Erich Kästner war ein berühmter deutscher Schriftsteller und Drehbuchautor (u. a. Kinderbücher „Emil und die Detektive“ 1929, „Pünktchen und Anton“ 1931, „Das fliegende Klassenzimmer“ 1931 und „Das doppelte Lottchen“ 1949, Roman „Fabian“ 1931). Er wurde am 23. Februar 1899 in Dresden geboren und verstarb am 29. Juli 1974 mit 75 Jahren in München. 2024 jährte sich sein Geburtstag das 125. Mal.

1744 Mayer Amschel Rothschild   280 (†68)

Mayer Amschel Rothschild, geboren am 23. Februar 1744

Mayer Amschel Rothschild war ein deutscher Kaufmann und Bankier, der die einflussreiche Rothschild-Dynastie begründete und den Grundstein für das unter seinen Söhnen wie Nathan Mayer von Rothschild in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts führende Bankhaus Europas legte. Geboren wurde er am 23. Februar 1744 in Frankfurt am Main im Heiligen Römischen Reich (heute Deutschland) und verstarb mit 68 Jahren am 19. September 1812 in Frankfurt am Main. Sein Geburtstag jährte sich 2024 zum 280. Mal.

1685 Georg Friedrich Händel  339 (†74)

Georg Friedrich Händel, geboren am 5. März 1685

Georg Friedrich Händel war einer der bedeutendsten Komponisten des Barocks, der bereits zu Lebzeiten und bis heute vor allem durch seine 46 Opern und 25 Oratorien zu den populärsten Komponisten zählt (u. a. „Der Messiah“ 1741, „Feuerwerksmusik“ 1748, „Solomon“ 1749 mit „Ankunft der Königin von Saba“). Geboren wurde er nach dem gregorianischen Kalender am 5. März 1685 (am 23. Februar 1685 nach dem damals am Geburtsort noch verwendeten julianischen Kalender) in Halle an der Saale im Heiligen Römischen Reich (heute Deutschland) und starb am 14. April 1759 mit 74 Jahren in London. Sein Geburtstag jährte sich 2024 zum 339. Mal.

Weitere am 23. Februar geborene Personen

Gestorben am 23. Februar

Gedenktage am 23. Februar 2024

Edward Elgar, geboren am 2. Juni 1857

Vor neunzig Jahren im Jahr 1934 starb Edward Elgar, geboren am 2. Juni 1857. Er war ein englischer Komponist, der u. a. „Pomp & Circumstance March No. 1“ (mit dem daraus entlehnten „Land of Hope and Glory“) komponierte. Weitere Todestage berühmter Personen, die an einem 23. Februar gestorben sind:

Februar