Konstantin I. der Große

27. Februar

272 wurde Konstantin I. der Große geboren

Konstantin I. der Großes Geburtstag jährte sich am 27. Februar 2016 zum 1744. Mal. Konstantin war der römische Kaiser (306–337, Alleinherrscher ab 324), der mit der konstantinischen Wende den Aufstieg des Christentums ermöglichte, 313 Religionsfreiheit im Römischen Reich einführte, das Konzil von Nicäa einberief und das später nach ihm benannte Konstantinopel zur neuen Hauptstadt im Osten erhob. Zudem jähren sich am 27. Februar die Geburtstage von Elizabeth Taylor (1932–2011) und Rudolf Steiner (1861–1925).

Kalenderblatt 27.2.

27. Februar 2016 Samstag · 58. Tag · KW 8

Das Kalenderblatt zum 27. Februar: Der 27. Februar ist der 58. Tag des Jahres und fiel 2016 auf einen Samstag. Der 27.02.2016 war vor 284 Tagen. Wer hat am 27. Februar Geburtstag? Die berühmten Stars, Promis und bedeutenden Personen, die am 27. Februar geboren wurden. In diesem Jahr hatten u. a. folgende Jahrgänge Jubiläum:

Kalender

Geburtsmonat Februar

Entdecken Sie die historischen und VIP-Geburtstage des Monats. Welche Promis haben im Februar Geburtstag?

Fakten zum Tag

Infos zum 27. Februar Sternzeichen, Namenstage & Co.

Horoskop:  Geburtstagskinder vom 27. Februar sind im Sternzeichen Fische geboren worden.

Namenstage:  Am 27. Februar haben u. a. Baldur, Gabriel und Marko Namenstag.

Hochzeit:  Am 27. Februar im Jahr 1881 trat Wilhelm II. mit Auguste Viktoria vor den Traualtar.

Chronik & Zeitungen

Tageschronik 27. Februar

Produktabbildung Tageschronik

Das Geburtstagsbuch mit über 1.200 Einträgen zu allen wichtigen Ereignissen, Personen und Daten vom 27. Februar im vergangenen Jahrhundert. 140 Seiten.

Zeitungen vom 27. Februar

Zeitungen

Originale Zeitungen und Zeitschriften z. B. von einem 27. Februar aus dem Zeitungsarchiv:

  
  Zeitungen von diesem Tag

Bauernregel

»Alexander (26. Februar) und Leander riechen Märzenluft miteinander.«

– Bauernregel zum 27. Februar

Empfehlen

Tages-Ranking:  9/10

Das Tages-Ranking wird berechnet aus Faktoren wie Relevanz, Bekanntheit und Popularität der Geburtstagskinder. Empfehlen Sie diesen Tag weiter:

Geboren am 27. Februar

1967 Jonathan Ive  49

Jonathan Ive, geboren am 27. Februar 1967

Sir Jonathan Paul Ive ist ein vielfach ausgezeichneter britischer Designer und einer der führenden kreativen Köpfe der Firma „Apple“, für die er u. a. die Produkte „iMac“, „iPod“, „iPhone“ und „iPad“ entwarf. Er wurde am 27. Februar 1967 in Chingford, London in England geboren. In diesem Jahr feierte Ive seinen 49. Geburtstag.

1932 Elizabeth Taylor  84 (†79)

Elizabeth Taylor, geboren am 27. Februar 1932

Dame Elizabeth Taylor war eine als Filmlegende geltende britisch-US-amerikanische Schauspielerin (u. a. „Die Katze auf dem heißen Blechdach“ 1958, „Plötzlich im letzten Sommer“ 1959, „Cleopatra“ 1963, „Wer hat Angst vor Virginia Woolf?“ 1966) und mehrfache Oscar-Preisträgerin. Geboren wurde sie am 27. Februar 1932 in Hampstead Garden Suburb, Barnet, London in England und verstarb mit 79 Jahren am 23. März 2011 in Los Angeles, Kalifornien. In diesem Jahr hätte sie ihren 84. Geburtstag gefeiert.

1930 Joanne Woodward  86

Joanne Woodward, geboren am 27. Februar 1930

Joanne Gignilliat Trimmier Woodward ist eine US-amerikanische Schauspielerin (u. a. „Eva mit den drei Gesichtern“ 1957), die als erste mit einem Stern auf dem „Hollywood Walk of Fame“ (1960) ausgezeichnet wurde. Geboren wurde sie am 27. Februar 1930 in Thomasville, Georgia in den Vereinigten Staaten. Woodward feierte in diesem Jahr ihren 86. Geburtstag.

1928 Ariel Scharon  88 (†85)

Ariel Scharon, geboren am 27. Februar 1928

Ariel Scharon war ein ehemaliger israelischer General und Politiker, der sein Land bis zu einem Schlaganfall von 2001 bis 2006 als Ministerpräsident regierte. Geboren wurde er am 27. Februar 1928 in Kfar Malal in Palästina (heute Israel) und verstarb im Alter von 85 Jahren am 11. Januar 2014 in Tel Hashomer in Israel. In diesem Jahr hätte er seinen 88. Geburtstag gefeiert.

1926 David H. Hubel   90 (†87)

David Hunter Hubel war ein kanadisch-US-amerikanischer Neurobiologe, der neben Roger Sperry zusammen mit Torsten N. Wiesel „für ihre Entdeckungen über Informationsbearbeitung im Sehwahrnehmungssystem“ mit dem Nobelpreis für Physiologie oder Medizin 1981 geehrt wurde. Geboren wurde er am 27. Februar 1926 in Windsor, Ontario in Kanada und verstarb mit 87 Jahren am 22. September 2013 in Lincoln, Massachusetts in den Vereinigten Staaten. In diesem Jahr wäre er 90 Jahre alt geworden.

1906 Milo Barus   110 (†71)

Emil Bahr, so sein richtiger Name, war ein berühmter deutscher Kraftsportler und Akrobat, der ab Ende der 1920er bis in die frühen 1960er-Jahre mit selbst entwickelten spektakulären Nummern wie dem Stemmen von Elefanten, Autos und Straßenbahnen als „stärkster Mann der Welt“ (1930) um den Globus tourte. Geboren wurde er am 27. Februar 1906 in Alt Rothwasser (heute Stará Červená Voda) in Österreichisch-Schlesien (heute Tschechien) und starb mit 71 Jahren am 1. Oktober 1977 in Altötting. 2016 jährte sich sein Geburtstag das 110. Mal.

1902 Lúcio Costa  114 (†96)

Lúcio Costa war ein brasilianischer Architekt und Stadtplaner, der als Chefplaner zusammen mit Oscar Niemeyer die Hauptstadt Brasilia (1957) entwarf. Geboren wurde er am 27. Februar 1902 in Toulon in Frankreich und starb mit 96 Jahren am 13. Juni 1998 in Rio de Janeiro in Brasilien. 2016 jährte sich sein Geburtstag zum 114. Mal.

1902 John Steinbeck  114 (†66)

John Steinbeck, geboren am 27. Februar 1902

John Ernst Steinbeck war ein renommierter US-amerikanischer Schriftsteller (u. a. „Von Mäusen und Menschen“ 1937, „Früchte des Zorns“ 1939, „Jenseits von Eden“ 1952) und Träger des Nobelpreises für Literatur 1962 „für seine einmalige realistische und phantasievolle Erzählkunst (…)“. Geboren wurde er am 27. Februar 1902 in Salinas, Kalifornien in den Vereinigten Staaten und starb mit 66 Jahren am 20. Dezember 1968 in New York City. 2016 jährte sich sein Geburtstag zum 114. Mal.

1888 Lotte Lehmann  128 (†88)

Lotte Lehmann, geboren am 27. Februar 1888

Charlotte Lehmann war eine der berühmtesten deutschen Opernsängerin der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, die zunächst überwiegend als Wagner- und Strauss-Sängerin in Wien berühmt wurde und nach ihrer Emigration in die USA bis in die 1950er-Jahre vor allem an der New Yorker Metropolitan Opera auftrat. Geboren wurde sie am 27. Februar 1888 in Perleberg und starb mit 88 Jahren am 26. August 1976 in Santa Barbara, Kalifornien in den Vereinigten Staaten. 2016 jährte sich ihr Geburtstag zum 128. Mal.

1861 Rudolf Steiner  155 (†64)

Rudolf Steiner, geboren am 27. Februar 1861

Rudolf Joseph Lorenz Steiner war ein österreichischer Philosoph, Esoteriker und einflussreicher sowie zugleich umstrittener Begründer der Weltanschauung Anthroposophie und der Waldorfpädagogik. Er wurde am 27. Februar 1861 in Kraljevec bei Čakovec im Kaisertum Österreich (heute Kroatien) geboren und verstarb am 30. März 1925 mit 64 Jahren in Dornach, Solothurn in der Schweiz. 2016 jährte sich sein Geburtstag zum 155. Mal.

0272 Konstantin I. der Große  1744 (†65)

Konstantin I. der Große, geboren vermutlich am 27. Februar 272

Falvius Valerius Constantinus war der römische Kaiser (306–337, Alleinherrscher ab 324), der mit der konstantinischen Wende den Aufstieg des Christentums ermöglichte, 313 Religionsfreiheit im Römischen Reich einführte, das Konzil von Nicäa einberief und das später nach ihm benannte Konstantinopel zur neuen Hauptstadt im Osten erhob. Geboren wurde er nach dem zu dieser Zeit verwendeten julianischen Kalender vermutlich am 27. Februar 272 in Naissus, Moesia (heute Niš) im Römischen Reich (heute Serbien) und verstarb mit 65 Jahren am 22. Mai 337 in Anchyrona, Nicomedia im Römischen Reich (heute Türkei). Sein Geburtstag jährte sich 2016 zum 1744. Mal.

Gestorben am 27. Februar

Gedenktage am 27. Februar 2016

Iwan Petrowitsch Pawlow, geboren am 26. September 1849

Wer ist an einem 27. Februar gestorben? Vor achtzig Jahren im Jahr 1936 starb Iwan Petrowitsch Pawlow, geboren am 26. September 1849. Er war ein russischer Mediziner, Physiologe und Träger des Nobelpreises für Medizin 1904 „in Anerkennung seiner Arbeit über die Physiologie der Verdauung, die das Wissen über wesentliche Aspekte dieses Bereichs verbessert und erweitert hat“. Weitere Todestage berühmter Personen am 27. Februar:

† 2015Leonard Nimoy (†83)
† 1998George Herbert Hitchings (†92)
† 1993Lillian Gish (†99)
† 1989Konrad Lorenz (†85)
† 1940Peter Behrens (†71)
† 1892Louis Vuitton (†70)