Michèle Morgan

29. Februar

Vor 100 Jahren wurde Michèle Morgan geboren

Am 29. Februar 2020 jährte sich der Geburtstag von Michèle Morgan zum hundertsten Mal. Sie war eine der populärsten französischen Schauspielerinnen der 1940er- bis 1960er-Jahre, die in Produktionen wie „Hafen im Nebel“ (1938), „Und es ward Licht“ (1946), „Geständnis einer Nacht“ (1952) und „Menschen im Hotel“ (1959) das Kinopublikum mit ihren schönen Augen zu verzaubern wusste. Neben Morgan haben am 29. Februar u. a. Lena Gercke (1988) und Gioachino Rossini (1792–1868) Geburtstag.

Kalenderblatt 29.2.

29. Februar 2020 Samstag · Schalttag · KW 9

Das Kalenderblatt zum 29. Februar: Der 29. Februar ist der sechzigste Tag des Jahres und fiel 2020 auf einen Samstag. Der 29.02.2020 war vor 31 Tagen. Wer hat am 29. Februar Geburtstag? In unserer Tageschronik finden Sie die berühmten Stars, Promis und bedeutenden Personen, die am 29. Februar geboren wurden. In diesem Jahr hatten u. a. folgende Jahrgänge Jubiläum:

Fakten zum Tag

  Infos zum 29. Februar Sternzeichen, Namenstage & Co.

Horoskop:  Geburtstagskinder vom 29. Februar sind im Sternzeichen Fische geboren.

Chronik & Zeitungen

Historische Zeitungen vom 29. Februar

Zeitungen

Finden Sie originale Zeitungen und Zeitschriften z. B. von einem 29. Februar im Zeitungsarchiv:

  
  Zeitungen von diesem Tag

geboren.am entdecken

Empfehlen

Tages-Ranking:  10/10

Das Tages-Ranking wird berechnet aus Faktoren wie Relevanz, Bekanntheit und Popularität der Geburtstagskinder. Empfehlen Sie diesen Tag weiter:

Geboren am 29. Februar

1988 Lena Gercke  32

Lena Gercke, geboren am 29. Februar 1988

Lena Gercke ist ein deutsches Model, das seinen Durchbruch als Gewinnerin der ersten Staffel der TV-Casting-Show „Germany’s Next Topmodel“ (2006) hatte. Geboren wurde sie am 29. Februar 1988 in Marburg. Gercke feierte in diesem Jahr ihren 32. Geburtstag.

1988 Benedikt Höwedes  32

Benedikt Höwedes, geboren am 29. Februar 1988

Benedikt Höwedes ist ein deutscher Fußballspieler, der aktuell bei Lokomotive Moskau (seit 2018) verteidigt, zuvor viele Jahre beim FC Schalke 04 (2007–2018) spielte und 2014 mit der deutschen Fußball-Nationalmannschaft (seit 2011) Weltmeister wurde. Geboren wurde er am 29. Februar 1988 in Haltern (heute Haltern am See). Höwedes feierte in diesem Jahr seinen 32. Geburtstag.

1976 Ja Rule  44

Ja Rule, geboren am 29. Februar 1976

Jeffrey Atkins, wie er mit richtigem Namen heißt, ist ein überwiegend um die Jahrtausendwende erfolgreicher US-amerikanischer Rapper und Sänger (u. a. „Always on Time“ 2001, „The Reign“ 2003). Geboren wurde er am 29. Februar 1976 in Queens, New York City in den Vereinigten Staaten. Ja Rule feierte in diesem Jahr seinen 44. Geburtstag.

1948 Martin Suter  72

Martin Suter, geboren am 29. Februar 1948

Martin Suter ist ein Schweizer Werbetexter, Kolumnist und Autor (u. a. „Small World“ 1997, „Ein perfekter Freund“ 2002). Geboren wurde er am 29. Februar 1948 in Zürich in der Schweiz. Suter feierte in diesem Jahr seinen 72. Geburtstag.

1920 Michèle Morgan   100 (†96)

Michèle Morgan, geboren am 29. Februar 1920

Simone Renée Roussel, wie sie mit richtigem Namen hieß, war eine der populärsten französischen Schauspielerinnen der 1940er- bis 1960er-Jahre, die in Produktionen wie „Hafen im Nebel“ (1938), „Und es ward Licht“ (1946), „Geständnis einer Nacht“ (1952) und „Menschen im Hotel“ (1959) das Kinopublikum mit ihren schönen Augen zu verzaubern wusste. Geboren wurde sie am 29. Februar 1920 in Neuilly-sur-Seine in Frankreich und starb mit 96 Jahren am 20. Dezember 2016 in Meudon, Île-de-France. 2020 jährte sich ihr Geburtstag zum hundertsten Mal.

1908 Balthus  112 (†92)

Balthus, geboren am 29. Februar 1908

Balthasar Klossowski de Rola, wie er mit richtigem Namen hieß, war ein renommierter und zugleich kontrovers diskutierter polnisch-französischer Maler. Geboren wurde er am 29. Februar 1908 in Paris und starb im hohen Alter von 92 Jahren am 18. Februar 2001 in Rossinière, Waadt in der Schweiz. In diesem Jahr jährte sich sein Geburtstag das 112. Mal.

1904 Jimmy Dorsey  116 (†53)

Jimmy Dorsey, geboren am 29. Februar 1904

James Dorsey war ein stilprägender US-amerikanischer Jazzmusiker und Big-Band-Leiter der Swing-Ära und in den 1940er-Jahren Schauspieler in mehreren Hollywood-Filmen. Geboren wurde er am 29. Februar 1904 in Shenandoah, Pennsylvania in den Vereinigten Staaten und starb mit 53 Jahren am 12. Juni 1957 in New York City. 2020 jährte sich sein Geburtstag das 116. Mal.

1896 William A. Wellman  124 (†79)

William Augustus Wellman war ein US-amerikanischer Filmregisseur (u. a. „A Star is Born“ 1937, „Kesselschlacht“ 1949, „Es wird immer wieder Tag“ 1954) und Oscar-Preisträger. Geboren wurde er am 29. Februar 1896 in Brookline, Massachusetts in den Vereinigten Staaten und starb mit 79 Jahren am 9. Dezember 1975 in Los Angeles, Kalifornien. 2020 jährte sich sein Geburtstag das 124. Mal.

1860 Herman Hollerith   160 (†69)

Herman Hollerith, geboren am 29. Februar 1860

Herman Hollerith war ein US-amerikanischer Statistiker und Unternehmer deutscher Abstammung, Entwickler des Lochkartensystems in der Datenverarbeitung und Gründer des IT-Unternehmens „IBM“ (1924, 1896 als „Tabulating Machine Company“). Geboren wurde er am 29. Februar 1860 in Buffalo, New York in den Vereinigten Staaten und verstarb mit 69 Jahren am 17. November 1929 in Washington, D.C. Sein Geburtstag jährte sich 2020 zum 160. Mal.

1792 Gioachino Rossini  228 (†76)

Gioachino Rossini, geboren am 29. Februar 1792

Gioachino Antonio Rossini war ein bedeutender italienischer Komponist, unter dessen 39 Opern sich berühmte Bühnenwerke wie „Der Barbier von Sevilla“ (1816), „Aschenputtel“ („La Cenerentola“ 1817) und „Wilhelm Tell“ („Guillaume Tell“ 1829) finden. Geboren wurde er am 29. Februar 1792 in Pesaro in Italien und verstarb mit 76 Jahren am 13. November 1868 in Paris-Passy in Frankreich. Sein Geburtstag jährte sich 2020 zum 228. Mal.

1784 Leo von Klenze  236 (†79)

Leo von Klenze, geboren am 29. Februar 1784

Franz Karl Leopold von Klenze war ein deutscher Architekt, bayerischer Hofarchitekt unter Ludwig I., der mit seinen klassizistischen Bauten wie dem Odeon (1828), der Glyptothek (1830), der Alten Pinakothek (1836) und der Erweiterung der Residenz (1842) das Stadtbild Münchens bis heute prägt. Geboren wurde er am 29. Februar 1784 in Bockeleh (heute Buchladen zu Schladen) im Heiligen Römischen Reich (heute Deutschland) und verstarb mit 79 Jahren am 27. Januar 1864 in München. Sein Geburtstag jährte sich 2020 zum 236. Mal.

1468 Paul III.  552 (†81)

Paul III., geboren am 29. Februar 1468

Alessandro Farnese, so sein eigentlicher Name, war ein römisch-katholischer Papst (1534–1549), der sich mit der Reformation konfrontiert sah, zur Abwehr mit der Gründung der Kongregation für die Glaubenslehre (1542) die römische Inquisition neu organisierte und England unter Heinrich VIII. an die neu gegründete anglikanische Kirche verlor. Geboren wurde er nach dem zu dieser Zeit verwendeten julianischen Kalender am 29. Februar 1468 in Canino in Italien und verstarb mit 81 Jahren am 10. November 1549 in Rom. Sein Geburtstag jährte sich 2020 zum 552. Mal.

Gestorben am 29. Februar

152. Todestag von Ludwig I.

Ludwig I., geboren am 25. August 1786

Vor 152 Jahren im Jahr 1868 starb Ludwig I., geboren am 25. August 1786. Er war ein deutscher Fürst und König von Bayern (1825–1848) aus dem Fürstenhaus Wittelsbach, der u. a. den Eisenbahnbau in Bayern förderte, mit klassizistischen Bauten das Münchener Stadtbild neu prägte und nach einer Affäre mit der Tänzerin Lola Montez und Unruhen in der Bevölkerung 1848 abdankte.

Februar