Will Smith

Bekannte Rapper

Rapper und Rapperinnen

Die berühmtesten und bedeutendsten Rapperinnen und Rapper aus der Geschichte und von heute. Lernen Sie die großen Ihres Fachs kennen: Wer war ein großer Rapper, wer eine bekannte Rapperin? Zu ihnen zählen etwa Will Smith, Eminem, Cro und Snoop Dogg.

Top 10 Rapper

Cro (1990)

Cro, geboren am 31. Januar 1990

Cro (Carlo Waibel) ist ein deutscher Rapper, der Ende 2011 mit seiner „Raop“-Musikmischung aus Rap und Pop (u. a. „Easy“ 2012) im deutschsprachigen Raum bekannt wurde und in der Öffentlichkeit mit einer Panda-Maske auftritt. Er wurde am 31. Januar 1990 in Mutlangen geboren.

Drake (1986)

Drake, geboren am 24. Oktober 1986

Drake (Aubrey Drake Graham) ist ein kanadischer Rapper, der seit seinem Album „Scorpion“ (2018) insgesamt 31 US-Top-Ten-Titel sein Eigen nennen darf sowie mit sieben Songs gleichzeitig in den Top Ten vertreten war und damit die langjährigen Rekorde von Michael Jackson und den Beatles übertrumpfte. Er wurde am 24. Oktober 1986 in Toronto, Ontario in Kanada geboren.

50 cent (1975)

50 cent, geboren am 6. Juli 1975

50 cent (Curtis James Jackson) ist ein US-amerikanischer Rapper (u. a. „In Da Club“ 2003, „Candy Shop“ 2005) und Schauspieler (u. a. „Get Rich or Die Tryin'“ 2003). Er wurde am 6. Juli 1975 in Queens, New York City in den Vereinigten Staaten geboren.

Kool Savas (1975)

Kool Savas, geboren am 10. Februar 1975

Kool Savas (Savaş Yurderi) ist ein erfolgreicher deutscher Rapper (u. a. „Der beste Tag meines Lebens“ 2002, „Aura“ 2011, „Märtyrer“ 2014). Er wurde am 10. Februar 1975 in Aachen geboren.

Eminem (1972)

Eminem, geboren am 17. Oktober 1972

Eminem (Marshall Bruce Mathers III) ist ein populärer US-amerikanischer Rapper und Produzent (u. a. Alben „The Slim Shady“ 1999, „The Marshall Mathers“ 2000), Grammy- und Oscar-Preisträger. Er wurde am 17. Oktober 1972 in St. Joseph, Missouri in den Vereinigten Staaten geboren.

Snoop Dogg (1971)

Snoop Dogg, geboren am 20. Oktober 1971

Snoop Dogg (Calvin Cordozar Broadus) ist ein US-amerikanischer Rapper (u. a. Debütalbum „Doggystyle“ 1993 mit „What's My Name“, „Drop It Like It's Hot“ 2004) und Schauspieler. Er wurde am 20. Oktober 1971 in Long Beach, Kalifornien in den Vereinigten Staaten geboren.

Tupac Shakur (1971–1996)

Tupac Shakur, geboren am 16. Juni 1971

Tupac Shakur (Tupac Amaru Shakur) war einer der erfolgreichsten US-amerikanischen Rapper und Hip-Hop-Musiker, der (größtenteils posthum) rund 100 Millionen Tonträger verkaufte (u. a. „California Love“ 1995, „Changes“ 1998, „Ghetto Gospel“ 2005). Er wurde am 16. Juni 1971 in Brooklyn, New York City geboren und starb am 13. September 1996 im Alter von 25 Jahren in Las Vegas, Nevada.

Jay-Z (1969)

Jay-Z, geboren am 4. Dezember 1969

Jay-Z (Shawn Corey Carter) ist ein US-amerikanischer Rapper und Musikproduzent, der mit Titeln wie „Hard Knock Life (Ghetto Anthem)“ (1998), „’03 Bonnie & Clyde“ (2001), „Umbrella“ (2007 mit Rihanna) und „Empire State of Mind“ (2009) zum laut Forbes (2019) wirtschaftlich erfolgreichsten Rapper der Musikgeschichte wurde. Er wurde am 4. Dezember 1969 in Brooklyn, New York City geboren.

Will Smith (1968)

Will Smith, geboren am 25. September 1968

Will Smith (Willard Christopher Smith) ist ein populärer US-amerikanischer Schauspieler und Rapper, der ab Mitte der 1990er mit Blockbustern wie „Independence Day“ (1996) und „Men in Black“ (1997) zum Leinwandstar wurde und später etwa in „Ali“ (2001) und „Das Streben nach Glück“ (2006) zu sehen war. Er wurde am 25. September 1968 in Philadelphia, Pennsylvania in den Vereinigten Staaten geboren.

Smudo (1968)

Smudo, geboren am 6. März 1968

Smudo (Michael Bernd Schmidt) ist ein deutscher Rapper und Liedtexter der deutschen Hip-Hop- und Rap-Band „Die Fantastischen Vier“, die seit Anfang der 1990er mit Hits wie „Die da?!“ (1992), „Sie ist weg“ (1995) und „MfG – mit freundlichen Grüßen“ (1999) erfolgreich ist. Er wurde am 6. März 1968 in Offenbach am Main geboren.

Bekannte Rapper A–Z

Rapperinnen & Rapper von A bis Z

Musik