Fela Kuti

Berühmte Saxophonisten

Bekannte Saxophonisten

Die berühmtesten und bedeutendsten Saxophonisten aus der Geschichte und von heute. Lernen Sie die großen Ihres Fachs kennen: Wer war ein großer Saxophonist? Zu ihnen zählen etwa Fela Kuti, Max Greger, Gerry Mulligan und Ornette Coleman.

Berühmte Saxophonisten

Fela Kuti (1938–1997)

Fela Kuti, geboren am 15. Oktober 1938

Fela Kuti (Fela Anikulapo Kuti) war ein nigerianischer Bandleader, Saxophonist und Sänger, der als Begründer des „Afrobeat“ zur Musiklegende seines Kontinents wurde und über die Musikszene hinaus für seine streitbaren politischen Ansichten sowie seinen exzessiven Lebenstil bekannt war. Er wurde am 15. Oktober 1938 in Abeokuta in Nigeria geboren und starb am 2. August 1997 im Alter von 58 Jahren in Lagos.

Sonny Rollins (1930)

Sonny Rollins, geboren am 7. September 1930

Sonny Rollins (Theodore Walter Rollins) ist ein einflussreicher US-amerikanischer Tenor-Saxophonist und Komponist des Hardbop. Er wurde am 7. September 1930 in New York City geboren.

Ornette Coleman (1930–2015)

Ornette Coleman, geboren am 9. März 1930

Ornette Coleman war ein als „Vater des Free Jazz“ geltender US-amerikanischer Jazzmusiker, Komponist und Saxophonist (u. a. „Something Else!!!!“ 1958, „The Shape of Jazz to Come“ 1959 mit der Ballade „Lonely Woman“, „Free Jazz: A Collective Improvisation“ 1960, „Skies Of America“ 1972, „In All Languages“ 1987). Er wurde am 9. März 1930 in Fort Worth, Texas in den Vereinigten Staaten geboren und starb am 11. Juni 2015 im Alter von 85 Jahren in New York City.

Gerry Mulligan (1927–1996)

Gerry Mulligan, geboren am 6. April 1927

Gerry Mulligan (Gerald Joseph Mulligan) war ein US-amerikanischer Jazzmusiker, Komponist und Arrangeur, der als Baritonsaxophonist den Modern Jazz bereicherte. Er wurde am 6. April 1927 in Queens, New York City in den Vereinigten Staaten geboren und starb am 20. Januar 1996 im Alter von 68 Jahren in Darien, Connecticut.

Max Greger (1926–2015)

Max Greger, geboren am 2. April 1926

Max Greger war ein vor allem als Big-Band-Leader bekannter deutscher Musiker, Saxophonist und Klarinettist, der mit Jazz-Stücken sowie Schlagern gleichermaßen Erfolge feierte und u. a. die berühmte Titelmelodie für das „Aktuelle Sportstudio“ im ZDF einspielte. Er wurde am 2. April 1926 in München geboren und starb am 15. August 2015 im Alter von 89 Jahren ebenda.

Paul Desmond (1924–1977)

Paul Desmond, geboren am 25. November 1924

Paul Desmond (Paul Emil Breitenfeld) war ein US-amerikanischer Jazz-Saxophonist, der mit dem „Dave Brubeck Quartett“ (1951–1967) bekannt wurde und dessen erfolgreichsten Hit „Take Five“ für das Album „Time Out“ (1959) komponierte. Er wurde am 25. November 1924 in San Francisco, Kalifornien geboren und starb am 30. Mai 1977 im Alter von 52 Jahren in New York City.

Musik