Jules Célestin Jamin

30. Mai

Vor 200 Jahren wurde Jules Célestin Jamin geboren

Am 30. Mai 2018 jährt sich der Geburtstag von Jules Célestin Jamin zum zweihundertsten Mal. Jamin war ein französischer Physiker und Erfinder des nach ihm benannten Jamin-Interferometer. Zudem jähren sich am 30. Mai die Geburtstage von Inge Meysel (1910–2004) und Peter Carl Fabergé (1846–1920).

Kalenderblatt 30.5.

30. Mai 2018 Mittwoch · 150. Tag · KW 22

Das Kalenderblatt zum 30. Mai: Der 30. Mai ist der 150. Tag des Jahres und fällt 2018 auf einen Mittwoch. Es sind noch neun Tage bis zum 30.05.2018. Wer hat am 30. Mai Geburtstag? Die berühmten Stars, Promis und bedeutenden Personen, die am 30. Mai geboren wurden. In diesem Jahr haben u. a. folgende Jahrgänge Jubiläum:

Kalender

Geburtsmonat Mai

Entdecken Sie die historischen und VIP-Geburtstage des Monats. Welche Promis haben im Mai Geburtstag?

Fakten zum Tag

Infos zum 30. Mai Sternzeichen, Namenstage & Co.

Horoskop:  Geburtstagskinder vom 30. Mai sind im Sternzeichen Zwillinge geboren worden.

Namenstage:  Am 30. Mai haben u. a. Träger der Namen Ferdinand und Johanna (Jeanne d'Arc) Namenstag.

Chronik & Zeitungen

Historische Zeitungen vom 30. Mai

Zeitungen

Originale Zeitungen und Zeitschriften z. B. von einem 30. Mai aus dem Zeitungsarchiv:

  
  Zeitungen von diesem Tag

Tageschronik 30. Mai

Produktabbildung Tageschronik

Das Geburtstagsbuch mit über 1.200 Einträgen zu allen wichtigen Ereignissen, Personen und Daten vom 30. Mai im vergangenen Jahrhundert. 140 Seiten.

Empfehlen

Tages-Ranking:  10/10

Das Tages-Ranking wird berechnet aus Faktoren wie Relevanz, Bekanntheit und Popularität der Geburtstagskinder. Empfehlen Sie diesen Tag weiter:

Geboren am 30. Mai

1966 Thomas Häßler  51

Thomas Häßler, geboren am 30. Mai 1966

Thomas Häßler ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler u. a. beim 1. FC Köln (1984–1990), beim Karlsruher SC (1994–1998), beim TSV 1860 München (1999–2003) und in der deutschen Fußballnationalmannschaft (1988–2000) sowie zweifacher Fußballer des Jahres (1989, 1992). Geboren wurde er am 30. Mai 1966 in West-Berlin. Häßler feiert in diesem Jahr seinen 52. Geburtstag.

1955 Brian Kobilka  62

Brian Kobilka, geboren am 30. Mai 1955

Brian Kent Kobilka ist ein US-amerikanischer Biochemiker und zusammen mit Robert Lefkowitz Träger des Nobelpreises für Chemie 2012 „für ihre Studien zu G-Protein-gekoppelten Rezeptoren“. Er wurde am 30. Mai 1955 in Little Falls, Minnesota in den Vereinigten Staaten geboren. In diesem Jahr feiert Kobilka seinen 63. Geburtstag.

1947 Erik Spiekermann   70

Erik Spiekermann, geboren am 30. Mai 1947

Erik Spiekermann ist ein bedeutender deutscher Gestalter, Typograf und Schriftgestalter, der u. a. die Schriftarten „FF Meta“ und „ITC Officina“ schuf. Er wurde am 30. Mai 1947 in Stadthagen geboren. In diesem Jahr 2018 feiert Spiekermann seinen 71. Geburtstag.

1941 Heribert Faßbender  76

Heribert Faßbender, geboren am 30. Mai 1941

Heribert Faßbender ist ein bekannter deutscher Sportjournalist und Fußball-Kommentator, der u. a. von neun Olympischen Spielen und sieben Fußball-Weltmeisterschaften berichtete. Er wurde am 30. Mai 1941 in Ratingen geboren. In diesem Jahr feiert Faßbender seinen 77. Geburtstag.

1934 Alexei Leonow  83

Alexei Leonow, geboren am 30. Mai 1934

Alexei Archipowitsch Leonow ist ein ehemaliger sowjetischer Kosmonaut und der erste Mensch, der außerhalb eines Raumfschiffs bei einem Weltraumspaziergang für zwölf Minuten frei im Weltall schwebte (1965). Geboren wurde er am 30. Mai 1934 in Listwjanka, Kemerowo in der Russischen SFSR, Sowjetunion (heute Russland). Leonow feiert in diesem Jahr seinen 84. Geburtstag.

1912 Julius Axelrod  105 (†92)

Julius Axelrod, geboren am 30. Mai 1912

Julius Axelrod war ein US-amerikanischer Neurochemiker und Pharmakologe sowie ein Träger des Nobelpreises für Physiologie oder Medizin 1970 „für ihre Entdeckungen der humoralen Transmitter in den Nervenenden und der Mechanismen der Speicherung, Freigabe und Inaktivierung“. Geboren wurde er am 30. Mai 1912 in New York City und starb am 29. Dezember 2004 mit 92 Jahren in Rockville, Maryland. 2018 jährt sich sein Geburtstag zum 106. Mal.

1910 Inge Meysel  107 (†94)

Inge Meysel, geboren am 30. Mai 1910

Ingeborg Charlotte Meysel war eine der populärsten deutschen Schauspielerinnen, die sich mit ihrer Präsenz in Theater, Film und Fernsehen über viele Jahrzehnte den auf ihre Rolle im Berliner Theaterstück „Fenster zum Flur“ (1959) zurückgehenden Beinamen „Mutter der Nation“ erwarb. Geboren wurde sie am 30. Mai 1910 in Rixdorf bei Berlin (heute Berlin-Neukölln) und verstarb am 10. Juli 2004 mit 94 Jahren in Seevetal-Bullenhausen. Ihr Geburtstag jährt sich 2018 zum 108. Mal.

1909 Benny Goodman  108 (†77)

Benny Goodman, geboren am 30. Mai 1909

Benjamin David Goodman war ein berühmter US-amerikanischer Jazzmusiker, Klarinettist und Bandleader, der ab den 1930ern als „King of Swing“ gefeiert wurde und in den kommenden Jahrzehnten auf seinen internationalen Tourneen neben dem Swing im Big-Band-Sound auch den amerikanischen „Way of Life“ populär machte. Er wurde am 30. Mai 1909 in Chicago, Illinois geboren und starb mit 77 Jahren am 13. Juni 1986 in New York City. Sein Geburtstag jährt sich 2018 zum 109. Mal.

1908 Hannes Alfvén  109 (†86)

Hannes Alfvén, geboren am 30. Mai 1908

Hannes Olof Gösta Alfvén war ein schwedischer Physiker und Träger des Nobelpreises für Physik 1970 für „seine grundlegenden Leistungen und Entdeckungen in der Magnetohydrodynamik mit fruchtbaren Anwendungen in verschiedenen Teilen der Plasmaphysik“. Geboren wurde er am 30. Mai 1908 in Norrköping in Schweden und starb am 2. April 1995 mit 86 Jahren in Djursholm. 2018 jährt sich sein Geburtstag das 110. Mal.

1908 Mel Blanc  109 (†81)

Mel Blanc, geboren am 30. Mai 1908

Melvin Jerome Blanc war ein amerikanischer Synchronsprecher („Mann der tausend Stimmen“), der mehrere Jahrzehnte zahlreichen Charakteren von Warner Brothers „Looney Tunes“ wie Bugs Bunny, Daffy Duck, Tweety und Speedy Gonzales (1940–1989) sowie etwa der Figur Barney Geröllheimer bei den „Flintstones“ seine Stimme lieh. Geboren wurde er am 30. Mai 1908 in San Francisco, Kalifornien und verstarb am 10. Juli 1989 mit 81 Jahren in Los Angeles, Kalifornien. Sein Geburtstag jährt sich 2018 zum 110. Mal.

1907 Elly Beinhorn   110 (†100)

Elly Beinhorn, geboren am 30. Mai 1907

Elly Maria Frida Rosemeyer-Beinhorn war eine deutsche Fliegerin, Flugpionierin und Abenteurerin, die mit mehreren spektakulären Flügen wie einem Alleinflug nach Afrika 1931 und einer alleinigen Weltumrundung 1932 zu einem gefeierten Star ihrer Zeit wurde. Sie wurde am 30. Mai 1907 in Hannover geboren und verstarb mit 100 Jahren am 28. November 2007 in Ottobrun. 2018 jährt sich ihr Geburtstag zum 111. Mal.

1896 Howard Hawks  121 (†81)

Howard Winchester Hawks war ein berühmter US-amerikanischer Regisseur, der in der goldenen Zeit Hollywoods Filme wie „Leoparden küßt man nicht“ (1938), „Sergeant York“ (1941), „Tote schlafen fest“ (1946), „Red River“ (1948), „Das Ding aus einer anderen Welt“ (1951), „Blondinen bevorzugt“ (1953) und „Rio Bravo“ (1959) schuf. Geboren wurde er am 30. Mai 1896 in Goshen, Indiana in den Vereinigten Staaten und starb am 26. Dezember 1977 mit 81 Jahren in Palm Springs, Kalifornien. 2018 jährt sich sein Geburtstag das 122. Mal.

1846 Peter Carl Fabergé  171 (†74)

Peter Carl Fabergé, geboren am 30. Mai 1846

Peter Carl Fabergé war ein russischer Juwelier und Goldschmied, der vor allem für seine kunstvollen und luxuriösen „Fabergé-Eier“ (1885–1917) bekannt ist. Geboren wurde er nach dem gregorianischen Kalender am 30. Mai 1846 (am 18. Mai 1846 nach dem damals am Geburtsort noch verwendeten julianischen Kalender) in Sankt Petersburg in Russland und verstarb am 24. September 1920 mit 74 Jahren in Lausanne in der Schweiz. Sein Geburtstag jährt sich 2018 zum 172. Mal.

1818 Jules Célestin Jamin  199 (†67)

Jules Célestin Jamin, geboren am 30. Mai 1818

Jules Célestin Jamin war ein französischer Physiker und Erfinder des nach ihm benannten Jamin-Interferometer. Geboren wurde er Ende der 1810er-Jahre am 30. Mai 1818 in Termes, Ardennes in Frankreich und starb am 12. Februar 1886 mit 67 Jahren in Paris. 2018 jährt sich sein Geburtstag zum zweihundertsten Mal.

1672 Peter I. der Große  345 (†52)

Peter I. der Große, geboren am 9. Juni 1672

Pjotr Alexejewitsch Romanow war einer der herausragendsten russischen Staatsmänner, der als Zar (1682–1725) und erster Kaiser des Russischen Reichs (1721–1725) das Land mit zahlreichen Reformen erneuerte und Russland zur europäischen Großmacht formte. Geboren wurde er nach dem gregorianischen Kalender am 9. Juni 1672 (am 30. Mai 1672 nach dem damals am Geburtsort noch verwendeten julianischen Kalender) in Moskau und starb mit 52 Jahren am 8. Februar 1725 (Gregorianischer Kalender, am 28. Januar 1725 nach julianischem Kalender) in Sankt Petersburg. 2018 jährt sich sein Geburtstag das 346. Mal.

Gestorben am 30. Mai

Gedenktage am 30. Mai 2018

Voltaire, geboren am 21. November 1694

Vor 240 Jahren im Jahr 1778 starb Voltaire, geboren am 21. November 1694. Er war einer der einflussreichsten Philosophen und Autoren der französischen sowie der europäischen Aufklärung, der als Wegbereiter der Französischen Revolution gilt und mit Werken wie „Candide oder der Optimismus“ (1759) das Frankreich des 18. Jahrhunderts verkörpert. Weitere Todestage berühmter Personen, die an einem 30. Mai gestorben sind: