Clint Eastwood

31. Mai

1930 wurde Clint Eastwood geboren

Am 31. Mai 2020 feierte Clint Eastwood seinen 90. Geburtstag. Eastwood ist ein US-amerikanischer Schauspieler (u. a. in „Für eine Handvoll Dollar“ 1964, als „Dirty Harry“ 1971–1988), Filmregisseur und Produzent (u. a. „Erbarmungslos“ 1992, „Million Dollar Baby“ 2005) sowie mehrfacher Oscar-Preisträger. Außerdem jähren sich am 31. Mai die Geburtstage von Rainer Werner Fassbinder (1945–1982) und Peter Frankenfeld (1913–1979).

Kalenderblatt 31.5.

31. Mai 2020 Pfingstsonntag · KW 22

Das Kalenderblatt zum 31. Mai: Der 31. Mai ist in diesem Schaltjahr der 152. Tag des Jahres und fiel 2020 auf einen Sonntag. Der 31.05.2020 war vor 183 Tagen. Wer hat am 31. Mai Geburtstag? In unserer Tageschronik finden Sie die berühmten Stars, Promis und bedeutenden Personen, die am 31. Mai geboren wurden. Im kommenden Jahr haben u. a. folgende Jahrgänge Jubiläum:

Fakten zum Tag

  Infos zum 31. Mai Sternzeichen, Namenstage & Co.

Horoskop:  Geburtstagskinder vom 31. Mai wurden im Sternzeichen Zwillinge geboren.

Namenstage:  Am 31. Mai haben u. a. Helma, Mechthild und Petra Namenstag.

Chronik & Zeitungen

Historische Zeitungen vom 31. Mai

Zeitungen

Finden Sie originale Zeitungen und Zeitschriften z. B. von einem 31. Mai im Zeitungsarchiv:

  
  Zeitungen von diesem Tag

Bauernregel

»Gibt es an Petronella Regen, wird sich auch der Hafer legen.«

– Bauernregel zum 31. Mai

geboren.am entdecken

Empfehlen

Tages-Ranking:  10/10

Das Tages-Ranking wird berechnet aus Faktoren wie Relevanz, Bekanntheit und Popularität der Geburtstagskinder. Empfehlen Sie diesen Tag weiter:

Geboren am 31. Mai

1989 Marco Reus  31

Marco Reus, geboren am 31. Mai 1989

Marco Reus ist ein deutscher Fußballspieler, der seit 2012 in der Bundesliga für Borussia Dortmund und seit 2011 in der deutschen Fußballnationalmannschaft spielt. Geboren wurde er am 31. Mai 1989 in Dortmund. Reus feierte in diesem Jahr seinen 31. Geburtstag.

1976 Colin Farrell  44

Colin Farrell, geboren am 31. Mai 1976

Colin James Farrell ist ein irischer Schauspieler, zu dessen erfolgreichsten Kinoproduktionen die Filme „Minority Report“ (2002), „Alexander“ (2004), „Brügge sehen… und sterben?“ (2008), „Total Recall“ (2012) und „Winter’s Tale“ (2014) zählen. Er wurde am 31. Mai 1976 in Castleknock bei Dublin in Irland geboren. In diesem Jahr feierte Farrell seinen 44. Geburtstag.

1948 Swetlana Alexijewitsch  72

Swetlana Alexijewitsch, geboren am 31. Mai 1948

Swetlana Alexandrowna Alexijewitsch ist eine weißrussische Journalistin und Schriftstellerin (u. a. „Secondhand-Zeit – Leben auf den Trümmern des Sozialismus“ 2013), die mit dem Nobelpreis für Literatur 2015 „für ihr vielstimmiges Werk, welches dem Leiden und dem Mut in unserer Epoche ein Denkmal setzt“ geehrt wurde. Sie wurde am 31. Mai 1948 in Stanislaw (heute Iwano-Frankiwsk) in der Ukrainischen SSR, Sowjetunion (heute Ukraine) geboren. In diesem Jahr feierte Alexijewitsch ihren 72. Geburtstag.

1948 John Bonham  72 (†32)

John Bonham, geboren am 31. Mai 1948

John Henry Bonham war ein britischer Musiker, der als Gründungsmitglied und Schlagzeuger der britischen Rockband „Led Zeppelin“ (1968–1980) bekannt wurde und als einer der herausragenden Schlagzeuger der Rockgeschichte gilt. Er wurde am 31. Mai 1948 in Redditch, Worcestershire in England geboren und verstarb mit 32 Jahren am 25. September 1980 in Windsor, Berkshire. In diesem Jahr hätte er seinen 72. Geburtstag gefeiert.

1945 Rainer Werner Fassbinder   75 (†37)

Rainer Werner Fassbinder, geboren am 31. Mai 1945

Rainer Werner Fassbinder war ein bedeutender deutscher Regisseur des Neuen Deutschen Films (u. a. „Berlin Alexanderplatz“ 1980), Drehbuchautor und Schauspieler. Geboren wurde er am 31. Mai 1945 in Bad Wörishofen und starb am 10. Juni 1982 im Alter von 37 Jahren in München. Dieses Jahr wäre er 75 Jahre alt geworden.

1941 Karin Tietze-Ludwig  79

Karin Tietze-Ludwig, geboren am 31. Mai 1941

Karin Tietze-Ludwig ist eine deutsche Fernsehmoderatorin, die als „Lottofee“ über dreißig Jahre die Ziehung der Lottozahlen im deutschen Fernsehen präsentierte (1967–1998). Geboren wurde sie am 31. Mai 1941 in Siegen. Tietze-Ludwig feierte in diesem Jahr ihren 79. Geburtstag.

1930 Clint Eastwood   90

Clint Eastwood, geboren am 31. Mai 1930

Clinton Eastwood ist ein US-amerikanischer Schauspieler (u. a. in „Für eine Handvoll Dollar“ 1964, als „Dirty Harry“ 1971–1988), Filmregisseur und Produzent (u. a. „Erbarmungslos“ 1992, „Million Dollar Baby“ 2005) sowie mehrfacher Oscar-Preisträger. Er wurde am 31. Mai 1930 in San Francisco, Kalifornien geboren. In diesem Jahr feierte Eastwood seinen 90. Geburtstag.

1923 Rainier III.  97 (†81)

Rainier III., geboren am 31. Mai 1923

Louis Henri Maxence Bertrand Rainier Grimaldi war über fünf Jahrzehnte der regierende Fürst von Monaco (1949–2005), dessen Hochzeit mit Grace Kelly die „Traumhochzeit“ der 1950er-Jahre war. Geboren wurde er am 31. Mai 1923 in Monaco und starb am 6. April 2005 mit 81 Jahren ebenda. Dieses Jahr wäre er 97 Jahre alt geworden.

1913 Peter Frankenfeld  107 (†65)

Peter Frankenfeld, geboren am 31. Mai 1913

Peter Frankenfeld war ein prägender Entertainer des deutschen Radios und Fernsehens (u. a. „Vergißmeinnicht“, „Musik ist Trumpf“), Schauspieler und Sänger. Geboren wurde er am 31. Mai 1913 in Lichtenberg bei Berlin (heute Berlin-Lichtenberg) und verstarb am 4. Januar 1979 im Alter von 65 Jahren in Hamburg. 2020 jährte sich sein Geburtstag zum 107. Mal.

1857 Pius XI.  163 (†81)

Pius XI., geboren am 31. Mai 1857

Achille Ambrogio Damiano Ratti, so sein eigentlicher Name, war ein italienischer Geistlicher und Papst der römisch-katholischen Kirche (1922–1939), der sich sozialen Themen widmete, mit den Lateranverträgen die Unabhängigkeit der Vatikanstadt besiegelte (1929) und sich in der deutschsprachigen Enzyklika „Mit brennender Sorge“ (1937) gegen das NS-Regime wendete. Geboren wurde er am 31. Mai 1857 in Desio in Lombardo-Venetien (heute Italien) und starb am 10. Februar 1939 mit 81 Jahren in Rom. Sein Geburtstag jährte sich 2020 zum 163. Mal.

1819 Walt Whitman  201 (†72)

Walt Whitman, geboren am 31. Mai 1819

Walter Whitman war einer der einflussreichsten US-amerikanischen Dichter des 19. Jahrhunderts, dessen bekanntestes Werk die mehrfach erweiterte Gedichtsammlung „Leaves of Grass“ (1855) ist. Geboren wurde er am 31. Mai 1819 in West Hills, Long Island, New York in den Vereinigten Staaten und verstarb am 26. März 1892 mit 72 Jahren in Camden, New Jersey. 2020 jährte sich sein Geburtstag das 201. Mal.

1491 Ignatius von Loyola  529 (†65)

Ignatius von Loyola, geboren am 31. Mai 1491

Ignatius von Loyola war ein baskischer Adliger, 1622 heilig gesprochener katholischer Geistlicher und Gründer der später auch als „Jesuitenorden“ bezeichneten „Gesellschaft Jesu“ (1534). Geboren wurde er nach dem zu dieser Zeit verwendeten julianischen Kalender am 31. Mai 1491 auf Schloss Loyola in Azpeitia in Spanien und verstarb am 31. Juli 1556 mit 65 Jahren in Rom. 2020 jährte sich sein Geburtstag das 529. Mal.

Weitere am 31. Mai geborene Personen

Gestorben am 31. Mai

Gedenktage am 31. Mai 2020

Christo, geboren am 13. Juni 1935

In diesem Jahr starb Christo, geboren am 13. Juni 1935. Er war ein bulgarisch-amerikanischer Aktionskünstler, der zusammen mit seiner Frau Jeanne-Claude mit seinen spektakulären Verhüllungsaktionen wie „Wrapped Reichstag“ (Berlin 1995) und begehbaren Kunstinstallationen wie „The Gates“ (2005) oder „The Floating Piers“ (2016) weltweit Aufsehen erregte. Weitere Todestage berühmter Personen, die an einem 31. Mai gestorben sind:

Mai