Klemens Wenzel Lothar Fürst von Metternich

Geboren 1773

244. Geburtstage im Jahr 2017

Wer wurde vor 243 Jahren im Jahr 1773 geboren? Die Chronik des Jahrgangs 1773 mit den berühmten Geburtstagen des Jahres: Diese bekannten Persönlichkeiten kamen in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts im Jahr 1773 zur Welt. Zu ihnen zählen etwa Klemens Wenzel Lothar Fürst von Metternich, William Henry Harrison, Ludwig Tieck und Robert Brown. Im Jahr 1773 geborene berühmte Personen kamen vor 243 Jahren zur Welt.

Geboren im Jahr 1773

09.02.William Henry Harrison

William Henry Harrison, geboren am 9. Februar 1773

William Henry Harrison war ein US-amerikanischer General, Politiker der Whig Partei und der neunte Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika (1841) mit der durch seinen Tod nur einmonatigen und kürzesten Amtszeit der US-Geschichte. Er wurde am 9. Februar 1773 in Charles City, Charles City County, Virginia in den Vereinigten Staaten geboren und starb am 4. April 1841 im Alter von 68 Jahren in Washington, D.C.

15.05.Klemens Wenzel Lothar Fürst von Metternich

Klemens Wenzel Lothar Fürst von Metternich, geboren am 15. Mai 1773

Klemens Wenzel Lothar Fürst von Metternich war ein österreichischer und führender europäischer Staatsmann und Diplomat, der als wichtiger Strippenzieher im Deutschen Bund beim Wiener Kongress (1814/1815) wesentlichen Einfluss bei der Neuordnung der Staaten Europas hatte. Er wurde am 15. Mai 1773 in Koblenz im Heiligen Römischen Reich (heute Deutschland) geboren und starb am 11. Juni 1859 im Alter von 86 Jahren in Wien.

31.05.Ludwig Tieck

Ludwig Tieck, geboren am 31. Mai 1773

Ludwig Tieck (Johann Ludwig Tieck) war ein deutscher Dichter und Schriftsteller der Romantik, Übersetzer, Kritiker und Märchensammler (u. a. „Der gestiefelte Kater“, „Volksmärchen von Peter Lebrecht“ 1797). Er wurde am 31. Mai 1773 in Berlin im Heiligen Römischen Reich (heute Deutschland) geboren und starb am 28. April 1853 im Alter von 79 Jahren in Berlin.

21.12.Robert Brown

Robert Brown, geboren am 21. Dezember 1773

Robert Brown war ein schottischer Botaniker, der den von ihm als „Nucleus“ bezeichneten Zellkern als Bestandteil einer Zelle entdeckte. Er wurde am 21. Dezember 1773 in Montrose in Schottland geboren und starb am 10. Juni 1858 im Alter von 84 Jahren in London.

Weitere bekannte Personen des Jahres 1773

In Jahr 1773 kamen daneben etwa Wilhelm Heinrich Wackenroder, ein deutscher Schriftsteller der Romantik, und Aimé Bonpland, ein französischer Naturforscher, zur Welt. Zudem wurden in diesem Jahrgang Louis-Philippe I., ein König von Frankreich, und Robert Surcouf, ein französischer Marineoffizier und Korsar, geboren.

Gestorben im Jahr 1773

Nekrolog: Todesjahr von Johann Conrad Schlaun

Johann Conrad Schlaun, geboren am 5. Juni 1695

Wer ist im Jahr 1773 gestorben? Vor 243 Jahren im Jahr 1773 starb Johann Conrad Schlaun, geboren am 5. Juni 1695. Er war ein deutscher Baumeister und Architekt des späten Barock (u. a. Vollendung des „Westfälischen Versailles“ Schloss Nordkirchen ab 1724, Schloss Augustusburg in Brühl ab 1725, Fürstbischöfliches Schloss Münster 1767–1787).

Das Jahr 1773

MDCCLXXIII

Das Jahr 1773 im 18. Jahrhundert liegt 243 Jahre zurück. In Römischen Zahlen wird es MDCCLXXIII geschrieben.

Webtipps

Informationen zum Jahr 1773

Empfehlen

Jahres-Ranking:  4/10

Das Jahres-Ranking wird berechnet aus Faktoren wie Relevanz, Bekanntheit und Popularität der Personen. Empfehlen Sie den Jahrgang 1773 weiter: