Antonín Dvořák

Geboren 1841

175. Geburtstage im Jahr 2016

Wer wurde vor 175 Jahren im Jahr 1841 geboren? Die Chronik des Jahrgangs 1841 mit den berühmten Geburtstagen des Jahres: Diese bekannten Persönlichkeiten kamen in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts im Jahr 1841 zur Welt. Zu ihnen zählen etwa Antonín Dvořák, Henry Morton Stanley, Pierre-Auguste Renoir und Otto Wagner. Dieses Jahr ist für die Promi-Geburtstagskinder aus dem Jahrgang 1841 ein Jubiläumsjahr: Im Jahr 1841 geborene berühmte Personen kamen vor 175 Jahren zur Welt.

Geboren im Jahr 1841

28.01.Henry Morton Stanley

Henry Morton Stanley, geboren am 28. Januar 1841

Sir Henry Morton Stanley war ein britisch-amerikanischer Journalist, Autor und Afrikaforscher, der durch seine Afrika-Expedition und die Suche nach David Livingstone („Doctor Livingstone, I presume?“) bekannt wurde. Er wurde am 28. Januar 1841 in Denbigh in Wales geboren und starb am 10. Mai 1904 im Alter von 63 Jahren in London.

25.02.Pierre-Auguste Renoir

Pierre-Auguste Renoir, geboren am 25. Februar 1841

Pierre-Auguste Renoir war einer der bedeutendsten französischen Maler des Impressionismus (u. a. „Bal au Moulin de la Galette“ 1876, das 1990 für 78 Millionen US-Dollar verkaufte zehntteuerste Gemälde der Welt). Er wurde am 25. Februar 1841 in Limoges in Frankreich geboren und starb am 3. Dezember 1919 im Alter von 78 Jahren in Cagnes-sur-Mer.

10.05.Gordon Bennett

Gordon Bennett, geboren am 10. Mai 1841

Gordon Bennett (James Gordon Bennett) war ein US-amerikanischer Zeitungsverleger (u. a. des New York Herald und des International Herald Tribune), der als Sportenthusiast zahlreiche Wettbewerbe u. a. im Polo, Ballonfahren und Segeln stiftete und die Expedition unter Henry Morton Stanley zur Auffindung David Livingstones entsandte. Er wurde am 10. Mai 1841 in New York City geboren und starb am 14. Mai 1918 im Alter von 77 Jahren in Beaulieu-sur-Mer in Frankreich.

08.07.Johann Weck

Johann Weck, geboren am 8. Juli 1841

Johann Weck (Johann Carl Weck) war ein deutscher Unternehmer, der das Patent zum Haltbarmachen von Lebensmitteln durch Erhitzen vom Chemiker Rudolf Rempel kaufte und die nach ihm benannte Methode („Einwecken“) durch den Vertrieb entsprechender Gläser bekannt machte. Er wurde am 8. Juli 1841 in Schneidhain geboren und starb am 27. Januar 1914 im Alter von 72 Jahren in Zabern (heute Kanton Saverne) in Elsaß-Lothringen (heute Frankreich).

13.07.Otto Wagner

Otto Wagner, geboren am 13. Juli 1841

Otto Wagner (Otto Koloman Wagner) war ein bedeutender österreichischer Architekt und Stadtplaner, der das Stadtbild seiner Heimatstadt Wien mit seinen schlichten und funktionalen Jugendstilbauten (u. a. Österreichische Länderbank 1884, Stadtbahn 1894) Ende des 19. Jahrhunderts umformte und bis heute nachhaltig prägt. Er wurde am 13. Juli 1841 in Penzing (heute zu Wien) in Österreich geboren und starb am 11. April 1918 im Alter von 76 Jahren in Neubau, Wien.

25.08.Emil Theodor Kocher

Emil Theodor Kocher, geboren am 25. August 1841

Emil Theodor Kocher war ein Schweizer Chirurg und Träger des Nobelpreises für Medizin 1909 „für seine Arbeiten über Physiologie, Pathologie und Chirurgie der Schilddrüse“. Er wurde am 25. August 1841 in Bern in der Schweiz geboren und starb am 27. Juli 1917 im Alter von 75 Jahren ebenda.

08.09.Antonín Dvořák

Antonín Dvořák, geboren am 8. September 1841

Antonín Dvořák (Antonín Leopold Dvořák) war ein berühmter böhmischer Komponist, der mit seinem in Werken wie der neunten Sinfonie „Aus der neuen Welt“ (1893), den „Slawischen Tänze“ (1887–1886) und der Oper „Rusalka“ (1901) zum Tragen kommenden melodischen Talent als größter Komponist Tschechiens neben Bedřich Smetana gilt. Er wurde am 8. September 1841 in Nelahozeves (Mühlhausen) in Tschechien geboren und starb am 1. Mai 1904 im Alter von 62 Jahren in Prag in Böhmen, Österreich-Ungarn (heute Tschechien).

09.11.Eduard VII.

Eduard VII., geboren am 9. November 1841

Eduard VII. (Albert Eduard von Sachsen-Coburg und Gotha) war als ältester Sohn von Königin Victoria ihr Nachfolger als König des Vereinigten Königreichs von Großbritannien und Nordirland (1901–1910) sowie Kaiser von Indien. Er wurde am 9. November 1841 in London geboren und starb am 6. Mai 1910 im Alter von 68 Jahren im Buckingham Palace, London.

20.12.Ferdinand Buisson

Ferdinand Buisson, geboren am 20. Dezember 1841

Ferdinand Buisson (Ferdinand Edouard Buisson) war ein französischer Pädagoge, Politiker und Träger des Friedensnobelpreises 1927. Er wurde am 20. Dezember 1841 in Paris geboren und starb am 16. Februar 1932 im Alter von 90 Jahren in Thieuloy-Saint-Antoine.

Gestorben im Jahr 1841

Nekrolog: Todesfälle des Jahres 1841

Karl Friedrich Schinkel, geboren am 13. März 1781

Wer ist im Jahr 1841 gestorben? Vor 175 Jahren im Jahr 1841 starb Karl Friedrich Schinkel, geboren am 13. März 1781. Er war ein bedeutender preußischer Architekt (u. a. „Neue Wache“, „Schauspielhaus“ und „Altes Museum“ in Berlin), Stadtplaner, Maler, Grafiker und Bühnenbildner (u. a. in Berlin zu Mozarts „Zauberflöte“ 1816). Weitere im Jahr 1841 verstorbene Personen sind:

† 20.02.Friedrich Sertürner (†57)
† 04.04.William Henry Harrison (†68)
† 27.05.Ernst-Wilhelm Arnoldi (†63)
† 01.06.Nicolas Appert (†91)

Das Jahr 1841

MDCCCXLI

Das Jahr 1841 im 19. Jahrhundert liegt 175 Jahre zurück. In Römischen Zahlen wird es MDCCCXLI geschrieben.

Webtipps

Informationen zum Jahr 1841

Empfehlen

Jahres-Ranking:  6/10

Das Jahres-Ranking wird berechnet aus Faktoren wie Relevanz, Bekanntheit und Popularität der Personen. Empfehlen Sie den Jahrgang 1841 weiter: