Karl Friedrich Schinkel

Geboren 1781

235. Geburtstage im Jahr 2016

Wer wurde vor 235 Jahren im Jahr 1781 geboren? Die Chronik des Jahrgangs 1781 mit den berühmten Geburtstagen des Jahres: Diese bekannten Persönlichkeiten kamen in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts im Jahr 1781 zur Welt. Zu ihnen zählen etwa Karl Friedrich Schinkel, George Stephenson, Robert Mills und John Walker. Im Jahr 1781 geborene berühmte Personen kamen vor 235 Jahren zur Welt.

Geboren im Jahr 1781

26.01.Achim von Arnim

Achim von Arnim, geboren am 26. Januar 1781

Achim von Arnim (Carl Joachim Friedrich Ludwig von Arnim) war ein deutscher Schriftsteller, Lyriker und bedeutender Vertreter der Heidelberger Romantik (u. a. die bedeutende Volksliedersammlung „Des Knaben Wunderhorn“ 1805–1808 mit etwa 600 Bearbeitungen deutscher Volkslieder). Er wurde am 26. Januar 1781 in Berlin im Heiligen Römischen Reich (heute Deutschland) geboren und starb am 21. Januar 1831 im Alter von 49 Jahren in Wiepersdorf.

17.02.René Théophile Hyacinthe Laënnec

René Théophile Hyacinthe Laënnec, geboren am 17. Februar 1781

René Théophile Hyacinthe Laënnec war ein französischer Mediziner, der das Stethoskop (1816) erfand, um zum Abhören sein Ohr nicht direkt auf die Brust seiner Patienten legen zu müssen und Krankheiten leichter und besser diagnostizieren zu können. Er wurde am 17. Februar 1781 in Quimper in Frankreich geboren und starb am 13. August 1826 im Alter von 45 Jahren in Ploaré.

13.03.Karl Friedrich Schinkel

Karl Friedrich Schinkel, geboren am 13. März 1781

Karl Friedrich Schinkel war ein bedeutender preußischer Architekt (u. a. „Neue Wache“, „Schauspielhaus“ und „Altes Museum“ in Berlin), Stadtplaner, Maler, Grafiker und Bühnenbildner (u. a. in Berlin zu Mozarts „Zauberflöte“ 1816). Er wurde am 13. März 1781 in Neuruppin im Heiligen Römischen Reich (heute Deutschland) geboren und starb am 9. Oktober 1841 im Alter von 60 Jahren in Berlin.

19.05.John Walker

John Walker, geboren am 19. Mai 1781

John Walker war ein englischer Apotheker, der in den 1820er-Jahren das Streichholz erfand, sich diese Erfindung aber nicht patentieren ließ. Er wurde am 19. Mai 1781 in Stockton-on-Tees in England geboren und starb am 1. Mai 1859 im Alter von 77 Jahren ebenda.

09.06.George Stephenson

George Stephenson, geboren am 9. Juni 1781

George Stephenson war ein englischer Ingenieur und einer der bedeutendsten Eisenbahnpioniere („Vater der Eisenbahn“), der u. a. die erste öffentliche Eisenbahnlinie baute (1825, Stockton–Darlington) und die noch heute genutzte Normal-Spurweite von 1435 mm festlegte. Er wurde am 9. Juni 1781 in Wylam, Northumberland in England geboren und starb am 12. August 1848 im Alter von 67 Jahren in Tapton House, Chesterfield.

06.07.Thomas Stamford Raffles

Thomas Stamford Raffles, geboren am 6. Juli 1781

Sir Thomas Stamford Raffles (Thomas Stamford Bingley Raffles) war ein britischer Staatsmann, u. a. Gouverneur auf Java sowie Sumatra und Agent der Britischen Ostindien-Kompanie, der im Jahr 1819 auf der gleichnamigen Insel die Stadt Singapur als neue Niederlassung für England gründete. Er wurde am 6. Juli 1781 in Port Morant in Jamaika geboren und starb am 5. Juli 1826 im Alter von 44 Jahren in London.

12.08.Robert Mills

Robert Mills war ein US-amerikanischer Architekt, der das fast 170 Meter hohe Washington Monument (1848–1884) entwarf und in seiner Heimat neben seinem Mentor Charles Bulfinch als erster gebürtiger US-amerikanischer Berufssarchitekt angesehen wird. Er wurde am 12. August 1781 in Charleston, South Carolina in den Vereinigten Staaten geboren und starb am 3. März 1855 im Alter von 73 Jahren in Washington, D.C.

11.12.David Brewster

David Brewster, geboren am 11. Dezember 1781

Sir David Brewster war ein schottischer Physiker, Astronom und Erfinder, der u. a. das Kaleidoskop erfand bzw. wiederentdeckte und zum Patent anmeldete (1816/1817). Er wurde am 11. Dezember 1781 in Jedburgh, Roxburghshire in Schottland geboren und starb am 10. Februar 1868 im Alter von 86 Jahren in Allerly House bei Melrose.

Gestorben im Jahr 1781

Nekrolog: Todesjahr von Gotthold Ephraim Lessing

Gotthold Ephraim Lessing, geboren am 22. Januar 1729

Wer ist im Jahr 1781 gestorben? Vor 235 Jahren im Jahr 1781 starb Gotthold Ephraim Lessing, geboren am 22. Januar 1729. Er war ein deutscher Dichter und Dramatiker, der als einer der wichtigsten Köpfe der deutschen Aufklärung mit Werken wie „Miss Sara Sampson“ (1752), „Minna von Barnhelm“ (1767), „Emilia Galotti“ (1772) und „Nathan der Weise“ (1779) nachhaltigen Einfluss auf die deutsche Literatur hatte.

Das Jahr 1781

MDCCLXXXI

Das Jahr 1781 im 18. Jahrhundert liegt 235 Jahre zurück. In Römischen Zahlen wird es MDCCLXXXI geschrieben.

Webtipps

Informationen zum Jahr 1781

Empfehlen

Jahres-Ranking:  6/10

Das Jahres-Ranking wird berechnet aus Faktoren wie Relevanz, Bekanntheit und Popularität der Personen. Empfehlen Sie den Jahrgang 1781 weiter: