John Warner Backus

3. Dezember

Vor 100 Jahren wurde John Warner Backus geboren

John Warner Backus' Geburtstag jährt sich am 3. Dezember 2024 zum hundertsten Mal. Backus war ein US-amerikanischer Informatiker, der mit seinem Team bei IBM die erste höhere Programmiersprache „Fortran“ (1957) entwickelte. Zudem haben am 3. Dezember u. a. Katarina Witt (1965) und Alice Schwarzer (1942) Geburtstag.

Kalenderblatt 3.12.

3. Dezember 2024 Dienstag · 338. Tag · KW 49

Das Kalenderblatt zum 3. Dezember: Der 3. Dezember ist in diesem Schaltjahr der 338. Tag des Jahres und fällt 2024 auf einen Dienstag. Es sind noch 224 Tage bis zum 03.12.2024. Wer hat am 3. Dezember Geburtstag? In unserer Tageschronik finden Sie die berühmten Stars, Promis und bedeutenden Personen, die am 3. Dezember geboren wurden. In diesem Jahr haben u. a. folgende Jahrgänge Jubiläum:

Fakten zum Tag

  Infos zum 3. Dezember Sternzeichen, Namenstage & Co.

Horoskop:  Geburtstagskinder vom 3. Dezember sind im Sternzeichen Schütze geboren worden.

Namenstage:  Am 3. Dezember haben u. a. Träger der Namen Jason und Xaver Namenstag.

Chronik & Zeitungen

Historische Zeitungen vom 3. Dezember

Zeitungen

Finden Sie originale Zeitungen und Zeitschriften z. B. von einem 3. Dezember im Zeitungsarchiv:

  
  Zeitungen von diesem Tag

geboren.am entdecken

Empfehlen

Tages-Ranking:  10/10

Das Tages-Ranking wird berechnet aus Faktoren wie Relevanz, Bekanntheit und Popularität der Geburtstagskinder. Empfehlen Sie diesen Tag weiter:

Geboren am 3. Dezember

1977 Adam Małysz  46

Adam Małysz, geboren am 3. Dezember 1977

Adam Henryk Małysz ist ein ehemaliger polnischer Skispringer, der als u. a. vierfacher Skisprung-Weltcupgewinner (2001–2003, 2007) und dreifacher Skisprung-Weltmeister (2001, 2003, 2007) der erfolgreichste Skispringer Polens ist. Er wurde am 3. Dezember 1977 in Wisła, Schlesien in Polen geboren. In diesem Jahr feiert Małysz seinen 47. Geburtstag.

1965 Katarina Witt  58

Katarina Witt, geboren am 3. Dezember 1965

Katarina Witt ist eine ehemalige deutsche Eiskunstläuferin, die mit zwei Goldmedaillen (1984, 1988) eine der erfolgreichsten Eiskunstläuferinnen in der Geschichte der Olympischen Spiele ist und in ihrer Sportlerkarriere vierfache Weltmeisterin (1984/85, 1987/88) wurde. Sie wurde am 3. Dezember 1965 in West-Staaken (heute Berlin-Staaken) geboren. In diesem Jahr feiert Witt ihren 59. Geburtstag.

1960 Julianne Moore  63

Julianne Moore, geboren am 3. Dezember 1960

Julie Anne Smith, so ihr richtiger Name, ist eine US-amerikanische Schauspielerin und Oscar-Preisträgerin (u. a. „Boogie Nights“ 1997, „The Big Lebowski“ 1998, „Magnolia“ 1999, „Das Ende einer Affäre“ 1999, „Dem Himmel so fern“ 2002, „Still Alice“ 2014). Geboren wurde sie am 3. Dezember 1960 in Fayetteville, North Carolina in den Vereinigten Staaten. Moore feiert in diesem Jahr ihren 64. Geburtstag.

1952 Bruno Jonas  71

Bruno Jonas, geboren am 3. Dezember 1952

Bruno Jonas ist ein deutscher Kabarettist, der in den 1980ern mit der ARD-Kabarettsendung „Scheibenwischer“ (1985–2008) an der Seite von Dieter Hildebrandt bundesweit bekannt wurde. Geboren wurde er am 3. Dezember 1952 in Passau. Jonas feiert in diesem Jahr seinen 72. Geburtstag.

1949 John Akii-Bua  74 (†47)

John Akii-Bua, geboren am 3. Dezember 1949

John Akii-Bua war ein ugandischer Leichtathlet, der bei den Olympischen Spielen 1972 in München als erster Athlet seines Landes eine Goldmedaille gewann und den 400-Meter-Hürdenlauf in unter 48 Sekunden absolvierte. Er wurde am 3. Dezember 1949 in Lira in Uganda geboren und starb am 20. Juni 1997 mit 47 Jahren in Kampala. Dieses Jahr wäre er 75 Jahre alt geworden.

1948 Ozzy Osbourne   75

Ozzy Osbourne, geboren am 3. Dezember 1948

John Michael Osbourne ist ein britischer Rockmusiker (u. a. „Mama, I'm Coming Home“ 1992, „Dreamer“ 2002), der als Solokünstler und u. a. als Leadsänger der Band „Black Sabbath“ (1968–1979) bekannt wurde und als „Godfather of Metal“ gilt. Geboren wurde er am 3. Dezember 1948 in Aston (heute zu Birmingham) in England. Osbourne feiert in diesem Jahr seinen 76. Geburtstag.

1942 Alice Schwarzer  81

Alice Schwarzer, geboren am 3. Dezember 1942

Alice Schwarzer ist die bekannteste zeitgenössische deutsche Feministin, Gründerin und Herausgeberin der Frauenzeitschrift „Emma“. Geboren wurde sie am 3. Dezember 1942 in Elberfeld, Wuppertal. Schwarzer feiert in diesem Jahr 2024 ihren 82. Geburtstag.

1930 Jean-Luc Godard  93 (†91)

Jean-Luc Godard, geboren am 3. Dezember 1930

Jean-Luc Godard war ein einflussreicher französischer Filmregisseur und Drehbuchautor, der mit seinen das Kino revolutionierenden Filmen der Nouvelle Vague wie „Außer Atem“ (1960), „Die Verachtung“ (1963) und „Weekend“ (1967) zu faszinieren wie provozieren wusste und für sein Werk u. a. mit dem Ehrenoscar geehrt wurde. Geboren wurde er am 3. Dezember 1930 in Paris und verstarb mit 91 Jahren am 13. September 2022 in Rolle in der Schweiz. In diesem Jahr hätte er seinen 94. Geburtstag gefeiert.

1924 John Warner Backus  99 (†82)

John Warner Backus, geboren am 3. Dezember 1924

John Warner Backus war ein US-amerikanischer Informatiker, der mit seinem Team bei IBM die erste höhere Programmiersprache „Fortran“ (1957) entwickelte. Geboren wurde er am 3. Dezember 1924 in Philadelphia, Pennsylvania in den Vereinigten Staaten und verstarb mit 82 Jahren am 17. März 2007 in Ashland, Oregon. Sein Geburtstag jährt sich 2024 zum hundertsten Mal.

1896 Carlo Schmid  127 (†83)

Carlo Schmid, geboren am 3. Dezember 1896

Carlo Schmid war ein bedeutender deutscher SPD-Politiker, Staatsrechtler und Dichter, der u. a. im Parlamentarischen Rat als ein Vater des Grundgesetzes sowie als langjähriger Vizepräsident im Bundestag die Anfänge der Republik mitgestaltete und sich u. a. um die deutsch-französische Versöhnung verdient machte. Geboren wurde er am 3. Dezember 1896 in Perpignan in Frankreich und starb mit 83 Jahren am 11. Dezember 1979 in Bad Honnef. 2024 jährt sich sein Geburtstag das 128. Mal.

Weitere am 3. Dezember geborene Personen

Gestorben am 3. Dezember

Gedenktage am 3. Dezember 2024

Robert Louis Stevenson, geboren am 13. November 1850

Vor 130 Jahren im Jahr 1894 starb Robert Louis Stevenson, geboren am 13. November 1850. Er war ein schottischer Schriftsteller, zu dessen Werk u. a. die berühmten Klassiker „Die Schatzinsel“ (1881), „Der seltsame Fall des Dr. Jekyll und Mr. Hyde“ (1886) und „Kidnapped“ (1886, u. a. als „Die Abenteuer des David Balfour“ verfilmt) zählen. Weitere Todestage berühmter Personen, die an einem 3. Dezember gestorben sind:

Dezember