J. R. R. Tolkien

3. Januar

1892 wurde J. R. R. Tolkien geboren

J. R. R. Tolkiens Geburtstag jährte sich am 3. Januar 2018 zum 126. Mal. Tolkien war ein britischer Schriftsteller und Philologe, der mit seinen Bestsellern „The Hobbit or There and Back Again“ (1937) und „The Lord of the Rings“ (1954/1955) als Begründer der modernen Fantasy-Literatur gilt. Zudem haben am 3. Januar u. a. Michael Schumacher (1969) und Mel Gibson (1956) Geburtstag.

Kalenderblatt 3.1.

3. Januar 2018 Mittwoch · 3. Tag · KW 1

Das Kalenderblatt zum 3. Januar: Der 3. Januar ist der dritte Tag des Jahres und fiel 2018 auf einen Mittwoch. Der 03.01.2018 war vor 14 Tagen. Wer hat am 3. Januar Geburtstag? Die berühmten Stars, Promis und bedeutenden Personen, die am 3. Januar geboren wurden. In diesem Jahr hatten u. a. folgende Jahrgänge Jubiläum:

Kalender

Geburtsmonat Januar

Entdecken Sie die historischen und VIP-Geburtstage des Monats. Welche Promis haben im Januar Geburtstag?

Fakten zum Tag

Infos zum 3. Januar Sternzeichen, Namenstage & Co.

Horoskop:  Geburtstagskinder vom 3. Januar sind im Sternzeichen Steinbock geboren worden.

Namenstage:  Am 3. Januar haben u. a. Genoveva, Irma und Odilo Namenstag.

Bauernregel

»Bringt Genoveva uns Sturm und Wind, so ist uns Waltraud (9. April) oft gelind.«

– Bauernregel zum 3. Januar

Empfehlen

Tages-Ranking:  10/10

Das Tages-Ranking wird berechnet aus Faktoren wie Relevanz, Bekanntheit und Popularität der Geburtstagskinder. Empfehlen Sie diesen Tag weiter:

Geboren am 3. Januar

1969 Michael Schumacher  49

Michael Schumacher, geboren am 3. Januar 1969

Michael Schumacher ist ein ehemaliger deutscher Rennfahrer und der erfolgreichste Pilot der Formel 1, der in über 20 Jahren mehr als 300 Rennen fuhr (1991–2012) und zwischen 1994 und 2004 siebenmal Weltmeister wurde. Geboren wurde er am 3. Januar 1969 in Hürth-Hermülheim. Schumacher feierte in diesem Jahr seinen 49. Geburtstag.

1960 Daniela Schadt  58

Daniela Schadt, geboren am 3. Januar 1960

Daniela Schadt ist eine deutsche Journalistin und als Lebensgefährtin von Bundespräsident Gauck die aktuelle „First Lady“ der Bundesrepublik Deutschland. Sie wurde am 3. Januar 1960 in Hanau geboren. In diesem Jahr feierte Schadt ihren 58. Geburtstag.

1956 Mel Gibson  62

Mel Gibson, geboren am 3. Januar 1956

Mel Columcille Gerard Gibson ist ein erfolgreicher US-amerikanisch-australischer Schauspieler (u. a. „Lethal Weapon“ 1987, „Braveheart“ 1995, „Der Patriot“ 2000), Filmregisseur (u. a. „Die Passion Christi“ 2004) und mehrfacher Oscar-Preisträger. Er wurde am 3. Januar 1956 in Peekskill, New York in den Vereinigten Staaten geboren. In diesem Jahr feierte Gibson seinen 62. Geburtstag.

1946 John Paul Jones  72

John Paul Jones, geboren am 3. Januar 1946

John Paul Jones ist ein britischer Musiker, der vor allem als Gründungsmitglied, Bassist und Keyboarder der britischen Rockband „Led Zeppelin“ (1968–1980) bekannt ist. Er wurde am 3. Januar 1946 in Sidcup, Kent in England geboren. In diesem Jahr feierte Jones seinen 72. Geburtstag.

1929 Sergio Leone  89 (†60)

Sergio Leone, geboren am 3. Januar 1929

Sergio Leone war ein italienischer Filmregisseur, der bei zahlreichen berühmten „Italo-Western“ Regie führte (u. a. „Für eine Handvoll Dollar“ 1964, „Spiel mir das Lied vom Tod“ 1968, „Es war einmal in Amerika“ 1984). Geboren wurde er am 3. Januar 1929 in Rom und starb am 30. April 1989 mit 60 Jahren ebenda. Dieses Jahr wäre er 89 Jahre alt geworden.

1929 Gordon Moore  89

Gordon Moore, geboren am 3. Januar 1929

Gordon Earle Moore ist ein US-amerikanischer Computerpionier, Mitbegründer von „Intel“ (1968) und Urheber des „Mooreschen Gesetzes“ (1965). Geboren wurde er am 3. Januar 1929 in San Francisco, Kalifornien. Moore feierte in diesem Jahr 2018 seinen 89. Geburtstag.

1926 George Martin  92 (†90)

George Martin, geboren am 3. Januar 1926

Sir George Henry Martin war ein berühmter und einflussreicher britischer Musikproduzent, der als „fünfter Beatle“ ab 1962 im Hintergrund die Karriere der „Beatles“ beförderte, ihren Sound maßgeblich mitprägte und als erster Musikproduzent moderner Prägung der Pop-Geschichte gilt. Er wurde am 3. Januar 1926 in Highbury, Islington, London in England geboren und verstarb mit 90 Jahren am 8. März 2016 in Swindon, Wiltshire. In diesem Jahr wäre er 92 Jahre alt geworden.

1924 Otto Beisheim  94 (†89)

Otto Beisheim war ein deutscher Unternehmer, der wenige Jahre nach der Gründung des ersten „Metro“-Marktes (1963) als alleiniger Geschäftsführer die „Metro“-Gruppe zu einem internationalen Großhandelskonzern formte und heute als ihr Gründer gilt. Er wurde am 3. Januar 1924 in Voßnacken geboren und starb mit 89 Jahren am 18. Februar 2013 in Rottach-Egern. In diesem Jahr wäre er 94 Jahre alt geworden.

1892 J. R. R. Tolkien  126 (†81)

J. R. R. Tolkien, geboren am 3. Januar 1892

John Ronald Reuel Tolkien war ein britischer Schriftsteller und Philologe, der mit seinen Bestsellern „The Hobbit or There and Back Again“ (1937) und „The Lord of the Rings“ (1954/1955) als Begründer der modernen Fantasy-Literatur gilt. Er wurde am 3. Januar 1892 in Bloemfontein/Mangaung in Südafrika geboren und verstarb mit 81 Jahren am 2. September 1973 in Bournemouth in England. Sein Geburtstag jährte sich 2018 zum 126. Mal.

1887 August Macke  131 (†27)

August Macke, geboren am 3. Januar 1887

August Macke war einer der bekanntesten deutschen Maler des Expressionismus und Mitglied der Gruppe „Der Blaue Reiter“. Geboren wurde er am 3. Januar 1887 in Meschede und verstarb am 26. September 1914 mit 27 Jahren in Perthes-lès-Hurlus, Champagne in Frankreich. 2018 jährte sich sein Geburtstag das 131. Mal.

1876 Wilhelm Pieck  142 (†84)

Wilhelm Pieck, geboren am 3. Januar 1876

Wilhelm Pieck war ein deutscher SPD- (1895), KPD- (1918), später SED-Politiker sowie Parteivorsitzender (1946) und nach der Gründung der DDR bis zu seinem Tod der erste sowie einzige Präsident der Deutschen Demokratischen Republik (DDR, 1949–1960). Er wurde am 3. Januar 1876 in Guben geboren und verstarb mit 84 Jahren am 7. September 1960 in Berlin. Sein Geburtstag jährte sich 2018 zum 142. Mal.

1829 Konrad Duden  189 (†82)

Konrad Duden, geboren am 3. Januar 1829

Konrad Alexander Friedrich Duden war ein deutscher Lehrer und Philologe, der erstmals das nach ihm benannte Wörterbuch und heutige Standardwerk zur deutschen Rechtschreibung veröffentlichte (1880). Geboren wurde er am 3. Januar 1829 in Lackhausen (heute zu Wesel) und starb am 1. August 1911 im Alter von 82 Jahren in Sonnenberg bei Wiesbaden. Sein Geburtstag jährte sich 2018 zum 189. Mal.

Gestorben am 3. Januar

Gedenktage am 3. Januar 2018

Ishihara Shinobu, geboren am 25. September 1879

Vor 55 Jahren im Jahr 1963 starb Ishihara Shinobu, geboren am 25. September 1879. Er war ein japanischer Arzt, der den nach ihm benannten und bis heute verwendeten gepunkteten Farbsehtest zur Prüfung einer Rot-Grün-Blindheit bzw. Sehschwäche (1917, „Ishihara-Farbtafeln“) entwickelt hat. Weitere Todestage berühmter Personen, die an einem 3. Januar gestorben sind: