René Favaloro

12. Juli

Vor 100 Jahren wurde René Favaloro geboren

Am 12. Juli 2023 jährt sich der Geburtstag von René Favaloro das hundertste Mal. Favaloro war ein argentinischer Herzchirurg, der am 9. Mai 1967 in den USA erstmals eine erfolgreiche Bypass-Operation am Herzen durchführte und als Pionier dieser oftmals lebensrettenden Operationsmethode gilt. Zudem haben am 12. Juli u. a. Malala Yousafzai (1997) und Bill Cosby (1937) Geburtstag.

Kalenderblatt 12.7.

12. Juli 2023 Mittwoch · 193. Tag · KW 28

Das Kalenderblatt zum 12. Juli: Der 12. Juli ist der 193. Tag des Jahres und fällt 2023 auf einen Mittwoch. Es sind noch 157 Tage bis zum 12.07.2023. Wer hat am 12. Juli Geburtstag? In unserer Tageschronik finden Sie die berühmten Stars, Promis und bedeutenden Personen, die am 12. Juli geboren wurden. In diesem Jahr haben u. a. folgende Jahrgänge Jubiläum:

Fakten zum Tag

  Infos zum 12. Juli Sternzeichen, Namenstage & Co.

Horoskop:  Geburtstagskinder vom 12. Juli sind im Sternzeichen Krebs geboren worden.

Namenstage:  Am 12. Juli haben u. a. Eleonore, Felix, Henriette und Siegbert Namenstag.

Chronik & Zeitungen

Historische Zeitungen vom 12. Juli

Zeitungen

Finden Sie originale Zeitungen und Zeitschriften z. B. von einem 12. Juli im Zeitungsarchiv:

  
  Zeitungen von diesem Tag

geboren.am entdecken

Empfehlen

Tages-Ranking:  10/10

Das Tages-Ranking wird berechnet aus Faktoren wie Relevanz, Bekanntheit und Popularität der Geburtstagskinder. Empfehlen Sie diesen Tag weiter:

Geboren am 12. Juli

1997 Malala Yousafzai   25

Malala Yousafzai, geboren am 12. Juli 1997

Malala Yousafzai ist eine pakistanische Menschenrechtsaktivistin, die sich international beachtet bereits als Schülerin gegen die Unterdrückung und für das Recht von Kindern auf Bildung in ihrer Heimat einsetzte, 2012 bei einem Attentat der Taliban schwer verletzt wurde und 2014 den Friedensnobelpreis erhielt. Sie wurde am 12. Juli 1997 in Mingora in Pakistan geboren. In diesem Jahr feiert Yousafzai ihren 26. Geburtstag.

1957 Götz Alsmann  65

Götz Alsmann, geboren am 12. Juli 1957

Götz Alsmann ist ein für seine Haartolle bekannter deutscher Musiker und Sänger, Entertainer und TV-Moderator, der seit 1988 mit der „Götz Alsmann Band“ durch Deutschland tourt und viele Jahre mit Christine Westermann die u. a. mit dem Grimme-Preis ausgezeichnete TV-Sendung „Zimmer frei!“ (1996–2016) präsentierte. Er wurde am 12. Juli 1957 in Münster geboren. In diesem Jahr feiert Alsmann seinen 66. Geburtstag.

1937 Bill Cosby  85

Bill Cosby, geboren am 12. Juli 1937

William Henry Cosby ist ein populärer US-amerikanischer Comedian, Schauspieler und Buchautor, der vor allem durch seine das Genre prägenden Sitcoms (u. a. „The Bill Cosby Show“ 1969–1971, „The Cosby Show“ 1984–1992) bekannt wurde. Er wurde am 12. Juli 1937 in Philadelphia, Pennsylvania in den Vereinigten Staaten geboren. In diesem Jahr feiert Cosby seinen 86. Geburtstag.

1935 Hans Tilkowski  87 (†84)

Hans Tilkowski, geboren am 12. Juli 1935

Hans Tilkowski war ein deutscher Fußballtorwart, der u. a. für „Westfalia Herne“ (1955–1962), „Borussia Dortmund“ (1963–1967) und die Nationalmannschaft (1957–1967) spielte, bei der Weltmeisterschaft 1966 für Deutschland im Tor stand und im Finale gegen England das legendäre „Wembley-Tor“ hinnehmen musste. Er wurde am 12. Juli 1935 in Dortmund-Husen geboren und verstarb mit 84 Jahren am 5. Januar 2020. Dieses Jahr hätte er seinen 88. Geburtstag gefeiert.

1923 René Favaloro  99 (†77)

René Favaloro, geboren am 12. Juli 1923

René Gerónimo Favaloro war ein argentinischer Herzchirurg, der am 9. Mai 1967 in den USA erstmals eine erfolgreiche Bypass-Operation am Herzen durchführte und als Pionier dieser oftmals lebensrettenden Operationsmethode gilt. Er wurde am 12. Juli 1923 in La Plata in Argentinien geboren und verstarb mit 77 Jahren am 29. Juli 2000 in Buenos Aires. 2023 jährt sich sein Geburtstag das hundertste Mal.

1913 Willis E. Lamb  109 (†94)

Willis E. Lamb, geboren am 12. Juli 1913

Willis Eugene Lamb war ein US-amerikanischer Physiker und ein Träger des Nobelpreises für Physik 1955 „für seine Entdeckungen über die Feinstruktur des Wasserstoffspektrums“. Er wurde am 12. Juli 1913 in Los Angeles, Kalifornien geboren und verstarb im hohen Alter von 94 Jahren am 15. Mai 2008 in Tuscon, Arizona. In diesem Jahr jährt sich sein Geburtstag das 110. Mal.

1904 Pablo Neruda  118 (†69)

Pablo Neruda, geboren am 12. Juli 1904

Neftalí Ricardo Reyes Basoalto war ein politisch aktiver chilenischer Dichter und Schriftsteller, der „für eine Poesie, die mit der Wirkung einer Naturkraft Schicksal und Träume eines Kontinents lebendig macht“, 1971 mit dem Nobelpreis für Literatur ausgezeichnet wurde. Geboren wurde er am 12. Juli 1904 in Parral in Chile und verstarb am 23. September 1973 mit 69 Jahren in Santiago de Chile. Sein Geburtstag jährt sich 2023 zum 119. Mal.

1884 Amedeo Modigliani  138 (†35)

Amedeo Modigliani, geboren am 12. Juli 1884

Amedeo Modigliani war ein berühmter italienischer Zeichner, Maler und Bildhauer, der in seinen Werken ganz überwiegend Menschen zu seinem Motiv machte und vor allem für seine häufig abstrakten Porträtzeichnungen sowie seine sinnlichen Aktge­mäl­de wie „Nu Couché“ (1917–1918) bekannt ist. Geboren wurde er am 12. Juli 1884 in Livorno in Italien und verstarb am 24. Januar 1920 mit 35 Jahren in Paris. Sein Geburtstag jährt sich 2023 zum 139. Mal.

1868 Stefan George  154 (†65)

Stefan George, geboren am 12. Juli 1868

Stefan Anton George war ein deutscher Lyriker (u. a. Herausgeber der „Blätter für die Kunst“ 1892–1919, Gedichtband „Das Jahr der Seele“ 1897, „Der siebente Ring“ 1907, „Der Stern des Bundes“ 1914), der um die Jahrhundertwende eine nach ihm als „George-Kreis“ benannte Gruppe junger Lyriker versammelte. Geboren wurde er am 12. Juli 1868 in Büdesheim (heute zu Bingen am Rhein) und starb am 4. Dezember 1933 mit 65 Jahren in Minusio in der Schweiz. 2023 jährt sich sein Geburtstag das 155. Mal.

1817 Henry David Thoreau  205 (†44)

Henry David Thoreau, geboren am 12. Juli 1817

Henry David Thoreau war ein einflussreicher US-amerikanischer Philosoph und Schriftsteller, der „Über die Pflicht zum Ungehorsam gegen den Staat“ (1849) und in „Walden. Oder das Leben in den Wäldern“ (1854) über die Erfahrungen seines von der Gesellschaft abgeschiedenen Lebens schrieb. Er wurde am 12. Juli 1817 in Concord, Massachusetts in den Vereinigten Staaten geboren und verstarb mit 44 Jahren am 6. Mai 1862 ebenda. 2023 jährt sich sein Geburtstag das 206. Mal.

Weitere am 12. Juli geborene Personen

Gestorben am 12. Juli

Gedenktage am 12. Juli 2023

Erasmus von Rotterdam, geboren am 27. Oktober 1466

Vor 487 Jahren im Jahr 1536 starb Erasmus von Rotterdam, geboren am 27. Oktober 1466. Er war ein bedeutender niederländischer Gelehrter, Theologe und Kirchenkritiker der europäischen Aufklärung (u. a. „Adagia“ 1508, „Lob der Torheit“ 1511), der europaweit vernetzt war, als bedeutendster Humanist seiner Zeit gilt und der Namensgeber für das europäische Studienaustauschprogramm war. Weitere Todestage berühmter Personen, die an einem 12. Juli gestorben sind:

Juli