Götz George

23. Juli

1938 wurde Götz George geboren

In diesem Jahr am 23. Juli hätte Götz George seinen 80. Geburtstag gefeiert. Er war einer der berühmtesten deutschen Schauspieler seiner Generation (u. a. „Der Schatz im Silbersee“ 1962, „Aus einem deutschen Leben“ 1977, „Schtonk!“ 1992, „Der Totmacher“ 1995, „Rossini“ 1997), der in seiner populärsten Rolle 32 Jahre lang den Duisburger „Tatort“-Kommissar Horst Schimanski spielte. Neben George haben am 23. Juli u. a. Daniel Radcliffe (1989) und Haile Selassie (1892–1975) Geburtstag.

Kalenderblatt 23.7.

23. Juli 2018 Montag · 204. Tag · KW 30

Das Kalenderblatt zum 23. Juli: Der 23. Juli ist der 204. Tag des Jahres und fällt 2018 auf einen Montag. Es sind noch 151 Tage bis zum 23.07.2018. Wer hat am 23. Juli Geburtstag? Die berühmten Stars, Promis und bedeutenden Personen, die am 23. Juli geboren wurden. In diesem Jahr haben u. a. folgende Jahrgänge Jubiläum:

Kalender

Geburtsmonat Juli

Entdecken Sie die historischen und VIP-Geburtstage des Monats. Welche Promis haben im Juli Geburtstag?

Fakten zum Tag

Infos zum 23. Juli Sternzeichen, Namenstage & Co.

Horoskop:  Geburtstagskinder vom 23. Juli sind im Sternzeichen Löwe geboren.

Namenstage:  Am 23. Juli haben u. a. Birgit, Birgitta, Brigitte, Britta und Liborius Namenstag.

Nationalfeiertag:  Der 23. Juli ist ägyptischer Nationalfeiertag (Tag der Revolution im Jahr 1952). Alles Gute, Ägypten!

Chronik & Zeitungen

Historische Zeitungen vom 23. Juli

Zeitungen

Originale Zeitungen und Zeitschriften z. B. von einem 23. Juli aus dem Zeitungsarchiv:

  
  Zeitungen von diesem Tag

Tageschronik 23. Juli

Produktabbildung Tageschronik

Das Geburtstagsbuch mit über 1.200 Einträgen zu allen wichtigen Ereignissen, Personen und Daten vom 23. Juli im vergangenen Jahrhundert. 140 Seiten.

Bauernregel

»Klar muss Apollinaris sein, dann bringt man gute Ernte heim.«

– Bauernregel zum 23. Juli

Empfehlen

Tages-Ranking:  10/10

Das Tages-Ranking wird berechnet aus Faktoren wie Relevanz, Bekanntheit und Popularität der Geburtstagskinder. Empfehlen Sie diesen Tag weiter:

Geboren am 23. Juli

1989 Daniel Radcliffe  28

Daniel Radcliffe, geboren am 23. Juli 1989

Daniel Jacob Radcliffe ist ein britischer Schauspieler, der als „Harry Potter“ in den Verfilmungen (2001–2011) der gleichnamigen Romane von Joanne K. Rowling weltweit bekannt wurde. Geboren wurde er am 23. Juli 1989 in Fulham, London in England. Radcliffe feiert in diesem Jahr seinen 29. Geburtstag.

1972 Giovane Élber  45

Giovane Élber, geboren am 23. Juli 1972

Élber de Souza, so sein richtiger Name, ist ein ehemaliger brasilianischer Fußballspieler u. a. in der Nationalmannschaft Brasiliens (1998–2001), beim VfB Stuttgart (1994–1997) und Bayern München (1997–2003), der mit 133 Toren zu den torgefährlichsten ausländischen Spielern der Bundesliga zählt. Er wurde am 23. Juli 1972 in Londrina in Brasilien geboren. In diesem Jahr feiert Elber seinen 46. Geburtstag.

1971 Alison Krauss  46

Alison Krauss, geboren am 23. Juli 1971

Alison Krauss ist eine in ihrem Heimatland USA seit Ende der 1980er-Jahre sehr populäre US-amerikanische Bluegrass- und Country-Sängerin, Liedermacherin und Violinistin, die mit bisher 27 Auszeichnungen die erfolgreichste weibliche Preisträgerin bei den Grammys ist. Geboren wurde sie am 23. Juli 1971 in Decatur, Illinois in den Vereinigten Staaten. Krauss feiert in diesem Jahr ihren 47. Geburtstag.

1967 Philip Seymour Hoffman   50 (†46)

Philip Seymour Hoffman, geboren am 23. Juli 1967

Philip Seymour Hoffman war ein US-amerikanischer Schauspieler (u. a. „Magnolia“ 1999, „Capote“ 2005, „Der Krieg des Charlie Wilson“ 2007, „Glaubensfrage“ 2008) und Oscar-Preisträger. Geboren wurde er am 23. Juli 1967 in Fairport, New York in den Vereinigten Staaten und starb am 2. Februar 2014 mit 46 Jahren in Manhatten, New York City. Dieses Jahr wäre er 51 Jahre alt geworden.

1965 Slash  52

Slash, geboren am 23. Juli 1965

Saul Hudson ist ein britisch-US-amerikanischer Rock-Gitarrist u. a. als Leadgitarrist der erfolgreichen Hard-Rock-Band „Guns N' Roses“ (1985–1996, ). Geboren wurde er am 23. Juli 1965 in Hampstead, Camden, London in England. Slash feiert in diesem Jahr seinen 53. Geburtstag.

1938 Götz George  79 (†77)

Götz George, geboren am 23. Juli 1938

Götz George war einer der berühmtesten deutschen Schauspieler seiner Generation (u. a. „Der Schatz im Silbersee“ 1962, „Aus einem deutschen Leben“ 1977, „Schtonk!“ 1992, „Der Totmacher“ 1995, „Rossini“ 1997), der in seiner populärsten Rolle 32 Jahre lang den Duisburger „Tatort“-Kommissar Horst Schimanski spielte. Er wurde am 23. Juli 1938 in Berlin geboren und starb mit 77 Jahren am 19. Juni 2016 in Hamburg. In diesem Jahr hätte er seinen 80. Geburtstag gefeiert.

1928 Hubert Selby  89 (†75)

Hubert Selby, geboren am 23. Juli 1928

Hubert Selby war ein US-amerikanischer Schriftsteller, der u. a. die auch verfilmten Romane „Letzte Ausfahrt Brooklyn“ (1964) und „Requiem for a Dream“ (1978) schrieb und in diesen auch in kleinen Nebenrollen zu sehen ist. Er wurde am 23. Juli 1928 in Brooklyn, New York City geboren und starb mit 75 Jahren am 26. April 2004 in Los Angeles, Kalifornien. In diesem Jahr wäre er 90 Jahre alt geworden.

1920 Amália Rodrigues  97 (†79)

Amália Rodrigues, geboren am 23. Juli 1920

Amália Rebordão Rodrigues war eine berühmte portugiesische Sängerin, die als die Verkörperung und „Königin des Fados“ gilt, das Musikgenre nachhaltig prägte und u. a. mit dem Welthit „Coimbra“ („April in Portugal“ 1947) auch international popularisierte. Sie wurde am 23. Juli 1920 in Lissabon in Portugal geboren und starb mit 79 Jahren am 6. Oktober 1999 ebenda. In diesem Jahr wäre sie 98 Jahre alt geworden.

1906 Vladimir Prelog  111 (†91)

Vladimir Prelog, geboren am 23. Juli 1906

Vladimir Prelog war ein Schweizer Chemiker, der gemeinsam mit John W. Comforth den Nobelpreis für Chemie 1975 „für seine Forschungen in der Stereochemie organischer Moleküle und Reaktionen“ erhielt. Er wurde am 23. Juli 1906 in Sarajevo in Österreich-Ungarn (heute Bosnien und Herzegowina) geboren und verstarb mit 91 Jahren am 7. Januar 1998 in Zürich in der Schweiz. Sein Geburtstag jährt sich 2018 zum 112. Mal.

1899 Gustav Heinemann  118 (†76)

Gustav Heinemann, geboren am 23. Juli 1899

Gustav Walter Heinemann war ein deutscher SPD-Politiker und der dritte Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland (1969–1974), der mit seiner Wahl die Zusammenarbeit von SPD und FDP begründete und zuvor u. a. Innenminister unter Adenauer (1949–1950) sowie Justizminister in der großen Koalition Kiesingers (1966–1969) war. Geboren wurde er am 23. Juli 1899 in Schwelm und verstarb am 7. Juli 1976 mit 76 Jahren in Essen. 2018 jährt sich sein Geburtstag das 119. Mal.

1892 Haile Selassie   125 (†83)

Haile Selassie, geboren am 23. Juli 1892

Haile Selassie war bis zu einem Putsch der letzte Kaiser von Äthiopien (1930–1936, 1941–1974) und eine der einflussreichsten sowie international geachtetsten politischen Persönlichkeiten Afrikas. Er wurde am 23. Juli 1892 in Edjersso in Äthiopien geboren und starb mit 83 Jahren am 27. August 1975 in Addis Abeba. 2018 jährt sich sein Geburtstag das 126. Mal.

1888 Raymond Chandler  129 (†70)

Raymond Chandler war ein US-amerikanischer Schriftsteller, der durch seine auch in zahlreichen Verfilmungen auftretende Romanfigur des Privatdetektivs „Philip Marlowe“ (Romane 1939–1958) bekannt wurde. Er wurde am 23. Juli 1888 in Chicago, Illinois geboren und verstarb im Alter von 70 Jahren am 26. März 1959 in La Jolla, San Diego, Kalifornien. Sein Geburtstag jährt sich 2018 zum 130. Mal.

1884 Emil Jannings  133 (†65)

Emil Jannings, geboren am 23. Juli 1884

Theodor Friedrich Emil Janenz war ein deutscher Schauspieler (u. a. „Der blaue Engel“ 1930), der als erster überhaupt und bis heute einziger Deutscher mit einem Oscar als bester Hauptdarsteller (1929 für „Der Weg allen Fleisches“ und „Sein letzter Befehl“) ausgezeichnet wurde. Er wurde am 23. Juli 1884 in Roschach in der Schweiz geboren und verstarb mit 65 Jahren am 2. Januar 1950 in Strobl in Österreich. Sein Geburtstag jährt sich 2018 zum 134. Mal.

1879 Ernst Herzfeld  138 (†68)

Ernst Herzfeld, geboren am 23. Juli 1879

Ernst Emil Herzfeld war ein deutscher Archäologe und Orientalist, der mit seinen Ausgrabungen in Samarra (1911–1914) bekannt wurde, ab 1931 die sagenumwobene Hauptstadt des antiken Perserreiches Persepolis erschloss und mit der Entdeckung des Palastarchivs einen der größten Inschriftenfunde der Geschichte machte. Geboren wurde er am 23. Juli 1879 in Celle und verstarb am 21. Januar 1948 mit 68 Jahren in Basel in der Schweiz. 2018 jährt sich sein Geburtstag das 139. Mal.

1826 Alexander Afanasjew  191 (†45)

Alexander Afanasjew, geboren am 23. Juli 1826

Alexander Nikolajewitsch Afanasjew war ein russischer Märchenforscher und Märchensammler, der nach dem Vorbild der Gebrüder Grimm („Russischer Grimm“) Märchen in Russland sammelte und mit seiner Märchensammlung „Russische Volksmärchen“ (1853-1866) Figuren wie die Hexe Baba-Jaga populär machte. Er wurde nach dem gregorianischen Kalender am 23. Juli 1826 (am 11. Juli 1826 nach dem damals in dieser Region noch verwendeten julianischen Kalender) in Bogutschar in Russland geboren und starb mit 45 Jahren am 5. Oktober 1871 (Gregorianischer Kalender, am 23. September 1871 nach julianischem Kalender) in Moskau. 2018 jährt sich sein Geburtstag das 192. Mal.

1775 Eugène François Vidocq  242 (†81)

Eugène François Vidocq, geboren am 23. Juli 1775

Eugène François Vidocq war ein französischer Krimineller und zugleich Kriminalist, der als erster Privatdetektiv und „Vater der modernen Kriminalistik“ gilt. Geboren wurde er am 23. Juli 1775 in Arras in Frankreich und verstarb am 11. Mai 1857 mit 81 Jahren in Paris. 2018 jährt sich sein Geburtstag zum 243. Mal.

Gestorben am 23. Juli

Gedenktage am 23. Juli 2018

D. W. Griffith, geboren am 22. Januar 1875

Vor siebzig Jahren im Jahr 1948 starb D. W. Griffith, geboren am 22. Januar 1875. Er war ein US-amerikanischer Regisseur und Filmemacher, der mit über 500 Filmen wie „Die Geburt einer Nation“ (1915) ein prägender Pionier der frühen Filmgeschichte war, zahlreiche Filmtechniken etablierte und als Mitgründer der Filmfirma „United Artists“ (1919) den Filmstandort Hollywood mit erschuf. Weitere Todestage berühmter Personen, die an einem 23. Juli gestorben sind: