Jassir Arafat

BerĂŒhmte Ägypter

Geboren im Geburtsland Ägypten

Das Geburtsland Ägypten: Welche berĂŒhmten Persönlichkeiten, bekannten Stars und Promis kamen in Ägypten zur Welt? Auf dieser Seite finden Sie die grĂ¶ĂŸten Ägypter und Ägypterinnen, die berĂŒhmten Ă€gyptischen Söhne und Töchter des Landes, wie etwa Jassir Arafat, der in Kairo geboren wurde, Omar Sharif, Anwar as-Sadat, Boutros Boutros-Ghali und Antonius der Große.

Landesinfo

Flagge ÄgyptenÄgypten – Nordafrika

Ägypten, das Land der Pharaonen, Geschenk des Nils, ist ein Staat in Afrika. Hauptstadt ist Kairo. In Ägypten leben ca. 96 Mio. Ägypter, Ägypterinnen und Einwohner anderer NationalitĂ€ten. Amtssprache ist Arabisch. Ägypten umfasst eine FlĂ€che von rund 1 Mio. km² und ist damit etwa dreimal so groß wie Polen. Der höchste Berg in Ägypten ist der Dschabal Katrina mit 2.637 Metern. NachbarlĂ€nder sind der Sudan, Israel und Libyen.

Nationalfeiertag

23.07.

Ägyptischer Nationalfeiertag ist der 23. Juli (Tag der Revolution im Jahr 1952).

Ägypten-Lesetipps

Die Pharaonen

Buch »Die Pharaonen«

Ägyptens bedeutendste Herrscher in 30 Dynastien: Die geheimnisvollen Tiefen der altĂ€gyptischen Kultur und die 30 wichtigsten Dynastien. Vom ersten großen Pharao Menes bis zur Eroberung Ägyptens durch Alexander den Großen. 224 Seiten. amazon.de

Das Alte Ägypten

Buch »Das Alte Ägypten«

Geschichte und Kultur von der FrĂŒhzeit bis zu Kleopatra: Hermann A. Schlögl beschreibt die Geschichte des Alten Ägypten von den ersten archĂ€ologischen Funden bis zu Kleopatra. 512 Seiten. amazon.de

Geschichte Ägyptens

Buch »Geschichte Ägyptens«

Johanna Pink erzĂ€hlt anschaulich die Geschichte des Landes von der SpĂ€tantike und der islamischen Eroberung ĂŒber die glanzvolle Zeit der Fatimiden sowie die osmanische und britische Herrschaft bis zum Arabischen FrĂŒhling. 304 Seiten. amazon.de

Webtipps

Ägypten-Links

Interessante externe Webseiten mit Infos ĂŒber den Staat Ägypten:

BerĂŒhmte Ägypter

Mohammed ElBaradei Kairo 1942

Mohammed ElBaradei, geboren am 17. Juni 1942

Mohammed ElBaradei wurde am 17. Juni 1942 in Kairo in Ägypten geboren. Er ist ein Ă€gyptischer Rechtswissenschaftler, Diplomat, ehemaliger Generaldirektor der Internationalen Atomenergieorganisation (IAEO, 1997–2009) und TrĂ€ger des Friedensnobelpreises 2005.

Omar Sharif Alexandria 1932

Omar Sharif, geboren am 10. April 1932

Omar Sharif wurde am 10. April 1932 in Alexandria in Ägypten geboren. Er war ein Ă€gyptischer Schauspieler, der Anfang der 1960er neben Peter O'Toole in „Lawrence von Arabien“ (1962) sowie als „Doktor Schiwago“ (1965) zum Leinwand-Star wurde und u. a. in „Funny Girl“ (1968) an der Seite von Barbra Streisand und in „Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran“ (2003) spielte.

Jassir Arafat Kairo 1929

Jassir Arafat, geboren am 24. August 1929

Jassir Arafat wurde am 24. August 1929 in Kairo in Ägypten geboren. Er war ein palĂ€stinensischer FreiheitskĂ€mpfer, Politiker, Terrorist, PLO-FĂŒhrer und zusammen mit Schimon Peres TrĂ€ger des Friedensnobelpreises 1994.

Husni Mubarak Musaliha 1928

Husni Mubarak, geboren am 4. Mai 1928

Husni Mubarak wurde am 4. Mai 1928 in Musaliha in Ägypten geboren. Er ist ein Ă€gyptischer Politiker, der bis zum Arabischen FrĂŒhling fĂŒr rund zwei Jahrzehnte als StaatsprĂ€sident (1981–2011) Ägypten autokratisch regierte.

Boutros Boutros-Ghali Kairo 1922

Boutros Boutros-Ghali, geboren am 14. November 1922

Boutros Boutros-Ghali wurde am 14. November 1922 in Kairo in Ägypten geboren. Er war ein Ă€gyptischer Diplomat und Politiker, der sich fĂŒr die Aussöhnung zwischen Ägypten und Israel einsetzte, Ende der 1970er-Jahre das Camp-David-Abkommen mit aushandelte und in den 1990er-Jahren als erster Afrikaner der sechste GeneralsekretĂ€r der Vereinten Nationen (UN, 1992–1996) war.

Anwar as-Sadat Mit Abul-kum 1918

Anwar as-Sadat, geboren am 25. Dezember 1918

Anwar as-Sadat wurde am 25. Dezember 1918 in Mit Abul-kum in Ägypten geboren. Er war ein Ă€gyptischer Politiker, StaatsprĂ€sident (1970–1981) und Premierminister Ägyptens und TrĂ€ger des Friedensnobelpreises 1978.

Nagib Mahfuz Kairo 1911

Nagib Mahfuz, geboren am 11. Dezember 1911

Nagib Mahfuz wurde am 11. Dezember 1911 in Kairo in Ägypten geboren. Er war einer der bedeutendsten Ă€gyptischen Schriftsteller und Intellektuellen des 20. Jahrhunderts und erster arabischsprachiger TrĂ€ger des Nobelpreises fĂŒr Literatur (1988) als „Wegbereiter neuer (sozialkritischer) Ă€gyptischer ErzĂ€hlkunst zwischen Tradition und Moderne“.

Antonius der Große Herakleopolis Magna 251

Antonius der Große, geboren 251

Antonius der Große wurde nach dem zu seiner Zeit verwendeten julianischen Kalender 251 in Herakleopolis Magna im Römischen Reich (heute Ägypten) geboren. Er war ein als Heiliger verehrter Ă€gyptischer christlicher Mönch, der sich als erste historisch greifbare Person religiös motiviert von der Welt abwendete, ĂŒber 80 Jahre als Einsiedler in der WĂŒste gelebt haben soll und so als „Vater der Mönche“ gilt.

Demis Roussos Alexandria 1946

Demis Roussos, geboren am 15. Juni 1946

Demis Roussos wurde am 15. Juni 1946 in Alexandria in Ägypten geboren. Er war ein populĂ€rer griechischer SĂ€nger, der mit Vangelis die Rockgruppe „Aphrodite's Child“ (1968–1972, „Rain And Tears“) grĂŒndete und anschließend in Deutschland in den 1970ern Erfolge mit Charthits wie „Goodbye My Love Goodbye“ (1973) und „Schönes MĂ€dchen aus Arcadia“ (1973) feierte.

Dalida Kairo 1933

Dalida, geboren am 17. Januar 1933

Dalida wurde am 17. Januar 1933 in Kairo in Ägypten geboren. Sie war eine französische SĂ€ngerin und Schauspielerin, die mit volkstĂŒmlichen Titeln wie „Bambino“ (1957) oder „Am Tag, als der Regen kam“ (1959) bekannt wurde und im Laufe ihrer rund 30 Jahre umspannenden BĂŒhnenkarriere weltweit Millionen TontrĂ€ger von Hits wie „Paroles
 paroles
“ (1973) verkaufte.

Marika Rökk Kairo 1913

Marika Rökk, geboren am 3. November 1913

Marika Rökk wurde am 3. November 1913 in Kairo in Ägypten geboren. Sie war eine deutsch-ungarische Schauspielerin, SĂ€ngerin und TĂ€nzerin, die in den 1930/40er-Jahren ein gefeierter Filmstar des deutschen Ufa-Kinos wurde (u. a. Rolle im ersten deutschen Farb-Spielfilm „Frauen sind doch bessere Diplomaten“ 1941, Musical „Hello, Dolly!“ 1968).

Dorothy Crowfoot Hodgkin Kairo 1910

Dorothy Crowfoot Hodgkin wurde am 12. Mai 1910 in Kairo in Ägypten geboren. Sie war eine britische Biochemikerin und TrĂ€gerin des Nobelpreises fĂŒr Chemie 1964 „fĂŒr ihre Strukturbestimmung biologisch wichtiger Substanzen mit Röntgenstrahlen“.

Rudolf Heß Alexandria 1894

Rudolf Heß, geboren am 26. April 1894

Rudolf Heß wurde am 26. April 1894 in Alexandria in Ägypten geboren. Er war ein fĂŒhrender deutscher NSDAP-Politiker und verurteilter Kriegsverbrecher, Reichsminister ohne GeschĂ€ftsbereich im Kabinett Hitlers und „Stellvertreter des FĂŒhrers“ (1933–1941), der 1941 nach einem Flug nach Großbritannien in Kriegsgefangenschaft genommen wurde.

Plotin Lykopolis (heute Asyut) 205

Plotin, geboren 205

Plotin wurde nach dem zu seiner Zeit verwendeten julianischen Kalender 205 in Lykopolis (heute Asyut) im Römischen Reich (heute Ägypten) geboren. Er war ein bedeutender Philosoph der SpĂ€tantike aus Ägypten, der als Hauptvertreter des Neuplatonismus gilt und dessen Werk („Enneaden“) erst nach seinem Tod von seinem SchĂŒler Porphyrios herausgegeben wurde.

Claudius PtolemÀus Ptolemais Hermeiou 100

Claudius PtolemÀus, geboren 100

Claudius PtolemĂ€us wurde nach dem zu seiner Zeit verwendeten julianischen Kalender 100 in Ptolemais Hermeiou im Römischen Reich (heute Ägypten) geboren. Er war ein griechischer Mathematiker, Astronom, Astrologe und Geograf, der im „Almagest“ das Wissen seiner Zeit niederschrieb und mit dem nach ihm als „ptolemĂ€isches Weltbild“ bezeichneten geozentrischen Blick auf die Erde als Zentrum des Weltalls die Wissenschaft ĂŒber 1400 Jahre bis ins Mittelalter prĂ€gte.

»Verbirg das Gute, das du tust. Nimm dir ein Beispiel am Nil, der seine Quellen versteckt.«

– Sprichwort aus Ägypten

Afrika