Jeanne-Claude

Ber├╝hmte Marokkaner

Geboren im Geburtsland Marokko

Salam aleikum! Lebas? Das Geburtsland Marokko: Welche ber├╝hmten Pers├Ânlichkeiten, bekannten Stars und Promis kamen in Marokko zur Welt? Auf dieser Seite finden Sie die gr├Â├čten Marokkaner und Marokkanerinnen, die ber├╝hmten marokkanischen S├Âhne und T├Âchter des Landes, wie etwa Jeanne-Claude, die in Casablanca geboren wurde, Ibn Battuta, Serge Haroche, Jean Reno und Michel Galabru.

Landesinfo

Flagge MarokkoMarokko ÔÇô Nordafrika

Marokko ist ein Staat in Afrika. Die Hauptstadt des Landes ist Rabat. In Marokko leben ca. 35 Mio. Marokkaner, Marokkanerinnen und Einwohner anderer Nationalit├Ąten. Amtssprachen sind Arabisch und Tamazight. Marokko umfasst eine Fl├Ąche von rund 447.000 km² und ist damit etwa f├╝nfmal so gro├č wie die Republik ├ľsterreich. Der h├Âchste Berg in Marokko ist der Toubkal mit 4.165 Metern. Nachbarl├Ąnder sind Spanien, Algerien und die Westsahara.

Webtipps

Marokko-Links

Interessante externe Webseiten mit Infos ├╝ber den Staat Marokko:

Ber├╝hmte Marokkaner

Serge Haroche Casablanca 1944

Serge Haroche, geboren am 11. September 1944

Serge Haroche wurde am 11. September 1944 in Casablanca in Marokko geboren. Er ist ein franz├Âsischer Physiker auf dem Gebiet der Quantenmechanik und zusammen mit David J. Wineland Tr├Ąger des Nobelpreises f├╝r Physik 2012 ÔÇ×f├╝r die Entwicklung bahnbrechender experimenteller Methoden, die es erm├Âglichen, Quantensysteme zu manipulierenÔÇť.

Jeanne-Claude Casablanca 1935

Jeanne-Claude, geboren am 13. Juni 1935

Jeanne-Claude wurde am 13. Juni 1935 in Casablanca in Marokko geboren. Sie war eine K├╝nstlerin, die zusammen mit ihrem Mann Christo insbesondere durch mehrere Verh├╝llungsaktionen (u. a. des Berliner Reichstags 1995) bekannt wurde.

Ibn Battuta Tanger 1304

Ibn Battuta, geboren am 25. Februar 1304

Ibn Battuta wurde nach dem zu seiner Zeit verwendeten julianischen Kalender am 25. Februar 1304 in Tanger in Marokko geboren. Er war ein ber├╝hmter muslimischer Weltreisender des 14. Jahrhunderts, der auf seinen drei rund 120.000 Kilometern umfassenden Forschungsreisen (1325ÔÇô1354) zahlreiche L├Ąnder Nord- und Ost-Afrikas, Arabiens sowie Asiens besuchte und seine Reiseerlebnisse im Buch ÔÇ×RihlaÔÇť (ÔÇ×ReiseÔÇť) niederschrieb.

Mordechai Vanunu Marrakesch 1954

Mordechai Vanunu, geboren am 13. Oktober 1954

Mordechai Vanunu wurde am 13. Oktober 1954 in Marrakesch in Marokko geboren. Er ist ein ehemaliger israelischer Nukleartechniker und Whistleblower, der 1986 die Existenz des geheimen Nuklearwaffenprogramms seines Landes Israel enth├╝llte und daf├╝r wegen Hochverrats verurteilt wurde.

Jean Reno Casablanca 1948

Jean Reno, geboren am 30. Juli 1948

Jean Reno wurde am 30. Juli 1948 in Casablanca in Marokko geboren. Er ist ein franz├Âsischer Schauspieler (u. a. ÔÇ×L├ęon ÔÇô Der ProfiÔÇť 1994, ÔÇ×Mission: ImpossibleÔÇť 1996, ÔÇ×Die purpurnen Fl├╝sseÔÇť 2000).

Michel Galabru Safi 1922

Michel Galabru, geboren am 27. Oktober 1922

Michel Galabru wurde am 27. Oktober 1922 in Safi in Marokko geboren. Er war ein franz├Âsischer Schauspieler (u. a. ÔÇ×Der Richter und der M├ÂrderÔÇť 1976, ÔÇ×SubwayÔÇť 1985), der im deutschsprachigen Raum in den 1960ern vor allem an der Seite von Louis de Fun├Ęs in der Rolle als dessen Vorgesetzter ÔÇ×J├ęr├┤me GerberÔÇť bekannt wurde.

Gestorben in Marokko

1997 starb Mobutu Sese Seko in Marokko

Mobutu Sese Seko

Vor 24 Jahren im Jahr 1997 starb Mobutu Sese Seko in Rabat in Marokko. Er war ein kongolesischer Politiker, dessen 32-j├Ąhrige von Korruption gepr├Ągte Amtszeit als Pr├Ąsident von Zaire (1971ÔÇô1997, seit 1997 Demokratische Republik Kongo) zu den l├Ąngsten Diktaturen Afrikas z├Ąhlt. Geboren wurde er am 14. Oktober 1930 in Lisala in Belgisch-Kongo (heute Kongo-Kinshasa).

Afrika