Ray Ewry

14. Oktober

Vor 150 Jahren wurde Ray Ewry geboren

Am 14. Oktober 2023 jährt sich der Geburtstag von Ray Ewry zum 150. Mal. Er war ein US-amerikanischer Leichtathlet, der mit acht Goldmedaillen bei Sprungwettbewerben der Olympischen Spiele 1900, 1904 und 1908 (sowie zwei Goldmedaillen bei den Zwischenspielen 1906) zu den erfolgreichsten Olympioniken der Sportgeschichte zählt. Neben Ewrys jähren sich am 14. Oktober die Geburtstage von Roger Moore (1927–2017) und Dwight D. Eisenhower (1890–1969).

Kalenderblatt 14.10.

14. Oktober 2023 Samstag · 287. Tag · KW 41

Das Kalenderblatt zum 14. Oktober: Der 14. Oktober ist der 287. Tag des Jahres und fällt 2023 auf einen Samstag. Es sind noch 258 Tage bis zum 14.10.2023. Wer hat am 14. Oktober Geburtstag? In unserer Tageschronik finden Sie die berühmten Stars, Promis und bedeutenden Personen, die am 14. Oktober geboren wurden. In diesem Jahr haben u. a. folgende Jahrgänge Jubiläum:

Fakten zum Tag

  Infos zum 14. Oktober Sternzeichen, Namenstage & Co.

Horoskop:  Geburtstagskinder vom 14. Oktober sind im Sternzeichen Waage geboren.

Namenstage:  Am 14. Oktober haben u. a. Alan, Burkhard, Calixtus und Otilie Namenstag.

Chronik & Zeitungen

Historische Zeitungen vom 14. Oktober

Zeitungen

Finden Sie originale Zeitungen und Zeitschriften z. B. von einem 14. Oktober im Zeitungsarchiv:

  
  Zeitungen von diesem Tag

Bauernregel

»Sankt Burkhard Sonnenschein schüttet Zucker in den Wein.«

– Bauernregel zum 14. Oktober

geboren.am entdecken

Empfehlen

Tages-Ranking:  10/10

Das Tages-Ranking wird berechnet aus Faktoren wie Relevanz, Bekanntheit und Popularität der Geburtstagskinder. Empfehlen Sie diesen Tag weiter:

Geboren am 14. Oktober

1978 Usher  44

Usher, geboren am 14. Oktober 1978

Usher Raymond ist ein US-amerikanischer Sänger und Songschreiber, der mit R&B-Songs wie „U Got It Bad“ (2001), „Yeah!“ (2004), „Burn“ (2004), „My Boo“ (2004), „Love in This Club“ (2008) und „DJ Got Us Fallin’ in Love“ (2010) zahlreiche Charterfolge hatte. Er wurde am 14. Oktober 1978 in Dallas, Texas in den Vereinigten Staaten geboren. In diesem Jahr feiert Usher seinen 45. Geburtstag.

1958 Peter Kloeppel  64

Peter Kloeppel, geboren am 14. Oktober 1958

Peter Gert Johannes Kloeppel ist ein prominenter deutscher Journalist, der seit 1992 die RTL-Hauptnachrichtensendung „RTL aktuell“ moderiert und zeitweilig Chefredakteur des Fernsehsenders RTL (2004–2014) war. Er wurde am 14. Oktober 1958 in Frankfurt am Main geboren. In diesem Jahr feiert Kloeppel seinen 65. Geburtstag.

1940 Cliff Richard  82

Cliff Richard, geboren am 14. Oktober 1940

Harry Rodger Webb, wie er mit richtigem Namen heißt, ist ein sehr erfolgreicher britischer Pop-Musiker, der in fünf Jahrzehnten mit je einem Nummer-1-Hit in den britischen Charts platziert war (u. a. „Living Doll“ 1959, „We Don’t Talk Anymore“ 1979, „Millennium Prayer“ 1999). Er wurde am 14. Oktober 1940 in Lucknow, Uttar Pradesh in Indien geboren. In diesem Jahr feiert Richard seinen 83. Geburtstag.

1939 Ralph Lauren  83

Ralph Lauren, geboren am 14. Oktober 1939

Ralph Lifshitz, so sein richtiger Name, ist ein US-amerikanischer Modedesigner und Gründer des nach ihm benannten Modeunternehmens „Polo Ralph Lauren“ (1967). Geboren wurde er am 14. Oktober 1939 in The Bronx, New York City in den Vereinigten Staaten. Lauren feiert in diesem Jahr seinen 84. Geburtstag.

1930 Mobutu Sese Seko  92 (†66)

Mobutu Sese Seko, geboren am 14. Oktober 1930

Joseph-Désiré Mobutu war ein kongolesischer Politiker, dessen 32-jährige von Korruption geprägte Amtszeit als Präsident von Zaire (1971–1997, seit 1997 Demokratische Republik Kongo) zu den längsten Diktaturen Afrikas zählt. Er wurde am 14. Oktober 1930 in Lisala in Belgisch-Kongo (heute Kongo-Kinshasa) geboren und verstarb am 7. September 1997 mit 66 Jahren in Rabat in Marokko. In diesem Jahr hätte er seinen 93. Geburtstag gefeiert.

1927 Roger Moore  95 (†89)

Roger Moore, geboren am 14. Oktober 1927

Sir Roger George Moore war ein britischer Schauspieler, der als Serien-Superheld „Simon Templar“ in den 1960ern bekannt wurde und heute insbesondere mit seiner Rolle als Geheimagent „007“ in sieben „James Bond“-Filmen der 1970er- und 1980er-Jahre identifiziert wird. Geboren wurde er am 14. Oktober 1927 in London und verstarb mit 89 Jahren am 23. Mai 2017 in Crans-Montana, Wallis in der Schweiz. Dieses Jahr hätte er seinen 96. Geburtstag gefeiert.

1909 Bernd Rosemeyer  113 (†28)

Bernd Rosemeyer, geboren am 14. Oktober 1909

Bernd Rosemeyer war einer der populärsten deutschen Autorennfahrer vor dem Zweiten Weltkrieg, der für seine Rekordfahrten für Auto-Union umjubelt wurde und 1938 beim Versuch eines neuen Weltrekords mit seinem Stromlinienwagen auf der heutigen Autobahn A5 bei Tempo 440 tödlich verunglückte. Geboren wurde er am 14. Oktober 1909 in Lingen und verstarb mit 28 Jahren am 28. Januar 1938 auf der Autobahn Frankfurt–Darmstadt bei Mörfelden-Walldorf. 2023 jährt sich sein Geburtstag das 114. Mal.

1906 Hannah Arendt  116 (†69)

Hannah Arendt, geboren am 14. Oktober 1906

Johanna Arendt war eine bedeutende deutsch-US-amerikanische Philosophin, die sich, geprägt von den Erfahrungen in der NS-Zeit, insbesondere mit politischen Fragestellungen auseinandersetzte (u. a. „Elemente und Ursprünge totaler Herrschaft“ 1951, „Vita activa oder vom tätigen Leben“ 1958, „Über die Revolution“ 1963). Sie wurde am 14. Oktober 1906 in Linden, Hannover geboren und starb am 4. Dezember 1975 mit 69 Jahren in New York City. 2023 jährt sich ihr Geburtstag das 117. Mal.

1894 Heinrich Lübke  128 (†77)

Heinrich Lübke, geboren am 14. Oktober 1894

Heinrich Lübke war ein deutscher CDU-Politiker (vormals Zentrum) und zweiter Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland (1959–1969), der für seine Vergangenheit als Bauleiter in Peenemünde und dem dortigen Einsatz von Zwangsarbeitern in der Kritik stand und mit seinen sprachlichen Fehltritten für Amüsement sorgte. Er wurde am 14. Oktober 1894 in Enkhausen (heute zu Sundern) geboren und starb am 6. April 1972 mit 77 Jahren in Bonn. 2023 jährt sich sein Geburtstag zum 129. Mal.

1893 Lillian Gish  129 (†99)

Lillian Gish, geboren am 14. Oktober 1893

Lillian Diana Gish war eine US-amerikanische Schauspielerin, die über 75 Jahre im Kino, Fernsehen und Theater zu sehen war (u. a. „Die Geburt einer Nation“ 1915, „Die Nacht des Jägers“ 1955, „Wale im August“ 1987). Geboren wurde sie am 14. Oktober 1893 in Springfield, Ohio in den Vereinigten Staaten und starb mit 99 Jahren am 27. Februar 1993 in New York City. Ihr Geburtstag jährt sich 2023 zum 130. Mal.

1890 Dwight D. Eisenhower  132 (†78)

Dwight D. Eisenhower, geboren am 14. Oktober 1890

Dwight David Eisenhower war ein US-amerikanischer General und Politiker der Republikanischen Partei, der im Zweiten Weltkrieg Oberbefehlshaber der Alliierten in Europa war und später als 34. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika (1953–1961) amtierte. Er wurde am 14. Oktober 1890 in Denison, Texas in den Vereinigten Staaten geboren und verstarb am 28. März 1969 mit 78 Jahren in Washington, D.C. Sein Geburtstag jährt sich 2023 zum 133. Mal.

1873 Ray Ewry  149 (†63)

Ray Ewry, geboren am 14. Oktober 1873

Raymond Clarence Ewry war ein US-amerikanischer Leichtathlet, der mit acht Goldmedaillen bei Sprungwettbewerben der Olympischen Spiele 1900, 1904 und 1908 (sowie zwei Goldmedaillen bei den Zwischenspielen 1906) zu den erfolgreichsten Olympioniken der Sportgeschichte zählt. Geboren wurde er am 14. Oktober 1873 in Lafayette, Indiana in den Vereinigten Staaten und verstarb mit 63 Jahren am 29. September 1937 in New York City. 2023 jährt sich sein Geburtstag zum 150. Mal.

Weitere am 14. Oktober geborene Personen

Gestorben am 14. Oktober

Gedenktage am 14. Oktober 2023

Clarence Saunders, geboren am 9. August 1881

Vor siebzig Jahren im Jahr 1953 starb Clarence Saunders, geboren am 9. August 1881. Er war ein US-amerikanischer Lebensmittelhändler, der als Erfinder des Selbstbedienungskonzepts im Einzelhandel und damit als Vordenker des modernen Supermarkts gilt. Weitere Todestage berühmter Personen, die an einem 14. Oktober gestorben sind:

Oktober