John Forbes Nash

13. Juni

1928 wurde John Forbes Nash geboren

In diesem Jahr am 13. Juni hätte John Forbes Nash seinen 90. Geburtstag gefeiert. Nash war ein US-amerikanischer Mathematiker, dessen Lebengseschichte in „A Beautiful Mind“ (2001) verfilmt wurde und der zusammen mit Reinhard Selten und John Harsanyi Träger des Nobelpreises für Wirtschaft 1994 „für ihre grundlegende Analyse des Gleichgewichts in nicht-kooperativer Spieltheorie“ war. Außerdem haben am 13. Juni u. a. Gojko Mitić (1940) und James Clerk Maxwell (1831–1879) Geburtstag.

Kalenderblatt 13.6.

13. Juni 2018 Mittwoch · 164. Tag · KW 24

Das Kalenderblatt zum 13. Juni: Der 13. Juni ist der 164. Tag des Jahres und fiel 2018 auf einen Mittwoch. Der 13.06.2018 war vor 156 Tagen. Wer hat am 13. Juni Geburtstag? In unserer Tageschronik finden Sie die berühmten Stars, Promis und bedeutenden Personen, die am 13. Juni geboren wurden. Im kommenden Jahr haben u. a. folgende Jahrgänge Jubiläum:

Fakten zum Tag

  Infos zum 13. Juni Sternzeichen, Namenstage & Co.

Horoskop:  Geburtstagskinder vom 13. Juni wurden im Sternzeichen Zwillinge geboren.

Namenstage:  Am 13. Juni haben u. a. Träger der Namen Antonius und Bernhard Namenstag.

Chronik & Zeitungen

Historische Zeitungen vom 13. Juni

Zeitungen

Finden Sie originale Zeitungen und Zeitschriften z. B. von einem 13. Juni im Zeitungsarchiv:

  
  Zeitungen von diesem Tag

Bauernregel

»Hat Antonius starken Regen, geht’s mit der Gerste wohl daneben.«

– Bauernregel zum 13. Juni

Empfehlen

Tages-Ranking:  10/10

Das Tages-Ranking wird berechnet aus Faktoren wie Relevanz, Bekanntheit und Popularität der Geburtstagskinder. Empfehlen Sie diesen Tag weiter:

Geboren am 13. Juni

1951 Stellan Skarsgård  67

Stellan Skarsgård, geboren am 13. Juni 1951

Stellan Skarsgård ist ein schwedischer Schauspieler (u. a. „Kapitän Tupolev“ in „Jagd auf Roter Oktober“ 1990, „Prof. Gerald Lambeau“ in „Good Will Hunting“ 1997 und „Bader“ in „Der Medicus“ 2013). Er wurde am 13. Juni 1951 in Göteborg in Schweden geboren. In diesem Jahr feierte Skarsgård seinen 67. Geburtstag.

1944 Ban Ki-moon  74

Ban Ki-moon, geboren am 13. Juni 1944

Ban Ki-moon ist ein südkoreanischer Diplomat und Politiker, der seit 2007 den Vereinten Nationen als ihr achter Generalsekretär vorsteht und zuvor u. a. Außenminister der Republik Korea (2004–2006) war. Geboren wurde er am 13. Juni 1944 in Eumseong in Südkorea. Ban feierte in diesem Jahr seinen 74. Geburtstag.

1941 Esther Ofarim  77

Esther Ofarim, geboren am 13. Juni 1941

Esther Ofarim ist eine israelische Sängerin und Schauspielerin, die zunächst als Solokünstlerin und in den 1960ern im Duo „Esther & Abi Ofarim“ (u. a. „Morning of My Life“ 1967, „Cinderella Rockefella“ 1968) mit ihrem damaligen Ehemann international auftrat. Sie wurde am 13. Juni 1941 in Safed im Mandatsgebiet Palästina (heute Israel) geboren. In diesem Jahr feierte Ofarim ihren 77. Geburtstag.

1940 Gojko Mitić  78

Gojko Mitić, geboren am 13. Juni 1940

Gojko Mitić ist ein jugoslawischer Schauspieler, der sich mit Hauptrollen in zahlreichen Indianerfilmen der DEFA in der DDR eine große Popularität und den Spitznamen „Winnetou des Ostens“ erarbeitete und diese Rolle später bei den Karl-May-Spielen in Bad Segeberg (1992–2006) spielte. Geboren wurde er am 13. Juni 1940 in Strojkovce im Königreich Jugoslawien (heute Serbien). Mitić feierte in diesem Jahr seinen 78. Geburtstag.

1939 Siegfried Fischbacher  79

Siegfried Fischbacher, geboren am 13. Juni 1939

Siegfried Fischbacher ist ein deutsch-US-amerikanischer Zauberkünstler, der als Teil des Duos „Siegfried & Roy“ (1990–2003) durch die Auftritte mit weißen Löwen und Tigern in der zur damaligen Zeit meistbesuchten Show Las Vegas berühmt wurde. Er wurde am 13. Juni 1939 in Rosenheim geboren. In diesem Jahr feierte Fischbacher seinen 79. Geburtstag.

1935 Jeanne-Claude  83 (†74)

Jeanne-Claude, geboren am 13. Juni 1935

Jeanne-Claude Denat de Guillebon war eine Künstlerin, die zusammen mit ihrem Mann Christo insbesondere durch mehrere Verhüllungsaktionen (u. a. des Berliner Reichstags 1995) bekannt wurde. Sie wurde am 13. Juni 1935 in Casablanca in Marokko geboren und verstarb am 18. November 2009 mit 74 Jahren in New York City. Dieses Jahr wäre sie 83 Jahre alt geworden.

1928 John Forbes Nash   90 (†86)

John Forbes Nash, geboren am 13. Juni 1928

John Forbes Nash war ein US-amerikanischer Mathematiker, dessen Lebengseschichte in „A Beautiful Mind“ (2001) verfilmt wurde und der zusammen mit Reinhard Selten und John Harsanyi Träger des Nobelpreises für Wirtschaft 1994 „für ihre grundlegende Analyse des Gleichgewichts in nicht-kooperativer Spieltheorie“ war. Geboren wurde er am 13. Juni 1928 in Bluefield, West Virginia in den Vereinigten Staaten und verstarb mit 86 Jahren am 23. Mai 2015 in Monroe Township (auf dem New Jersey Turnpike), New Jersey. In diesem Jahr hätte er seinen 90. Geburtstag gefeiert.

1888 Fernando Pessoa   130 (†47)

Fernando Pessoa, geboren am 13. Juni 1888

Fernando António Nogueira de Seabra Pessoa war ein bedeutender portugiesischer Schriftsteller und Dichter, dessen heute zur Weltliteratur zählendes Werk aus drei Jahrzehnten (u. a. „Das Buch der Unruhe“) von ihm unter Heteronymen (u. a. „Bernardo Soares“) verfasst wurde und überwiegend erst nach seinem Tod entdeckt und veröffentlicht wurde. Geboren wurde er am 13. Juni 1888 in Lissabon in Portugal und verstarb mit 47 Jahren am 30. November 1935 ebenda. Sein Geburtstag jährte sich 2018 zum 130. Mal.

1831 James Clerk Maxwell  187 (†48)

James Clerk Maxwell, geboren am 13. Juni 1831

James Clerk Maxwell war ein bedeutender schottischer Physiker, der die für Elektrizitätslehre und Magnetismus grundlegenden Maxwellschen Gleichungen (1861–1864) aufstellte und die erste Farbfotografie (1861) veröffentlichte. Er wurde am 13. Juni 1831 in Edinburgh in Schottland geboren und verstarb am 5. November 1879 mit 48 Jahren in Cambridge, Cambridgeshire in England. 2018 jährte sich sein Geburtstag zum 187. Mal.

0823 Karl II. der Kahle  1195 (†54)

Karl II. der Kahle, geboren am 13. Juni 823

Karl der Kahle war ein Herrscher der Karolinger, der nach der Teilung des Frankenreiches (843) nach dem Tod seines Vaters Ludwig dem Frommen erster König des neu entstandenen Westfrankenreiches (843–877, Ursprung Frankreichs) war. Er wurde nach dem zu dieser Zeit verwendeten julianischen Kalender am 13. Juni 823 in Frankfurt am Main im Frankenreich (heute Deutschland) geboren und starb am 6. Oktober 877 mit 54 Jahren in Avrieux im Westfrankenreich (heute Frankreich). Sein Geburtstag jährte sich 2018 zum 1195. Mal.

Weitere am 13. Juni geborene Personen

Gestorben am 13. Juni

Gedenktage am 13. Juni 2018

Charles Édouard Guillaume, geboren am 15. Februar 1861

Vor achtzig Jahren im Jahr 1938 starb Charles Édouard Guillaume, geboren am 15. Februar 1861. Er war ein französisch-schweizer Physiker und Träger des Nobelpreises für Physik 1920 „als Anerkennung des Verdienstes, den er sich durch die Entdeckung der Anomalien bei Nickelstahllegierungen und die Präzisionsmessungen in der Physik erworben hat“. Weitere Todestage berühmter Personen, die an einem 13. Juni gestorben sind:

Juni