Mario Götze

3. Juni

1992 wurde Mario Götze geboren

Mario Götze feierte am 3. Juni 2022 seinen 30. Geburtstag. Götze ist ein deutscher Fußballspieler bei Borussia Dortmund (2009–2013, seit 2016) sowie zeitweilig beim FC Bayern München (2013–2016), der die deutsche Fußballnationalmannschaft (seit 2010) bei der WM 2014 mit seinem Tor im Finale gegen Argentinien zum Weltmeistertitel schoss. Zudem haben am 3. Juni u. a. Rafael Nadal (1986) und Tony Curtis (1925–2010) Geburtstag.

Kalenderblatt 3.6.

3. Juni 2022 Freitag · 154. Tag · KW 22

Das Kalenderblatt zum 3. Juni: Der 3. Juni ist der 154. Tag des Jahres und fiel 2022 auf einen Freitag. Der 03.06.2022 war vor 120 Tagen. Wer hat am 3. Juni Geburtstag? In unserer Tageschronik finden Sie die berühmten Stars, Promis und bedeutenden Personen, die am 3. Juni geboren wurden. Im kommenden Jahr haben u. a. folgende Jahrgänge Jubiläum:

Fakten zum Tag

  Infos zum 3. Juni Sternzeichen, Namenstage & Co.

Horoskop:  Geburtstagskinder vom 3. Juni sind im Sternzeichen Zwillinge geboren worden.

Namenstage:  Am 3. Juni haben u. a. Hildburg, Karl, Karoline und Silvia Namenstag.

Chronik & Zeitungen

Historische Zeitungen vom 3. Juni

Zeitungen

Finden Sie originale Zeitungen und Zeitschriften z. B. von einem 3. Juni im Zeitungsarchiv:

  
  Zeitungen von diesem Tag

geboren.am entdecken

Empfehlen

Tages-Ranking:  10/10

Das Tages-Ranking wird berechnet aus Faktoren wie Relevanz, Bekanntheit und Popularität der Geburtstagskinder. Empfehlen Sie diesen Tag weiter:

Geboren am 3. Juni

1992 Mario Götze   30

Mario Götze, geboren am 3. Juni 1992

Mario Götze ist ein deutscher Fußballspieler bei Borussia Dortmund (2009–2013, seit 2016) sowie zeitweilig beim FC Bayern München (2013–2016), der die deutsche Fußballnationalmannschaft (seit 2010) bei der WM 2014 mit seinem Tor im Finale gegen Argentinien zum Weltmeistertitel schoss. Geboren wurde er am 3. Juni 1992 in Memmingen. Götze feierte in diesem Jahr seinen 30. Geburtstag.

1986 Rafael Nadal  36

Rafael Nadal, geboren am 3. Juni 1986

Rafael Nadal Parera ist ein spanischer Tennisspieler der Weltspitze, der bisher 22 Grand-Slam-Titel gewinnen konnte, mit vierzen Titel-Gewinnen zwischen 2005 und 2022 Rekordsieger der French Open, Olympiasieger (2008, 2016) sowie Weltsportler des Jahres (2011, 2021) ist und zweitweise Rang 1 der ATP-Weltrangliste belegte. Geboren wurde er am 3. Juni 1986 in Manacor auf Mallorca in Spanien. Nadal feierte in diesem Jahr seinen 36. Geburtstag.

1967 Sven Ottke  55

Sven Ottke, geboren am 3. Juni 1967

Sven Ottke ist ein ehemaliger deutscher Profi-Boxer und langjähriger Weltmeister im Supermittelgewicht (1998–2004). Er wurde in den 1960er-Jahren am 3. Juni 1967 in Berlin-Tempelhof (West-Berlin) geboren. In diesem Jahr feierte Ottke seinen 55. Geburtstag.

1964 Doro Pesch  58

Doro Pesch, geboren am 3. Juni 1964

Dorothee Pesch ist eine international erfolgreiche deutsche Hard-Rock- und Heavy-Metal-Sängerin und Songschreiberin (u. a. „All We Are“ 1987, „Für immer“ 1987), die in den 1980ern mit der Gruppe „Warlock“ (1982–1988) bekannt wurde. Geboren wurde sie am 3. Juni 1964 in Düsseldorf. Pesch feierte in diesem Jahr ihren 58. Geburtstag.

1962 Jan Ohlsson   60

Jan Ohlsson ist ein ehemaliger schwedischer Kinderdarsteller u. a. von „Michel Svensson“ in der Serie „Michel aus Lönneberga“ nach Astrid Lindgren. Geboren wurde er am 3. Juni 1962 in Uppsala in Schweden. Ohlsson feierte in diesem Jahr seinen 60. Geburtstag.

1958 Margot Käßmann  64

Margot Käßmann, geboren am 3. Juni 1958

Margot Käßmann ist eine deutsche Theologin und evangelische Pfarrerin, die bis zu ihrem öffentlich vielbeachteten Rücktritt Landesbischöfin Hannovers (1999–2010) und Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD, 2009–2010) war. Geboren wurde sie am 3. Juni 1958 in Marburg. Käßmann feierte in diesem Jahr ihren 64. Geburtstag.

1950 Suzi Quatro  72

Suzi Quatro, geboren am 3. Juni 1950

Susan Kay Quatro ist eine US-amerikanische Sängerin und Songschreiberin, die in den 1970ern mit Rock-Songs wie „Can the Can“ (1973), „48 Crash“ (1973), „Stumblin’ In“ (1978) und „She’s in Love with You“ (1979) in den oberen Rängen der überwiegend europäischen Charts zu finden war. Geboren wurde sie am 3. Juni 1950 in Detroit, Michigan in den Vereinigten Staaten. Quatro feierte in diesem Jahr ihren 72. Geburtstag.

1925 Tony Curtis  97 (†85)

Tony Curtis, geboren am 3. Juni 1925

Bernard Schwartz, wie er mit richtigem Namen hieß, war ein bekannter US-amerikanischer Schauspieler (u. a. „Flucht in Ketten“ 1958, „Manche mögen's heiß“ 1959). Er wurde am 3. Juni 1925 in New York City geboren und verstarb am 29. September 2010 im Alter von 85 Jahren in Los Angeles, Kalifornien. Dieses Jahr hätte er seinen 97. Geburtstag gefeiert.

1906 Josephine Baker  116 (†68)

Josephine Baker, geboren am 3. Juni 1906

Josephine Baker war eine französische Tänzerin, Sängerin und Schauspielerin, die auf den Bühnen der wilden 1920er leichtbekleidet zum vielleicht ersten schwarzen Superstar und Sexsymbol („schwarze Venus“) avancierte und später in der französischen Résistance sowie der US-Bürgerrechtsbewegung engagiert war. Geboren wurde sie am 3. Juni 1906 in St. Louis, Missouri in den Vereinigten Staaten und starb mit 68 Jahren am 12. April 1975 in Paris. 2022 jährte sich ihr Geburtstag das 116. Mal.

1865 Georg V.  157 (†70)

Georg V., geboren am 3. Juni 1865

George Frederick Ernest Albert von Sachsen-Coburg und Gotha war ein König des Vereinigten Königreichs von Großbritannien und Nordirland (1910–1936), Cousin von Wilhelm II. und Zar Nikolaus II., der aufgrund der durch den Ersten Weltkrieg entfachten antideutschen Stimmung in der Bevölkerung seinen deutschen Namen in „Windsor“ (1917) änderte. Er wurde am 3. Juni 1865 in London geboren und verstarb am 20. Januar 1936 mit 70 Jahren in Sandringham House, Norfolk. 2022 jährte sich sein Geburtstag das 157. Mal.

1855 Ned Kelly  167 (†25)

Ned Kelly, geboren am 3. Juni 1855

Edward Kelly, wie er mit richtigem Namen hieß, war der bekannteste australische Gesetzlose („Bushranger“), der für mehrere kriminelle Delikte verurteilt wurde und posthum u. a. aufgrund seines Widerstandes gegen die britischen Kolonialherren als australischer Volksheld (vergleichbar mit Robin Hood oder Billy the Kid) verehrt wird. Er wurde am 3. Juni 1855 in Beveridge, Victoria in Australien geboren und verstarb am 11. November 1880 mit 25 Jahren in Melbourne. 2022 jährte sich sein Geburtstag das 167. Mal.

1808 Jefferson Davis  214 (†81)

Jefferson Davis, geboren am 3. Juni 1808

Jefferson Finis Davis war ein US-amerikanischer Offizier, Politiker und der einzige Präsident der Konföderierten Staaten von Amerika (1861–1865), die im Sezessionskrieg als Südstaaten gegen die Unionsstaaten unter Abraham Lincoln kämpften. Geboren wurde er am 3. Juni 1808 in Fairview, Kentucky in den Vereinigten Staaten und starb mit 81 Jahren am 6. Dezember 1889 in New Orleans, Louisiana. 2022 jährte sich sein Geburtstag das 214. Mal.

Weitere am 3. Juni geborene Personen

Gestorben am 3. Juni

Gedenktage am 3. Juni 2022

William Harvey, geboren am 1. April 1578

Vor 365 Jahren im Jahr 1657 starb William Harvey, geboren am 1. April 1578. Er war ein englischer Arzt, Anatom und als Entdecker des menschlichen Blutkreislaufs ein Pionier der modernen Physiologie. Weitere Todestage berühmter Personen, die an einem 3. Juni gestorben sind:

Juni