Franz Kafka

Franz Kafka

wurde am 3. Juli 1883 geboren

Franz Kafka war ein bedeutender deutschsprachiger Schriftsteller zahlreicher Erzählungen vorwiegend albtraumartiger Geschichten (u. a. „Die Verwandlung“ 1915) und dreier unvollendeter Romane (u. a. „Der Prozess“ 1925), die größtenteils posthum gegen seinen Willen von Max Brod veröffentlicht wurden. Er wurde am 3. Juli 1883 in Prag in Böhmen, Ă–sterreich-Ungarn (heute Tschechien) geboren und starb am 3. Juni 1924 mit 40 Jahren in Kierling, Klosterneuburg in Ă–sterreich. Sein Geburtstag jährte sich 2017 zum 134. Mal.

Franz Kafka, geboren 1883, war ein österreichischer Schriftsteller.

Lebensdaten

Steckbrief von Franz Kafka

GeburtsdatumDienstag, 3. Juli 1883
GeburtsortPrag, Böhmen, Ă–sterreich-Ungarn (heute Tschechien)
TodesdatumDienstag, 3. Juni 1924 (†40)
SterbeortKierling, Klosterneuburg, Niederösterreich, Österreich
GrabstätteNeuer jüdischer Friedhof, Prag, Tschechien
SternzeichenKrebs

Kafka-Zitate

»Ein Buch muß die Axt sein für das gefrorene Meer in uns.«

– Franz Kafka, 27. Januar 1904 (Brief an Oskar Pollak)

»Jeder, der sich die Fähigkeit erhält, schönes zu erkennen, wird nie alt werden.«

– Franz Kafka

Zeitliche Einordnung

Kafkas Zeit (1883–1924) und seine Zeitgenossen

Franz Kafka wird gegen Ende des 19. Jahrhunderts geboren. Er kommt 1883 zur Welt. Bekannte Zeitgenossen seiner Generation sind Max Brod (1884–1968) und Jaroslav Hašek (1883–1923). Seine Kindheit und Jugend erlebt Kafka in den 1880er- und 1890er-Jahren. Während er lebt wirken u. a. auch Bertha von Suttner (1843–1914), Rainer Maria Rilke (1875–1926) und Marie von Ebner-Eschenbach (1830–1916). Franz Kafkas Lebensspanne umfasst 40 Jahre. Er stirbt 1924 zwischen den Weltkriegen.

Kafka-Lebenslauf

Zeitleiste: Stationen und Ereignisse im Leben von Franz Kafka

1883Geburt am 3. Juli in Prag in Böhmen, Ă–sterreich-Ungarn (heute Tschechien)
1912Franz Kafka beginnt mit seiner Erzählung „Die Verwandlung“ ( Deutschlandfunk Kalenderblatt)
1917Kafka trennt sich von Felice Bauer ( Bayern 2 Kalenderblatt)
1924Tod mit 40 Jahren am 3. Juni in Kierling, Klosterneuburg in Ă–sterreich
1925Kafkas Roman „Der Prozess“ erscheint ( Deutschlandfunk Kalenderblatt)
2023140. Jubiläum des Geburtstages am 3. Juli
2024100. Todestag am 3. Juni

Kafka-Autogramm

Unterschrift von Franz Kafka

Unterschrift Franz Kafka

Kafka-Biographie

Kurzbiografie von Franz Kafka

Franz Kafka

Stilistisch ist der jüdische Schriftsteller Franz Kafka schwer einzuordnen. Sein Werk besitzt sowohl existenzphilosophische als auch surrealistische und expressionistische Züge, ohne ihn eindeutig diesen Richtungen zuordnen zu können. In Kafkas Werk ist Autobiographisches mit Fiktionalem verwoben. Da nach seinem Willen etliche seiner Werke eigentlich nicht veröffentlicht hätten werden sollen, mischen sich zudem private Briefe und Tagebuchaufzeichnungen mit von ihm selbst veröffentlichter Prosa, Erzählungen und Romanen. Nicht zuletzt wegen seinen berühmten unvollendeten Romanen wie „Der Prozess“ (1914) oder „Das Schloss“ (1921) zählt Kafka heute zu den Klassikern der Weltliteratur.

Franz Kafka wurde als Sohn eines deutschstämmigen jüdischen Kaufmanns in Prag geboren. Seine ebenfalls jüdische Mutter stammte aus einer vornehmen tschechischen Familie. Da seine zwei Brüder im Kleinkindalter starben, hatte er als Geschwister nur drei Schwestern, von denen ihm die jüngste – Ottla – die liebste war. Dass es im Zusammenleben mit seinen Schwestern Probleme gab, kommt unter anderem in Kafkas berühmten Roman „Die Verwandlung“ (1912) zum Ausdruck.

Problematischer war die Beziehung zu seinem Vater. Als roter Faden durch Kafkas Werk zieht sich das angespannte Verhältnis des Autors zum tyrannischen Familienoberhaupt, dem er nicht gerecht werden konnte und der ihn Zeit seines Lebens unterdrückte und kritisierte. Typisch für Kafkas Stil ist die albtraumhafte Atmosphäre, in der sich der Protagonist befindet. Meist erwacht er in einer völlig grotesken Situation und verwirrend unerklärlichen Lage, ohne etwas dagegen unternehmen zu können. Dabei spürt der Protagonist, dass dies von außen oder Höherem gesteuert wird.

Nach dem Besuch des Gymnasiums studierte Kafka an der Deutschen Universität in Prag; zunächst Germanistik, im zweiten Semester wechselte er dann zu Jura. 1902 begann Kafkas langjährige Freundschaft mit Max Brod, der später nach seinem Tod gegen seinen Willen alle Werke und Aufzeichnungen veröffentlichte. Max Brod erkannte früh Kafkas literarisches Talent und knüpfte Kontakte zu Verlegern. Nach der Promotion (1906) beim Land- und Strafgericht in Prag begann Kafka 1907 bei der Versicherungsgesellschaft „Assicurazioni Generali“ eine Aushilfstätigkeit. Ein Jahr später wurde er bei der „Arbeiter-Unfall-Versicherungs-Anstalt für das Königreich Böhmen“ als Jurist eingestellt und arbeitete dort bis zu seiner vorzeitigen Pensionierung im Jahr 1922.

Über Max Brod lernte Kafka 1912 seine erste Verlobte Felice Bauer kennen. Eine beachtliche Folge von Verlobungen, Entlobungen und Frauenbekanntschaften folgten. Kafka erwies sich in seiner Ehe und gegenüber anderen Bekanntschaften als beziehungsunfähig, obgleich er sich zu Frauen hingezogen fühlte. Bezeugen können dies die ausführlichen Briefwechsel Kafkas. Erst am Ende seines Lebens fand er in Dora Diamant eine Partnerin, mit der er auch zusammen leben konnte. Bereits 1905 war bei Kafka erstmals eine Lungenerkrankung festgestellt worden, die 1917 nach einem Blutsturz als Lungentuberkulose diagnostiziert wurde und fortan immer wieder behandelt werden musste, bis sie zu 1924 schließlich zu seinem Tod führte.

Obwohl Kafka sich selbst als einsamer Einzelgänger verstand, unterhielt er mehrere Freundschaften u. a. mit dem Verleger Franz Werfel oder dem Schauspieler Ernst Weiss. Bekannt war er mit Martin Buber und Johannes Urzidil. Seine Reisen und Kuren fĂĽhrten ihn nach Italien, Frankreich, Deutschland, Ungarn und in die Schweiz. Kafkas berĂĽhmteste Werke sind neben den oben genannten „Ein HungerkĂĽnstler“ (1924), „Amerika“ (1927) sowie die Briefe an seine Verlobten und seinen Vater (1919), die er ihm nie schickte.

Worte ĂĽber Kafka

Edgar Selge

»Ich stelle ihn mir als einen spielerischen Menschen vor mit großem Sinn für Komik, der unter seiner eigenen Kälte leidet, aber seiner messerscharfen Beobachtung nicht entkommt. Ein idealer Freund im Himmel.«

– Edgar Selge über Franz Kafka, 2016 (Interview mit dem Stern)

Kafka-Trivia

Schon gewusst?

Kafka hat bei seiner Abiturprüfung im Fach Griechisch geschummelt – er und seine Klasse kannten die zu übersetzenden Texte aus dem Notizbuch ihres Lehrers.

Der Autor Franz Kafka verfügte, dass seine unveröffentlichten Werke und literarischen Aufzeichnungen nach seinem Tod vernichtet werden sollten. Sein Nachlassverwalter Max Brod setzte sich über diesen letzten Willen hinweg, um das in seinen Augen kulturell zu wertvolle Werk Kafkas zu erhalten.

Franz Kafka schrieb seine heute berĂĽhmten literarischen Werke vornehmlich in seiner Freizeit. Eigentlich war er Angestellter bei einer Versicherung.

Kafka-FAQ

Fragen und Fakten ĂĽber Franz Kafka

Wann wurde Kafka geboren? Franz Kafka wurde vor 134 Jahren im Jahr 1883 geboren.

An welchem Tag ist Franz Kafka geboren worden? Kafka hatte im Sommer am 3. Juli Geburtstag. Er wurde an einem Dienstag geboren. 2017 fiel sein Geburtstag auf einen Montag, im nächsten Jahr liegt er auf einem Dienstag.

Welches Sternzeichen war Kafka? Franz Kafka wurde im westlichen Tierkreiszeichen Krebs geboren.

Wo wurde Franz Kafka geboren? Kafka wurde in Mitteleuropa geboren. Er kam in Prag in Böhmen, Ă–sterreich-Ungarn (heute Tschechien) zur Welt.

Wann ist Kafka gestorben? Franz Kafka verstarb vor 93 Jahren in den 1920er-Jahren am 3. Juni 1924, einem Dienstag.

Wie alt wurde Franz Kafka? Franz Kafka wurde 40 Jahre alt.

Wie groß war Kafka? Franz Kafka hatte eine Körpergröße von etwa 1,82 m.

Geburtsort/Sterbeort

Prag – Böhmen, Österreich-Ungarn

Karte des Geburtsortes von Franz Kafka

Franz Kafka wurde in Prag in Böhmen, Ă–sterreich-Ungarn (heute Tschechien) geboren und starb in Kierling, Klosterneuburg in Ă–sterreich .

Webtipps

Kafka-Infos im Web

Ausgewählte Links zu Webseiten mit biographischen Informationen über Franz Kafka:

Empfehlen

Personen-Ranking: 10.0/10

Das Ranking wird berechnet aus Faktoren wie Relevanz, Bekanntheit und Popularität. Steigern Sie das Ranking von Franz Kafka auf geboren.am durch eine Empfehlung:

Mehr entdecken

Thematisch mit Franz Kafka verwandte Persönlichkeiten

Geburtstag

3.7.

Der 3. Juli: Wer hat am gleichen Tag wie Franz Kafka Geburtstag?

Geburtsjahr

1883

BerĂĽhmte Persönlichkeiten aus dem Jahrgang 1883: Wer wurde im Jahr 1883 geboren?

Literatur

Weitere berĂĽhmte Personen der Literatur: Schriftsteller & Dichter.

Schlagworte zu Kafka