Marlon Brando

Geboren 1924

93. Geburtstage im Jahr 2017

Wer wurde vor 92 Jahren im Jahr 1924 geboren? Die Chronik des Jahrgangs 1924 mit den prominenten Persönlichkeiten, die in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts im Jahr 1924 zur Welt kamen. Zu ihnen zählen etwa Marlon Brando, Doris Day, George H. W. Bush und Gisela May. Im Jahr 1924 geborene berühmte Personen kamen vor 92 Jahren zur Welt. Das Jahr 1924 war ein Schaltjahr mit 366 Tagen.

Geboren im Jahr 1924

10.01.Eduardo Chillida

Eduardo Chillida, geboren am 10. Januar 1924

Eduardo Chillida (Eduardo Chillida Juantegui) war ein bedeutender spanisch-baskischer Bildhauer, der raumgreifende abstrakte Werke wie etwa die Skulptur „Berlin“ vor dem Bundeskanzleramt (2002) schuf. Er wurde am 10. Januar 1924 in San Sebastián in Spanien geboren und starb am 19. August 2002 im Alter von 78 Jahren ebenda.

19.02.Lee Marvin

Lee Marvin, geboren am 19. Februar 1924

Lee Marvin war ein in den 1960er- und 1970er-Jahren erfolgreicher US-amerikanischer Schauspieler (u. a. „Cat Ballou“ 1964, „Das dreckige Dutzend“ 1967, „Gorky Park“ 1983) und Oscar-Preisträger. Er wurde am 19. Februar 1924 in New York City geboren und starb am 29. August 1987 im Alter von 63 Jahren in Tucson, Arizona.

21.02.Robert Mugabe

Robert Mugabe, geboren am 21. Februar 1924

Robert Mugabe (Robert Gabriel Mugabe) ist ein simbabwischer Politiker und als Präsident das Staatsoberhaupt Simbabwes (seit 1987), das er in den 1980er-Jahren zunächst mit einigen Erfolgen und Anerkennung, seit den 1990ern aber diktatorisch und mit Menschenrechtsverletzungen regiert. Er wurde am 21. Februar 1924 in Masvingo in Simbabwe geboren.

03.03.Lys Assia

Lys Assia, geboren am 3. März 1924

Lys Assia (Rosa Mina Schärer) ist eine Schweizer Sängerin und Entertainerin, die mit „Weiße Hochzeitskutsche“ (1946) einen ihrer ersten Hits hatte, mit dem Schlager „O mein Papa“ (1950) international bekannt wurde und beim ersten Eurovision Song Contest 1956 in Lugano mit dem Song „Refrain“ den ersten Platz für die Schweiz belegte. Sie wurde am 3. März 1924 in Rupperswil in der Schweiz geboren.

09.03.Peter Scholl-Latour

Peter Scholl-Latour, geboren am 9. März 1924

Peter Scholl-Latour (Peter Roman Scholl-Latour) war ein deutsch-französischer Journalist und Publizist, der als Korrespondent aus zahlreichen Krisenregionen der Welt berichtete, Bestseller-Sachbücher wie „Der Tod im Reisfeld“ (1979) schrieb und als Asien-Experte gern gesehener Gast in vielen Talkshows war. Er wurde am 9. März 1924 in Bochum geboren und starb am 16. August 2014 im Alter von 90 Jahren in Rhöndorf (Bad Honnef).

03.04.Marlon Brando

Marlon Brando, geboren am 3. April 1924

Marlon Brando war einer der bedeutendsten US-amerikanischen Schauspieler des 20. Jahrhunderts, der mit der Bühnenproduktion „Endstation Sehnsucht“ (1947) seinen Durchbruch hatte und für seine Rollen in„Die Faust im Nacken“ („On the Waterfront“ 1954) und „Der Pate“ („The Godfather“ 1972) je einen Oscar erhielt. Er wurde am 3. April 1924 in Omaha, Nebraska in den Vereinigten Staaten geboren und starb am 1. Juli 2004 im Alter von 80 Jahren in Los Angeles, Kalifornien.

03.04.Doris Day

Doris Day, geboren am 3. April 1924

Doris Day (Doris Mary Ann Kappelhoff) ist eine insbesondere in den 1950er-Jahren populäre US-amerikanische Schauspielerin (u. a. „Der Mann, der zuviel wußte“ 1956, „Bettgeflüster“ 1959) und Sängerin. Sie wurde am 3. April 1924 in Cincinnati, Ohio in den Vereinigten Staaten geboren.

10.04.Wolfgang Menge

Wolfgang Menge, geboren am 10. April 1924

Wolfgang Menge war ein deutscher Journalist und Drehbuchautor u. a. von den Erfolgs-TV-Serien „Ein Herz und eine Seele“ (1973–1976 mit der von ihm erdachten Kultfigur „Ekel Alfred“), „Stahlnetz“ (1958–1999) und von „Das Millionenspiel“ (1970). Er wurde am 10. April 1924 in Berlin geboren und starb am 17. Oktober 2012 im Alter von 88 Jahren ebenda.

15.04.Neville Marriner

Neville Marriner, geboren am 15. April 1924

Sir Neville Marriner war ein britischer Dirigent und Violinist, der das Londoner Kammerorchester „Academy of St. Martin in the Fields“ (1958) gründete, mit ihm international viel Aufsehen erregte und u. a. die Musik zum Oscar-Film „Amadeus“ sowie die Champions-League-Hymne dirigierte. Er wurde am 15. April 1924 in Lincoln, Lincolnshire in England geboren und starb am 2. Oktober 2016 im Alter von 92 Jahren in London.

28.04.Kenneth Kaunda

Kenneth Kaunda, geboren am 28. April 1924

Kenneth Kaunda (Kenneth David Kaunda) ist ein ehemaliger sambischer Politiker, der das Land als erster Präsident des unabhängigen Sambias in die Unabhängigkeit vom Vereinigten Königreich führte und von 1964 bis 1991 regierte. Er wurde am 28. April 1924 in Chinsali in Nordrhodesien (heute Sambia) geboren.

22.05.Charles Aznavour

Charles Aznavour, geboren am 22. Mai 1924

Charles Aznavour (Shahnour Vaghenag Aznavourian) ist ein international beachteter französischer Sänger und Liedtexter, Komponist und Schauspieler. Er wurde am 22. Mai 1924 in Paris geboren.

31.05.Gisela May

Gisela May, geboren am 31. Mai 1924

Gisela May war eine deutsche Schauspielerin und Chansonsängerin, die als Brecht-Schauspielerin am Berliner Ensemble u. a. „Mutter Courage“ verkörperte und dem Fernsehpublikum vor allem in der Rolle als „Muddi“ in der ARD-Krimiserie „Adelheid und ihre Mörder“ (1993–2007) bekannt war. Sie wurde am 31. Mai 1924 in Wetzlar geboren und starb am 2. Dezember 2016 im Alter von 92 Jahren in Berlin.

12.06.George H. W. Bush

George H. W. Bush, geboren am 12. Juni 1924

George H. W. Bush (George Herbert Walker Bush) ist ein US-amerikanischer Politiker der Republikanischen Partei und der ehemalige 41. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika (1989–1993). Er wurde am 12. Juni 1924 in Milton, Massachusetts in den Vereinigten Staaten geboren.

01.08.Abdullah ibn Abd al-Aziz

Abdullah ibn Abd al-Aziz, geboren am 1. August 1924

Abdullah ibn Abd al-Aziz (Abdullah ibn Abd al-Aziz Al Saud) war ein König von Saudi-Arabien und 15. Sohn des Staatsgründers Abd al-Aziz ibn Saud, der das konservative Land ab 1996 erst als Kronprinz und ab 2005 bis zu seinem Tod 2015 als König absolut regierte und zugleich moderat modernisierte. Er wurde am 1. August 1924 in Riad in Saudi-Arabien geboren und starb am 23. Januar 2015 im Alter von 90 Jahren ebenda.

23.08.Ephraim Kishon

Ephraim Kishon, geboren am 23. August 1924

Ephraim Kishon (Ferenc Hoffmann) war ein israelischer Schriftsteller und Satiriker, der besonders in Deutschland populär war und zu den bedeutendsten des 20. Jahrhundert gezählt wird. Er wurde am 23. August 1924 in Budapest in Ungarn geboren und starb am 29. Januar 2005 im Alter von 80 Jahren in Meistersrüte, Appenzell in der Schweiz.

16.09.Lauren Bacall

Lauren Bacall, geboren am 16. September 1924

Lauren Bacall (Betty Joan Perske) war eine US-amerikanische Schauspielerin mit einer 73-jährigen Filmkarriere (u. a. „Haben und Nichthaben“ 1944, „Gangster in Key Largo“ 1948, „Wie angelt man sich einen Millionär?“ 1953, „Liebe hat zwei Gesichter“ 1996). Sie wurde am 16. September 1924 in New York City geboren und starb am 12. August 2014 im Alter von 89 Jahren ebenda.

28.09.Marcello Mastroianni

Marcello Mastroianni, geboren am 28. September 1924

Marcello Mastroianni war ein berühmter italienischer Schauspieler („La dolce vita“ 1960, „Die Nacht“ 1961, „Achteinhalb“ 1963, „Fellinis Stadt der Frauen“ 1980, „Prêt-à-Porter“ 1994). Er wurde am 28. September 1924 in Fontana Liri in Italien geboren und starb am 19. Dezember 1996 im Alter von 72 Jahren in Paris.

30.09.Truman Capote

Truman Capote, geboren am 30. September 1924

Truman Capote (Truman Streckfus Persons) war ein US-amerikanischer Schriftsteller, Drehbuchautor und Schauspieler, der u. a. mit seinem Kurzroman „Frühstück bei Tiffany“ (1958) und dem Tatsachenroman „Kaltblütig“ (1965) die literarischen Vorlagen zu den gleichnamigen Filmen lieferte. Er wurde am 30. September 1924 in New Orleans, Louisiana in den Vereinigten Staaten geboren und starb am 25. August 1984 im Alter von 59 Jahren in Los Angeles, Kalifornien.

01.10.Jimmy Carter

Jimmy Carter, geboren am 1. Oktober 1924

Jimmy Carter (James Earl Carter) ist ein US-amerikanischer Politiker der Demokratischen Partei, der ehemalige 39. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika (1977–1981) und Träger des Friedensnobelpreises 2002 für seine Beiträge zur Lösung internationaler Konflikte sowie zur Förderung von Demokratie und Menschenrechten. Er wurde am 1. Oktober 1924 in Plains, Georgia in den Vereinigten Staaten geboren.

20.11.Benoît Mandelbrot

Benoît Mandelbrot, geboren am 20. November 1924

Benoît Mandelbrot war ein bedeutender französisch-US-amerikanischer Mathematiker, der insbesondere Beiträge auf dem Gebiet der theoretischen Physik sowie Finanzmathematik leistete und als Vater der fraktalen Geometrie gilt (Entdecker der Mandelbrot-Menge). Er wurde am 20. November 1924 in Warschau in Polen geboren und starb am 14. Oktober 2010 im Alter von 85 Jahren in Cambridge, Massachusetts in den Vereinigten Staaten.

Prominente 92. Geburtstage 2016: Weitere im Jahr 1924 geborene Persönlichkeiten

Gestorben im Jahr 1924

Nekrolog: Todesfälle des Jahres 1924

Lenin, geboren am 22. April 1870

Wer ist im Jahr 1924 gestorben? Vor 92 Jahren im Jahr 1924 starb Lenin, geboren am 22. April 1870. Er war ein russischer Revolutionär, kommunistischer Politiker und Marxist, der nach der Februarrevolution 1917 in der Oktoberrevolution mit den Bolschewiki die Macht in Russland übernahm, die „Diktatur des Proletariats“ etablierte und 1922 die Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken (UdSSR) ausrief. Weitere im Jahr 1924 verstorbene Personen sind:

† 03.02.Woodrow Wilson (†67)
† 21.04.Eleonora Duse (†65)
† 03.06.Franz Kafka (†40)
† 04.11.Gabriel Fauré (†79)
† 29.11.Giacomo Puccini (†65)
† 29.12.Carl Spitteler (†79)

Ereignisse und Zeitgeist 1924

Schlagzeilen: Was geschah im Jahr 1924?

Władysław Reymont ist der Träger des Nobelpreises für Literatur 1924. Die VIII. Olympischen Sommerspiele werden in Paris ausgetragen. In Chamonix finden die Olympischen Winterspiele 1924 statt.

Alter

92

Wie alt ist man, wenn man 1924 geboren ist? Promis und Personen, die im Jahr 1924 zur Welt kamen, werden bzw. wurden 2016 92 Jahre alt. Im kommenden Jahr 2017 feiern sie ihren 93. Geburtstag.

Geschenke-Shop

Geschenke zum 93. Geburtstag 2017

Unsere Geschenkideen für alle 1924 Geborenen, die im kommenden Jahr ihren 93. Geburtstag feiern:

Zeitungen des Jahres 1924

Zeitungen

Originale Tageszeitungen und Zeitschriften von einem historischen Datum im Geburtsjahr 1924:

  
  Zeitungen von diesem Tag

Das Jahr 1924

MCMXXIV

Das Jahr 1924 im 20. Jahrhundert liegt 92 Jahre zurück. In Römischen Zahlen wird es MCMXXIV geschrieben.

Chinesisches Horoskop 1924

Holz-Ratte

Das Jahr 1924 fällt in den 1. Teilzyklus des 77. Zyklus des chinesischen Kalenders. Im chinesischen Horoskop begann am 5. Februar im Jahr 1924 das Jahr der Holz-Ratte (甲子), zuvor endete das Jahr des Wasser-Schweins. Das nächste Jahr im Zeichen der Ratte war das Jahr 1936.

Webtipps

Informationen zum Jahr 1924

Empfehlen

Jahres-Ranking:  10/10

Das Jahres-Ranking wird berechnet aus Faktoren wie Relevanz, Bekanntheit und Popularität der Personen. Empfehlen Sie den Jahrgang 1924 weiter: