Oskar Schindler

28. April

1908 wurde Oskar Schindler geboren

Am 28. April 2018 jährt sich der Geburtstag von Oskar Schindler zum 110. Mal. Schindler war ein deutscher Industrieller und die Hauptfigur des Steven Spielberg-Films „Schindlers Liste“ (1993), der im Zweiten Weltkrieg an die 1200 in seinen Fabriken angestellte jüdische Zwangsarbeiter vor der Ermordung im Konzentrationslager rettete. Außerdem haben am 28. April u. a. Saddam Hussein (1937–2006) und Penélope Cruz (1974) Geburtstag.

Kalenderblatt 28.4.

28. April 2018 Samstag · 118. Tag · KW 17

Das Kalenderblatt zum 28. April: Der 28. April ist der 118. Tag des Jahres und fällt 2018 auf einen Samstag. Es sind noch fünf Tage bis zum 28.04.2018. Wer hat am 28. April Geburtstag? Die berühmten Stars, Promis und bedeutenden Personen, die am 28. April geboren wurden. In diesem Jahr haben u. a. folgende Jahrgänge Jubiläum:

Kalender

Geburtsmonat April

Entdecken Sie die historischen und VIP-Geburtstage des Monats. Welche Promis haben im April Geburtstag?

Fakten zum Tag

Infos zum 28. April Sternzeichen, Namenstage & Co.

Horoskop:  Geburtstagskinder vom 28. April wurden im Sternzeichen Stier geboren.

Namenstage:  Am 28. April haben u. a. Hugo, Ludwig und Pierre Namenstag.

Hochzeiten:  Am 28. April im Jahr 1950 gaben sich Sirikit und Bhumibol Adulyadej das Ja-Wort und 1952 trauten sich Shelley Winters und Vittorio Gassman.

Chronik & Zeitungen

Historische Zeitungen vom 28. April

Zeitungen

Originale Zeitungen und Zeitschriften z. B. von einem 28. April aus dem Zeitungsarchiv:

  
  Zeitungen von diesem Tag

Tageschronik 28. April

Produktabbildung Tageschronik

Das Geburtstagsbuch mit über 1.200 Einträgen zu allen wichtigen Ereignissen, Personen und Daten vom 28. April im vergangenen Jahrhundert. 140 Seiten.

Bauernregel

»Friert's an Sankt Vital, friert es wohl noch fünfzehnmal.«

– Bauernregel zum 28. April

Empfehlen

Tages-Ranking:  10/10

Das Tages-Ranking wird berechnet aus Faktoren wie Relevanz, Bekanntheit und Popularität der Geburtstagskinder. Empfehlen Sie diesen Tag weiter:

Geboren am 28. April

1981 Jessica Alba  36

Jessica Alba, geboren am 28. April 1981

Jessica Marie Alba ist eine US-amerikanische Schauspielerin, die als Hauptdarstellerin der TV-Serie „Dark Angel“ (2000–2002) bekannt wurde. Geboren wurde sie am 28. April 1981 in Pomona, Kalifornien in den Vereinigten Staaten. Alba feiert in diesem Jahr ihren 37. Geburtstag.

1974 Penélope Cruz  43

Penélope Cruz, geboren am 28. April 1974

Penélope Cruz Sánchez ist eine spanische Schauspielerin und Oscar-Preisträgerin, die etwa in Produktionen wie „Alles über meine Mutter“ (1999), „Volver“ (2005), „Vicky Cristina Barcelona“ (2008) und „Nine“ (2009) zu sehen war. Sie wurde am 28. April 1974 in Alcobendas in Spanien geboren. In diesem Jahr feiert Cruz ihren 44. Geburtstag.

1948 Terry Pratchett  69 (†66)

Terry Pratchett, geboren am 28. April 1948

Sir Terence David John Pratchett war ein englischer Schriftsteller, der insbesondere mit seiner Fantasy-Romanreihe rund um die fiktive „Scheibenwelt“ (seit 1983) viele Leser begeistern konnte. Er wurde am 28. April 1948 in Beaconsfield, Buckinghamshire in England geboren und verstarb am 12. März 2015 mit 66 Jahren in Broad Chalke, Wiltshire. In diesem Jahr wäre er 70 Jahre alt geworden.

1937 Saddam Hussein   80 (†69)

Saddam Hussein, geboren am 28. April 1937

Saddam Hussein war ein irakischer Politiker und Diktator, der als Staatspräsident und Premierminister den Irak über zwei Jahrzehnte (1979–2003) diktatorisch regierte, den Ersten Golfkrieg (1980–1988) begann und nach seinem Sturz durch die USA im Irak-Krieg (2003) als Massenmörder verurteilt wurde (2006). Geboren wurde er am 28. April 1937 in al-Audscha bei Tikrit im Irak und starb mit 69 Jahren am 30. Dezember 2006 in Camp Justice in al-Kazimiyya, Bagdad. Dieses Jahr wäre er 81 Jahre alt geworden.

1908 Oskar Schindler  109 (†66)

Oskar Schindler, geboren am 28. April 1908

Oskar Schindler war ein deutscher Industrieller und die Hauptfigur des Steven Spielberg-Films „Schindlers Liste“ (1993), der im Zweiten Weltkrieg an die 1200 in seinen Fabriken angestellte jüdische Zwangsarbeiter vor der Ermordung im Konzentrationslager rettete. Er wurde am 28. April 1908 in Zwittau, Mähren in Österreich-Ungarn (heute Tschechien) geboren und starb am 9. Oktober 1974 mit 66 Jahren in Hildesheim. 2018 jährt sich sein Geburtstag zum 110. Mal.

1896 Charlie Rivel  121 (†87)

Charlie Rivel, geboren am 28. April 1896

Charlie Rivel war ein spanischer Clown, der mit seinem prototypischen Clown-Outfit mit roter Nase, geschminktem Lächeln und Riesenschuhen sowie dem Ausspruch „Akrobat schööön“ weltbekannt wurde. Er wurde am 28. April 1896 in Cubelles in Spanien geboren und verstarb am 26. Juli 1983 mit 87 Jahren in Sant Pere de Ribes. Sein Geburtstag jährt sich 2018 zum 122. Mal.

1878 Lionel Barrymore  139 (†76)

Lionel Barrymore, geboren am 28. April 1878

Lionel Barrymore war ein US-amerikanischer Schauspieler und Regisseur aus der Barrymore-Schauspielerfamilie, der für seine Rolle in „A Free Soul“ (1931) als bester Hauptdarsteller den Oscar gewann und vor allem als „Mr. Potter“ in „It's a Wonderful Life“ („Ist das Leben nicht schön?“, 1946) in Erinnerung geblieben ist. Er wurde am 28. April 1878 in Philadelphia, Pennsylvania in den Vereinigten Staaten geboren und verstarb am 15. November 1954 mit 76 Jahren in Van Nuys, Los Angeles, Kalifornien. Sein Geburtstag jährt sich 2018 zum 140. Mal.

1874 Karl Kraus  143 (†62)

Karl Kraus, geboren am 28. April 1874

Karl Kraus war ein berühmter österreichischer Schriftsteller und Satiriker der Jahrhundertwende, profilierter Kritiker der Presse, Politik und Monarchie (u. a. Zeitschrift „Die Fackel“ 1899, „Die letzten Tage der Menschheit“ 1922, „Die dritte Walpurgisnacht“ 1933). Er wurde am 28. April 1874 in Jičín, Böhmen in Österreich-Ungarn (heute Tschechien) geboren und starb am 12. Juni 1936 mit 62 Jahren in Wien. 2018 jährt sich sein Geburtstag zum 144. Mal.

1838 Tobias Asser  179 (†75)

Tobias Asser, geboren am 28. April 1838

Tobias Michael Carel Asser war ein niederländischer Jurist und Diplomat, der sich für eine internationale Harmonisierung des Rechts einsetzte und für seine führende Rolle bei den Haager Friedenskonferenzen (1899) sowie der Errichtung des Ständigen Schiedsgerichtshofes 1911 zusammen mit Alfred Fried den Friedensnobelpreis erhielt. Er wurde am 28. April 1838 in Amsterdam in den Niederlanden geboren und verstarb am 29. Juli 1913 mit 75 Jahren in Den Haag. Sein Geburtstag jährt sich 2018 zum 180. Mal.

1758 James Monroe  259 (†73)

James Monroe, geboren am 28. April 1758

James Monroe war ein US-amerikanischer Politiker der Demokratisch-Republikanischen Partei und der fünfte Präsident der USA (1817–1825), der mit der „Monroe-Doktrin“ (1823) über die US-Außenpolitik die Unabhängigkeit der Vereingten Staaten von der „alten Welt“ sowie die Nichteinmischung bei anderen Staaten betonte. Er wurde am 28. April 1758 in Monroe Hall, Westmoreland County, Virginia in den Vereinigten Staaten geboren und verstarb am 4. Juli 1831 mit 73 Jahren in New York City. Sein Geburtstag jährt sich 2018 zum 260. Mal.

Weitere am 28. April geborene Personen

Gestorben am 28. April

Todestage am 28. April 2018

Gavrilo Princip, geboren am 25. Juli 1894

Vor hundert Jahren im Jahr 1918 starb Gavrilo Princip, geboren am 25. Juli 1894. Er war der Attentäter, der den österreichisch-ungarischen Thronfolger Franz Ferdinand und seine Frau am 28. Juni 1914 in Sarajevo tötete und damit die sogenannte Julikrise und mittelbar den Ersten Weltkrieg auslöste. Weitere Todestage berühmter Personen, die an einem 28. April gestorben sind: