Liza Minnelli

12. März

1946 wurde Liza Minnelli geboren

Liza Minnelli feierte am 12. März 2016 ihren 70. Geburtstag. Minnelli ist eine US-amerikanische Sängerin und Schauspielerin (u. a. „Cabaret“ 1972), die Preisträgerin des Oscars, Emmys, Grammys sowie Tony Awards ist. Zudem jähren sich am 12. März die Geburtstage von Paul Kuhn (1928–2013) und Paul Gerhardt (1607–1676).

Kalenderblatt 12.3.

12. März 2016 Samstag · 72. Tag · KW 10

Das Kalenderblatt zum 12. März: Der 12. März ist in diesem Schaltjahr der 72. Tag des Jahres und fiel 2016 auf einen Samstag. Der 12.03.2016 war vor 272 Tagen. Wer hat am 12. März Geburtstag? Die berühmten Stars, Promis und bedeutenden Personen, die am 12. März geboren wurden. In diesem Jahr hatten u. a. folgende Jahrgänge Jubiläum:

Kalender

Geburtsmonat März

Entdecken Sie die historischen und VIP-Geburtstage des Monats. Welche Promis haben im März Geburtstag?

Fakten zum Tag

Infos zum 12. März Sternzeichen, Namenstage & Co.

Horoskop:  Geburtstagskinder vom 12. März sind im Sternzeichen Fische geboren worden.

Namenstage:  Am 12. März haben u. a. Almut, Beatrix und Serafina Namenstag.

Hochzeit:  Am 12. März im Jahr 1969 gaben sich Paul McCartney und Linda McCartney das Ja-Wort.

Chronik & Zeitungen

Tageschronik 12. März

Produktabbildung Tageschronik

Das Geburtstagsbuch mit über 1.200 Einträgen zu allen wichtigen Ereignissen, Personen und Daten vom 12. März im vergangenen Jahrhundert. 140 Seiten.

Zeitungen vom 12. März

Zeitungen

Originale Zeitungen und Zeitschriften z. B. von einem 12. März aus dem Zeitungsarchiv:

  
  Zeitungen von diesem Tag

Bauernregel

»Gregor zeigt dem Bauern an, dass im Feld er säen kann.«

– Bauernregel zum 12. März

Empfehlen

Tages-Ranking:  10/10

Das Tages-Ranking wird berechnet aus Faktoren wie Relevanz, Bekanntheit und Popularität der Geburtstagskinder. Empfehlen Sie diesen Tag weiter:

Geboren am 12. März

1985 Stromae  31

Stromae, geboren am 12. März 1985

Paul Van Haver, wie er mit richtigem Namen heißt, ist ein belgischer Hip-Hop- und Elektro-Sänger und Produzent, der 2009 mit seinem Debüt-Song „Alors on danse“ die europäischen Charts stürmte. Er wurde am 12. März 1985 in Brüssel in Belgien geboren. In diesem Jahr feierte Stromae seinen 31. Geburtstag.

1962 Andreas Köpke  54

Andreas Köpke, geboren am 12. März 1962

Andreas Köpke ist ein deutscher Torwart-Trainer der Nationalmannschaft und ehemaliger Torhüter u. a. beim 1. FC Nürnberg und in der Nationalmannschaft (1990–1998), der zu Deutschlands Fußballer des Jahres (1993) und zum Welttorhüter des Jahres (1996) gewählt wurde. Geboren wurde er am 12. März 1962 in Kiel. Köpke feierte in diesem Jahr seinen 54. Geburtstag.

1947 Mitt Romney  69

Mitt Romney, geboren am 12. März 1947

Willard Mitt Romney ist ein US-amerikanischer Unternehmer und Politiker der Republikaner, ehemaliger Gouverneur von Massachusetts (2003–2007) und unterlegener Kandidat seiner Partei bei der Präsidentschaftswahl 2012. Er wurde am 12. März 1947 in Detroit, Michigan in den Vereinigten Staaten geboren. In diesem Jahr feierte Romney seinen 69. Geburtstag.

1946 Ricky King   70

Ricky King, geboren am 12. März 1946

Hans Lingenfelder, so sein richtiger Name, ist ein deutscher Gitarrist, der in den 1970er- und 1980er-Jahren mit vielen Gitarren-Instrumentalstücken in den deutschen Charts vertreten war (u. a. „Verde“ 1976). Geboren wurde er am 12. März 1946 in Rastatt. King feierte in diesem Jahr seinen 70. Geburtstag.

1946 Liza Minnelli   70

Liza Minnelli, geboren am 12. März 1946

Liza May Minnelli ist eine US-amerikanische Sängerin und Schauspielerin (u. a. „Cabaret“ 1972), die Preisträgerin des Oscars, Emmys, Grammys sowie Tony Awards ist. Geboren wurde sie am 12. März 1946 in Los Angeles, Kalifornien. Minnelli feierte in diesem Jahr 2016 ihren 70. Geburtstag.

1928 Edward Albee  88 (†88)

Edward Albee, geboren am 12. März 1928

Edward Franklin Albee war ein US-amerikanischer Schriftsteller und Dramatiker, der vor allem für sein auch sehr erfolgreich verfilmtes Theater-Meisterwerk „Wer hat Angst vor Virginia Woolf“ (1962) gefeiert wurde, daneben u. a. „The Zoo Story“ (1958) und „The Sandbox“ (1959) schrieb und dreimal den Pulitzer-Preis erhielt. Geboren wurde er am 12. März 1928 in Washington, D.C. und verstarb in diesem Jahr am 16. September 2016 mit 88 Jahren in Montauk, New York.

1928 Paul Kuhn  88 (†85)

Paul Kuhn, geboren am 12. März 1928

Paul Kuhn war ein deutscher Jazzpianist, Big-Band-Leader und Schlagersänger (u. a. „Der Mann am Klavier" 1954, „Die Farbe der Liebe" 1958, „Es gibt kein Bier auf Hawaii" 1963). Geboren wurde er am 12. März 1928 in Wiesbaden und verstarb am 23. September 2013 mit 85 Jahren in Bad Wildungen. In diesem Jahr hätte er seinen 88. Geburtstag gefeiert.

1922 Arnim Dahl  94 (†76)

Arnim Dahl, geboren am 12. März 1922

Arnim Dahl war ein deutscher Sensationsdarsteller und erster Stuntman des deutschen Films („Klettermaxe“ 1952), der auch international u. a. durch einen Handstand auf dem Dachgeländer des Empire State Buildings (1959) bekannt wurde. Geboren wurde er am 12. März 1922 in Stettin in Deutschland (heute Polen) und starb am 3. August 1998 mit 76 Jahren in Wedel. In diesem Jahr hätte er seinen 94. Geburtstag gefeiert.

1922 Jack Kerouac  94 (†47)

Jack Kerouac, geboren am 12. März 1922

Jack Kerouac war ein US-amerikanischer Schriftsteller, dessen stark autobiografischer Roman „Unterwegs“ („On the Road“ 1957) zu den bedeutendsten Werken der Beat Generation zählt. Geboren wurde er am 12. März 1922 in Lowell, Massachusetts in den Vereinigten Staaten und starb am 21. Oktober 1969 mit 47 Jahren in Saint Petersburg, Florida. In diesem Jahr hätte er seinen 94. Geburtstag gefeiert.

1921 Giovanni Agnelli  95 (†81)

Giovanni Agnelli, geboren am 12. März 1921

Giovanni Agnelli war ein italienischer Unternehmer und langjähriger Präsident von „Fiat“ (1966–1996), der in den Nachkriegsjahren als „Playboy“ galt, bevor er den Autokonzern zu einem der Großen Europas ausbaute. Er wurde am 12. März 1921 in Turin in Italien geboren und verstarb mit 81 Jahren am 24. Januar 2003 ebenda. Dieses Jahr wäre er 95 Jahre alt geworden.

1824 Gustav Robert Kirchhoff  192 (†63)

Gustav Robert Kirchhoff, geboren am 12. März 1824

Gustav Robert Kirchhoff war ein deutscher Physiker, der u. a. mit den „Kirchhoffschen Regeln“ fundamental zum Verständnis elektrischer Schaltungen beitrug und Mitentwickler der Spektralanalyse war. Geboren wurde er am 12. März 1824 in Königsberg, Ostpreußen (heute Kaliningrad) in Preußen (heute Russland) und starb am 17. Oktober 1887 mit 63 Jahren in Berlin. 2016 jährte sich sein Geburtstag das 192. Mal.

1685 George Berkeley  331 (†67)

George Berkeley, geboren am 12. März 1685

George Berkeley war ein irischer Philosoph, anglikanischer Theologe und Aufklärer, der als Hauptvertreter des „Immaterialismus“ bzw. des „subjektiven Idealismus“ gilt und Namensgeber der renommierten Berkeley Universität in Kalifornien ist. Er wurde am 12. März 1685 in Kilkenny in Irland geboren und verstarb mit 67 Jahren am 14. Januar 1753 in Oxford in England. 2016 jährte sich sein Geburtstag zum 331. Mal.

1663 August Hermann Francke  353 (†64)

August Hermann Francke, geboren am 22. März 1663

August Hermann Francke war ein deutscher protestantischer Theologe und Pietist, der sich als Sozialmanager und Armenpfarrer einen Namen machte und die bis heute bestehenden einzigartigen „Franckeschen Stiftungen zu Halle“ (1698, u. a. mit Armenschule, Waisenhaus, Internat, Gelehrtenschule und Lehrerseminar) gründete. Er wurde nach dem gregorianischen Kalender am 22. März 1663 (am 12. März 1663 nach dem damals in dieser Region noch verwendeten julianischen Kalender) in Lübeck im Heiligen Römischen Reich (heute Deutschland) geboren und starb mit 64 Jahren am 8. Juni 1727 in Halle an der Saale. Sein Geburtstag jährte sich 2016 zum 353. Mal.

1613 André Le Nôtre  403 (†87)

André Le Nôtre, geboren am 12. März 1613

André Le Nôtre war ein für die europäische Gartenkunst bedeutender französischer Landschaftsarchitekt, der als oberster Gartenarchitekt von Ludwig XIV. u. a. maßgeblich die Barock-Gartenanlagen von Schloss Versailles (1662–1689) gestaltete. Er wurde am 12. März 1613 in Paris geboren und verstarb mit 87 Jahren am 15. September 1700 ebenda. 2016 jährte sich sein Geburtstag das 403. Mal.

1607 Paul Gerhardt  409 (†69)

Paul Gerhardt, geboren am 12. März 1607

Paul Gerhardt war ein deutscher evangelisch-lutherischer Theologe und nach Martin Luther der bedeutendste Dichter deutscher Kirchenlieder (u. a. „Befiehl du deine Wege“, „Nun ruhen alle Wälder“), die oftmals das Vertrauen auf und die Freude an Gott thematisieren und überwiegend von Johann Crüger vertont wurden. Er wurde am 12. März 1607 in Gräfenhainichen im Heiligen Römischen Reich (heute Deutschland) geboren und verstarb mit 69 Jahren am 27. Mai 1676 in Lübben. 2016 jährte sich sein Geburtstag das 409. Mal.

Gestorben am 12. März

Gedenktage am 12. März 2016

Marie von Ebner-Eschenbach, geboren am 13. September 1830

Wer ist an einem 12. März gestorben? Vor hundert Jahren im Jahr 1916 starb Marie von Ebner-Eschenbach, geboren am 13. September 1830. Sie war eine bedeutende österreichische Schriftstellerin des 19. Jahrhunderts, die vorwiegend psychologische Erzählungen verfasste (u. a. Roman „Das Gemeindekind“ 1887). Weitere Todestage berühmter Personen am 12. März:

† 2015Terry Pratchett (†66)
† 2001Robert Ludlum (†73)
† 1999Yehudi Menuhin (†82)
† 1942Robert Bosch (†80)
† 1922Ludwig Stollwerck (†65)
† 1914George Westinghouse (†67)
† 1906Joseph Monier (†82)