Wassily Kandinsky

Geboren 1866

150. Geburtstage im Jahr 2016

Wer wurde vor 150 Jahren im Jahr 1866 geboren? Die Chronik zum Jahrgang 1866 mit den prominenten Geburtstagen des Jahres: Die bekannten Persönlichkeiten auf dieser Seite kamen in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts im Jahr 1866 zur Welt, wie etwa Wassily Kandinsky, H. G. Wells, Hermann Löns und Mary Anderson. Für die Promi-Geburtstagskinder aus dem Jahrgang 1866 ist das Jahr 2016 ein großes Jubiläumsjahr: Im Jahr 1866 geborene berühmte Personen kamen vor 150 Jahren zur Welt.

Geboren im Jahr 1866

15.01.Nathan Söderblom

Nathan Söderblom, geboren am 15. Januar 1866

Nathan Söderblom (Lars Olof Jonathan Söderblom) war ein schwedischer Theologe, Erzbischof von Schweden und Träger des Friedensnobelpreises 1930. Er wurde am 15. Januar 1866 in Trönö in Schweden geboren und starb am 12. Juli 1931 im Alter von 65 Jahren in Uppsala.

29.01.Romain Rolland

Romain Rolland, geboren am 29. Januar 1866

Romain Rolland war ein französischer Schriftsteller, Musikkritiker und Träger des Nobelpreises für Literatur 1915 „als eine Huldigung für den erhabenen Idealismus seiner Verfasserschaft sowie für das Mitgefühl und die Wahrheit, mit der er verschiedenste Menschentypen zeichnet“. Er wurde am 29. Januar 1866 in Clamecy, Burgund in Frankreich geboren und starb am 30. Dezember 1944 im Alter von 78 Jahren in Vézelay, Burgund.

19.02.Mary Anderson

Mary Anderson, geboren am 19. Februar 1866

Mary Anderson war eine US-amerikanische Erfinderin, die den sich in nur wenigen Jahren zum Standard entwickelnden Scheibenwischer für die Windschutzscheibe von Autos (1903) erfand. Sie wurde am 19. Februar 1866 in Burton Hill, Greene County, Alabama in den Vereinigten Staaten geboren und starb am 27. Juni 1953 im Alter von 87 Jahren in Monteagle, Tennessee.

24.02.Hubert Van Innis

Hubert Van Innis, geboren am 24. Februar 1866

Hubert Van Innis war ein belgischer Bogenschütze, der bei den Olympischen Spielen 1900 zwei Goldmedaillen sowie zwanzig Jahre später in Antwerpen (1920) weitere vier Goldmedaillen jeweils als erfolgreichster Schütze gewinnen konnte und damit bis heute der erfolgreichste Olympionike Belgiens ist. Er wurde am 24. Februar 1866 in Elewijt, Zemst in Belgien geboren und starb am 25. November 1961 im Alter von 95 Jahren in Zernst.

14.04.Anne Sullivan

Anne Sullivan, geboren am 14. April 1866

Anne Sullivan (Anne Mansfield Sullivan Macy) war eine US-amerikanische Lehrerin u. a. der taubblinden Schriftstellerin Helen Keller. Sie wurde am 14. April 1866 in Feeding Hills, Massachusetts in den Vereinigten Staaten geboren und starb am 20. Oktober 1936 im Alter von 70 Jahren in New York City.

17.05.Erik Satie

Erik Satie, geboren am 17. Mai 1866

Erik Satie (Alfred Éric Leslie Satie) war ein französischer Komponist und Pianist, der als Erfinder der von ihm als „Möbelmusik“ bezeichneten und nach einem Baukastensystem sehr minimalistisch komponierten Hintergrundmusik gilt. Er wurde am 17. Mai 1866 in Honfleur, Calvados in Frankreich geboren und starb am 1. Juli 1925 im Alter von 59 Jahren in Paris.

08.08.Matthew Henson

Matthew Henson, geboren am 8. August 1866

Matthew Henson (Matthew Alexander Henson) war ein US-amerikanischer Polarforscher und nach bis heute strittigen Angaben zusammen mit Robert Edwin Peary der erste Mensch am Nordpol (1909). Er wurde am 8. August 1866 in Charles County, Maryland in den Vereinigten Staaten geboren und starb am 9. März 1955 im Alter von 88 Jahren in New York City.

12.08.Jacinto Benavente

Jacinto Benavente, geboren am 12. August 1866

Jacinto Benavente war ein spanischer Dramatiker, Journalist und Träger des Nobelpreises für Literatur 1922 „für die glückliche Weise, in der er die ehrenvollen Traditionen des spanischen Dramas weitergeführt hat“. Er wurde am 12. August 1866 in Madrid in Spanien geboren und starb am 14. Juli 1954 im Alter von 87 Jahren ebenda.

29.08.Hermann Löns

Hermann Löns, geboren am 29. August 1866

Hermann Löns war ein deutscher Journalist und Schriftsteller, der als Heimatdichter insbesondere die Natur und die Heidelandschaft zum Thema seiner zu seiner Zeit populären Werke machte. Er wurde am 29. August 1866 in Kulm, Westpreußen (heute Chełmno) in Preußen (heute Polen) geboren und starb am 26. September 1914 im Alter von 48 Jahren in Loivre, Marne in Frankreich.

21.09.Charles Nicolle

Charles Nicolle, geboren am 21. September 1866

Charles Nicolle war ein französischer Arzt, Mikrobiologe und Träger des Nobelpreises für Physiologie oder Medizin 1928 „für seine Arbeiten über Flecktyphus“. Er wurde am 21. September 1866 in Rouen in Frankreich geboren und starb am 28. Februar 1936 im Alter von 69 Jahren in Tunis in Tunesien.

21.09.H. G. Wells

H. G. Wells, geboren am 21. September 1866

H. G. Wells (Herbert George Wells) war ein englischer Schriftsteller und Historiker, aus dessen Feder mit den Romanen „The Time Machine“ (1895) und „The War of the Worlds“ (1898) zwei Klassiker der Science-Fiction-Literatur stammen. Er wurde am 21. September 1866 in Bromley, Kent, London in England geboren und starb am 13. August 1946 im Alter von 79 Jahren in London.

25.09.Thomas Hunt Morgan

Thomas Hunt Morgan, geboren am 25. September 1866

Thomas Hunt Morgan war ein bedeutender US-amerikanischer Evolutionsbiologie und Genetiker, der Kreuzungsversuche mit Taufliegen durchführte und für seine Erforschung der Bedeutung von Chromosomen bei der Vererbung den Nobelpreis für Medizin oder Physiologie 1933 erhielt. Er wurde am 25. September 1866 in Lexington, Kentucky in den Vereinigten Staaten geboren und starb am 5. Dezember 1945 im Alter von 79 Jahren in Pasadena, Kalifornien.

07.11.Paul Lincke

Paul Lincke, geboren am 7. November 1866

Paul Lincke (Carl Emil Paul Lincke) war ein deutscher Komponist und der „Vater der Berliner Operette“ (u. a. „Frau Luna“ 1899, „Im Reiche des Indra“ 1899, „Lysistrata“ 1902), aus denen berühmte Melodien wie „Glühwürmchen-Idyll“ (1902) und „Das ist die Berliner Luft“ (1904) bis heute populär sind. Er wurde am 7. November 1866 in Berlin geboren und starb am 3. September 1946 im Alter von 79 Jahren in Hahnenklee (heute zu Goslar).

12.11.Sun Yat-sen

Sun Yat-sen, geboren am 12. November 1866

Sun Yat-sen war ein chinesischer Revolutionär, Staatsmann und erster Präsident der Republik China (1912), der in der heutigen Volksrepublik und in Taiwan als Gründungsvater des modernen China verehrt wird. Er wurde am 12. November 1866 in Cuiheng, Xiangshan, Guangdong in China geboren und starb am 12. März 1925 im Alter von 58 Jahren in Peking (Beijing).

12.12.Alfred Werner

Alfred Werner, geboren am 12. Dezember 1866

Alfred Werner war ein Schweizer Chemiker, der „auf Grund seiner Arbeiten über die Bindungsverhältnisse der Atome im Molekül, wodurch er ältere Forschungsgebiete geklärt und neue erschlossen hat, besonders im Bereich der anorganischen Chemie“ den Nobelpreis für Chemie 1913 zugesprochen bekam. Er wurde am 12. Dezember 1866 in Mülhausen, Elsass in Frankreich geboren und starb am 15. November 1919 im Alter von 52 Jahren in Zürich in der Schweiz.

16.12.Wassily Kandinsky

Wassily Kandinsky, geboren am 16. Dezember 1866

Wassily Kandinsky war ein bedeutender russischer Maler und Grafiker des Expressionismus und der abstrakten Kunst, der Kunstausstellungen organisierte und mit Franz Marc die Künstlergruppe „Der Blaue Reiter“ gründete. Er wurde am 16. Dezember 1866 in Moskau geboren und starb am 13. Dezember 1944 im Alter von 77 Jahren in Neuilly-sur-Seine in Frankreich.

Gestorben im Jahr 1866

Nekrolog: Todesfälle des Jahres 1866

George Everest, geboren am 4. Juli 1790

Wer ist im Jahr 1866 gestorben? Vor 150 Jahren im Jahr 1866 starb George Everest, geboren am 4. Juli 1790. Er war ein britischer Ingenieur und Offizier, der u. a. die trigonometrische Vermessung Indiens leitete und dem zu Ehren 1865 der höchste Berg des Himalaya in „Mount Everest“ umbenannt wurde. Weitere im Jahr 1866 verstorbene Personen sind:

† 23.01.Peter Joseph Lenné (†76)
† 31.01.Friedrich Rückert (†77)
† 05.06.John McDouall Stuart (†50)
† 29.07.Barbe-Nicole Clicquot (†88)
† 20.12.Theodor Friedrich Wilhelm Märklin (†49)

Das Jahr 1866

MDCCCLXVI

Das Jahr 1866 im 19. Jahrhundert liegt 150 Jahre zurück. In Römischen Zahlen wird es MDCCCLXVI geschrieben.

Webtipps

Informationen zum Jahr 1866

Lesetipp zu 1866

1866. Bismarcks Krieg gegen die Habsburger

Buch »1866. Bismarcks Krieg gegen die Habsburger«

Der Deutsch-Deutsche Krieg 1866 war die Entscheidung im Kampf um die Vorherrschaft zwischen Preußen und Österreich. Höhepunkt des Krieges war der Sieg bei Königgrätz am 3. Juli 1866. Klaus-Jürgen Bremm schildert alle Aspekte dieses Krieges. 304 Seiten. amazon.de

Empfehlen

Jahres-Ranking:  9/10

Das Jahres-Ranking wird berechnet aus Faktoren wie Relevanz, Bekanntheit und Popularität der Personen. Empfehlen Sie den Jahrgang 1866 weiter: