Diana Spencer

1. Juli

1961 wurde Diana Spencer geboren

In diesem Jahr am 1. Juli hätte Diana Spencer ihren 62. Geburtstag gefeiert. Diana war eine britische Prinzessin und Medienidol des späten 20. Jahrhunderts, die von ihrer Traumhochzeit 1981 bis zur Scheidung 1996 die erste Ehefrau des britischen Thronfolgers Charles Mountbatten-Windsor war, Mutter der Prinzen William und Harry ist und mit ihrem Unfalltod zur „Königin der Herzen“ wurde. Außerdem haben am 1. Juli u. a. Gottfried Wilhelm Leibniz (1646–1716) und Pamela Anderson (1967) Geburtstag.

Kalenderblatt 1.7.

1. Juli 2023 Samstag · 182. Tag · KW 26

Das Kalenderblatt zum 1. Juli: Der 1. Juli ist der 182. Tag des Jahres und fällt 2023 auf einen Samstag. Es sind noch 153 Tage bis zum 01.07.2023. Wer hat am 1. Juli Geburtstag? In unserer Tageschronik finden Sie die berühmten Stars, Promis und bedeutenden Personen, die am 1. Juli geboren wurden. In diesem Jahr haben u. a. folgende Jahrgänge Jubiläum:

Fakten zum Tag

  Infos zum 1. Juli Sternzeichen, Namenstage & Co.

Horoskop:  Geburtstagskinder vom 1. Juli wurden im Sternzeichen Krebs geboren.

Namenstage:  Am 1. Juli haben u. a. Aaron, Dietrich, Regina und Theobald Namenstag.

Chronik & Zeitungen

Historische Zeitungen vom 1. Juli

Zeitungen

Finden Sie originale Zeitungen und Zeitschriften z. B. von einem 1. Juli im Zeitungsarchiv:

  
  Zeitungen von diesem Tag

Bauernregel

»Fängt der Juli mit Tröpfeln an, wird man lange Regen ha’n.«

– Bauernregel zum 1. Juli

geboren.am entdecken

Empfehlen

Tages-Ranking:  10/10

Das Tages-Ranking wird berechnet aus Faktoren wie Relevanz, Bekanntheit und Popularität der Geburtstagskinder. Empfehlen Sie diesen Tag weiter:

Geboren am 1. Juli

1977 Liv Tyler  45

Liv Tyler, geboren am 1. Juli 1977

Liv Rundgren, wie sie mit richtigem Namen heißt, ist eine US-amerikanische Schauspielerin (u. a. „Gefühl und Verführung“ 1996, „Armageddon“ 1998, „Der Herr der Ringe“-Trilogie 2001–2003). Geboren wurde sie am 1. Juli 1977 in New York City. Tyler feiert in diesem Jahr ihren 46. Geburtstag.

1967 Pamela Anderson  55

Pamela Anderson, geboren am 1. Juli 1967

Pamela Denise Anderson ist eine kanadisch-amerikanische Schauspielerin, Model und Pin-Up-Girl, das insbesondere durch die Serie „Baywatch“ in den 1990er-Jahren international bekannt wurde. Geboren wurde sie am 1. Juli 1967 in Ladysmith, British Columbia in Kanada. Anderson feiert in diesem Jahr ihren 56. Geburtstag.

1961 Carl Lewis  61

Carl Lewis, geboren am 1. Juli 1961

Frederick Carlton Lewis ist ein US-amerikanischer und einer der erfolgreichsten Leichtathleten der Sportgeschichte, der u. a. neunfacher Olympiasieger sowie achtfacher Weltmeister im Sprint und Weitsprung (1983–1996) wurde und 1999 zum „Leichtathlet des Jahrhunderts“ gewählt wurde. Geboren wurde er am 1. Juli 1961 in Birmingham, Alabama in den Vereinigten Staaten. Lewis feiert in diesem Jahr seinen 62. Geburtstag.

1961 Diana Spencer  61 (†36)

Diana Spencer, geboren am 1. Juli 1961

Diana Frances Spencer war eine britische Prinzessin und Medienidol des späten 20. Jahrhunderts, die von ihrer Traumhochzeit 1981 bis zur Scheidung 1996 die erste Ehefrau des britischen Thronfolgers Charles Mountbatten-Windsor war, Mutter der Prinzen William und Harry ist und mit ihrem Unfalltod zur „Königin der Herzen“ wurde. Geboren wurde sie am 1. Juli 1961 in Sandringham, Norfolk in England und starb am 31. August 1997 mit 36 Jahren in Paris (Hôpital de la Salpêtrière) in Frankreich. Dieses Jahr hätte sie ihren 62. Geburtstag gefeiert.

1952 Dan Aykroyd   70

Dan Aykroyd, geboren am 1. Juli 1952

Daniel Edward Aykroyd ist ein kanadischer Schauspieler, Drehbuchautor und Sänger, der mit der Comedy-Show „Saturday Night Live“ (1975–2003) bekannt wurde, zusammen mit John Belushi die Band „The Blues Brothers“ gründete (1978–1982, Film 1980) und im Kino u. a. in „Ghostbusters – Die Geisterjäger“ (1984) zu sehen war. Er wurde am 1. Juli 1952 in Ottawa, Ontario in Kanada geboren. In diesem Jahr feiert Aykroyd seinen 71. Geburtstag.

1946 Stefan Aust  76

Stefan Aust, geboren am 1. Juli 1946

Stefan Aust ist ein deutscher Journalist, der u. a. viele Jahre das „Spiegel TV Magazin“ (1988–2008) leitete und moderierte, Chefredakteur des großen deutschen Nachrichtenmagazins „Der Spiegel“ (1994–2008) war und erfolgreiche Sachbücher wie „Der Baader-Meinhof-Komplex“ (1985, 2008 verfilmt) schreibt. Er wurde am 1. Juli 1946 in Stade geboren. In diesem Jahr feiert Aust seinen 77. Geburtstag.

1934 Sydney Pollack  88 (†73)

Sydney Pollack, geboren am 1. Juli 1934

Sydney Irwin Pollack war ein US-amerikanischer Filmregisseur, Produzent und Schauspieler, der in den 1980ern mit der Komödie „Tootsie“ (1982) und der Literaturverfilmung „Jenseits von Afrika“ (1985) seine größten Regieerfolge feiern konnte. Er wurde am 1. Juli 1934 in Lafayette, Indiana in den Vereinigten Staaten geboren und verstarb mit 73 Jahren am 26. Mai 2008 in Los Angeles, Kalifornien. In diesem Jahr wäre er 89 Jahre alt geworden.

1916 Olivia de Havilland  106 (†104)

Olivia de Havilland, geboren am 1. Juli 1916

Olivia Mary de Havilland war eine britisch-US-amerikanische Schauspielerin und zweifache Oscar-Preisträgerin, die mit Filmen wie „Robin Hood“ (1938), „Vom Winde verweht“ (1939), „Das goldene Tor“ (1941), „Mutterherz“ (1946) und „Die Erbin“ (1949) zu den Filmgrößen Hollywoods der 1930er- und 1940er-Jahre zählte. Sie wurde am 1. Juli 1916 in Tokio in Japan geboren und verstarb mit 104 Jahren am 25. Juli 2020 in Paris. Ihr Geburtstag jährt sich 2023 zum 107. Mal.

1906 Estée Lauder  116 (†97)

Estée Lauder, geboren am 1. Juli 1906

Estée Lauder war eine US-amerikanische Unternehmerin in der Kosmetikbranche, die mit dem Verteilen von Gratisproben ihrer Produkte ein neues Marketingkonzept kreierte, durchschlagenden Erfolg hatte und ihr 1946 gegründetes Unternehmen „Estée Lauder Companies“ zu einem internationalen Kosmetikkonzern ausbaute. Sie wurde am 1. Juli 1906 in Queens, New York City in den Vereinigten Staaten geboren und starb mit 97 Jahren am 24. April 2004 in Manhattan, New York City. 2023 jährt sich ihr Geburtstag zum 117. Mal.

1899 Charles Laughton  123 (†63)

Charles Laughton, geboren am 1. Juli 1899

Charles Laughton war ein britisch-US-amerikanischer Schauspieler und Regisseur, der mit großen Charakterrollen wie als „Kapitän Bligh“ in „Meuterei auf der Bounty“ (1935) Erfolge feierte und für seine Hauptrolle in „Das Privatleben Heinrichs VIII.“ (1933) den Oscar erhielt. Geboren wurde er am 1. Juli 1899 in Scarborough, North Yorkshire in England und starb am 15. Dezember 1962 mit 63 Jahren in Hollywood, Los Angeles, Kalifornien in den Vereinigten Staaten. Sein Geburtstag jährt sich 2023 zum 124. Mal.

1872 Louis Blériot   150 (†64)

Louis Blériot, geboren am 1. Juli 1872

Louis Charles Joseph Blériot war ein französischer Flugpionier und Konstrukteur, der im Jahr 1909 mit seinem Flugzeug „Blériot XI“ als erster Mensch von Calais nach Dover den Ärmelkanal überflog und sich über die hierfür von der britischen Zeitung „Daily Mail“ ausgelobte Prämie von 1.000 Pfund Sterling freuen durfte. Er wurde am 1. Juli 1872 in Cambrai, Nord-Pas-de-Calais in Frankreich geboren und starb mit 64 Jahren am 1. August 1936 in Paris. 2023 jährt sich sein Geburtstag zum 151. Mal.

1818 Ignaz Semmelweis  204 (†47)

Ignaz Semmelweis, geboren am 1. Juli 1818

Ignaz Philipp Semmelweis war ein ungarischer Arzt, der in mangelnder Hygiene die Ursache des Kindbettfiebers fand, für seine Erkenntnisse zu Lebzeiten keine Anerkennung fand („Semmelweis-Reflex“) und posthum zum Pionier der antiseptischen Prophylaxe bzw. Hygiene in der Medizin wurde. Er wurde am 1. Juli 1818 in Buda (heute zu Budapest) in Ungarn geboren und starb mit 47 Jahren am 13. August 1865 in Oberdöbling (heute zu Wien) in Österreich. 2023 jährt sich sein Geburtstag das 205. Mal.

1804 George Sand  218 (†71)

George Sand, geboren am 1. Juli 1804

Amantine Aurore Lucile Dupin, wie sie mit richtigem Namen hieß, war eine französische Schriftstellerin, die in ihren Werken sozialkritische und emanzipatorische Fragestellungen aufwarf (u. a. „Indiana“ 1823, „Consuelo“ 1842, „La Petite Fadette“ 1849) und für ihre Liebschaften mit Alfred de Musset und Frédéric Chopin bekannt ist. Sie wurde am 1. Juli 1804 in Paris geboren und starb mit 71 Jahren am 8. Juni 1876 in Nohant, Indre. 2023 jährt sich ihr Geburtstag zum 219. Mal.

1780 Carl von Clausewitz  242 (†51)

Carl von Clausewitz, geboren vermutlich am 1. Juli 1780

Carl Philipp Gottlieb von Clausewitz war ein preußischer General, Heeresreformer und einflussreicher Militärtheoretiker (unvollendetes Hauptwerk „Vom Kriege“ 1832). Er wurde vermutlich am 1. Juli 1780 auf Burg bei Magdeburg im Heiligen Römischen Reich (heute Deutschland) geboren und verstarb mit 51 Jahren am 16. November 1831 in Breslau in Preußen (heute Polen). Sein Geburtstag jährt sich 2023 zum 243. Mal.

1646 Gottfried Wilhelm Leibniz  376 (†70)

Gottfried Wilhelm Leibniz, geboren am 1. Juli 1646

Gottfried Wilhelm Leibniz war ein bedeutender deutscher Philosoph und Wissenschaftler, der vielfach als Vordenker der Aufklärung und letzter Universalgelehrter gilt, u. a. eine frühe leistungsfähige Rechenmaschine konstruierte, die Differential- und Integralrechnung entwickelte und das Dualsystem dokumentierte. Er wurde nach dem gregorianischen Kalender am 1. Juli 1646 (am 21. Juni 1646 nach dem damals in dieser Region noch verwendeten julianischen Kalender) in Leipzig im Heiligen Römischen Reich (heute Deutschland) geboren und verstarb mit 70 Jahren am 14. November 1716 in Hannover. Sein Geburtstag jährt sich 2023 zum 377. Mal.

Weitere am 1. Juli geborene Personen

Gestorben am 1. Juli

Gedenktage am 1. Juli 2023

Fritz Bauer, geboren am 16. Juli 1903

Vor 55 Jahren im Jahr 1968 starb Fritz Bauer, geboren am 16. Juli 1903. Er war ein deutscher Jurist, Richter und Staatsanwalt, der als hessischer Generalstaatsanwalt (1956–1968) den vor der Öffentlichkeit geführten Frankfurter Auschwitz-Prozess (1963–1965) initiierte und der Chef-Ankläger in diesem größten Strafverfahren der bundesdeutschen Nachkriegszeit war. Weitere Todestage berühmter Personen, die an einem 1. Juli gestorben sind:

Juli