John Wayne

26. Mai

1907 wurde John Wayne geboren

John Waynes Geburtstag jährt sich am 26. Mai 2019 zum 112. Mal. Er war ein berühmter US-amerikanischer Filmschauspieler, Filmproduzent und Regisseur, der mit Hollywoodstreifen wie „Rio Bravo“ (1959), „The Alamo“ (1960) und „El Dorado“ (1967) zum Westernheld seiner Generation wurde und für seine Hauptrolle in „Der Marshal“ (1969) mit einem Oscar ausgezeichnet wurde. Neben Wayne haben am 26. Mai u. a. Miles Davis (1926–1991) und Lenny Kravitz (1964) Geburtstag.

Kalenderblatt 26.5.

26. Mai 2019 Sonntag · 146. Tag · KW 21

Das Kalenderblatt zum 26. Mai: Der 26. Mai ist der 146. Tag des Jahres und fällt 2019 auf einen Sonntag. Es sind noch 65 Tage bis zum 26.05.2019. Wer hat am 26. Mai Geburtstag? In unserer Tageschronik finden Sie die berühmten Stars, Promis und bedeutenden Personen, die am 26. Mai geboren wurden. In diesem Jahr haben u. a. folgende Jahrgänge Jubiläum:

Fakten zum Tag

  Infos zum 26. Mai Sternzeichen, Namenstage & Co.

Horoskop:  Geburtstagskinder vom 26. Mai sind im Sternzeichen Zwillinge geboren.

Namenstage:  Am 26. Mai haben u. a. Träger der Namen Marianne und Philipp (Neri) Namenstag.

Chronik & Zeitungen

Historische Zeitungen vom 26. Mai

Zeitungen

Finden Sie originale Zeitungen und Zeitschriften z. B. von einem 26. Mai im Zeitungsarchiv:

  
  Zeitungen von diesem Tag

Empfehlen

Tages-Ranking:  10/10

Das Tages-Ranking wird berechnet aus Faktoren wie Relevanz, Bekanntheit und Popularität der Geburtstagskinder. Empfehlen Sie diesen Tag weiter:

Geboren am 26. Mai

1966 Helena Bonham Carter  52

Helena Bonham Carter, geboren am 26. Mai 1966

Helena Bonham Carter ist eine britische Schauspielerin (u. a. „Die Flügel der Taube“ 1997, „Fight Club“ 1999, „Alice im Wunderland“ 2010, „The King’s Speech“ 2010). Geboren wurde sie am 26. Mai 1966 in Golders Green, London in England. Bonham Carter feiert in diesem Jahr ihren 53. Geburtstag.

1964 Lenny Kravitz  54

Lenny Kravitz, geboren am 26. Mai 1964

Leonard Albert Kravitz ist ein US-amerikanischer Sänger und Songwriter, der mit seinem Album „5“ (1998) sowie der Single „Fly Away“ einen seiner größten Erfolge landete und seinen ersten Grammy gewann. Geboren wurde er am 26. Mai 1964 in Brooklyn, New York City. Kravitz feiert in diesem Jahr seinen 55. Geburtstag.

1962 Black  56 (†53)

Black, geboren am 26. Mai 1962

Colin Vearncombe, wie er mit richtigem Namen hieß, war ein britischer Sänger, der in den 1980ern mit „Wonderful Life“ (1986) und „Sweetest Smile“ (1987) internationale Charterfolge landete, zunächst mit seinem Bandprojekt „Black“ und später als Solokünstler unter demselben Namen auftrat. Geboren wurde er am 26. Mai 1962 in Liverpool in England und verstarb am 26. Januar 2016 mit 53 Jahren in Cork, Munster in Irland. In diesem Jahr wäre er 57 Jahre alt geworden.

1955 Doris Dörrie  63

Doris Dörrie, geboren am 26. Mai 1955

Doris Dörrie ist eine deutsche Regisseurin, Produzentin und Autorin (u. a. „Männer“ 1985, „Kirschblüten – Hanami“ 2008). Sie wurde am 26. Mai 1955 in Hannover geboren. In diesem Jahr feiert Dörrie ihren 64. Geburtstag.

1954 Marian Gold  64

Marian Gold, geboren am 26. Mai 1954

Hartwig Schierbaum, wie er mit richtigem Namen heißt, ist ein deutscher Musiker, Mitgründer und Sänger der westfälischen Band „Alphaville“, die im Jahr 1984 mit ihrem millionenfach verkauften Debütalbum „Forever Young“ und den darauf enthaltenen Songs wie „Big in Japan“, „Sounds Like A Melody“ und „Forever Young“ weltweit groß rauskam. Geboren wurde er am 26. Mai 1954 in Herford. Gold feiert 2019 seinen 65. Geburtstag.

1951 Sally Kristen Ride  67 (†61)

Sally Kristen Ride, geboren am 26. Mai 1951

Sally Kristen Ride war eine US-amerikanische Astrophysikerin und ehemalige Astronautin, die als erste Amerikanerin und dritte Frau in den Weltraum geflogen ist (1983). Sie wurde am 26. Mai 1951 in Los Angeles, Kalifornien geboren und verstarb im Alter von 61 Jahren am 23. Juli 2012 in La Jolla, San Diego, Kalifornien. Dieses Jahr hätte sie ihren 68. Geburtstag gefeiert.

1932 Frank Beyer  86 (†74)

Frank Beyer, geboren am 26. Mai 1932

Frank Beyer war ein vielfach ausgezeichneter deutscher und der wohl bedeutendste Filmregisseur der DDR, der u. a. berühmte DEFA-Filme wie „Nackt unter Wölfen“ (1963), „Spur der Steine“ (1966) und den einzigen für einen Oscar nominierten DDR-Film „Jakob der Lügner“ (1974) schuf. Geboren wurde er am 26. Mai 1932 in Nobitz und starb am 1. Oktober 2006 mit 74 Jahren in Berlin. In diesem Jahr hätte er seinen 87. Geburtstag gefeiert.

1926 Miles Davis  92 (†65)

Miles Davis, geboren am 26. Mai 1926

Miles Dewey Davis war einer der bedeutendsten und einflussreichsten US-amerikanischen Jazzmusiker des 20. Jahrhunderts, Bandleader und Komponist, der u. a. mit „Kind of Blue“ (1959) das als wegweisend eingestufte meistverkaufte Jazz-Album aller Zeiten schuf. Geboren wurde er am 26. Mai 1926 in Alton, Illinois in den Vereinigten Staaten und verstarb am 28. September 1991 mit 65 Jahren in Santa Monica, Kalifornien. In diesem Jahr wäre er 93 Jahre alt geworden.

1923 Horst Tappert  95 (†85)

Horst Tappert, geboren am 26. Mai 1923

Horst Tappert war ein deutscher Schauspieler, der durch die TV-Rolle des Oberinspektors Stephan Derrick bekannt wurde. Er wurde in den 1920er-Jahren am 26. Mai 1923 in Elberfeld, Wuppertal geboren und starb im Alter von 85 Jahren am 13. Dezember 2008 in Planegg. Dieses Jahr hätte er seinen 96. Geburtstag gefeiert.

1907 John Wayne  111 (†72)

John Wayne, geboren am 26. Mai 1907

Marion Mitchell Morrison, so sein richtiger Name, war ein berühmter US-amerikanischer Filmschauspieler, Filmproduzent und Regisseur, der mit Hollywoodstreifen wie „Rio Bravo“ (1959), „The Alamo“ (1960) und „El Dorado“ (1967) zum Westernheld seiner Generation wurde und für seine Hauptrolle in „Der Marshal“ (1969) mit einem Oscar ausgezeichnet wurde. Er wurde am 26. Mai 1907 in Winterset, Iowa in den Vereinigten Staaten geboren und starb mit 72 Jahren am 11. Juni 1979 in Los Angeles, Kalifornien. Sein Geburtstag jährt sich 2019 zum 112. Mal.

1895 Dorothea Lange  123 (†70)

Dorothea Lange, geboren am 26. Mai 1895

Dorothea Lange war eine US-amerikanische Pionierin der Dokumentarfotografie und des Fotojournalismus, die insbesondere für ihre Fotos zur Zeit der Großen Depression in den Vereinigten Staaten bekannt ist. Sie wurde am 26. Mai 1895 in Hoboken, New Jersey in den Vereinigten Staaten geboren und starb mit 70 Jahren am 11. Oktober 1965 in San Francisco, Kalifornien. Ihr Geburtstag jährt sich 2019 zum 124. Mal.

1799 Alexander Puschkin  219 (†37)

Alexander Puschkin, geboren am 6. Juni 1799

Alexander Sergejewitsch Puschkin war einer der bedeutendsten russischen Dichter, Begründer der modernen russischen Literatur und Sammler sowie Autor russischer Märchen. Geboren wurde er nach dem gregorianischen Kalender am 6. Juni 1799 (am 26. Mai 1799 nach dem damals am Geburtsort noch verwendeten julianischen Kalender) in Moskau und starb mit 37 Jahren am 10. Februar 1837 (Gregorianischer Kalender, am 29. Januar 1837 nach julianischem Kalender) in Sankt Petersburg. Sein Geburtstag jährt sich 2019 zum 220. Mal.

Gestorben am 26. Mai

Gedenktage am 26. Mai 2019

Ascanio Sobrero, geboren am 12. Oktober 1812

Vor 131 Jahren im Jahr 1888 starb Ascanio Sobrero, geboren am 12. Oktober 1812. Er war ein italienischer Arzt und Chemiker, der bei Experimenten mit Schießbaumwolle den hochexplosiven Sprengstoff „Nitroglycerin“ entdeckte (1847), den Alfred Nobel 1866 zum sichereren Sprengstoff „Dynamit“ weiterentwickelte. Weitere Todestage berühmter Personen, die an einem 26. Mai gestorben sind:

Mai