Henry Dunant

8. Mai

1828 wurde Henry Dunant geboren

Am 8. Mai 2018 jährt sich der Geburtstag von Henry Dunant zum 190. Mal. Er war ein Schweizer Geschäftsmann, Gründer des Internationalen Roten Kreuzes und erster Träger des Friedensnobelpreises (1901), auf dessen Ideen die Genfer Menschenrechts-Konventionen beruhen („Eine Erinnerung an Solferino“ 1862). Neben Dunants jähren sich am 8. Mai die Geburtstage von Lex Barker (1919–1973) und Harry S. Truman (1884–1972).

Kalenderblatt 8.5.

8. Mai 2018 Dienstag · 128. Tag · KW 19

Das Kalenderblatt zum 8. Mai: Der 8. Mai ist der 128. Tag des Jahres und fällt 2018 auf einen Dienstag. Es sind noch 18 Tage bis zum 08.05.2018. Wer hat am 8. Mai Geburtstag? Die berühmten Stars, Promis und bedeutenden Personen, die am 8. Mai geboren wurden. In diesem Jahr haben u. a. folgende Jahrgänge Jubiläum:

Kalender

Geburtsmonat Mai

Entdecken Sie die historischen und VIP-Geburtstage des Monats. Welche Promis haben im Mai Geburtstag?

Fakten zum Tag

Infos zum 8. Mai Sternzeichen, Namenstage & Co.

Horoskop:  Geburtstagskinder vom 8. Mai sind im Sternzeichen Stier geboren.

Namenstage:  Am 8. Mai haben u. a. Ida, Klara, Ulla und Ulrike Namenstag.

Chronik & Zeitungen

Historische Zeitungen vom 8. Mai

Zeitungen

Originale Zeitungen und Zeitschriften z. B. von einem 8. Mai aus dem Zeitungsarchiv:

  
  Zeitungen von diesem Tag

Tageschronik 8. Mai

Produktabbildung Tageschronik

Das Geburtstagsbuch mit über 1.200 Einträgen zu allen wichtigen Ereignissen, Personen und Daten vom 8. Mai im vergangenen Jahrhundert. 140 Seiten.

Empfehlen

Tages-Ranking:  10/10

Das Tages-Ranking wird berechnet aus Faktoren wie Relevanz, Bekanntheit und Popularität der Geburtstagskinder. Empfehlen Sie diesen Tag weiter:

Geboren am 8. Mai

1975 Enrique Iglesias  42

Enrique Iglesias, geboren am 8. Mai 1975

Enrique Miguel Iglesias Preysler ist ein spanischer Sänger und Songschreiber, der für sein Debütalbum (1995) den Grammy Award für das „Best Latin Pop Album“ erhielt und internationale Nummer-1-Hits wie „Bailamos“ (1999), „Hero“ (2001) und „Bailando“ (2014) hatte. Er wurde am 8. Mai 1975 in Madrid in Spanien geboren. In diesem Jahr feiert Iglesias seinen 43. Geburtstag.

1969 Akebono Tarō  48

Akebono Tarō, geboren am 8. Mai 1969

Akebono Tarō ist ein aus Hawaii stammender berühmter japanischer Sumōringer, der als erster Nichtjapaner den höchsten Sumō-Rang eines Großmeisters (64. „Yokozuna“ 1993–2001) innehatte. Er wurde am 8. Mai 1969 in Waimānalo, Oahu, Hawaii in den Vereinigten Staaten geboren. In diesem Jahr feiert Tarō seinen 49. Geburtstag.

1945 Keith Jarrett  72

Keith Jarrett ist ein seit Anfang der frühen 1970er-Jahre einflussreicher und u. a. mit dem Polar Music Prize (2003) ausgezeichneter US-amerikanischer Jazz-Pianist und Komponist. Er wurde am 8. Mai 1945 in Allentown, Pennsylvania in den Vereinigten Staaten geboren. In diesem Jahr feiert Jarrett seinen 73. Geburtstag.

1926 David Attenborough  91

David Attenborough, geboren am 8. Mai 1926

Sir David Frederick Attenborough ist ein renommierter britischer Tierfilmer und Naturforscher, der seit 60 Jahren für die BBC zahlreiche international bekannte und ausgezeichnete Dokumentationen (mit-)produzierte (u. a. „Life on Earth“ 1979, „The Living Planet“ 1984, „The Blue Planet“ 2001 und „Planet Earth“ 2006). Geboren wurde er am 8. Mai 1926 in London. Attenborough feiert in diesem Jahr seinen 92. Geburtstag.

1919 Lex Barker  98 (†54)

Lex Barker, geboren am 8. Mai 1919

Alexander Joy Crichlow Barker Jr. war ein US-amerikanischer Schauspieler, der dank seiner Rollen als „Tarzan“ (1949–1952) und als „Old Shatterhand“ in den „Winnetou“-Verfilmungen (1963–1968) zu den populärsten Leinwandstars seiner Generation zählte. Er wurde am 8. Mai 1919 in Rye, New York in den Vereinigten Staaten geboren und verstarb mit 54 Jahren am 11. Mai 1973 in New York City. Dieses Jahr hätte er seinen 99. Geburtstag gefeiert.

1916 João Havelange  101 (†100)

João Havelange, geboren am 8. Mai 1916

Jean-Marie Faustin Godefroid de Havelange war ein einflussreicher brasilianischer Sportfunktionär, der als langjähriger Präsident (1974–1998) den Fußballverband „FIFA“ zum größten Sportverband ausbaute, sich massiven Korruptionsvorwürfen ausgesetzt sah und fast 50 Jahre Mitglied des „Internationalen Olympischen Komitees“ (IOC, 1963–2011) war. Geboren wurde er am 8. Mai 1916 in Rio de Janeiro in Brasilien und starb am 16. August 2016 mit 100 Jahren ebenda. 2018 jährt sich sein Geburtstag zum 102. Mal.

1911 Robert Johnson  106 (†27)

Robert Johnson, geboren am 8. Mai 1911

Robert Lee Johnson war ein einflussreicher US-amerikanischer Blues-Sänger und Gitarrist, der zu Lebzeiten eher unbekannt war und erst posthum seit den 1960er-Jahren mit Songs wie „Sweet Home Chicago“ als legendärer Vertreter des sogenannten „Delta Blues“ (vom Mississippi Delta) gilt. Er wurde am 8. Mai 1911 in Hazlehurst, Mississippi in den Vereinigten Staaten geboren und starb mit 27 Jahren am 16. August 1938 in Greenwood, Mississippi. Sein Geburtstag jährt sich 2018 zum 107. Mal.

1906 Roberto Rossellini  111 (†71)

Roberto Rossellini war ein bedeutender italienischer Filmregisseur des Neorealismus (u. a. „Rom, offene Stadt“ 1944, „Palsan“ 1946, „Stromboli“ 1950). Geboren wurde er am 8. Mai 1906 in Rom und starb am 3. Juni 1977 im Alter von 71 Jahren ebenda. In diesem Jahr jährt sich sein Geburtstag das 112. Mal.

1903 Fernandel  114 (†67)

Fernandel, geboren am 8. Mai 1903

Fernand Joseph Désiré Contandin, wie er mit richtigem Namen hieß, war ein französischer Schauspieler, der international vor allem in seiner Rolle als „Don Camillo“ in den Don-Camillo-Filmen nach den Romanen von Giovannino Guareschi bekannt wurde. Er wurde am 8. Mai 1903 in Marseille in Frankreich geboren und starb mit 67 Jahren am 26. Februar 1971 in Paris. Sein Geburtstag jährt sich 2018 zum 115. Mal.

1902 André Lwoff  115 (†92)

André Lwoff, geboren am 8. Mai 1902

André-Michael Lwoff war ein französischer Mikrobiologe und zusammen mit François Jacob und Jacques Monod Träger des Nobelpreises für Physiologie oder Medizin 1965 „für ihre Entdeckungen auf dem Gebiet der genetischen Kontrolle der Synthese von Enzymen und Viren“. Geboren wurde er am 8. Mai 1902 in Ainay-le-Château in Frankreich und verstarb am 30. September 1994 mit 92 Jahren in Paris. Sein Geburtstag jährt sich 2018 zum 116. Mal.

1899 Friedrich August von Hayek  118 (†92)

Friedrich August von Hayek, geboren am 8. Mai 1899

Friedrich August von Hayek war ein österreichischer Ökonom, bedeutender Verfechter eines freien Marktes, Kritiker der sozialistischen Planwirtschaft und ein Träger des Nobelpreises für Wirtschaft 1974 „für ihre bahnbrechenden Arbeiten auf dem Gebiet der Geld- und Konjunkturtheorie (…)“. Er wurde am 8. Mai 1899 in Wien geboren und verstarb mit 92 Jahren am 23. März 1992 in Freiburg im Breisgau. 2018 jährt sich sein Geburtstag das 119. Mal.

1884 Harry S. Truman  133 (†88)

Harry S. Truman, geboren am 8. Mai 1884

Harry S. Truman war ein US-amerikanischer Politiker der Demokratischen Partei, der nach dem Tod von Franklin D. Roosevelt der 33. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika (1945–1953) wurde und mit seiner „Truman-Doktrin“ (1947) sowie der US-Eindämmungspolitik gegenüber der UdSSR den Kalten Krieg mit einläutete. Geboren wurde er am 8. Mai 1884 in Lamar, Missouri in den Vereinigten Staaten und starb am 26. Dezember 1972 mit 88 Jahren in Kansas City, Missouri. 2018 jährt sich sein Geburtstag zum 134. Mal.

1828 Henry Dunant  189 (†82)

Henry Dunant, geboren am 8. Mai 1828

Jean-Henri Dunant war ein Schweizer Geschäftsmann, Gründer des Internationalen Roten Kreuzes und erster Träger des Friedensnobelpreises (1901), auf dessen Ideen die Genfer Menschenrechts-Konventionen beruhen („Eine Erinnerung an Solferino“ 1862). Geboren wurde er am 8. Mai 1828 in Genf in der Schweiz und starb am 30. Oktober 1910 mit 82 Jahren in Heiden. 2018 jährt sich sein Geburtstag zum 190. Mal.

Gestorben am 8. Mai

Gedenktage am 8. Mai 2018

John Stuart Mill, geboren am 20. Mai 1806

Vor 145 Jahren im Jahr 1873 starb John Stuart Mill, geboren am 20. Mai 1806. Er war ein einflussreicher englischer Philosoph und Nationalökonom des 19. Jahrhunderts, der zu den Hauptvertretern des Liberalismus und des Utilitarismus zählt, sich als Erster im britischen Parlament 1867 für das Frauenwahlrecht aussprach und den Begriff der „Dystopie“ prägte. Weitere Todestage berühmter Personen, die an einem 8. Mai gestorben sind: