Florence Nightingale

12. Mai

Vor 200 Jahren wurde Florence Nightingale geboren

Am 12. Mai 2020 jährte sich der Geburtstag von Florence Nightingale zum zweihundertsten Mal. Nightingale war eine britische Krankenschwester und Pionierin der Krankenpflege („Notes on Nursing“ 1859), die durch ihren Einsatz für die verwundeten Soldaten im Krimkrieg (1853–1856) zur britischen Nationalheldin wurde („Lady mit der Lampe“) und das Tortendiagramm erfand. Zudem jähren sich am 12. Mai die Geburtstage von Katharine Hepburn (1907–2003) und Joseph Beuys (1921–1986).

Kalenderblatt 12.5.

12. Mai 2020 Dienstag · 133. Tag · KW 20

Das Kalenderblatt zum 12. Mai: Der 12. Mai ist in diesem Schaltjahr der 133. Tag des Jahres und fiel 2020 auf einen Dienstag. Der 12.05.2020 war vor 13 Tagen. Wer hat am 12. Mai Geburtstag? In unserer Tageschronik finden Sie die berühmten Stars, Promis und bedeutenden Personen, die am 12. Mai geboren wurden. In diesem Jahr hatten u. a. folgende Jahrgänge Jubiläum:

Fakten zum Tag

  Infos zum 12. Mai Sternzeichen, Namenstage & Co.

Horoskop:  Geburtstagskinder vom 12. Mai sind im Sternzeichen Stier geboren worden.

Namenstage:  Am 12. Mai haben u. a. Imelda, Joana und Pankratius Namenstag.

Bauernregel

»Pankraz (Eisheiliger) muss vorüber sein, will man vor Nachtfrost sicher sein.«

– Bauernregel zum 12. Mai

geboren.am entdecken

Empfehlen

Tages-Ranking:  10/10

Das Tages-Ranking wird berechnet aus Faktoren wie Relevanz, Bekanntheit und Popularität der Geburtstagskinder. Empfehlen Sie diesen Tag weiter:

Geboren am 12. Mai

1977 Mareile Höppner  43

Mareile Höppner, geboren am 12. Mai 1977

Mareile Höppner ist eine deutsche Moderatorin und Journalistin (u. a. „Guten Abend RTL“ 2002, ProSieben-Nachrichtensendung „Newstime“ 2004–2006, ARD-Boulevardmagazin „Brisant“ seit 2008, MDR-Talkshow „Riverboat“ 2009–2012). Sie wurde am 12. Mai 1977 in Lübeck geboren. In diesem Jahr feierte Höppner ihren 43. Geburtstag.

1975 Miriam Pielhau  45 (†41)

Miriam Pielhau, geboren am 12. Mai 1975

Miriam Pielhau war eine deutsche Moderatorin, die u. a. Chefredakteurin von „NBC GIGA“ war sowie das Boulevard-Magazin „taff“ moderierte und offen ihre Krebserkrankung etwa in ihrem Buch „Fremdkörper“ (2009) thematisierte. Sie wurde am 12. Mai 1975 in Heidelberg geboren und verstarb mit 41 Jahren am 12. Juli 2016. Dieses Jahr wäre sie 45 Jahre alt geworden.

1947 Rolf Zuckowski  73

Rolf Zuckowski, geboren am 12. Mai 1947

Rolf Zuckowski ist ein deutscher Kinderlieder-Komponist, Produzent und Musiker (u. a. „Du da im Radio“ 1981, „In der Weihnachtsbäckerei“ 1987). Er wurde am 12. Mai 1947 in Hamburg geboren. In diesem Jahr feierte Zuckowski seinen 73. Geburtstag.

1946 Daniel Libeskind  74

Daniel Libeskind, geboren am 12. Mai 1946

Daniel Libeskind ist ein international renommierter US-amerikanischer Architekt (u. a. Jüdische Museum Berlin, Entwurf des Freedom Tower auf dem World Trade Center-Gelände). Geboren wurde er am 12. Mai 1946 in Łódź in Polen. Libeskind feierte in diesem Jahr seinen 74. Geburtstag.

1921 Joseph Beuys  99 (†64)

Joseph Beuys, geboren am 12. Mai 1921

Joseph Heinrich Beuys war ein mit seinen Kunstwerken polarisierender deutscher Aktionskünstler, Bildhauer, Maler und Zeichner, der den Kunstbegriff der „Sozialen Plastik“ prägte. Er wurde am 12. Mai 1921 in Krefeld geboren und verstarb mit 64 Jahren am 23. Januar 1986 in Düsseldorf. Dieses Jahr hätte er seinen 99. Geburtstag gefeiert.

1910 Dorothy Crowfoot Hodgkin   110 (†84)

Dorothy Crowfoot Hodgkin war eine britische Biochemikerin und Trägerin des Nobelpreises für Chemie 1964 „für ihre Strukturbestimmung biologisch wichtiger Substanzen mit Röntgenstrahlen“. Geboren wurde sie am 12. Mai 1910 in Kairo in Ägypten und verstarb am 29. Juli 1994 mit 84 Jahren in Shipston-on-Stour in England. Ihr Geburtstag jährte sich 2020 zum 110. Mal.

1907 Katharine Hepburn  113 (†96)

Katharine Hepburn, geboren am 12. Mai 1907

Katharine Houghton Hepburn war eine US-amerikanische Schauspielerin (u. a. „Morgenrot des Ruhms“ 1933, „Leoparden küßt man nicht“ 1938, „African Queen“ 1951, „Der Löwe im Winter“ 1968, „Am goldenen See“ 1981), die mit vier Auszeichnungen die meisten Oscars als beste Hauptdarstellerin (1934, 1968, 1969, 1982) erhielt. Sie wurde am 12. Mai 1907 in Hartford, Connecticut in den Vereinigten Staaten geboren und starb mit 96 Jahren am 29. Juni 2003 in Old Saybrook, Connecticut. Ihr Geburtstag jährte sich 2020 zum 113. Mal.

1889 Otto Frank  131 (†91)

Otto Frank, geboren am 12. Mai 1889

Otto Heinrich Frank war ein deutscher Kaufmann und der Vater von Anne Frank, der als Einziger seiner Familie den Holocaust überlebte, nach dem Zweiten Weltkrieg das berühmt gewordene Tagebuch seiner Tochter herausgab (erstmals 1947) und den Anne Frank-Fonds (1963) gründete. Er wurde am 12. Mai 1889 in Frankfurt am Main geboren und starb mit 91 Jahren am 19. August 1980 in Birsfelden in der Schweiz. Sein Geburtstag jährte sich 2020 zum 131. Mal.

1845 Gabriel Fauré   175 (†79)

Gabriel Fauré, geboren am 12. Mai 1845

Gabriel Urbain Fauré war ein einflussreicher französischer Komponist seiner Generation, der berühmte Stücke wie „Trois mélodies“ (Op. 7, 1878), „Clair de lune“ (Op. 46/2,1887), „Pavane“ (Op. 50, 1887) und „Requiem“ (Op. 48, 1890) schuf. Er wurde am 12. Mai 1845 in Pamiers in Frankreich geboren und verstarb mit 79 Jahren am 4. November 1924 in Paris. 2020 jährte sich sein Geburtstag das 175. Mal.

1820 Florence Nightingale   200 (†90)

Florence Nightingale, geboren am 12. Mai 1820

Florence Nightingale war eine britische Krankenschwester und Pionierin der Krankenpflege („Notes on Nursing“ 1859), die durch ihren Einsatz für die verwundeten Soldaten im Krimkrieg (1853–1856) zur britischen Nationalheldin wurde („Lady mit der Lampe“) und das Tortendiagramm erfand. Geboren wurde sie am 12. Mai 1820 in Florenz in Italien und starb am 13. August 1910 mit 90 Jahren in London. 2020 jährte sich ihr Geburtstag zum zweihundertsten Mal.

1803 Justus von Liebig  217 (†69)

Justus von Liebig, geboren am 12. Mai 1803

Justus von Liebig war einer der bedeutendsten deutschen Chemiker, der als Begründer der Organischen Chemie, Agrikulturchemie und Ernährungsphysiologie gilt. Er wurde am 12. Mai 1803 in Darmstadt in Großherzogtum Hessen, HRR (heute Deutschland) geboren und starb mit 69 Jahren am 18. April 1873 in München. Sein Geburtstag jährte sich 2020 zum 217. Mal.

1670 August I. der Starke   350 (†62)

August I. der Starke, geboren am 12. Mai 1670

Friedrich August von Sachsen war ein sächsischer Kurfürst und als „August II.“ König von Polen (1697–1706), der als schillernde Persönlichkeit der Wende vom 17. zum 18. Jahrhundert gilt und Dresden mit Gebäuden wie dem Zwinger und der Frauenkirche zur repräsentativen Residenzstadt des Barock ausbaute. Geboren wurde er am 12. Mai 1670 in Dresden im Heiligen Römischen Reich (heute Deutschland) und starb am 1. Februar 1733 mit 62 Jahren in Warschau in Polen. 2020 jährte sich sein Geburtstag das 350. Mal.

Weitere am 12. Mai geborene Personen

Gestorben am 12. Mai

Gedenktage am 12. Mai 2020

Nelly Sachs, geboren am 10. Dezember 1891

Vor fünfzig Jahren im Jahr 1970 starb Nelly Sachs, geboren am 10. Dezember 1891. Sie war eine deutsche Schriftstellerin, Lyrikerin und eine Trägerin des Nobelpreises für Literatur 1966 „für ihre hervorragenden lyrischen und dramatischen Werke, die das Schicksal Israels mit ergreifender Deutlichkeit interpretieren“. Weitere Todestage berühmter Personen, die an einem 12. Mai gestorben sind:

Mai