Helmut Schmidt

Berühmte Hamburger

Geboren in Hamburg, Hamburg

Der Geburtsort Hamburg: Wer kam in der deutschen Stadt Hamburg zur Welt? Hamburg hat viele Persönlichkeiten hervorgebracht. Auf dieser Seite finden Sie die berühmten Söhne und Töchter des Geburtsortes, die gebürtige Hamburger sind und Hamburgs Identität mit ihren Biographien und Lebensgeschichten prägten. Zu den bekannten Personen der Stadt Hamburg zählen etwa Helmut Schmidt, Angela Merkel, Johannes Brahms und Karl Lagerfeld.

Stadtinfo & Karte

Hamburg – Hamburg

Karte Hamburg

Hamburg ist eine deutsche Millionenstadt in Hamburg mit rund 1,8 Mio. Einwohnern. Das Stadtgebiet umfasst eine Fläche von etwa 760 km². Im Umland und der näheren Umgebung liegen Städte und Orte wie Reinbek, Pinneberg, Wedel, Ahrensburg und Elmshorn.

Hamburg-Lesetipps

Hamburg. Eine Stadt in Biographien

Buch »Hamburg. Eine Stadt in Biographien«

Zwanzig ausgewählte Biographien von Ansgar und Klaus Störtebeker über Carl Hagenbeck bis Uwe Seeler und Udo Lindenberg. Sie zeichnen ein lebendiges, historisches wie auch aktuelles Bild der Stadt Hamburg. Aus der Reihe MERIANporträts. 176 Seiten. amazon.de

Wer lebte wo in Hamburg

Buch »Wer lebte wo in Hamburg«

Hamburg steht bis heute für Reichtum und Noblesse, weltläufiges Flair und selbstbewusstes Bürgertum: 59 Kurzbiografien über Menschen der Hansestadt – von Hans Albers bis Siegfried Wedells. 96 Seiten. amazon.de

Kleine Hamburger Stadtgeschichte

Buch »Kleine Hamburger Stadtgeschichte«

Historisch fundiert und unterhaltsam erzählt das Buch vom wechselvollen Schicksal der zweitgrößten deutschen Stadt. Von den Angriffen der Wikinger auf die Hemmaburg im 9. Jahrhundert bis zur „Großen Flut“ 1962. 168 Seiten. amazon.de

Hamburger Zeitreise

Buch »Hamburger Zeitreise«

12 Jahrhunderte Stadtgeschichte: Mit Fakten zur Stadtentwicklung und Mini-Biografien wichtiger Hamburger Persönlichkeiten erzählt das Buch die Geschichte der Hansestadt in 22 Kapiteln anhand menschlicher Schicksale. 386 Seiten. amazon.de

Hamburg-Quiz

Buch »Hamburg-Quiz«

100 neue Fragen rund um die Hansestadt: Wie lang ist die Reeperbahn? Wo kann man in Hamburg Skilaufen? In welchem Jahr fuhr der erste Dampfer auf der Alster? Ein geselliger Wissenswettstreit mit vielen Zusatzinformationen für Hamburg-Freunde. 103 Seiten. amazon.de

Top 20 Personen aus Hamburg

Wolfgang Herrndorf (1965–2013)

Wolfgang Herrndorf, geboren am 12. Juni 1965

Wolfgang Herrndorf war ein deutscher Schriftsteller (u. a. „Sand“ 2011), der mit seinem Jugend- und Abenteuerroman „Tschick“ (2010) einen literarischen Roadmovie schuf und seinen größten Erfolg hatte. Er wurde am 12. Juni 1965 in Hamburg geboren.

Jan Fedder (1955)

Jan Fedder, geboren am 14. Januar 1955

Jan Fedder ist ein deutscher Schauspieler, der im deutschen Fernsehen seit 1992 den Polizisten „Dirk Matthies“ in der erfolgreichen Vorabend-Serie „Großstadtrevier“ mimt. Fedder wurde am 14. Januar 1955 in Hamburg geboren.

Angela Merkel (1954)

Angela Merkel, geboren am 17. Juli 1954

Angela Merkel ist eine deutsche CDU-Politikerin, die seit 2005 als achte sowie erste weibliche Bundeskanzlerin die Bundesrepublik Deutschland regiert und in ihrer Amtszeit u. a. mit der Finanzkrise (2009), dem Atomausstieg (2011), der NSA-Affäre (2014) und der Flüchtlingskrise (2015) konfrontiert war und ist. Merkel wurde am 17. Juli 1954 in Hamburg geboren.

Rolf Zuckowski (1947)

Rolf Zuckowski, geboren am 12. Mai 1947

Rolf Zuckowski ist ein deutscher Kinderlieder-Komponist, Produzent und Musiker (u. a. „Du da im Radio“ 1981, „In der Weihnachtsbäckerei“ 1987). Zuckowski wurde am 12. Mai 1947 in Hamburg geboren.

Peer Steinbrück (1947)

Peer Steinbrück, geboren am 10. Januar 1947

Peer Steinbrück ist ein deutscher SPD-Politiker, ehemaliger Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen (2002–2005), ehemaliger Bundesminister der Finanzen (2005–2009) und Kanzlerkandidat seiner Partei für die Bundestagswahl 2013. Steinbrück wurde am 10. Januar 1947 in Hamburg geboren.

Cisco Berndt (1942–2014)

Cisco Berndt, geboren am 12. Dezember 1942

Cisco Berndt war ein deutscher Sänger und Musiker, der als Gründungsmitglied und Sänger die Galionsfigur der populären deutschen Country-Band „Truck Stop“ (1973–2013, u. a. „Take it easy, altes Haus“ 1979, „Der wilde wilde Westen“ 1980, Titelmelodie zur TV-Serie „Großstadtrevier“ 1988) war. Er wurde am 12. Dezember 1942 in Hamburg geboren.

Wolf Biermann (1936)

Wolf Biermann, geboren am 15. November 1936

Wolf Biermann ist ein deutscher Liedermacher und Lyriker, der als 17-Jähriger in die damalige DDR übersiedelte und von dieser später nach einem Auftritts- und Publikationsverbot (1965) bei einem Auftritt in Westdeutschland ausgebürgert wurde (1976). Biermann wurde am 15. November 1936 in Hamburg geboren.

Uwe Seeler (1936)

Uwe Seeler, geboren am 5. November 1936

Uwe Seeler ist ein auch als „Uns Uwe“ populärer ehemaliger deutscher Fußballspieler beim Hamburger SV (1953–1972), der 40-facher Spielführer der deutschen Nationalmannschaft (1954–1970) war und zu ihrem zweiten Ehrenspielführer (1972) ernannt wurde. Seeler wurde am 5. November 1936 in Hamburg geboren.

Uwe Friedrichsen (1934–2016)

Uwe Friedrichsen, geboren am 27. Mai 1934

Uwe Friedrichsen war ein deutscher Schauspieler und Synchronsprecher, der seine Karriere in den 1950ern am Theater begann, in der „Faust“-Verfilmung von 1960 mitwirkte, in „Schwarz Rot Gold“ (1982–1996) als „Zollfahnder Zaluskowski“ zum Serienliebling wurde und „Uwe“ in der Kindersendung „Sesamstraße“ (1979–1981) mimte. Er wurde am 27. Mai 1934 in Altona (heute zu Hamburg) geboren.

Karl Lagerfeld (1933)

Karl Lagerfeld, geboren am 10. September 1933

Karl Lagerfeld ist einer der berühmtesten deutschen Modedesigner, der Ende der 1950er für „Patou“, in den 1970ern für „Chloé“ und in den 1980ern für „Chanel“ arbeitete, Modekollektionen für eigene Labels entwirft und daneben auch als Fotograf und Kostümbildner aktiv ist. Lagerfeld wurde am 10. September 1933 in Hamburg geboren.

Wolfgang Borchert (1921–1947)

Wolfgang Borchert, geboren am 20. Mai 1921

Wolfgang Borchert war ein deutscher Schriftsteller und Dramatiker, der als bedeutender Vertreter der sogenannten Trümmerliteratur nach dem Zweiten Weltkrieg gilt („Draußen vor der Tür“, „Nachts schlafen die Ratten doch“, „Dann gibt es nur eins!“). Er wurde am 20. Mai 1921 in Hamburg geboren.

Loki Schmidt (1919–2010)

Loki Schmidt, geboren am 3. März 1919

Loki Schmidt war eine deutsche Lehrerin, vielfach ausgezeichnete Naturschützerin sowie die Ehefrau des Altbundeskanzlers Helmut Schmidt. Sie wurde am 3. März 1919 in Hamburg geboren und starb dort.

Helmut Schmidt (1918–2015)

Helmut Schmidt, geboren am 23. Dezember 1918

Helmut Schmidt war ein deutscher SPD-Politiker, der sich als Innensenator Hamburgs bei der Flutkatastrophe 1962 einen Namen machte, sich als fünfter Bundeskanzler (1974–1982) u. a. mit Ölkrise und RAF-Terror konfrontiert sah und als Mitherausgeber der „Zeit“ bis ins hohe Alter politisch Stellung bezog. Er wurde am 23. Dezember 1918 in Hamburg geboren und starb dort.

Heidi Kabel (1914–2010)

Heidi Kabel, geboren am 27. August 1914

Heidi Kabel war eine deutsche Volksschauspielerin, die in etwa 250 plattdeutschen Schauspielen am Hamburger Ohnsorg-Theater rund sieben Jahrzehnte auf der Bühne stand und durch die populären Fernsehübertragungen landesweit als Hamburger Original bekannt wurde. Sie wurde am 27. August 1914 in Hamburg geboren und starb dort.

Axel Springer (1912–1985)

Axel Springer, geboren am 2. Mai 1912

Axel Springer war ein deutscher Zeitungsverleger, Gründer der heutigen „Axel Springer AG” (1946) und u. a. Herausgeber von Deutschlands auflagenstärkster Boulevardzeitung „BILD” (seit 1952). Er wurde am 2. Mai 1912 in Altona, Hamburg geboren.

Hans Albers (1891–1960)

Hans Albers, geboren am 22. September 1891

Hans Albers war einer der bekanntesten deutschen Schauspieler und Sänger, der mit seinen Auftritten in Filmen wie „Der blaue Engel“ (1930), „Der Mann, der Sherlock Holmes war“ (1937) „Münchhausen“ (1943) und „Große Freiheit Nr. 7“ (1944) zu einem beliebten Filmstar der 1930er- und 1940er-Jahre wurde. Er wurde am 22. September 1891 in Hamburg geboren.

Ernst Thälmann (1886–1944)

Ernst Thälmann, geboren am 16. April 1886

Ernst Thälmann war ein kommunistischer deutscher Politiker, Reichstagsabgeordneter in der Weimarer Republik (1924-1933) und Vorsitzender der Kommunistischen Partei Deutschlands (KPD, 1925-1933), der auf Befehl Adolf Hitlers von der Gestapo verhaftet und nach elfjähriger Haft erschossen wurde. Er wurde am 16. April 1886 in Altona, Hamburg geboren.

Heinrich Hertz (1857–1894)

Heinrich Hertz, geboren am 22. Februar 1857

Heinrich Hertz war ein deutscher sowie einer der bedeutendsten Physiker des 19. Jahrhunderts, der u. a. als Erster die Existenz elektromagnetischer Wellen bzw. Radiowellen experimentell nachweisen konnte und nach dem die Einheit der Frequenz „Hertz“ benannt ist. Er wurde am 22. Februar 1857 in Hamburg geboren.

Johannes Brahms (1833–1897)

Johannes Brahms, geboren am 7. Mai 1833

Johannes Brahms war ein bedeutender deutscher Komponist der Romantik, Pianist und Dirigent, der u. a. die berühmte Klavierkomposition „Ungarische Tänze“ (1858–1869), die Chormusik „Ein deutsches Requiem“ (1865–1868) und die Vertonung des Wiegenlieds „Guten Abend, gut’ Nacht“ (1868) schuf. Er wurde am 7. Mai 1833 in Hamburg geboren.

Felix Mendelssohn Bartholdy (1809–1847)

Felix Mendelssohn Bartholdy, geboren am 3. Februar 1809

Felix Mendelssohn Bartholdy war einer der bedeutendsten deutschen Komponisten, Pianisten und Organisten der Romantik und des 19. Jahrhunderts sowie Gründer der ersten deutschen Musikhochschule (Conservatorium in Leipzig 1843). Er wurde am 3. Februar 1809 in Hamburg geboren.

Hamburger A–Z

Weitere bekannte Söhne und Töchter der Stadt Hamburg von A bis Z