Alfred Nobel

Geboren 1833

184. Geburtstage im Jahr 2017

Wer wurde vor 183 Jahren im Jahr 1833 geboren? Die Chronik des Jahrgangs 1833 mit den berühmten Geburtstagen des Jahres: Diese bekannten Persönlichkeiten kamen in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts im Jahr 1833 zur Welt. Zu ihnen zählen etwa Alfred Nobel, Johannes Brahms, Joseph Mortimer Granville und Matthias Hohner. Im Jahr 1833 geborene berühmte Personen kamen vor 183 Jahren zur Welt.

Geboren im Jahr 1833

?.?.Joseph Mortimer Granville

Joseph Mortimer Granville, geboren  1833

Joseph Mortimer Granville war ein englischer Arzt, der den ersten als „Percuteur“ bezeichneten bzw. unter dem Namen „Granvilles Hammer“ bekannten elektrischen Vibrator erfand und das medizinische Gerät zur Behandlung der zu dieser Zeit als Krankheit eingestuften sogenannten „weiblichen Hysterie“ 1883 zum Patent anmeldete. Er wurde 1833 geboren und starb 1900 im Alter von 67 Jahren .

19.02.Élie Ducommun

Élie Ducommun, geboren am 19. Februar 1833

Élie Ducommun war ein Schweizer Journalist, Politiker, Geschäftsmann und ein Träger des Friedensnobelpreises 1902. Er wurde am 19. Februar 1833 in Genf in der Schweiz geboren und starb am 7. Dezember 1906 im Alter von 73 Jahren in Bern.

05.05.Ferdinand von Richthofen

Ferdinand von Richthofen, geboren am 5. Mai 1833

Ferdinand von Richthofen (Ferdinand Freiherr von Richthofen) war ein deutscher Geograph, Kartograph und Geologe, der auf seiner zwölfjährigen Forschungsreise nach Asien und Nordamerika (1860–1872) u. a. ausgiebig das Kaiserreich China erkundete, in seinen Werken den Begriff der „Seidenstraße“ für die uralten Handelswege prägte und die Geomorphologie mitbegründete. Er wurde am 5. Mai 1833 in Carlsruhe (heute Pokój) in Schlesien, Preußen (heute Polen) geboren und starb am 6. Oktober 1905 im Alter von 72 Jahren in Berlin.

07.05.Johannes Brahms

Johannes Brahms, geboren am 7. Mai 1833

Johannes Brahms war ein bedeutender deutscher Komponist der Romantik, Pianist und Dirigent, der u. a. die berühmte Klavierkomposition „Ungarische Tänze“ (1858–1869), die Chormusik „Ein deutsches Requiem“ (1865–1868) und die Vertonung des Wiegenlieds „Guten Abend, gut’ Nacht“ (1868) schuf. Er wurde am 7. Mai 1833 in Hamburg geboren und starb am 3. April 1897 im Alter von 63 Jahren in Wien.

03.08.Auguste Schmidt

Auguste Schmidt, geboren am 3. August 1833

Auguste Schmidt (Friederike Wilhelmine Auguste Schmidt) war eine deutsche Pädagogin und Pionierin der deutschen Frauenbewegung, die gemeinsam mit Louise Otto-Peters den „Allgemeinen Deutschen Frauenverein“ (ADF, 1865) gründete und sich für die Bildung und Rechte von Frauen einsetzte. Sie wurde am 3. August 1833 in Breslau in Preußen (heute Polen) geboren und starb am 10. Juni 1902 im Alter von 68 Jahren in Leipzig.

20.08.Benjamin Harrison

Benjamin Harrison, geboren am 20. August 1833

Benjamin Harrison war ein US-amerikanischer Politiker der Republikanischen Partei, der 23. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika (1889–1893) und der Enkel des neunten US-Präsidenten William Henry Harrison. Er wurde am 20. August 1833 in North Bend, Ohio in den Vereinigten Staaten geboren und starb am 13. März 1901 im Alter von 67 Jahren in Indianapolis, Indiana.

20.09.Ernesto Teodoro Moneta

Ernesto Teodoro Moneta, geboren am 20. September 1833

Ernesto Teodoro Moneta war ein italienischer Publizist und Politiker, der für seine Rolle als einer der führenden Köpfe der italienischen Friedensbewegung Ende des 19. Jahrhunderts (u. a. Gründer der Lombardischen Friedensliga 1887) mit dem Friedensnobelpreis 1907 geehrt wurde. Er wurde am 20. September 1833 in Mailand in Italien geboren und starb am 10. Februar 1918 im Alter von 84 Jahren ebenda.

09.10.Eugen Langen

Eugen Langen, geboren am 9. Oktober 1833

Eugen Langen (Carl Eugen Langen) war ein deutscher Unternehmer, Ingenieur und Erfinder, der u. a. maßgeblich an der Entwicklung des Otto-Motors beteiligt war und die „Wuppertaler Schwebebahn“ (1903) konzipierte. Er wurde am 9. Oktober 1833 in Köln geboren und starb am 2. Oktober 1895 im Alter von 61 Jahren in Elsdorf, Rheinland.

21.10.Alfred Nobel

Alfred Nobel, geboren am 21. Oktober 1833

Alfred Nobel (Alfred Bernhard Nobel) war ein schwedischer Chemiker, Industrieller und Erfinder, der das „Dynamit“ (1866) als sichere Alternative zum bis dahin im Bergbau gebräuchlichen, aber hochexplosiven Nitroglycerin entwickelte und mit seinem Testament (1895) den nach ihm benannten „Nobelpreis“ stiftete. Er wurde am 21. Oktober 1833 in Stockholm in Schweden geboren und starb am 10. Dezember 1896 im Alter von 63 Jahren in San Remo in Italien.

12.12.Matthias Hohner

Matthias Hohner, geboren am 12. Dezember 1833

Matthias Hohner war ein deutscher Uhrmacher, Musikinstrumentenbauer und Unternehmer, der mit dem von ihm gegründeten Unternehmen „Hohner“ (1857) vor allem mit dem Bau von Mundharmonikas und Akkordeons bekannt wurde. Er wurde am 12. Dezember 1833 in Trossingen geboren und starb am 11. Dezember 1902 im Alter von 68 Jahren ebenda.

Gestorben im Jahr 1833

Nekrolog: Todesfälle des Jahres 1833

Kaspar Hauser, geboren am 30. April 1812

Wer ist im Jahr 1833 gestorben? Vor 183 Jahren im Jahr 1833 starb Kaspar Hauser, geboren am 30. April 1812. Er war ein weithin bekannter deutscher Jugendlicher, um den sich seit seinem erstmaligen Erscheinen in Nürnberg 1828 aufgrund seiner Geschichte über das Aufwachsen in totaler Isolation und später vermutlich selbst zugefügten tödlichen Stich-Verletzungen zahlreiche Legenden ranken. Weitere im Jahr 1833 verstorbene Personen sind:

† 12.01.Marie-Antoine Carême (†48)
† 17.01.Friedrich Koenig (†58)
† 05.07.Joseph Nicéphore Niépce (†68)

Das Jahr 1833

MDCCCXXXIII

Das Jahr 1833 im 19. Jahrhundert liegt 183 Jahre zurück. In Römischen Zahlen wird es MDCCCXXXIII geschrieben.

Webtipps

Informationen zum Jahr 1833

Empfehlen

Jahres-Ranking:  7/10

Das Jahres-Ranking wird berechnet aus Faktoren wie Relevanz, Bekanntheit und Popularität der Personen. Empfehlen Sie den Jahrgang 1833 weiter: